Ebay: Dj-Mixer gekauft. Frage zu Paypal.

Weeezo

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
1.127
Renomée
0
Hallo,


Habe vor einigen Tagen einen Dj-Mixer über ebay gekauft, der verkäufer hatte 0 Berwertungen, weil er anscheinend neu dabei war.
Das Angebot war gut und ich dachte mir ich riskiere es.

Hab dann gleich das Geld an sein PayPal-Konto überwiesen.
Daraufhin hat er nicht mehr geantwortet und sich bei Ebay ABGEMELDET.
Die Zahlung erscheint allerdings auf PayPal als "Nicht Gebucht", was bedeutet, dass ich das Geld wieder stornieren könnte.
Das Geld wurde also noch nicht von ihm "abgeholt"

Was sagt ihr soll ich stornieren oder noch ein wenig abwarten.

danke im voraus
 

PRozAC

Vice Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2002
Beiträge
642
Renomée
1
Standort
Braunschweig
Meiner Meinung nach keine Frage: So schnell wie möglich das Geld wieder zurückziehen!! 8)

Weil so gut kann ein Angebot nicht sein, dass ich mein Geld an einen bei Ebay abgemeldeten Verkäufer loswerden will,

Gruß...
PRozAC
 

Weeezo

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
1.127
Renomée
0
Danke!

Mich würde einmal interessieren, wie die ganze Angelegenheit rechtlich aussieht.
Laut Ebay besteht ein gültiger Kaufvertrag und ich bin somit verpflichtet das Ding anzunehmen.
Wie sieht das nun aus, wenn ich einfach storniere?
 

Big Lou

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.361
Renomée
7
Wenn der Verkäufer nicht mehr bei ebay angemeldet ist, besteht auch lt. ebay kein Kaufvertrag mehr - hab ich zumindest erlebt, ich hab 2 Opterons 280 ersteigert, der Verkäufer wurde gesperrt und ebay hat mir 4 (!) mails geschickt, dass ich den Handel nicht abschließen soll. Hab ich dann auch nicht getan. Das war allerdings auch ne zwielichtige Gestalt - der Verkäufer stand nicht im Telefonbuch, die emailadresse war falsch und das Konto ging auf nen anderen (polnischen) Namen und die Bank war 150 km vom angeblichen Wohnort entfernt :o :o :o
 

Weeezo

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
1.127
Renomée
0
naja, das Problem ist, dass ich den verkauf schon abgeschlossen habe...
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
Grds. ist der Kaufvertrag zustandegekommen. Die Gegenseite muss liefern, Du musst zahlen. Also unter Fristsetzung zur Lieferung auffordern, wenn dann nichts kommt, zurücktreten. Dann kannst Du gegen den Gegner noch Schadenersatz geltend machen. Dieser wäre hier der Differenzbetrag zu einer Beschaffung eines gleichwertigen Gerätes, will sagen, wenn es Dich mehr kostet, hat die Gegenseite Dir das zu erstatten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten