Ein neuer Rechner muss her

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Jetzt ist es auch bei mir soweit: Nach rund 7-8 Jahren mit meinen aktuellen Rechner von 2012 wird nun eine neue Mühle fällg, die sich für aktuelle Games eignet.
In Sachen Auflösung bin ich bescheiden und spiele meist mit 1680x1050 bzw. mit 1024x768 bei ältere Games. Als aktueller Monitor steht ein Asus PB248Q mit einer
maximaler Auflösung von 1920x1200, von daher geht bei der Graikkartenauswahl von FullHD-Auflösung aus.

Was sollte noch dazu kommen:
- In Sachen Arbeitsspeicher habe ich ursprünglich an 16GB gedacht, aber will auf jeden Fall auf 32GB hochgehen (und sogar 64GB habe ich vor meinen Augen)
- Da ich auch Musik hören will, soll auf jeden Fall ein Laufwerk (extern oder intern) mit dabei sein.
- Außerdem soll ein Gehäuse dabei sein, wo das Mainboard horizontal monitert wie beim Coolermaster HAF XB Evo Cube.
- Etwas unsicher bin ich ob, nach nach einer SATA-SSD nach der Crucial M4 512GB anstelle zu einer M.2 NVMe gleich eine U.2-SSD nehme, obwahl das mich sehr anspricht. *idee* *buck*

Jetzt das Budget: Da ich ich eine Nutzungsdauer von mindestens sechs Jahren anpeile, will ich um die 1500-1700€ ausgeben.
 

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Update bzw. Push:

So, hier ist mal ein erster Entwurf:
- CPU: AMD Ryzen 7 3700X, auch wenn ich zwischen dem Ryzen 9 3900X schwanke.
- RAM: Crucial Ballistix Sport LT 32GB DDR4-3000
- Mainboard: Asus Pro WS-X570-Ace (ich weiß, dass es teuer ist, aber einen zweiten Rainfall wie bei meiner aktuellen Kombi will ich auf alle Fälle vermeiden.
Und schlichte Mainboards die nicht nach Gaming und/oder LED schreien, scheinen nur in überschaubare Anzahl vorhanden zu sein)
- Grafikkarte: Sapphire Pulse RX 5700XT 8GB (Gibt es Modelle mit lang haltbaren Lüfter bzw. wo die Lüfter leicht auszutauschen sind?)
- Gehäuse: Cooler Master HAF X8 EVO Cube (dann habe ich auch besseren Spielraum für den CPU-Kühler)
- CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken ECO Advanced (Alternativen sind gerne gesehen)
- Brenner: Bufalo BRXL-16U3-EU .
- SSD: Da bin ich nicht so sicher.
Entweder gleich mit U.2 (Western Digital Ultrastar DC SN630 1,92TB,) oder M.2 + SATA (Samsung SSD 970 Evo 1TB + Crucial MX550 2TB), auch wennm ich die U.2-Lösung am meisten anspricht.
- Lüfter: Noiseblocker NB-eLoop B12-2 1300rpm
- Netzteil: be quiet Straight Power 11 550W
- Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.665
Renomée
7.689
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Kleine Frage. Warum ein X570 und dann nicht auf Zen 3 warten?
Oder eilt es momentan?

Edit:

Und jetzt ne 5700XT kaufen ist glaube ich auch zeitlich unklug.
 

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Oder eilt es momentan?
Exakt, denn ich will bis spätestens Ende September den neuen Rechenschieber fertig gestellt haben (da ich auch mit ihm arbeiten will und muss,
beim aktuellen die Lüfter/die Lager langsam die Grätsche macht und die Stabilität inzwischen nicht mehr gegeben ist)


Edit: Wenn ich vorher gewusst hätte, dass die Kombi aus dem AsRock 970 Extreme4, AMD FX6200 und Hochsommertemperaturen beim
Zocken als grausige Mischung herausgestellt hätte... *motz**admin*
 
Zuletzt bearbeitet:

thorsam

Admiral Special
Mitglied seit
05.04.2003
Beiträge
1.540
Renomée
242
Standort
Hannover
Da der interne Speichercontroller der CPU mit 3200 MHz arbeitet,
würde ich Dir raten, den RAM auch mit 3200 MHz zu nehmen.

Die Käufe der Straight Power 11 Netzteile habe ich auch nie bereut.
Ob Du jetzt das Gold oder Platinum nimmst, macht den Kohl auch nicht fett.

Beim CPU-Kühler würde ich Dir zu einer höheren TDP-Klassifizierung raten.
Der schafft mit weniger Drehzahl, mehr Wärme weg. Wie z.B. der Alpenfön Brocken 3.
Wenn er ins Gehäuse paßt.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
Läuft 1A mit dem 3800x , nur ab 170Watt machen meine Kühler Schwierigkeiten,aber die Spannungswandler bleiben Kühl mit 140er Lüfter der nach oben absaugt .......
Ram auf jeden Fall 3200MHz und D.O.C.P laden,dann sollten auch mit Timing Anpassung 3800+ gehen.
Grafikkarte Top.
Gehäuse ist meiner Meinung nach das Schlechteste,könnte sein das es schnell heiß da drin wird.
CPU Kühler passt locker.
Lüfter...viel zu Teuer....die sind nicht wirklich schlechter.Lieber ein geregelten mehr rein packen damit es leiser wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
4.817
Renomée
153
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
Zum CPU kühler Würde ich Den hier nehmen
 

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Da der interne Speichercontroller der CPU mit 3200 MHz arbeitet,
würde ich Dir raten, den RAM auch mit 3200 MHz zu nehmen.
Ram auf jeden Fall 3200MHz und D.O.C.P laden,dann sollten auch mit Timing Anpassung 3800+ gehen.
Gut, dann kann ich problemlos auf höher getakteten Speicher zurückgreifen. Die 3000er waren mehr eine vorsichtige Wahl gewesen. :)


Gehäuse ist meiner Meinung nach das Schlechteste,könnte sein das es schnell heiß da drin wird.
Das Problem ist, dass die aktuelle Anzahl der Gehäuse, wo a) ein ATX-Board passt, b) das Mainboard horizontal liegt und c) genügend Platz für einen CPU-Kühler doch so ziemlich mager ist. *zweifel*
Ich würde daher den Cooler Master in der geplanten Zusammenstellung beibehalten und eventuell einen 200mm-Lüfter zusätzlich einplanen wenn das die Kühlung unterstützt wie etwa den BitFenix Spectre weiß, 200mm. Die 120mm-Vorschläge von Arctic schauen nicht schlecht aus (Frage: Könnte ich stattdessen zu einen mit fester Drehzahl wie dem Arctic F12, 120mm?)


Zum CPU kühler Würde ich Den hier nehmen
Der Scythe Mugen 5 schaut auch preislich gut aus, merke ich vor. :)
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
1.722
Renomée
376
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Soweit würde mir diese Zusammenstellung ganz gut gefallen. Hier mal meine geistigen Ergüsse dazu *joy*

- CPU: AMD Ryzen 7 3700X, auch wenn ich zwischen dem Ryzen 9 3900X schwanke.
Da wohl Games im Vordergrund stehen, würde ich zum 3700X tendieren. Falls auch gut parallelisierte Berechnungen ein Rolle spielen, (aber nur dann) den 3900X.

Der unproblematischste RAM für Ryzen ist meines Wissens mit Samsung B-Dies ausgestattet. Ob dem noch so ist und ob der Crucial Samsung B-Dies hat müsstest mal abklären. Ansonsten (wurde ja schon gesagt): min. 3200er.

- Mainboard: Asus Pro WS-X570-Ace (ich weiß, dass es teuer ist, aber einen zweiten Rainfall wie bei meiner aktuellen Kombi will ich auf alle Fälle vermeiden.
Genügt kein B550er Board? (ich hoffe, die Frage wurde noch nicht beantwortet - hab jetzt zugegebenermaßen nicht jede Zeile aufmerksam durchgelesen). B550 sollte bessere P/L bieten.

- Grafikkarte: Sapphire Pulse RX 5700XT 8GB (Gibt es Modelle mit lang haltbaren Lüfter bzw. wo die Lüfter leicht auszutauschen sind?)
Haben nicht aktuell alle Sapphire Pulse die Quick-Connect-Lüfter? Von daher sollten sie leicht zu wechseln sein. Genügt für Full-HD nicht vielleicht ne 5600XT?

- CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken ECO Advanced (Alternativen sind gerne gesehen)
Je nach Vorliebe und Geldbeutel gibt es da unzählige Möglichkeiten! Ich setze bei Luftkühlung ausschließlich auf zugegebenermaßen hochpreisige Noctua oder be quiet! Kühler.

Wenn Noiseblocker bei Dir beliebt ist, wären gut und günstig die Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL. Ich persönlich verwende die gerne und häufig. Solide, leise Lüfter zum akzeptablen Preis.

Mit be quiet! bin ich bis jetzt immer super gefahren. Und als es vor vielen Jahren mal das Power-good-Problem gab, war der Support und die RMA freundlich und unkompliziert.

Only my 7 Cent
Ritschie
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
Das hier hat nen ähnlichen Aufbau und als es so Heiß war ist er gern mal Überhitz mit nem R5 2600 und ner RX570.Dabei waren es aber nicht die beiden Komponenten sondern was anderes und das mit 200er Lüfter Vorne , hinten 140er Lüfter und Oben 140er Lüfter.
https://geizhals.de/aerocool-ds-cube-orange-window-edition-en52353-a1010150.html
Den 3700x kannst normal auch lautlos mit dem Boxed Kühlen:

Warum ne feste Lüfterdrehzahl?
3Pin Voltage kannst ja auch regeln,nur haben die PWM mit PST ein Y Kabel integriert so das du keine mehr brauchst wenn du 2 oder 3 Lüfter über einen Mainboard Anschluss regeln willst.
 

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
2.220
Renomée
43
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Hi
beim Ram würde ich schon ehr 3600 Cl16 nehmen die gibt es als 16GB variante schon unter 100€,
beim Board würde ich ehr auf das msi-mag-x570-tomahawk es hat den secundären Lüfter nicht unter
der Grafikkarte und der ist regelbar was bei Asus ohne modbios derzeit nicht der fall ist.
lg
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
8.742
Renomée
82
Standort
Somewhere in Oberfranken
Also vor seinem Cube Gehäuse würde ich abraten. Vor allem wenn noch eine Grafikkarte rein soll.
Der letzte Cube den ich hatte war der Chieftec CI-01B-OP mit einem I7-4970, einem Scythe Topblower und meiner SAPPHIRE Radeon RX 480 NITRO+ 8GB OC.

Der lief schon bei normalen Temperaturen im Idle nur mit erhöhten Temperaturen was die Lüfter hörbar werden lies. Beim Spielen war der Rechner dann nicht mehr auszuhalten. Alle Lüfter, von der CPU bis zur Radeon haben auf Maximum gedreht und konnten die Hardware nicht wirklich kühl halten.

Die CPU lief auf 80°+ und die Radeon ging auf knapp 100° los.
Ich spiel übrigens auch nur in ma.x 1920*1200.

Also wenn es nicht zwingend sein muß würde ich dir zu einem Midi Tower der üblichen Verdächtigen raten.
 

Spacecake

Captain Special
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
233
Renomée
30
Standort
Hessen
Also wenn Du ein Cubegehäuse mit gutem Airflow findest (ich kenne mich mit Cubes nicht aus), dann könnte man von der Bauhöhe her als CPU Kühler den Noctua NH-C14S nehmen. Da solltest Du zumindest für die CPU genug Kühlleistung haben.

Was die GPU betrifft und wenn Du eine 5700XT nimmst, dann bedenke, dass die günstigsten meist nicht gut bewertet sind, was die Kühlleistung angeht.
Ich würde dann die XFX Triple Dissipation, die ASUS ROG Strix oder die Sapphire Nitro+ empfehlen.

Beim RAM (und dem derzeitigen Preiverfall) würde ich direkt auf 3600+ Speicher gehen, der preisliche Unterschied macht den Kohl nicht fett und man hat noch Luft für ein späteres CPU Upgrade.

Auf die CPU wurde ja schon eingegangen. Für Spiele reicht derzeit locker auch ein 6-Kerner (3600 wenn man selbst OC möchte, sonst X(T)).
Bei B550 sollte ja mind. Ryzen 4000 laufen.

Grüße
Christian
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
Was die GPU betrifft und wenn Du eine 5700XT nimmst, dann bedenke, dass die günstigsten meist nicht gut bewertet sind, was die Kühlleistung angeht.
Ich würde dann die XFX Triple Dissipation, die ASUS ROG Strix oder die Sapphire Nitro+ empfehlen.

Grüße
Christian
Die haben aber wieder den Nachteil das die Komplette Abwärme im Gehäuse bleibt und das ist wiederum schlecht für die CPU und den Rest der Komponenten.
Im Offenen Aufbau sind die Gut,aber unter schlechten Bedingungen ist ne Ref Karte schon fast besser fürs Gesamtsystem.
 

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Der unproblematischste RAM für Ryzen ist meines Wissens mit Samsung B-Dies ausgestattet.
Die Frage ist nun: Woran erkenne ich oder besser: wo gibt es eine gut geführte Liste, welche RAM-Sets mit Samsung B-Dies bestückt sind?
Inzwischen würde ich die G.Skill RipJaws V schwarz 32GB DDR4-3200 als P/L-Favoriten nehmen, spricht da was dagegen?

Genügt kein B550er Board?
Würde, aber ich will in einem Punkt "Nägel mit Köpfen" machen. *oink*
Als ich 2012 meinen jetzigen Rechner zusammengebastelt habe, da habe ich bewusst für ein SSD-only System entschieden und eine
Crucial m4 mit 512GB Kapazität genommen. Der Spaß kostete zwar um die 450-500€, aber das war es auch wert. *chatt*
Das will ich wiederholen und von der SATA-SSD auf eine schnellere Systemplatte steigern: M.2 wäre zwar was, aber die Kühlung und
Wärmeentwicklung wenn das Teil auf einem Mainboard geschnallt wird, besonders in Kombination mit Hochsommertemperaturen in
der Oberrheinische Tiefebene (da wo ich wohne).... 🥵
Eine U.2-Platte entspricht dagegen meine Vorstellungen, aber AM4-Boards mit U.2-Anschluss sind wiirklich selten (daher habe ich den
Asus Pro WS-X570-Ace genommen, auch weil keine Gaming-und RGM LED-Gedöhns vorhanden sind und auch hier gut bewertet worden ist)

Wenn Noiseblocker bei Dir beliebt ist, wären gut und günstig die Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL.
Hmm, bei einfache Gleitlager habe ich meine Zweifel, dass diese auch die 5 jahre Minimum ohne Lagerrattern durchstehen werden.

Also vor seinem Cube Gehäuse würde ich abraten. Vor allem wenn noch eine Grafikkarte rein soll.
Der Aerocool DS-Cube?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.221
Renomée
72
- Grafikkarte: Sapphire Pulse RX 5700XT 8GB (Gibt es Modelle mit lang haltbaren Lüfter bzw. wo die Lüfter leicht auszutauschen sind?)
Haben nicht aktuell alle Sapphire Pulse die Quick-Connect-Lüfter? Von daher sollten sie leicht zu wechseln sein. Genügt für Full-HD nicht vielleicht ne 5600XT?

Only my 7 Cent
Ritschie
Das ist wieder so ne Sache.
Die Alte 5600XT schaut ja noch gut aus,hat aber nur Einen 8Pin Stromanschluss.
Die RX 5700 hat 8 und 6Pinne und ist jetzt auch nicht so viel Teurer.
Und dann kommt die XT mit mehr Rohleistung,was bei gleichem Takt mehr Leistung bedeutet,oder bei weniger Takt gleiche Leistung bei weniger Verbrauch.
Das hab ich mal mit der 5500XT vs 5700 gemacht,und die 5700 verbrauchte Deutlich weniger bei gleicher Leistung.
Also 5700XT auf 200Watt Begrenzen auch mit dem besseren Kühler macht schon einiges her,oder sogar nur auf 175Watt........
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Der unproblematischste RAM für Ryzen ist meines Wissens mit Samsung B-Dies ausgestattet.
Die Frage ist nun: Woran erkenne ich oder besser: wo gibt es eine gut geführte Liste, welche RAM-Sets mit Samsung B-Dies bestückt sind?
Inzwischen würde ich die G.Skill RipJaws V schwarz 32GB DDR4-3200 als P/L-Favoriten nehmen, spricht da was dagegen?
Kommt drauf an,soll es Stab laufen oder willst Hickhack mit 1,4V Ramspannung....... haben?!
Die G.Skill die ich hier habe liefen nicht so Hoch wie die Crucial.
Die Crucial 3200MHz laufen bei mir mit bis zu 3733MHz mit aktuellem Bios und leichter Anpassung auf 18.19.19.19.38.76.T1 ProcODT53,3ohm 1,35V ,machbar wäre auch 4000MHz.
Aber auch das Mainboard hat nen Einfluss und da laufen alle Ram die ich getestet hatte besser auf Asus als auf MSI.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Welche Vorteile hättest du mit einer U.2 Platte gegenüber ner normalen SATA Platte?
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.333
Renomée
226
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Hmm, bei einfache Gleitlager habe ich meine Zweifel, dass diese auch die 5 jahre Minimum ohne Lagerrattern durchstehen werden.
Von den Noiseblockern habe ich auch etliche im Einsatz, die ältesten dürften fast 10 Jahre auf dem Buckel haben (80mm). Die laufen nach wie vor.
Selbst meine uralten Scythe Slipstream von 2007 haben nur "einfache Gleitlager" und arbeiten nach wie vor.
Da die allesamt immer unter 1000 U/Min laufen, werden die Lager wohl nicht groß beansprucht.
Mein einziger Ausfall eines Lüfters bisher: https://geizhals.de/scythe-kaze-jyu-new-1000-sy1025sln12l-a455802.html nach nur 2 Jahren und wenig Betrieb. Aber das Lager ist nicht das Problem, sondern die Elektr(on)ik - der läuft einfach nur noch mit 1/3 der Drehzahl und damit viel zu langsam, um noch Luft zu bewegen.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.101
Renomée
63
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
1.722
Renomée
376
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
@ Krümel: macht Sinn *joy* Danke für die Aufklärung.

Sind denn die anderen Dies immernoch so problematisch, wie bei den 1000er Ryzen? Aufgrund der anfangs deutlich unkomplizierteren Samsung B-Dies bin ich einfach immer dabei geblieben und hab somit keine Erfahrungswerte.

CB schreibt kurz zusammengefasst:
Micron dominiert mit E-Dies dank bestem Preis-Leistungs-Verhältnis, Samsung liefert mit B-Dies zum höheren Preis die schnellsten ICs für AMD- und Intel-Plattformen und SK Hynix operiert am Rande.

Zum Thema "einfache Gleitlager" bei den Noiseblocker: ich verwende die relativ häufig und ich hatte hier noch nie Auffälligkeiten. Die BlackSilentFan (dunkelblauer Lüfter) sind leise, solide und preiswert. Es gäbe da noch die BlackSilentPro mit hochwertigeren Lagern (schwarzer Lüfter), diese sind dann aber vom Preis nicht mehr sonderlich interessant. Zudem ist ja ein Gehäuselüfter schnell gewechselt, sollte doch mal einer negativ auffallen.

@ Casi: was meinst Du mit ...
Die Alte 5600XT schaut ja noch gut aus,hat aber nur Einen 8Pin Stromanschluss.
?

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.101
Renomée
63
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Sind denn die anderen Dies immernoch so problematisch, wie bei den 1000er Ryzen?
Nein, bei den 3000er Zen 2 Ryzen sollten alle XMP bis 3600 eigentlich unproblematisch laufen, auch Hynix und Micron.
Etwas zickig sind Samsung C-Die, die mögen es nicht, wenn das Board zu viel Spannung auf den RAM gibt.
 

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Gut, hier wäre der zweite Entwurf:
- CPU: AMD Ryzen 7 3700X (Ryzen 9 3900x als Option)
- RAM: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-3200
- Mainboard: Asus Pro WS-X570-Ace (bleibt erstmal)
- Grafikkarte: Sapphire Pulse RX 5700XT 8GB (Denke der bleibt auch erstmal)
- Gehäuse: Cooler Master HAF X8 EVO Cube (könnte man noch Änderungen machen)
- CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken ECO Advanced oder Scythe Mugen 5 Rev. B
- Brenner: Bufalo BRXL-16U3-EU (bleibt)
- SSD: U.2 (Western Digital Ultrastar DC SN630 1,92TB,)
- Lüfter: Arctic F12 PWM PST 120mm
- Netzteil: be quiet Straight Power 11 550W (bleibt)
- Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit (bleibt)

Den RAM und Lüfter habe ich ausgetauscht und den CPU-Kühler als zweite Option hinzugefügt


Zum Gehäuse:
ich könnte mich doch noch für einen Miditower breitschlagen lassen und den Cooler Master HAF X8 EVO Cube austauschen. Schließlich habe ich das
Cooler Master deswegen gewählt, weilder neue künftige rechner nicht wie sonst stehen unter dem Schreibtisch steht, sondern auf dem Schreibtisch
liegen wird d.h das Mainboard horizontal.

Welche Modelle gibt es, die diese Bedingungen erfüllen:
a) Kann man liegend verwenden
b) Bietet Platz für CPU-Kühler bis 180mm Höhe
c) Kabel können versteckt werden
d) Guten Lüftungskonzept
e) Stabiler Aufbau d.h keine dünne/klapprige Teile etc.
f) Ohne RGB-Beleuchtung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blutengel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
4.817
Renomée
153
Standort
Am Deich Zu Bremen/Niedersachsen
  • THOR Challenge 2020
würde sagen das past
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
5.996
Renomée
865
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ich würde den RAM gegen 3600er tauschen - Matisse profitiert davon und es sind nur ein paar Euro Aufpreis
 

Frosdedje

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.06.2011
Beiträge
269
Renomée
92
Standort
Im Kino
Ich würde den RAM gegen 3600er tauschen - Matisse profitiert davon und es sind nur ein paar Euro Aufpreis
Interessant d.h Kann man problemlos DDR4-3600 RAM verbauen obwohl der Speichercentroller von dem 3700X (und andere Matisse) nur für DDR4-3200 ausgelegt ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
3.101
Renomée
63
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Ja, die Matisse machen eigentlich alle 3.600 mit (zumindest auf den 5xx er Boards).
 
Oben Unten