XP Emails in der Firma an Mitarbeiter verteilen

starshine

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
678
Renomée
6
In unserer Firma gibt es derzeit nur eine Emailadresse (bei GMX) an die sämtliche Emails eintrudeln. Nun soll jeder Mitarbeiter eine eigene Adresse bekommen - diese dann im Format vorname.nachname@firma.de. Die Emaileinrichtung beim Domainhoster steht noch aus, ist aber kein Problem. Jeder Mitarbeiter soll nur Emails an seine Adresse sehen und bearbeiten können und auch unter dieser wiederum nach außen senden können.

Im Zuge dessen habe ich nun nach Software gesucht um die Mails an die jeweilige Adresse zu verteilen. Gestest habe ich mit dem derzeitigen GMX Account und "LANMailserver" sowie "Mercury/32". Das interne Versenden klappt bei beiden ohne Probleme. Der Abruf und das Senden nach außen haut bei Mercury/32 einfach nicht hin. Da habe ich die Daten von GMX eingetragen und bekomme lauter 550 und Netzwerkfehler. LANMailserver ruft mir wiederum alle Mails aus dem Postfach ab, egal ob diese für den jeweiligen User bestimmt sind oder nicht, das nützt mir halt gar nix, denn das ist ja ein wesentlicher Aspekt des ganzen Aufwands.

Gewöhnlich wird sowas wohl über MS Outlook realisiert - allerdings haben wir kein Office im Einsatz, sodass die Anschaffung extra für die Email Geschichte viel zu teuer wäre. Gibt es noch Alternativen oder stelle ich mich für das Mercury einfach nur zu dämlich an????
 

starshine

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
678
Renomée
6
Hat keiner eine Idee zum Problem oder vielleicht eine generelle Anmerkung zu Firmenemailadressen ??? ???
 

Cherry

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Es ist schwierig, dein Problem zu verstehen. Ihr habt bisher alle gemeinsam über eine GMX-Addresse Mails gelesen/gesendet, und wollt jetzt auf vorname.nachname@firma.tld umstellen, das hab ich noch verstanden, aber dann hörts auf.
Erste Frage: was ist das für eine Bude, wo alle Mitarbeiter über eine gemeinsame Addresse (und dann auch noch GMX? am besten ein Privatuser-Account?) mailen?
Zweite Frage: warum willst du jetzt unbedingt einen eigenen Mailserver aufsetzen, nutze doch den beim Hoster? Wollt ihr Pop/IMAP, oder Webmail, oder wie stellst du dir das vor? Warum ist GMX beim eigenen Mailserver immer noch mit im Spiel, dir braucht man dann doch nicht mehr?

Alles in allem klingt deine Problembeschreibung im Moment so, als ob du nicht wirklich Ahnung hast von dem, was du da tust bzw. erreichen willst, daher ist Hilfe auch erstmal schwierig möglich.

Martin
 

ICEMAN

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
9.602
Renomée
229
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das nächste, wenn es nun wirklich über eine eigene Firmenemailadresse laufen soll für alle Mitarbeiter, dann sollte man sich auch was ordentliches anschaffen und nicht geizen. Etwas Geld muss man schon in die Hand nehmen, wenn man das über einen eigenen Server realisieren möchte.
 

godless.prayer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.10.2002
Beiträge
2.497
Renomée
29
Standort
Nürnberg
Wenn es nur um ein paar Mailadressen geht, dann würde ich das über Pop/Imap am jeweiligen PC machen.

Eine Info über die Anzahl der Adressen oder Mitarbeiter wäre nicht schlecht

EDIT:

@ghostadmin *glaubses* Hörst *glaubses* Du *glaubses* auf, *glaubses* mir *glaubses* meine *glaubses* Fragen *glaubses* zu *glaubses* klauen!
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Verstehe das Problem ebenfalls nicht... Warum richtet ihr nicht einfach das Emailprogramm auf den Rechnern für die dazu passende Emailadresse ein? Dazu braucht man doch keinen Mailserver im Haus, der steht doch beim Provider bzw. Hoster!
 

starshine

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
678
Renomée
6
Es ist auch etwas schwierig zu beschreiben. Bisher mussten die Mitarbeiter (3 Leute) auch nicht über eine eigene Adresse erreichbar sein. Dies hat sich nun geändert und ich soll die Lösung finden.
Wahrscheinlich verstehe ich auch ein bestimmtes Prinzip nicht. Bisher konnte ich z.B. bei GMX auch verschiedene Adressen anlegen,aber alle Emails landen in einem Postfach und können per POP3 auch nur zusammen abgerufen werden, da lässt sich nichts trennen nach den Adressen.

Nun soll also GMX abgeschafft werden und bei unserem Webseitenhoster die Emails eingerichtet werden. Abruf erfolgt per Outlook Express bzw. Windows Live Mail. Dort bekommen wir 100 Postfächer. Heißt das also, dass jedes Postfach eine eigene Adresse darstellt und auch nur der jeweilige Mitarbeiter sich dann innerhalb dieses Postfaches, für welches dann der Zugang auf seinem PC eingerichtet wird, bewegen kann und keine Mails aus den anderen Postfächern lesen kann?
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Wenn ich trottel@doof.de in meinem Emailprogramm einrichte, kann ich weder die Emails von angela@nsa.us lesen, noch mit ihrer Emailadresse etwas verschicken - alles klar?
 

godless.prayer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.10.2002
Beiträge
2.497
Renomée
29
Standort
Nürnberg
Bei GMX war es ein Sammelpostfach, oder wie das heißt. Da hast Du die Domäne und mit den Zugangsdaten holst Du alle Mails ab, die drauf liegen. Dafür bräuchtest Du dann nen Mailserver, der die Mails je nach Empfänger dann intern verteilt.

Bei drei Mitarbeitern ist ein Mailserver aber eine ordentliche Investition... Klaro hat das auch Vorteile, wie etwa einfacheren Umzug zu einem neuen PC oder zentrales Backup der Postfächer. Kannst Du aber auch alles ohne eigenen Mailserver lösen, wenn Du IMAP statt POP verwendest, dann sind die Mails auf dem Server Deines Providers gespeichert.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.488
Renomée
1.492
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Bei GMX kann man auf einem Mailkonto mehrere Adressen einrichten. Abrufen kann man das natürlich nur gemeinsam.

Richte pro Postfach eine einzige Mailadresse ein und lass diese dann vom jeweiligen Rechner des MAs abrufen.


Spannend wird das ganze vermutlich wenn sich mehrere Leute denselben Rechner teilen. Dann darf sich jeder ständig aus "seinem" Outlook an- und abmelden.

Ziemliche Zeitvernichtungsmaßnahme.
 

godless.prayer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.10.2002
Beiträge
2.497
Renomée
29
Standort
Nürnberg
Wenn mehrere Nutzer denselben PC nutzen, dann sollte man aber entweder verschiedene Benutzerkonten haben oder halt alle E-Mail-Konten am jeweiligen Rechner einrichten... Letzteres ist für den Datenschutz natürlich nicht gerade "optimal"
 

JKuehl

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
7.906
Renomée
145
Standort
Stockholm, Schweden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
1 und 2 hast du wohl schon erledigt, deine Lösung besteht in 3) die Installation eines E-Mail-Clients der die Mails von einzelnen Konten abholt.

1) domain firmenname.de mit zugesicherten x mailadressen kaufen bei einem server-hoster / anbieter
2) mailadressen einrichten bei dem provider (eine pro mitarbeiter, dann z.b. noch eine info@firmenname.de oder eine für support@firmenname.de)
3) wichtig - ich glaube hier ist dein denkfehler - die Einrichtung eines "Catch-All" Kontos nur derart vornehmen, dass dort nur Mails landen die NICHT an hans.muster@firmenname.de gehen, somit musst du auch hinterher keine Mails "verteilen".
3) zugriffder persönlichen mail-adresse + ggf. weitere (z.b. support@firmenname.de oder info@firmenname.de) per imap bei jedem mitarbeiter einrichten (mit einem mailprogramm wie z.b. seamonkey, thunderbird, ....)
alternativ 3b) abruf ausschließlich per web-interface des providers, sofern alle mitarbeiter an einem pc arbeiten
 
Zuletzt bearbeitet:

starshine

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
678
Renomée
6
@boidsen - Du hast es nicht verstanden, sorry.

@all Korrekt, jetzt bei GMX war es ein Sammelpostfach, daher auch die Problematik, dass jeder jede Email lesen konnte.

@JKuehl Genau das habe ich jetzt eingerichtet. Email-Modul mit 100 Adressen zur Domain dazu gekauft und nun habe ich IMAP-Postfächer mit jeweils eigenem Passwort und den Zugang dafür auf dem PC des jeweiligen Mitarbeiters eingerichtet. Jetzt funktioniert alles wie angedacht und vor allem viel einfacher als sich das erst dargestellt hat. ;D

Vielen Dank!
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Also hab ich es doch verstanden - genau den jetzt von dir beschrittenen Weg hab ich dir ja vorgeschlagen...
 
Oben Unten