[Empfehlung gesucht]: S/W Multifunktions Laserdrucker

Onkel Homie

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Hallo zusammen,

wir sind in der Firma gerade auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät (Drucken, Scannen, Faxen) und da wollte ich hier mal nachfragen ob vielleicht jemand etwas emfpehlen kann. Ich persönlich habe mich nie groß mit Druckern beschäftigt und hatte in Sachen Laser bisher nur was mit Samsung und kleinen Brother zu tun. Samsung scheint in den Tests nicht so gut wegzukommen, Brother steht da etwas besser da, aber oft ohne Netzwerkanschluss (bei dem was ich bisher mal so gesehen habe)

Zu den Anforderungen:
- Netzwerkanschluss zwingen erforderlich
- wünschenswert ist ein Hersteller der min. 2 besser 3 Jahre Garantie bietet (da wir gerade mit der 1 Jahres garantie von HP schön auf die Schnauze gefallen sind)
- Gerät wird hauptsächlich zum Faxen genutzt, also seltener große Druckaufträge a la 200 Seiten; Duplex Druck wäre ein nettes Feature, ist aber nicht zwingend notwendig; gedruckt werden so ca. 10-20 Seiten pro Tag
- Druckgeschwindigkeit muss nicht die allerschnellste sein, aber es sollte schon recht fix gehen
- Druckkosten sind natürlich auch immer ein nicht zu unterschätzender Faktor ;) Refill oder Fremdtoner kommt nicht in Frage
- Das Gerät wird nur unter Windows (XP und Vista) genutzt, ergo ist Linux Kompatibilität egal (wäre ja sonst ein Kriterium was für HP spricht)
- nettes Zusatzfeature wäre ein USB Port an der Front wo man dann dirket von seinem Stick drucken kann
- Lautstärke: leiser ist natürlich immer besser, aber da das Gerät nicht permanent läuft muss es nicht die ultra silent Klasse sein
- Baugröße: Platz ist vorhanden, muss alos auch nicht zwingend extrem kompakt sein
- Preisbereich: bis ~350€, wenn mehr dann aber bitte 3 Jahre Garantie; wenn jemand mit guten Argumenten ein 500€ Gerät empfehlen kann auch gut, kann man sich ja mal angucken ;D

edit:
An sich würden wir auf grund schlechter Erfahrungen mit dem Service ungern wieder HP nehmen. Unser bisheriger Favorit eben gerade wegen des Servicebereichs wäre OKI, allerdings bieten die in der angepeilten Preisklasse momentan keine Vista kompatiblen Geräte. Die lägen dann z.B. in der 500€ Klasse, die an sich etwas hochgegriffen ist. Unser bisheriger Favorit wäre an sich der B4545 MFP nur liegt der preislich halt etwas weit oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unlimited

Commodore Special
Mitglied seit
10.07.2007
Beiträge
381
Renomée
5

Onkel Homie

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Hast du konkrete Erfahrungen damit oder ist es nur wegen des WLans?

Denn in Tests kommt der Drucker jetzt nicht unbedingt so gut weg.

edit:
Zudem hat der nicht mal eine Faxfunktion und sieht einfach nur gut aus...
Die Klavierlack-Oberfläche würde auch wenig Sinn machen. Das Ding steht dann hier neben 2 Servern in Teppichreichweite ;D
.
EDIT :
.

Ein weiterer möglicher Kandidat wär der Canon i-Sensys MF4370dn.

Wäre grob 150 - 200€ günstiger als der Oki mit dem Unterschied das Oki 3 Jahre vor Ort und Canon 3 Jahre Bring-In bietet.

Falls da jemand Erfahrungen bieten kann immer her damit :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachtschicht

Vice Admiral Special
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
866
Renomée
14
Standort
Berlin
Brother wäre auch noch 'ne Möglichkeit. Keine Ahnung, wie sich die Geräte im Alltag eines Kleinunternehmes schlagen, aber als Privatanwender bin ich seit 2 Jahren sehr zufrieden mit einem Multifunktionsgerät: SW-Laserdrucker, Scanner, Kopierer, Fax, LAN.
 

rhHeini

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.10.2004
Beiträge
581
Renomée
6
Standort
Röttenbach
An sich würden wir auf grund schlechter Erfahrungen mit dem Service ungern wieder HP nehmen. Unser bisheriger Favorit eben gerade wegen des Servicebereichs wäre OKI, allerdings bieten die in der angepeilten Preisklasse momentan keine Vista kompatiblen Geräte. Die lägen dann z.B. in der 500€ Klasse, die an sich etwas hochgegriffen ist. Unser bisheriger Favorit wäre an sich der B4545 MFP nur liegt der preislich halt etwas weit oben.
Das mit HP und dem müden einen Jahr unterschreibe ich. Nie mehr HP.

Schau Dir mal Kyocera an, z.B. den FS-1116MFP. Die kosten etwas mehr, sind aber in der Regel deutlich günstiger im Verbrauch als HP (die verkaufen die Geräte inzwischen meistens recht günstig, aber die Tonerkosten......), und für viele Geräte gibt es bis zu 5 Jahre Garantieverlängerung.

Mfg rh
 

Onkel Homie

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Bei Kyocera hat die Firmenleitung meine ich was dagegen auf Grund schlechter Erfahrungen, muss ich nochmal genauer prüfen.
 

pitagoras

Captain Special
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
221
Renomée
0
Ich hätte sonst wohl auch einen Kyocera empfohlen.
Stand vor kurzem vor selbigem Problem, nur das bei mir noch eine Linuxkompatibilität hinzukam.
Letztendlich hab ich mich (aufgrund der Preisgestaltung) dazu entschieden meinen Tintenstrahlmultifunktionsgerät zu behalten, und durch einen Simplen SW-Laser zu erweitern.

Ka, aber find 350€ für 10-20 Seiten am Tag schon irgendwie, naja :-/
 

Onkel Homie

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
8.977
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Ich mache die Vorgaben nicht ;)

Hier stand halt vorher so eine große tolle teure HP Kiste und so eine ähnliche Lösung soll wieder her. Und von "oben" kam halt direkt der Vorschlag für den Oki oder eben eine Alternative dazu, die aber nicht gerade weniger können sollte usw.
 

Mops

Cadet
Mitglied seit
17.04.2009
Beiträge
21
Renomée
1
Also ich habe einen oki 4520. Vor 4 Jahren habe ich damals ca 550 EUR bezahlt. Optisch sehen die jetzt angebotenen Nachfolgemodelle bis auf den neu hinzu gekommenen USB Port an der Seite des Geräts zu 100% identisch aus. Das Gerät hat jetzt die Bezeichnung 4525.
Der größere Bruder B4545 ist identisch, hat aber zusätzlich Netzwerkanschluss und es lässt sich hinten am Gerät noch eine Duplexeinheit fürs drucken erweitern.
Ich würde mich schwer tun, meinen Drucker jemandem zu empfehlen. Hautproblem ist nämlich die ungenügende und klapperige Papierzufuhr. Ich muss quasi das Papier schon schief in diese, aus dem Gerät herausragende „Papierablage“ legen, damit das Papier überhaupt einigermaßen gerade bedruckt wird. Und die einzige Papierführung sind zwei viel zu weit hinten angeordnete und zu kurze und schlapperige dünne Plastikführungen. Der ganze Papierstapel wird beim einziehen eines Blattes von einer Mechanik angehoben, aber leider eben schief. Darum habe ich immer einen relativ dünnen Papierstapel (= weniger Gewicht) in der Papierablage, das vermindert das Problem etwas. Ich würde auf jeden Fall ein Gerät mit einem ordentlichen Papierfach oder Papierschublade vorziehen.
Und der automatische Papiereinzug auf der Oberseite des Gerätes zieht das Papier leider auch schief ein.
Display ist nicht beleuchtet, da muss man dann schon mal zur Taschenlampe greifen, wenn es etwas später geworden ist.
Und Thema Verbrauchsmaterial. Ich finde Toner und Trommel nicht gerade billig. Und du wirst genötigt, selbst wenn die Trommel noch 1a ist oder der Toner noch nicht mal vollständig verbraucht ist, das Zeug nachzukaufen, sonst verweigert das Ding nämlich einfach den Dienst. Offensichtlich läuft da ein Zähler mit, und wenn eine bestimmte Anzahl von Ausdrucken getätigt hast, dann musst du halt wechseln, ob du willst oder nicht.
Das Gerät hat an der vorderen Kante des Bedienung-Panels, also in der Mitte vor dem Display einen Kartenlese-Einschub, da musst du dann noch immer die dem neuen Toner und der Trommel beiliegenden Chipkarten reinstecken, um die neue Tonerkassette oder die neue Trommel erst mal „freizuschalten“.

Der CANON ist zwar super im Standby Verbrauch (24 Stunden Betrieb wegen Fax), soll Papier aber auch schief einziehen, wenn man ein Gurken Gerät erwisch hat.

Ich würde am ehesten noch den Brother empfehlen. Da macht man meiner Meinung nach auf jeden Fall nichts falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten