Epox EP-8K9A / 8K9AI (Sockel A)

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 12 92,3%
  • Nein

    Stimmen: 1 7,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    13

Desti

Moderator
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
7.117
Renomée
123
Hier könnt Ihr Euere Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

Hunkin

Lt. Commander
Mitglied seit
18.11.2002
Beiträge
122
Renomée
0
Standort
Schwarzwald
Board Rev. 1.0 8K9Al
Habe das Board vor ca. 2 Wochen bei KM geakuft. Ging ungefähr eine halbe Stunde gut, als plötzlich beim Neustart (Wininstallation XP Home) folgende Fehlermeldung erschien:
AWARD BOOTBLOCK BIOS V1.0
BIOS ROM checksum Error
Detecting Floppy drive..
Insert system disk and press enter!
Nichts ging mehr.
Das Ding zu KM zurückgebracht, wurde nach einer Woche dann endlich umgetauscht.
Das neue Board eingebaut, Minimalkomponenten (2000XP+, 512 MB Infineon Ram, Graka Aopen Aeoulus 4200 128MB, Enermax 365P Netzteil). Kühler drauf.
Nichts geht mehr.
Gleiche Fehlermeldung. Aber sofort beim ersten Bootversuch.
In meiner bisherigen Laufbahn habe ich ca 70 PCs zusammengebaut und hatte noch nie Probleme. Bin jetzt aber am verzweifeln.
Also mein altes Board (DFI AK76SN) wieder eingebaut, alles läuft prima. Absolut keine Probleme mit den Komponenten.
Scheint mir also eine fehlerhafte BIOS-Serie zu sein.
Warte momentan auf Antwort von EPOX , da KM inzwischen nichts mehr wissen will. DANKE!

Update!
So, die Antwort von EPOX ist gekommen:
"Hallo,
das Problem liegt vermutlich an einem defekten oder zu schwachen
Netzteil, dieses sollte mind. 350W mit 30A auf der +5V, und 20A auf der
+3,3V Leitung haben."

Ich habe 2 verschiedene Netzteile (beide Neu, nach einem Tausch)probiert, mit gleichem Ergebnis:
Enermax 365 P (350W)
3,3V = 32A
+5V= 32A
+12V= 17A
Combined Power 185W
COBA 350S (350W)
3,3V=28A
+5V=35A
+12V=15A
Combined Power 200W

Update:
Heute kam eine neue Mail von Epox, ich soll das Board einschicken. Das habe ich gleich getan. Jetzt heisst es warten. Telefonische Auskunft: Das BIOS sei zerschossen. Passiert normalerweise nur bei einem misslungenen BiosFlash.
Das hab ich aber nicht gemacht.
(War ich das etwa???)
:-/
 
Zuletzt bearbeitet:

Hunkin

Lt. Commander
Mitglied seit
18.11.2002
Beiträge
122
Renomée
0
Standort
Schwarzwald
So, das Board ist schon wieder da. Laut Epox war das BIOS defekt. Es wurde neu geflasht. So wie es aussieht wurde gleich der Chip getauscht. Bis jetzt noch keine Antwort, was passiert ist. Aber ich habe in einem englischen Forum diesen Beitrag gefunden.
Defektes BIOS:

Das zeigt deutlich, das ich nicht der einzige auf der Welt bin, der dieses Problem hat. Mittlerweile habe ich weitere Berichte gefunden. jetzt muss ich das Mobo nur noch einbauen. Hoffentlich tut es. :]

Update:

Grade eben erreicht mich folgende Mail von EPOX:
Hallo,

dieser war vermutlich schon von Anfang an defekt.
Sie können das Board beruhigt einbauen.

Das riecht nach "Rückrufaktion"!?

(Sorry für den etwas verkorksten link, aber ich lerne dazu. Auch wenn es mit meinen 33 jahren schon schwer fällt.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hunkin

Lt. Commander
Mitglied seit
18.11.2002
Beiträge
122
Renomée
0
Standort
Schwarzwald
Update:
So, das Board ist eingebaut, und wie erfreulich:
ES BOOTET!!!!
Bios ist vom 14.11.02.
Das alte war wenn ich mich richtig erinnere vom Oktober.Bei Epox gibt es noch kein Update.
Die ersten Benchmarks sind auch schon drüber. Muss sagen, tolle Leistung. Nur eines ist mir aufgefallen:

Momentan ist es zu meinem SanDisk-Compact-Flash Reader nicht kompatibel. Ist das Gerät über USB verbunden bleibt der Rechner beim Booten hängen. Und zwar gleich nach dem Speicher hochzählen. Gerät wurde nochmal an einem anderen PC getestet. Funktioniert.
Melde mich evt. nächsten Monat wieder.
 

Moonlord2063

Cadet
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
12
Renomée
0
Also ich habe diese Board gekauft, eingeabut und angeschaltet. Und es fuhnktionierte Alles. Echt beachtlich, ganz zu schweigen von der Performance. Diese ist extrem hoch, genauso wie bisher die Stabilität, die mich auch vollends überzeugt hat.
Insgesamt kann keiner, der dieses Board kauft sich verkaufen, er kann es nur richtig machen ;D.

Also Leute wieder ein sehr gutes Board, dass man nur weiterempfehlen kann.

Also Leute meine Empfehlung: KAUFEN!
 

Bender No1

Cadet
Mitglied seit
02.11.2002
Beiträge
9
Renomée
0
ganz klar: kaufen :D
keine board-bedingten abstürze, gewohnt hohe geschwindigkeit, günstiger preis. so könnte man das 8k9al beschreiben. dazu kommt noch ein 100mbit-anschluß, der seine feuertaufe auch überstanden hat ;D .
 

[ETA]Akki

Lt. Commander
Mitglied seit
13.01.2004
Beiträge
138
Renomée
1
Standort
Mannheim
Eindeutig eine schöne stabile Plattform. Hinkt zwar den nForce2 hinterher, aber wenn's nicht auf die paar Prozent ankommt.

Konfiguration siehe unten bei Zweitrechner.

Bisher sind keinerlei Probleme aufgetaucht, verschiedene CPUs, RAM und Karten hat das Board geschluckt und auch 98SE sowie XP hatten nix zu meckern.

Daher eindeutige Empfehlung.

Akki

Edit: Also siehe unten, wenn die Signatur da wäre :P

Zweitrechner bei Nethands
 
Zuletzt bearbeitet:

hurzpfurz

Commander
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
164
Renomée
1
moin

hat jemand eigentlich erfolgreich einen athlon 1400 thunderbird c auf diesem board laufen lassen?

kriege leider doch, regelmäßige hänger bei last.
 
Oben Unten