Erhöhung des RAM-Speichers bei Acer Predator G3610?

abifiz

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.11.2015
Beiträge
17
Renomée
4
Standort
Seit 2007 in Deutschland
Hallo allseits.

Ein Punkt über den ich mir Gedanken mache, ist die eventuelle Verdoppelung meines jetzigen RAM-Speichers von 8 auf 16GB.
(Weiter geht es mir auch um den etwaigen Einbau einer SSD. Aber da bin ich noch am intensiven Studieren der beiden einschlägigen Sammelthreads und noch weiterer Infos. Wenn es dann soweit sein wird, poste ich auch darüber hier an einer geeigneten Stelle.)

Daten meines Desktops:

Jetziger RAM-Speicher: Vier Riegel à 2GB, Samsung M378B5773DH0-CH9 vom Typ "DDR3-1333 / PC3-10600 DDR3 SDRAM UDIMM".

Meine CPU ist eine Intel Core i5-2400.

Meine Graka ist eine ATI/AMD Radeon HD 7770/R7 250X (CAPE VERDE XT) [ATI/AMD].

Mein Board ist ein Intel H67 (Cougar Point) [B3].

BS: Windows 7 Home Premium (x64), welches ich womöglich oder gar wahrscheinlich bis zum Ende der Supportzeit verwenden werde, angesichts einiger noch in den Foren bemängelten Fragwürdigkeiten von Win 10.

Welcher Art sollte am Sinnvollsten eine etwaige Verdoppelung sein? Nochmals 4x2GB? Ein zusätzlicher 8GB Riegel? Entfernung der ursprünglicher Riegel und Ersatz durch 2x8GB? Oder gar durch einen einzigen 16GB-Riegel?

Wie immer würde ich die Arbeit nicht selber, sondern durch einen jungen Fachmann, der mir zur Hand geht, ausführen, bzw. ausführen lassen. Zwar verstehe ich mittlerweile durchaus "so einiges" und kann mich auch mit eigenen Urteilen am Ende an den entsprechenden Entscheidungsfindungen mit-beteiligen, aber trotzdem bleiben immer noch mein Wissen und Können doch recht bescheiden. (Aber höchstens in fünfzig/sechzig Jahren werde ich dann der Super-Spezialist geworden sein, mit direktem Draht zu hypergalaktischen Über-Chips aller Art...)

Danke im voraus für Rückmeldungen. :)

abifiz
_
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.444
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Eine SSD erachte ich als sinnvoll,
BS: Windows 7 Home Premium (x64), welches ich womöglich oder gar wahrscheinlich bis zum Ende der Supportzeit verwenden werde, angesichts einiger noch in den Foren bemängelten Fragwürdigkeiten von Win 10.
das auch,
die RAM-Aufstockung nicht, sofern du keine Gründe für das Gedankenspiel angeben kannst. Du hast keine schnelle iGPU, die du füttern musst, und 8 GiB reichen, besonders im Notebook.

Bei einer richtigen APU wären 2 x 4 GiB mit hoher Taktung angebracht, hier eher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Eine SSD erachte ich als sinnvoll,

besonders im Notebook.

Bei einer richtigen APU wären 2 x 4 GiB mit hoher Taktung angebracht, hier eher nicht.

Jou,die SSD muss auf jeden Fall rein.
ABER besonders im Notebook?!*suspect* Er hat doch keins.......und ja 8GB reichen normal heute immer noch.
Warum sind sehr gute 1866MHz nicht angebracht,du zahlst lieber 5 EU mehr für schlechte 1333MHz und kaufst beim CPU/APU Wechsel dann lieber 1866MHz Ram nach?!
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.711
Renomée
2.264
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Deine CPU und der Chipsatz unterstützen nicht mehr als DDR3-1333. Schnellerer Speicher läuft da auch nur auf der Taktrate.
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.444
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Casi030 schrieb:
Warum sind sehr gute 1866MHz nicht angebracht
Ich meinte: Ein RAM-Tausch ist in diesem Fall grundsätzlich nicht angebracht. Siehe auch erattes Beitrag.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Wenn er bei 8GB bleibt natürlich nicht,ist ja auch unlogisch.
ABER er will ja 16GB haben,warum dann mehr für 1333MHz Zahlen?!
Zumal er mit den besseren Chips wahrscheinlich ne geringere/bessere Spannung/Timings einstellen könnte gegenüber dem 1333MHz.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.711
Renomée
2.264
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Und wo genau liegt jetzt das Problem das der BILLIGERE 1866MHz Ram mit 1333MHz bei 1,2V läuft und der TEURERE 1333MHz Ram mit 1,4V?!
ODER ist das so ein Schrott Intel-Mainboard wo man nix am Ram einstellen kann?

--- Update ---

Ach oder laufen da nur Spezielle Ram drauf von EINEM bestimmen Hersteller wo man dann zum Teuren Riegel greifen muss?!
So recht verstehe ich euer Ram Problem nicht.*noahnung*

Erleuchtet mich mal warum ich beim Intel zum Teuren Ram greifen muss?!

--- Update ---

http://geizhals.de/?cat=ramddr3&asu...53_16384~256_2x~5828_DDR3~5831_DIMM~1454_8192
 

abifiz

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.11.2015
Beiträge
17
Renomée
4
Standort
Seit 2007 in Deutschland
Herzlichen Dank für die bisherigen Beiträge.

Ich bitte aber noch darum, daß der obige Diskussionspunkt unter den Gesprächsteilnehmern nach Möglichkeit geklärt wird, weil er mich im Moment überfordert/verwirrt.

Ist mein Mainboard schlecht?
Auch die heftige Gegenposition zwischen Eratte/Krieger einerseits und Casi anderseits durchschau'ich im Moment eigentlich nicht.
Ist nicht bös gemeint.

abifiz

PS
SSD werde ich also einbauen lassen. :)
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.711
Renomée
2.264
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich weiß nicht wo das Problem bei Casi ist, die Kombination von i5 2400 und H67 Chipsatz kann RAM nicht schneller als mit 1333 ansteuern. Wenn du dir also DDR3-2400 kaufst wird er halt nicht schneller als mit 1333 laufen. Da der Speicher in der Regel abwärts kompatibel ist. Das sind Beschränkungen die Intel in ihre Plattform einbaut. Volles übertakten geht bei Intel nur mit CPU's die ein K anhängen haben und Chipsätzen die ein Z oder früher P davor haben.

Beispiele: NonK CPU und H67 nix übertakten, K CPU und Z68 Chipsatz CPU und Speicher übertakten.

Wenn du dir also keine neue CPU und Board leisten möchtes dann kauf 2 mal 8 GB günstigen DDR3 Speicher ab 1333, kann auch ruhig 1600, 1866 sein wenn der billiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eye-Q

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
7.186
Renomée
320
Standort
Hamburch
Eine Verdoppelung des RAMs wird dir höchstwahrscheinlich null komma gar nichts bringen, da ist das Geld besser in einer größeren SSD investiert.

Des weiteren wirst Du zu den 4x2 GB keinen RAM mehr zustecken können, weil ich kein normales Desktop-Mainboard (und schon gar kein Mainboard, was in einem Acer-PC steckt) kenne, welches mehr als vier RAM-Slots besitzt. Somit wäre eine Aufrüstung sowieso nur durch Austausch möglich, und dann würde ich die vier Riegel gegen zwei Riegel á 8 GB tauschen. Das ergibt einfach eine Fehlerquelle weniger, denn eine Vollbestückung der Slots mit RAM ist manchmal problematisch.

Zur Taktung des RAMs: wie schon geschrieben, kann der Speichercontroller keine höhere Taktung als 1333 MHz, deswegen wäre schnellerer RAM, wenn er teurer ist als der, der passt, rausgeschmissenes Geld. Wenn schnellerer RAM aber günstiger ist, kann man auch den nehmen und dann auf der maximalen Taktfrequenz laufen lassen, die der Speichercontroller kann.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Und genau das ist der 1866MHz Ram,er ist einfach NUR GÜNSTIGER als 1333MHz Ram.
Nix anderes hab ich geschrieben,haben bloß einige nicht begriffen......
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.711
Renomée
2.264
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Nix anderes hab ich geschrieben,haben bloß einige nicht begriffen......

Ich habe nirgendwo geschrieben das er 1333er RAM kaufen muss, die Aussage war nun das die Plattform nicht schneller kann.
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Naja ich würd auch er von der RAM Aufstockung abraten wenn du kein Programms Nutz das mehr wie 8 benutzt

Wenn würd ich auch zwei 8gb Riegel kaufen mit 1300mhz oder mehr was eben grad am günstigsten ist

Beim Kauf auf betribsspannung (weniger besser ) CL Zeiten (weniger besser ) und das beide Seiten des Seicherriegel Speichernausteine haben (Dual Rank) kann man alles bei geizhalt im Filter einstelle .
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.444
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
abifiz schrieb:
Auch die heftige Gegenposition zwischen Eratte/Krieger einerseits und Casi anderseits durchschau'ich im Moment eigentlich nicht.
Es gab und gibt keine Gegenposition. Es handelte sich um ein Missverständnis. Kurze Zusammenfassung:
1. Casi030: wenn RAM-Aufstockung/-Tausch, dann 2 x 8 GiB des günstigsten; wenn mehrere etwa gleich günstig, dann den schnellsten
2. eratte: in deinem konkreten Fall kein technischer/Geschwindigkeits-Unterschied zwischen RAM-Riegeln ab DDR3-1333; wenn RAM-Aufstockung/-Tausch, dann 2 x 8 GiB des günstigsten; wenn mehrere etwa gleich günstig, dann den schnellsten
3. Unbekannter Krieger: kein Sinn/Nutzen in RAM-Aufstockung/-Tausch; in deinem konkreten Fall kein technischer/Geschwindigkeits-Unterschied zwischen RAM-Riegeln ab DDR3-1333; wenn RAM-Aufstockung/-Tausch, dann 2 x 8 GiB des günstigsten; wenn mehrere etwa gleich günstig, dann den schnellsten

4. MIWA:kein Sinn/Nutzen in RAM-Aufstockung/-Tausch; wenn RAM-Aufstockung/-Tausch, dann 2 x 8 GiB des günstigsten; wenn mehrere etwa gleich günstig, dann den schnellsten
 
Zuletzt bearbeitet:

abifiz

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.11.2015
Beiträge
17
Renomée
4
Standort
Seit 2007 in Deutschland
.

Ein freundliches Hallo von den majestätischen Weiten des Weltraums*
an den hiesigen hilfreichen Grünen Planeten.

Von Herzen danke ich allen, die in diesem Strang mir in den vorausgegangenen Beiträgen so entgegengekommen sind.

Ich habe endlich die Chose einigermaßen kapiert, und bestelle heute die Teile. Dazu nochmals weiter unten Genaueres.


Ich möchte auf einen nicht ganz unwichtigen Punkt im Vorbeigehen hinweisen: Sachverhalte, die den kompetenteren Teilnehmern relativ -- oder gar merklich -- einfach erscheinen, können für den gutwilligen noch teilweise Unbedarften (etwas) verwirrend oder überraschend sein. Es können in den Antworten an ihn Aspekte oder Akzente auftauchen, die ihm neu sind und ihn zum mehrmaligen Nachdenken, Nachlesen, Nach-Recherchieren anhalten. Vielleicht spürt er auch schon die ersten Ansätze der Unruhe, die jene überkommt, welche -- bei allen ihren bisherigen, durchaus realen Fortschritten -- sich gelegentlich von den doch auch mal "vertrackten Gesamt-Angelegenheiten" der digitalen Welt zermürbt fühlen.

Deswegen ermuntere ich in jedem einschlägigen Forum die ehrenwerte Kollegenschaft dazu, recht viel Geduld mit den unsicheren Unsicher-Fragenden zu entwickeln.
So werden sich dann letztere (in meiner bildhaften ladinischen Sprache aus dem mittleren Mittelalter** :)) als "pujados ke no amenguados" erweisen; das heißt, als "recht viele, jedoch nicht traurig". (Bedeutung: "Ein großer Haufen, aber gar kein trauriger, [weil man ihn zu nehmen gewußt hat...]")


Daß ich auch zu einer SSD womöglich greifen würde, hatte ich schon angedeutet. Das habe ich jetzt -- auch nach den entsprechenden Ermunterungen in diesem Thread und einer Unmenge an bisher dazu Gelesenem & Verdautem & Halb-Verdautem -- beschlossen. Dazu schreibe ich anschließend, wie schon erwähnt, an anderer, geeigneterer Stelle in einigen Einzelheiten.

Nun, warum überhaupt? Warum bei mir solche Überlegungen zu SSDs und Speicher-Erhöhungen?

Dazu hatte ich nämlich bisher noch gar nichts eingebracht.

Also:
Meinen eigenen Computer benutze ich weder für irgendwelche Spiele, noch für erschütternde mathematisch-physikalische Berechnungen, noch zum Entwerfen neuer Raumschiffe oder Partikel-Bestrahler. Ich texte, texte und texte. Wenn ich es müde bin, texte ich erneut. Und dann, zur Abwechselung, texte ich... :] Außerdem lese und recherchiere ich. Dafür ist meine derzeitige Ausstattung eindeutig mehr als hinreichend.

Abbbber:

Es gibt einige Zusatzaspekte und einen entscheidenden hinzukommenden überraschenden Faktor.

Zur SSD:
Meine Kiste mit ihrer "abifizischen" Gesamt-Konfigurierung braucht mittlerweile relativ viel Zeit. Eine größere Geschwindigkeit beim Booten und bei mancher Arbeit wäre mir willkommen.
Ich sichere während der Arbeit sechsmal in der Woche mit drei externen Platten mit verschiedenen Methoden. Gelegentlich bremst dies etwas meine sonstigen Arbeiten.
Sprachen-Erlernen, -Einüben; (mehrsprachige verschiedenste) Texte durch die Kiste Vorlesen-Lassen; manche Korrekturarbeit am In-einzelnen-Vokabeln-Vorgesprochenem und am Vorgelesenem und partielle Rekonfigurationen bei entsprechenden Programmen dürften mit der "Neuen" doch etwas fliessender klappen.

Zum Speicher:
Wiederum vielleicht nicht unwichtig beim soeben beschriebenen Jonglieren mit Sprachen, Vorlesen-Lassen, etc.
Und (jetzt kommt 's, große Selbstoffenbarung!): Ich benutze zum Schreiben meistens nicht die Tastatur, sondern eine Sprach-Erkennungssoftware (Dragon Naturally Speaking, derzeit in der Version "Individual Professional 14".) Dafür (wie auch sonst fürs bisher Beschriebene) reicht mein jetziger Prozessor dicke. Die Arbeits-Flüssigkeit des Dragon hingegen würde wahrscheinlich durch das Tuning letztlich sehr gewinnen. Den "Drachen" benutze ich seit meiner ersten Entlassung (aus einer inzwischen leider längeren notwendig gewordenen Reihe von Klinikaufenthalten... :-[) aus der Intensiv im Jahre 2009 aus einem wichtigen, beinah schon zwingenden Grund: Mein Krebs (welcher sich nicht heilen, sondern lediglich einhegen läßt) greift nicht nur mein Knochenmark, sondern letztlich dann auch die Knochen an.
Ich bin mittlerweile ein durch und durch reicher Mann: Mein reichlich angeknabbertes Skelett wird an einer Vielzahl von Stellen durch recht teure Titan-Stäbe, Verstrebungen, Schrauben und Scharnieren zusammengeflickt und stabilisiert, logischerweise bei einiger Einschränkung der Beweglichkeit. Weiterhin ist auch nebbich Gefahr von spontanen Knochenbrüchen an meiner "lieben", noch in Gebrauch befindlichen abifizischen Karkasse. Einige haben sich schon mal ereignet, auch an den Handgelenken. (Es ist also von Knochenbrüchen ohne sichtbaren, fühlbaren Anlaß die Rede...)
Somit dürfte klar wie Klößchen geworden sein: Der Abifiz und sein Drache gehören zueinander!!!


Ansonsten lade ich in Abständen einen guten Film herunter, wozu meine jetzigen Möglichkeiten ziemlich hinlangen. Die weitere Ausstattung wird freilich auch hierzu -- wenn -- dann eher helfen als stören, nehme ich an...

Keine Rolle spielen für mich -- bei meinem schlappen Gehör... -- die Lautstärke der Fest-Platte oder gar die so häufig von meinen illustren Mitstreitern erwähnte Geschwindigkeitsvorteile bei den Spielen.


Das also ist der spezifische Hintergrund meiner "Begehren" und Anfragen in dieser Sache.



************************************************************************************************************



Was also bestelle ich an Speicherteilen?

Wie empfohlen, 2x8GB.

Und zwar DDR3, à 1866MHz.
Letzteres nicht um eine besondere Geschwindigkeit zu erreichen, sondern weil preislich interessanter als die 1333er.

Ohne die freundlichen Hinweise der Mit-Poster hätte ich mit aller Sicherheit nicht durchgeblickt, und die teureren schwächeren bestellt, nur um innerhalb der Ursprungsspezifikationen zu verbleiben.

Nochmals an alle vielen Dank!

Und los geht 's jetzt... *party* *party* *party*



abifiz


*
Auf dessen jungfräulichen Asteroiden noch nie biodeutsche Sandale zornige Debatten-Spuren hinterließen...

**
Noch werde ich von der überaus weisen Software dieses Forums vollständig zurecht als viel zu jung und unreif befunden, um mutterseelenalleine selber einen Link zu einem eigenen hiesigen Forenbeitrag setzen zu dürfen. Vorsicht ist ja bei jungen Spunden bekanntlich die Schwiegermama der Porzellankiste...

Also an dieser Stelle eine winzige Prise umständlicher, ohne eigenen Link:
Man möge unter "Offtopic" im "Partykeller" nach meinem Vorstellungsstrang "Ich grüße, etc...." vom 05.11.2015 beim Beitrag #10 auf Seite 1 und dem Betrag #36 auf Seite 2 nachschauen, was es mit dem "Ladino" (bzw. "Djudezmo", u.s.w., u.s.f.) auf sich hat... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.213
Renomée
209
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Also. 2x8GB DDR3-1866 finde ich persönlich auch sinnvoller als 4x 2GB DDR3-1333. Auch wenn man nicht die DDR3-1866 in dieser Form gut ausnutzen kann, kann man es als DDR3-1333 gut an den Timings (CAS-Latenz, Command Rate,, etc) optimieren, falls das BIOS das zulässt. Aber das wär wohl wieder ein Haufen "Fingerarbeit" mit der Tastatur. :]

Zur SSD hat noch niemand ein Wort verloren. Welche Größe brauchst du?

Wenn du die SSD eingebaut hast (lassen), wie willst du deine Daten auf die SSD bekommen? Grundsätzlich verkehrt wäre es nich, Win7 neu aufzusetzen, was teilweise eine zusätzliche "Speed" bedeuten würde.
(Hyperbel: Ein altgedientes Windows lässt sich gegenüber einem frisch installierten in etwa so vergleichen, als würde man einen gesunden Sportler gegen einen anderen Sportler mit verletzten Beinen zum Sprint antreten lassen)

Andererseits würde es so auch eine ganze Weile dauern, bis du dir wieder alles so eingerichtet hast, wie es mal war.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.711
Renomée
2.264
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Nun dumme Fragen gibt es ja nicht, zu dem triffst du hier auch Fachidioten und Nerds die setzen oft zu viel voraus und lassen mal weitere Erklärungen liegen und zur Krönung wie hier schreiben an einander vorbei. Da hilft einfach noch mal fragen und sich nicht abschrecken lassen.

Denke du könntes auch mit 8 GB RAM locker weiter leben aber ich habe auch meist lieber mehr als weniger RAM im Rechner. Am meisten merken wirst du wenn du auf die SSD umsteigst. Das bringt einen PC nochmal richtig aus Trab.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
Um die SSD kommst nicht rum wie du ja selber schon gemerkt hast.
Zum Ram:
Damit du dir überhaupt sicher sein kannst DAS du überhaupt mehr Ram brauchst,hast es überhaupt schon mal ausgelesen?!
Man bekommt haufenweise Programme für den Desktop und/oder als Gadget (im Screen rechte Seite mit den Blauen Balken),offenes Programm.......



Screen 2,auch hier kann man sich in Spielen alles anzeigen lassen......

 
Zuletzt bearbeitet:

abifiz

Gesperrt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
05.11.2015
Beiträge
17
Renomée
4
Standort
Seit 2007 in Deutschland
@bschicht

Ich hatte die bisherigen Rückmeldungen so verstanden, daß die Verwendung der DDR3-1866-Riegel innerhalb der vorgegebenen 1333-Limits kein Problem sei.

Heißt Deine Anmerkung, daß sie auch scheitern könnte? (Noch könnte ich ja zur Not die 1866-Riegel zurückschicken, und doch die etwas teureren 1333 bestellen. Ich bitte nicht nur Dich, sondern alle Interessierte um Aufklärung. Sonst droht für mich der Strang zu einem Vexierspiel zumindest in meiner Wahrnehmung widersprüchlicher Meldungen, aus denen ich unmöglich schlau werden dürfte... *noahnung*)


@Casi

Die jetzigen Speicherwerte, die ich im #1 veröffentlicht hatte, habe ich dem Hilfsprogramm HWINFO64 entnommen. Verstehen oder deuten kann ich sie allerdings nicht. Das übersteigt -- noch -- meine Möglichkeiten.


@allen

Die SSD-Frage werde ich gesondert an geeigneteren Stelle ansprechen.


abifiz
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.711
Renomée
2.264
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich hatte die bisherigen Rückmeldungen so verstanden, daß die Verwendung der DDR3-1866-Riegel innerhalb der vorgegebenen 1333-Limits kein Problem sei.

Beim Einsatz von DDR3-1866@1333 sind denke ich keine Probleme zu erwarten - alle Speicherriegel die ich in den Fingern hatte (egal ob 1600, 1866, 2133 oder 2400) hatten im SPD auch eine Profil für 1333 hinterlegt.

MfG
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.213
Renomée
209
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
@bschicht

Ich hatte die bisherigen Rückmeldungen so verstanden, daß die Verwendung der DDR3-1866-Riegel innerhalb der vorgegebenen 1333-Limits kein Problem sei.

Heißt Deine Anmerkung, daß sie auch scheitern könnte?


Entschuldigung, dann hab ich mich wohl kompliziert ausgedrückt. :]

Nein, es dürfte zu keinerlei Problemen kommen.

Ein Vergleich: Du hast einen Wasserhahn mit einer Rohrstärke von 1/4 Zoll und schliesst dort einen Schlauch der Stärke 1/2 Zoll an. Der Schlauch wird problemlos das Wasser transportieren, das aus dem Hahn herauskommt, nur wäre der Schlauch halt nur zur Hälfte ausgelastet.

So ist es mit dem 1866er Speicher. Der Speichercontroller deines Computer kann nur 1333 ansteuernund würde damit den 1866er etwas "unterfordern". Dieser Zustand wird problemlos funktionieren. nur kann man halt (muss man nicht) diese gewonnene "Leistungsreserve" darin nutzen, die Wartezyklen zu verkürzen. (In Fachbegriff: CAS-Latenz, Command-Rate, etc.) Aber das wär dann ein Haufen Arbeit über das BIOS und anschliessenden Stabilitätstest.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.942
Renomée
153
@Casi

Die jetzigen Speicherwerte, die ich im #1 veröffentlicht hatte, habe ich dem Hilfsprogramm HWINFO64 entnommen. Verstehen oder deuten kann ich sie allerdings nicht. Das übersteigt -- noch -- meine Möglichkeiten.
abifiz

Dann manch es doch einfach so,wenn Du meinst du brachst mehr Ram,dann mach HWINFO64 auf wie bei mir zu sehen und mach ein Screen damit wir auch was sehen.;)
 
Oben Unten