Explizite Grafikkarten-Fragen, die sich auf die Treiber bezieht: AMD Radeon HD 6950 oder NVIDIA GTX 560 Ti

p4z1f1st

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
9.722
Renomée
81
So Kinners!

Ich bastel mir gerade meinen neuen PC zusammen und eigentlich hatte ich schon die ganze Zeit die HD 6950 im Sinn. Nur jetzt wollte ich vorher nochmal auf Nummer sicher gehen und euch allgemein um eine weitere Meinung fragen. Mir geht es nicht unbedingt um JEDEN Prozentpunkt an Leistung, aber grundsätzlich hat die AMD-Karte ein doch recht höheres P/L-Verhältnis als die NV-Karte.
Ich muss vorher noch erwähnen, dass ich prinzipiell die GÜNSTIGSTE Karte kaufen kann, da ich eine WaKü besitze und Argumente wie "hat einen leisen Lüfter" o.ä. für mich völlig uninteressant sind.

Mein angehender Monitor wird ein 21,5" mit 1920x1080, wo ich auch größtenteils die native Auflösung nutzen möchte. Und da hat die AMD im Schnitt 10% mehr Leistung als die NV (entsprechend höher bei aktiviertem AA/AF)

Jetzt stellt sich mir nur noch die abschließende Frage, ob sich was an der Treiber-Situation geändert hat. Früher waren die AMD- (bzw. damals ATI-) Treiber eine mittlere Katastrophe und NV-Treiber im Vergleich dazu bombig.
Ist das aktuell immer noch so oder kann ich beruhigt die AMD-Karte kaufen?

Das ist so der letzte Punkt, bei der ich eine Entscheidungshilfe bräuchte :)
Da die Fragestellung auch sehr "punktuell" ist, hoffe ich mal, dass ihr mir da recht schnell und "eindeutig" helfen könnt.
Wie gesagt ist mein "eigentlicher" Favorit die AMD-Karte!

MfG
p4z1
 

Zwen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.01.2002
Beiträge
7.122
Renomée
24
Beide Karten sind in 1920x1200 mit und ohne Filter in etwa gleich schnell, also die die weniger kostet kaufen?
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Mal davon abgesehen das nVidia in letzter Zeit auch nicht gerade mit den besten Treibern geglänzt hat, würde ich mal spontan behaupten das sich beide auf ähnlichem Niveau bewegen. Mal bringt AMD einen grottigen Treiber, mal nVidia. Insgesamt würde ich darauf verzichten immer den aktuellsten Treiber zu nehmen und lieber 2-3 Wochen warten und sehen wie so die Meinungen sind.
 

rasmus

Admiral Special
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
1.180
Renomée
43
Das mit dem Warten ist eine gute Sache. Allerdings finde ich, das zumindest im regulären Bereich AMD im Grunde Gleichstand mit NV hat. Crossfire finde ich nach wie vor etwas knifflig, jedoch ganz allgemein, nicht im Vergleich mit NV.

Mit den 11er Treibern hatte ich bei Singlegrafik bisher nicht ein einziges Problem in den 5 Monaten. Hmm... das heißt im Grunde, mit dem 11.6 müsste ein dicker Hund kommen, da ich es ja nun herausgefordert habe ;D

Bei Singlegrafikkarten wegen des Treibers zwischen AMD und NV zu entscheiden halte ich inzwischen für nicht mehr zeitgemäß. Nimm die 6950, wenn sie Dir technisch zusagt.
 

Zwen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.01.2002
Beiträge
7.122
Renomée
24
Zuletzt bearbeitet:

dolltoll

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.02.2009
Beiträge
509
Renomée
16
Standort
Im Süden Deutschlands
Oder du kaufst dir eine referenz-design 6950 und spekulierst auf die option die shader freizuschalten und die grafikarte hochzutakten auf 6970er nivau! Das absolut beste performance-preis-verhältnis auf dem markt, vorallem auch in anbetracht der tatsache, das es bei über 90% der referenz Karten porblemlos klappt!
Da Du eh ne wakü besitzt?!, ist die option sehr attraktiv, da die 69xx serie sehr gut mit niedrigen temps zu skalieren scheint!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.052
Renomée
776
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Jetzt stellt sich mir nur noch die abschließende Frage, ob sich was an der Treiber-Situation geändert hat. Früher waren die AMD- (bzw. damals ATI-) Treiber eine mittlere Katastrophe und NV-Treiber im Vergleich dazu bombig.
Ist das aktuell immer noch so oder kann ich beruhigt die AMD-Karte kaufen?
Die Treiberfrage hat mich bisher auch ein wenig eingeschüchtert, weswegen ich bisher ein wenig Nvidia-biased war.
Jedoch habe ich seit einigen Wochen eine HD5770 in Betrieb und unter Win7 wie auch unter WinXP keinerlei Probleme mit dem Treiber - läuft einwandfrei und stabil.
 

p4z1f1st

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
9.722
Renomée
81
Oder du kaufst dir eine referenz-design 6950 und spekulierst auf die option die shader freizuschalten und die grafikarte hochzutakten auf 6970er nivau! Das absolut beste performance-preis-verhältnis auf dem markt, vorallem auch in anbetracht der tatsache, das es bei über 90% der referenz Karten porblemlos klappt!
Da Du eh ne wakü besitzt?!, ist die option sehr attraktiv, da die 69xx serie sehr gut mit niedrigen temps zu skalieren scheint!
Ich denke ein freischalten geht nicht mehr? ODer war das nur eine leere Drohung von AMD, dass man das ins Auge fasst um so die Leute einzuschüchtern?
 

CueSystem

Cadet
Mitglied seit
24.02.2010
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Opus 808
Ich würds nicht riskieren...Wenn was schief geht..Garantie auch weg..Und rein von den Features her, würde ich zu ner nvidia greifen..Cuda, Physixs....Wobei Eyefinity der Amd's sehr geil ist...
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Und wo genau nutzt du CUDA? Und wo überall PhysX? Gerade letzteres ist 99% immer CPU berechnet und niht GPU.
 

CueSystem

Cadet
Mitglied seit
24.02.2010
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Opus 808
naja, ab es ist doch so, das nvidia die Physikberechnungen auf der Cpu künstlich ausbremst, sprich mit einem x87 Befehl, um ein Kaufaurgument für Geforce-Karten zu haben. Scheiß Firmenpolitik..
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Ich glaub du hast mich falsch verstanden. Wenn ein Spiel PhysX nutzt, heißt dies nicht dass es automatisch über die GPU läuft. In 99% der Fälle ist es völlig wurscht ob du eine AMD oder nVidia Karte drinn hast, PhysX läuft über CPU. Es gibt nur sehr sehr wenige Ausnahmen wo PhysX neben der CPU Berechnung für spezielle Effekte die GPU... und hier nur über nVidia vernünftig.... nutzt.

Ob nVidia hier etwas künstlich bremst oder nicht... da streitet man sich auf vielen Seiten, will ich nicht beurteilen. Es geht nur darum das aktuell nicht mal 5 Spiele PhysX für zusätzliche Effekte nutzen die nur über eine nVidia Karte genutzt werden können. Mafia 2 und Batman dürften die einzigen populären Spiele sein die noch als aktuell gelten.
Bei Batman ist es mir üersönlich kaum aufgefallen und bei Mafia 2 gab es auch nur einige wenige Stellen an denen es aufgefallen ist.
Ob man deshalb zu nVidia greifen muss, soll jeder selbst wissen.

CUDA ist im Alltag völlig uninteressant. ZUm Videocodieren lohnt es nicht, da die Qualität sehr bescheiden ist. Da würde ich eher eine starke CPU nehmen, etwas länger warten und mich an einem besseren Ergebniss erfreuen. Ud ansonsten... wüsste ich nicht wofür man CUDA im Alltag benötigt.
 

Slayer Van

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.02.2007
Beiträge
761
Renomée
4
Der einzig grawierende Unterschied ist doch das man beim nvidia treiber profile für jedes Spiel anlegen kann und beim amd leider nur die Einstellung fürs gesammte System ändern.
 

CueSystem

Cadet
Mitglied seit
24.02.2010
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Opus 808
Von Dieser Seite ist es natürlich völlig richtig, was Du schreibst..Letztendlich, ist es egal, was man nimmt..Aber bezüglich CUDA kann ich nur vermuten, das in naher Zukunft noch mehr für CUDA optimiert wird..Schließlich hat die GPU gegenüber der Cpu den Vorteil, das die Recheneinheiten für Parallelisierung optimiert wurden (siehe Wissenschaft usw...)..Wer weiß, was da noch kommt. Aber aktuell wäre es mir auch egal, ob nun ne AMD , oder ne nvidia in meinem Brotkasten steckt..Und CUDA steckt noch in den Kinderschuhen..Nvidia wird da schon hinterher sein..Besser wäre es aber, wenn Amd mitzieht und beide Hersteller eine komplett offene Architektur bieten würden..Da haben alle etwas davon..
.
EDIT :
.

Da hat AMD Nachholbedarf..Aber gäbe es nhancer (funktioniert mit aktuellen Treibern leider nicht), oder nvinspector nicht, hätten wir es auch nicht so komfortabel.
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
Eine offene Schnittstelle gibtes bereits. OpenCL. Wird aber kaum genutzt. ICh bezweifle das isch CUDA auf lange Sicht wirklich durchsetzen wird. Auch nicht im Wissenschaftlichen Bereich. Derzeit sehe ich es eher als Notlösung aufgrund mangelnder Alternativen.
Langfristig wird es sicherlich eine offene Schnittstelle geben die man nur noch mit einer Bibliothek füttern muss. Da hat nVidia mit CUDA siherlich einen Vorteil, da mehr Erfahrung. AMD hängt da hinten drann.

Aber für den Häuslichen gebrauch.... spielt das alles kaum eine Rolle. Die Recheneinheiten einer GPU sind im Grunde extrem primitiv und nicht vergleichbar mit einer CPU. Man kann nur sehr wenige Sachen wirklich auf der GPU berechnen lassen, eben nur sehr Primitive Rechnungen. Eine CPU ist weitaus vielseitiger.

Naja, man wird abwarten müssen. Aktuell halte ich das Argument CUDA für unsinnig. Physx... gut, wer gerade die paar Spiele spielt, für den ist es ein Argument. Interessanter finde ich bei nVidia dereit eher die einfachere Möglichkeit für Downsampling, was bei AMD nur unter Win XP zur Verfügung steht. Optikfetischisten haben bei nVidia derzeit ebenfalls ein paar Möglichkeiten mehr. Aber für die Masse der Nutzer, ist es völlig gleich ob nVidia oder AMD.

Persönlich kaufe ich nur nach dem Moto: "Die meisten Leistung fürs Geld mit einem möglichst leisen Lüfter". Ob das am Ende AMD oder nVidia ist.... völlig wurscht.
 

rasmus

Admiral Special
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
1.180
Renomée
43
Der Cuda/PhysX Kram wird doch viel zu hoch gehängt. Wie Stechpalme schon sagt, die Zahl der Spiele ist quasi gleich null, Cuda braucht der Normalanwender nicht, AMD bietet auch GPU Beschleunigtes, praktisch macht sich das quasi nicht bemerkbar.

Letztlich ist es eine Frage des Geschmacks bzw Leistung/€ - Die einzigen Vorteile, die ich sehe sind bei NV das etwas bessere AF und bei AMD die höhere Energieeffizienz

Spieleprofile? Muss ich damals übersehen haben zu G92 Zeiten. Was gibt es denn da alles umzustellen? Ich stelle das meist direkt bei den Spielen ein - Wenn die das nicht anbieten, ein Rechtsklick auf mein CCC 3DSettings und schon bin ich da wo ich hinwill.
 

CueSystem

Cadet
Mitglied seit
24.02.2010
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Opus 808
Ich nehme mal Just Cause 2 : Ist zwar bestimmt eines der wenigen Beispiele, aber das Wasser mittels optionaler CUDA Bibliothek berechnet..Sieht klasse aus, frisst viel Leistung..Es wäre schön, wenn das nicht das Einzige Game wäre, was davon profitiert...Mir fällt noch die tesselation-Leistung der Fermis ein.Die soll ja besser sein, als die Leistung der AMD Karten...Aber ob ich nun ne 480 oder 6980 habe, macht wohl keinen großen Unterschied...
.
EDIT :
.

In der nv Systemsteuerung gibt es für jedes Spiel (Voraussetzung : nvidia muß es ins Treiber-Spieleprofiel integriert haben) ein Profil..Da kannst Du dann spezifisch für jedes Spiel Einstellungen vornehmen...Ich empfehle Dir aber den nvidia inspector http://www.pcgameshardware.de/aid,7...m-Download-Version-1955/Grafikkarte/Download/ ..Erfüllt ebengenannten Zweck + Zugang zu versteckten Settings ( AA Modi)...
 

Stechpalme

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
9.399
Renomée
553
@CueSystem
Wie gesagt, das eine oder andere Spiel gibt es das die Fähigkeiten der nVidia KArte nutzen kann und tut. Allerdings wird es niemals weite verbreitung finden, da kein Spielehersteller es sich dauerhaft leisten kann, die Hälfte der PC Nutzer zu verärgern weil sie die Effekte auf AMD nicht sehen können. Das Wasser auch ohne Cuda nahezu realistisch aussehen kann, sieht man schon bei Crysis 1.

Die Tesselationsleistung bei nVidia ist besser, das stimmt. Nur ist es bisher so, das Spiele die auf Tesselation setzen am Ende auf AMD Karten bisher besser liefen. Metro 2033, STALKER, Dirt 2 und 3...... nutzen alle TEsslation und laufen alle auf AMD Karten ein Tick besser als auf den vergleichbaren nVidia Karten.
Graue Theorie nutzt nicht wenn es in der Praxis nicht genutzt wird.
 
Oben Unten