Artikel Fractal Design Arc Midi R2

Jörg Heptner

Redaktion, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
843
Renomée
617
fractal_r2.jpg


Während die Define-Serie des schwedischen Herstellers Fractal Design eher auf einen Silent-Betrieb getrimmt ist, legen die Schweden bei der Arc-Serie den Fokus auf die Kühlleistung. Hierfür sollen unter anderem drei vorinstallierte 140-mm-Lüfter sorgen. Trotzdem legt Fractal Design Wert darauf, die Lautstärke bei Bedarf mittels einer Lüftersteuerung auf akzeptable Werte zu drosseln. Das Arc Midi R2 löst das mittlerweile fast zwei Jahre alte Arc Midi ab. Wie das bei neuen Revisionen natürlich immer der Fall ist, werden hierbei einige Dinge überarbeitet. So ist das Arc Midi R2 selbstverständlich mit schnellen USB‑3.0‑Anschlüssen aufgerüstet worden. Weiterhin wurde es mit einem Seitenfenster ausgestattet, um die eingebaute Hardware in Szene zu setzen. Auch Freunde von Wasserkühlungen kommen auf Ihre Kosten. Das Arc Midi R2 bietet Einbaumöglichkeiten für Radiatoren sowohl im Deckel als auch in der Front. Was es sonst noch zu bieten hat, werden wir uns auf den folgenden Seiten genauer ansehen.

Wir bedanken uns bei Fractal Design für das Testmuster und wünschen wieder einmal viel Spaß beim Lesen.
(…)

» Artikel lesen
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.390
Renomée
844
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Sehr schick!
Hoffentlich gibts das dann auch in Weiß, in dieser Farbe hat Fractal ja netterweise schon einige Gehäuse im Programm.

Das "Mesh" sieht für mich auf den Bildern eher wie Lochblech aus, nicht nach maschenähnlicher Struktur. Mehr Loch und weniger Material hätte mir da besser gefallen.
 

Santas Little Helper

Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
1.075
Renomée
105
Und wieder ein Case, welches mir rein optisch echt gut gefällt, das aber wegen seiner riesigen Lüfteröffnungen durch mein Kaufraster fällt.

Dieser immer krasser werdende Trend zu völlig offenen Gehäusedeckeln um möglichst große WaKü Radiatoren unterbringen zu können, geht mir schon ziemlich auf den Keks.
Ich möchte keine WaKü verbauen und ich will auch keine Massen an Gehäuselüftern in mein Case stecken.
Aus diesem Grunde benötige ich keine riesigen Lüfteröffnungen durch die nur Staub ins Gehäuse und Geräusche aus dem Gehäuse dringen können.

Wenn die Hersteller wenigens als Zubehör eine entsprechende Verschlussplatte mitliefern würden, die man einfach anstelle der Lüfter vor die Deckelöffnung schrauben kann, dann wäre das Problem schon keines mehr.
Und bei den Preisen, die Fractal Design für seine Gehäuse verlangt, wäre das sicherlich auch drin.
 

T1000

Captain Special
Mitglied seit
09.12.2007
Beiträge
218
Renomée
0
Ist mir zu Schlicht.
Aber Geschmäcker sind ja ein Glück verschieden.
 

Cr@zed^

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
3.091
Renomée
170
Standort
Nußloch
Ich habe schon drei Wochen mit dem Gedanken gespielt dieses Gehäuse zu kaufen. Der heutige Test war der Ausschlag zum Kauf! Danke!

Edit:
Das Case ist da, die Hardware ist verbaut, ich bin hin und weg. :) (Dauerte grade mal 25 Minuten)
Eine wirkliche Wohltat so ein modernes Gehäuse zum Vergleich zu meinem inzwischen recht verbastelten K7. Keine Probleme beim Hardware einbauen, sogar die H100 flutschte einfach so rein. Ich kann es nur empfehlen!

Edit 2:
Naja, wenn die H100 auf Stufe 2 läuft verursachen die engen Lochblechgitter mit dem Staubfilter oben ziemlich viel Lärm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten