Frage zur XP Lizensierung in Kleinunternehmen ! Wichtig !!

CPURaucher

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
533
Renomée
4
Ein Bekannter ,der in einer Kanzelei arbeitet ,vermittelt mir gerade einen Auftrag in jener einen PC einzurichten .
Dies wird sich auf Beschaffung der Hardware und Einrichtung der Software beziehen .

Morgen wird mich die Kanzelei anrufen ,um den Auftrag mit mir zu besprechen .
(leider erfuhr ich erst heute davon)

Nun meine Frage ,da ich keine Ahnung habe wie dies in Firmen gehändelt wird ,wo mehrere Rechner mit XP laufen .
Muss dort für jeden einzelnen Rechner eine eigene Version verfügbar sein ,oder wird eine Version genommen und Pro Installation gezahlt oder gibt es andere LEGALE Wege .(davon gehe ich mal aus *noahnung* )

Es wird vermutlicher Weise jemand anrufen der ja gar keine Ahnung von PC Technik hat ,also kann ich auch nicht Erwarten ,das diese mir die Frage beantworten können .

Man will ja auch so kompetent wie möglich rüber kommen .

Da ich gerade ohne Arbeit bin ,und die Ungarn meine damalige verrichten ,könnte es ein neuer Anfang für mich sein ,bei dem ihr mir behilflich sein könntet .

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

tporyk

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.05.2004
Beiträge
2.938
Renomée
23
Standort
Hanau
also:

du must bei jedem PC eine andere Lizenznummer eingeben und installieren.
Ob du nun bei einer mehrfachlinzenz eine CD + enspr. vieel Keys erhältst, weiß ich nicht.
aber mehre UNTERSCHIEDLICHE keys müssen es auf jeden Fall sein

röwe
 

Sir Ulli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2002
Beiträge
14.445
Renomée
203
Standort
Bad Oeynhausen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
wie schon gesagt, du brauchst für jeden PC ne extra Windows XP Version, mit den entsprechenden Keys, welche Serverversion wird denn installiert...

wenn Windows 2003 Server, dann Viel Spass....

mfg
Sir Ulli
 

ThW

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
521
Renomée
31
Standort
Dortmund
Für jeden PC ist eine Lizenz erforderlich.

Ein bischen Lesestoff findest Du hier, bei Microsoft
 

andr_gin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
3.053
Renomée
24
Standort
St. Pölten (60km westlich von Wien)
Wie das in Firmen gehandhabt wird, weiß ich nicht, aber bei uns in der Schule ist es so, dass wir eine CD haben mit einem Key und von der immer installieren. Das ist aber auch irgend so ein Schulpaket, wo wir jede Software von MS bekommen und für die Schule nützen können für einen fixen Betrag.
Dass man in einem Unternehmen wirklich für jeden PC einen eigenen Key braucht, kann ich eigentlich ausschlißen. In der Regel wird da ja nicht auf jedem Rechner einzeln installiert, sondern einfach einmal auf einem Rechner mit der ganzen anderen Software installiert und dann ein Image erstellt, das auf jeden PC der gleichen Serie aufgespielt wird.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.276
Renomée
1.188
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Müsste sich die Kanzlei nicht am besten damit auskennen, bzw. die Lizensierungsbestimmungen verstehen können?
 

Sir Ulli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2002
Beiträge
14.445
Renomée
203
Standort
Bad Oeynhausen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Wie das in Firmen gehandhabt wird, weiß ich nicht, aber bei uns in der Schule ist es so, dass wir eine CD haben mit einem Key und von der immer installieren. Das ist aber auch irgend so ein Schulpaket, wo wir jede Software von MS bekommen und für die Schule nützen können für einen fixen Betrag.
Dass man in einem Unternehmen wirklich für jeden PC einen eigenen Key braucht, kann ich eigentlich ausschlißen. In der Regel wird da ja nicht auf jedem Rechner einzeln installiert, sondern einfach einmal auf einem Rechner mit der ganzen anderen Software installiert und dann ein Image erstellt, das auf jeden PC der gleichen Serie aufgespielt wird.

bei grossen Firmen vieleicht...

bei normalen Firmen, unter 50 Clients, ist doch der Key immer auf dem Rechner aufgedruckt...

mfg
Sir Ulli
(der gerade 2 Firmen mit 5 Clients installiert hat und mit W2k 2003 SBA...)
 

CPURaucher

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
533
Renomée
4
Ah ja, vielen Dank schon mal .

Ich weiss leider noch nichts genaues über die verwendete XP Version.

Wer mir mal den Link reinziehen ......

und wenn ich weitere Fragen habe ,dann weiss ich ja wo kompetente Leute zu finden sind .;)
 

Sir Ulli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2002
Beiträge
14.445
Renomée
203
Standort
Bad Oeynhausen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Müsste sich die Kanzlei nicht am besten damit auskennen, bzw. die Lizensierungsbestimmungen verstehen können?

das wäre aber die erste Firma, Kanzlei die da Ahnung hat, meine Erfahrung,

allerdings bei unter 20 Clients,

weil bei mehr Clients, ist meistens ein eigener Admistrator dafür zuständig, bei kleinen Firmen, bis zu 20 Clients, meistens eine externe Firma, oder wer gerade greifbar ist,

mein Erfahrung,

die Chefs haben Null Ahnung

...

mfg
Sir Ulli
 

andr_gin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.06.2003
Beiträge
3.053
Renomée
24
Standort
St. Pölten (60km westlich von Wien)
bei grossen Firmen vieleicht...

bei normalen Firmen, unter 50 Clients, ist doch der Key immer auf dem Rechner aufgedruckt...

Naja wenn man die Rechner mit XP kauft schon. Wenn man aber Hardware und Software getrennt anschafft (z.B. von verschiedenen Händlern), dann wird das nicht der Fall sein ;)
 

Sir Ulli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.02.2002
Beiträge
14.445
Renomée
203
Standort
Bad Oeynhausen
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Naja wenn man die Rechner mit XP kauft schon. Wenn man aber Hardware und Software getrennt anschafft (z.B. von verschiedenen Händlern), dann wird das nicht der Fall sein ;)

dann ist der key irgendwo anders, aber er muss da sein.

ohne key keine Aktivierung, ohne Aktiverung geht gar nix...

btw

man braucht latürnich die Professionell Version von Windows, ...

sonst geht auch nix, mit der Home Version kommt man nicht weit, bei Netzwerken

aber das sollte eigenlich klar sein

mfg
Sir Ulli
mfg
Sir Ulli
 

ThW

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
521
Renomée
31
Standort
Dortmund
Es gibt eine Reihe an verschiedenen XP-Lizenzen:

Für Schüler, Lehrer, Studenten etc. gibt es verbilligte Versionen, die nur durch entsprechenden Nachweis zu erlangen sind (sein sollten).

Für Behörden und Einrichtungen z. B. gibt es Sammellizenzen (Volumenlizenzen), weil es z. B. in einer Behörde, in der mehrere tausend PC administriert werden müssen, nicht jeder einzelne PC installiert werden kann. Dafür gäbe es dann auch entsprechende Images, die dann aufgespielt werden können, ohne das für jede Version eine Aktivierung durchgeführt werden muss.
Volumenlizenzen, die entsprechend der Anzahl der auszustattenden PC angeschafft werden, hätten eben den Vorteil, dass die PC anhand eines vorgefertigten Images installiert werden könnten. Da wären dann auch grundlegende Netzwerkeinstellungen und Updates schon enthalten.
Das Problem wird sein, dass man diese Lizenzen wahrscheinlich nicht in jedem Geschäft kaufen kann, bzw. die zugehörigen Images ja erst "angefertigt" werden müssten.

Bei kleinen Netzwerken würdem. E. auch die Home-Edition ausreichen, da man Verschlüsselung u. a. problemlos mit Freeware (aber Lizenzdetails beachten, da sehr viele Freeware nur für den privaten Gebrauch kostenlos) ergänzt werden kann.
Solange kein IT-Unternehmen, was ich aufgrund der angespeochenen "Ahnung zum Thema" einmal ausschließe, reicht auch XP Home aus, um gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten oder dieselben auszutauschen, bzw. einen Internetzugang und Drucker zu teilen.

Wenn ich einen reinen Büro-PC kreieren müsste, würde ich mich eh für Linux (Ubuntu, Knoppix, Kubuntu etc.) i. V. m. OpenOffice und anderer OpenSource entscheiden. Das ist nicht nur erheblich preiswerter, sondern auch sicherer (Ich behaupte nicht, dass es für Linux keine Risiken gäbe, aber eben nicht in dem Umfange wie für Windows).
Aus meiner Sicht ist Windows nur so gefragt, weil der Spielemarkt sich auf Microsoft-Produkte eingeschossen hat. Selbst wenn man für andere Systeme (z. B. MAC) einige Spiele bekommt, was schon echt schwer ist, dann ist sie i. d. R. nicht unerheblich teurer.
Das ist aber ein anderes Thema und sollte nur am Rande erwähnt sein.
 

B@mbi

Lieutnant
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
94
Renomée
0
Standort
Bremen/ Germany
für ne einfache anwaltskanzlei reicht die home-edition.
für jeden rechner natürlich eine!
verschlüsselung und so nen kram braucht man doch in einem geschlossenen netz nicht.

sollte wlan genutzt werden, muss man dort allerdings auf ausreichende verschlüsselung achten...


...dann klappts auch mit (ohne!) dem nachbarn! ;)
 
G

Gast_23

Guest
für ne einfache anwaltskanzlei reicht die home-edition.
für jeden rechner natürlich eine!
verschlüsselung und so nen kram braucht man doch in einem geschlossenen netz nicht.

sollte wlan genutzt werden, muss man dort allerdings auf ausreichende verschlüsselung achten...


...dann klappts auch mit (ohne!) dem nachbarn! ;)
Gibt es von der HomeEdition eine Version mit mehreren Lizenzen ???
Also ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass Microsoft sehr empfindlich ist, wenn man das gleiche XP auf mehreren PCs installiert. Ich habe mir ein neues Mainboard, neuen RAM und neue CPU gekauft, Festplatte formatiert und wollte mein XP wieder draufspielen, was ja völlig legal ist, da es ja nur auf EINEM PC installiert war. Die Aktivierung ist allerdings fehlgeschlagen, weil die von Microsoft "dachten", ich hätte Windows auf mehreren PCs installiert, was aber gar nicht stimmte. Das Ende vom Lied war, dass ich beim Microsoft-Support anrufen musste und mir von denen die Aktivierungs-ID durchgeben lassen musste.

WindowsXP ist in meinen Augen ein klasse Betriebssystem und ich habe guten Gewissens über 100€ dafür ausgegeben, aber die Zwangsaktivierung finde ich eine grobe Unverschämtheit, da sie sowieso nur die ehrlichen Kunden betrifft - der Raubkopierer spielt seinen Crack auf und umgeht die Falle :[
 

ThW

Vice Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
521
Renomée
31
Standort
Dortmund
Die Home-Edition dürfte es wohl nur mit einzelnen Lizenzen geben, nehme ich an.

Die Aktivierung ist zwar nervig, aber immer noch besser als die Kopierschutzsoftware, die derzeit im Gerede ist, weil sie sich tief ins System "gräbt" und dort Einfluss auf wesentliche Systemeigenschaften nimmt. Für mich ist das glatt `ne Straftat (§§ 303 a oder b StGB, also Datenveränderung oder Computersabotage).
Ich hatte es aufgrund einer defekte Festplatte auch schon Mal, dass ich WinXP mehrfach installieren/aktivieren musste. Zum Schluss blieb dann nur noch die telefonische Aktivierung. Wie aber schon erwähnt: Nervig, aber nicht wirklich schlimm.

Die Home-Edition ist ja als OEM "schon" für 79,-- EUR zu bekommen, bei Ebay oder Hood vielleicht auch schon für um 50,-- EUR.
Deshalb kann ich auch nicht verstehen, dass dafür Straftaten (Kopien, cracken pp.) mit allen Nachteilen (eingeschränkte Updatefunktion pp.) in Kauf genommen werden.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.065
Renomée
964
Schau dir auch einmal folgende Seite an: http://www.microsoft.com/germany/piraterie/partner/richtiglizenziert.mspx

PS: Ich weiß nicht, ob sich dies mit den Lizenzbestimmungen von Microsoft deckt, aber man kann oftmals an günstige Windowsvolumenlizenzen bei öffentlichen Zwangsversteigerungen kommen, wenn das Unternehmen, welches diese zuvor eingesetzt hat, Insolvenz anmelden musste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten