Fusion: Brazos (Ontario & Zacate) - Produkte / Linksammlung

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe

Morpog

Cadet
Mitglied seit
01.04.2011
Beiträge
8
Renomée
0
Funktioniert beim S205 im Firefox 4 die 3-Finger links/rechts Geste um vor oder zurück zu blättern?

Edit:
Die Abmessungen des Touchpads (Höhe x Breite in cm) wäre auch noch interessant.

Danke!

Kann das wirklich keiner beantworten?

Hat jemand zufällig ein S205 mit UMTS? Mich würde interessieren, ob Ubuntu das UMTS-Modul erkennt und man sich (je nach Provider) damit ins Internet einwählen kann.

Ich glaub die Version mit UMTS wird noch gar nicht verkauft.
 

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe

student22

Cadet
Mitglied seit
03.04.2011
Beiträge
10
Renomée
0
Hallo,
welche Ubuntu Variante wäre für das Lenovo S205 zur Zeit am besten ? 10.10 oder sollte ich eher auf die finale Version von 11.04 warten ?
Ich hab auch gelesen, dass es ein Problem mit Grub 2 gibt/gab.

Ist dieses Problem gelöst ?
Brauch ich nur noch nen USB Stick mit Ubuntu dran stecken und es installiert sich dann fehlerfrei ?
 

Comguard

Admiral Special
Mitglied seit
10.07.2009
Beiträge
1.114
Renomée
9
Mit zittriger Hand messe ich beim Touchpad 62mmx43mm
 

d2kx

Cadet
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
47
Renomée
2
Hallo,
welche Ubuntu Variante wäre für das Lenovo S205 zur Zeit am besten ? 10.10 oder sollte ich eher auf die finale Version von 11.04 warten ?
Ich hab auch gelesen, dass es ein Problem mit Grub 2 gibt/gab.

Ist dieses Problem gelöst ?
Brauch ich nur noch nen USB Stick mit Ubuntu dran stecken und es installiert sich dann fehlerfrei ?

Würde dir Ubuntu 11.04 empfehlen. Mit der 64-bit Version kannst du eine EFI-Boot-Partition erstellen und brauchst nach der Installation nichts mehr zu machen, mit der 32-bit Version ist es derzeit noch notwendig den Bootloader mit z.B. GRUB1 zu ersetzen. Wenn man den AMD Catalyst nutzen möchte, sollte man noch den Anfang der Woche abwarten, da noch ein wichtiges Compiz-Update fehlt, sofern man keine extra PPA als Übergang einrichten möchte, sonst halt den Open Source-Treiber nehmen.

Habe immernoch vor einen ausführlichen Ubuntu-Guide zu schreiben, da ich morgen aber mit dem Studium anfange (allerdings diese Woche nur bis Mittwoch), wird das vermutlich nichts vor Mittwoch/Donnerstag.
 

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe
d2kx: Du schaffst das! :-) *daumenhoch* (die Emoticons klappen hier im Sammelthread ja eh nicht)

Übrigens, das was wie ein normales BIOS aussieht, ist demnach also doch ein EFI ... faszinierend. Hast Du nen Link zu ner existierenden Anleitung mit der EFI-Partition? Einfach ne eigene Partition für /boot mit Typ "EF" (bzw. 0xEF)? Muss sie am Anfang der Platte liegen?

Frage mich, wie es dann mit XP-Boot (wird ja treiberseitig unterstützt) funktionieren soll ... erkennt das EFI den älteren Bootoader und stellt auf Emulation um? Ein Schalter im BIOS wär denn ja doch einfacher.
 
Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Hauptstadtkind
Hi und welcome myself hier in eurem forum : ),

meine Frage bezieht sich auf das S205.
ich versuche seit heute früh den installations- und reparaturanleitungen folgend Grub2 durch Grub zu ersetzen. Bin dafür in die chroot-Umgebung gewechselt, hab grub2 von der platte geputzt und auch sonst die anleitung ganz tapfer befolgt...

folgendes Problem ergibt sich:
im versuch den letzten schritt aus dieser anleitung hier [narf, ich darf nicht hübsch verlinken, also eben so: wiki.ubuntuusers.de/Grub_2_durch_Grub_ersetzen]
zu befolgen stoße ich auf die Fehlermeldung:

Code:
could not find device for /boot: not found or not a block device

was tun? google, mein freund hilft mir nicht weiter, bzw überfordert mich mit fachchinesisch...
ich boote ubuntu 10.10 vom USB-stick und möchte ungern 11.04 verwenden, da das notebook nach fertiger installation an meine ubuntu-anfänger-beta-ungeeigneter freundin in einer anderen stadt verschickt wird.
jemand ne idee?
vielen dank schonmal im vorraus

julianna
 

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe
Willkommen Julianna Lion,

hat deine Chroot-Umgebung die virtuellen Verzeichnisse des Kernels zur Verfügung? Vermutlichwird /dev benötigt, für nen Grub-Install möglicher Weise aber auch /sys und/oder /proc

Angenommen der Mount-Point für's chroot ist /mnt/chroot, mache ich das so (als root):

Code:
[FONT="Courier New"]
for fs in sys dev dev/pts proc
do
  mount --bind /$fs /mnt/chroot/$fs
done

chroot /mnt/chroot/

[tun, was zu tun ist, falls Du chrootselbst beenden willst statt reboot:]
Ctrl-D [=exit, Logout, chroot beenden]

for fs in proc dev/pts dev sys
do
  umount /mnt/chroot/$fs
done[/FONT]
Hoffe, das hilft! :)
 
Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge
15
Renomée
0
Standort
Hauptstadtkind
Danke, danke.

Ich hab mich an das hier gehalten: wiki.ubuntuusers.de/chroot/Live-CD

Das sieht sehr ähnlich aus dem was du mir da gepostet hast, abgesehen davon dass der Mount-Point nicht /mnt/chroot ist, sondern nur /mnt.
Ansonsten danke für das script, wieder was gelernt. Ich hab die Sachen umständlich einzeln eingehangen.

Davon abgesehen hab ich keine Ahnung worauf du hinaus willst mit deinem Hinweis. Wenn ich den Einduck erweckt haben sollte, ich hab Ahnung von dem was ich da tue, tut es mir leid, die hab ich nicht! : ) Das Problem besteht auch weiterhin. Wenn ich sage: grub-install /dev/sda, bekomm ich die oben genannte Fehlermeldung, dass er für /boot nichts finden kann. Was bedeutet das? Findet er den MBR nicht? Weil grub ist installiert, die Tabelle erstellt, nur booten funzt nicht.

@Gurkenstix, bin von einem Post weiter oben ermutigt worden, hier direkt zu posten. Soll ich umziehen?
 

gurkenstix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
2.794
Renomée
97
das nächste mal dann
dein problem hat ja weniger mit der hardware als mitm pinguinbetriebssystem zu tun

drüben sind die chancen auch größer daß das jemand kompetentes liest

gruß g.
 

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.908
Renomée
172
Das auf der CeBIT viel gescholtene MSI X370 kommt jetzt doch auf den Markt.
Pressemeldung vom 30.03.2011
Das X370 auf der Seite von MSI.

Das Netbook hat wahlweise:
E350, E240 APU
320, 500, 640GB Festplatte
4 Zellen (2150mAH), 8 Zellen (4350mAH) Akku
Windows 7 Home Premium, Basic (64 bit)

Standard sind:
13.4" LED backlight Display (1366*768)
Ein Slot DDR3 1066 MHz Arbeitsspeicher (konnte die APU nicht dualchannel?), wieviel Speicher steht nirgends
WLAN bgn
Bluetooth 2.1
GBitLAN
Card Reader (SD/SDHC/SDXC/MMC)
1.3MP Webcam
HDMI, VGA
zwei USB 2.0 Ports (leider nur zwei)
Chiclet keyboard (von dem ich gerne wüsste, wie groß der Tastenabstand ist)

MSI wirbt mit bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit.
Der Preis ist noch nicht bekannt.

Hoffentlich kann man die Verzögerung so deuten, dass der Produktmanager sich die Kritik von der CeBIT zu Herzen genommen hat und ein paar Dinge überarbeitet wurden.
Ich will dem Gerät noch eine letzte Chance geben, bis die ersten Reviews kommen, die mehr als nur den Prototypen testen. MfG
 

held2000

Admiral Special
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
1.246
Renomée
12
Standort
Wolfsburg
http://ht4u.net/reviews/2011/amd_zacate_e350_review/index10.php

Auszug Ein Lückenfüller mit Ambitionen - AMDs Brazos-Plattform im Test von HT4U

Obendrein besitzt der Turion Neo ein Dual-Channel-Speicherinterface, welches den Vorsprung nochmals vergrößern sollte. Allerdings verfügt der Turion Neo über keine integrierte Grafiklösung.



Zwar mehr indirekt(wird hier auf Single Channel hingewiesen), aber ich bin der Meinung ich habe auch wo anders mal gelesen das Bobcat auf Single Channel ausgelegt ist. Hat wohl was mit der Haupt_Auslegung auf dem mobilen Einsatz zu tun das zb ein Netbook
möglichst sparsam ist und somit meistens mit 1 Ramriegel ausgerüstet wird

Ich habe mal in der Paketverfolgung von DHL nachgeschaut meine Brazos Plattform mit dem E 350 kommt wohl Morgen.

ASUS E35M1-M Pro inkl. AMD Fusion E-350 (Sound, HDMI, GLAN, FW, SATA3, USB3,eSATA)€ 124,90*
http://www.alternate.de/html/produc...=HARDWARE&l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Onboard+CPU

allerdings bestellt bei HWV, da kann ich ja mal nachsehen ob ich eine höheren Speicherdurchsatz erreiche wenn ich 2 Ram Riegel nehme. MFG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

held2000

Admiral Special
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
1.246
Renomée
12
Standort
Wolfsburg
Habe das Board jetzt hier ^^, in dem User Guide steht

Auszug

2xDimm,maximum 8GB DDR3 1066MHZ,non ECC
un-buffered Memory Single Channel Architekture


Auch die DIMM "Sockel" haben unterschiedliche Farben, bei anderen Dual Channel fähigen Boards von Asus mit 2 Dimm Steckplätzen haben sie immer die gleiche Farbe.

Anhand aller Faktoren schiesse ich Dual Channel aus. Falls ich doch zu einem anderen Ergebnis in der Praxis komme, berichte ich darüber, dürfe aber so gut wie ausgeschlossen sein. MFG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

held2000

Admiral Special
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
1.246
Renomée
12
Standort
Wolfsburg
Auszug

Was die Befehlssatzerweiterungen betrifft, ist der Bobcat gut aufgestellt: Wie die aktualisierten Unterlagen verraten, beherrscht die CPU neben AMDs 64-Bit Befehlssatz die SIMD-Erweiterungen SSE1, SSE2, SSE3, SSSE3 und SSE4A sowie AMDs Virtualisierungs-Technologie. 3Dnow! wurde hingegen in die wohlverdiente Rente geschickt. Intel enthält den meisten Atom-Prozessoren die Virtualisierung vor und unterstützt die SIMD-Erweiterungen lediglich bis SSSE3. Und während die Atom-CPUs der Baureihe Z5xx die Virtualisierung bieten, fehlt ihnen die 64-Bit-Unterstützung.

AMDs Fusion-APUs: Alles über Bobcat, Bulldozer, Llano & Co
http://www.au-ja.de/preview-amd-bobcat+bulldozer-3.phtml

http://ht4u.net/reviews/2011/amd_zacate_e350_review/index6.php

Der Befehlssatz AMD64 wird hier genannt und müsste alle unteren Befehlssätze zb (8086,80286,80386,80486...16 -32bit) mit einschliessen obwohl Sie nicht genannt werden..Und wie kann man die x86 Kompatiblität überprüfen? Bin aber der Meinung das Sie gegeben ist. MFG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe
held2000: willst Du uns mit ollen Kamellen zu Tode langweilen?

Obendrein ist dies hier der Thread für die Brazos-Produkte, Diskussionen zu Details der Fusion-APUs bitte im entsprechenden Thread. Aber da hast Du ja auch schon gepostet.
 

d2kx

Cadet
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
47
Renomée
2
Wie es einfach nur klar war, dass Lenovo das X120e jetzt offiziell für einen April/Mai DE-Launch bestätigt hat xD

Okay ich bin meinem S205 total zufrieden, ohne wenn und aber, deshalb stört mich das jetzt nicht so sehr. Wenn ich dann natürlich neu kaufen würde, wär es ein X120e.
 

reddevil156

Vice Admiral Special
Mitglied seit
01.04.2003
Beiträge
772
Renomée
0
Standort
Mannheim
Hab mir auch das S205 bestellt und warte nur auf die Lieferung. Daher noch vorab die Frage, ob jemand schon eine SSD in das Gerät eingebaut hat und mir sagen kann, ob sich der Performancegewinn bei dem kleinen Prozessor lohnt oder es nur rausgeschmissenes Geld ist. Irgendjemand damit Erfahrungen gemacht?
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.923
Renomée
3.914
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich habe zwar keinen Zacate aber einen K325 im Edge11. Die Leistung müsste rel. vergleichbar sein. Die SSD beschleunigt zwar meinen Startvorgang nicht umbedingt, aber die Laufzeit hat ein plus von ca. 30 Minuten, Anwendungen starten deutlich schneller und er gibt jetzt im idle auf Akkubetrieb keinen pieps mehr von sich. Wenn du das Geld hast in eine einfache SSD zu investieren, wirst du auf jeden Fall ein angenehmeres Arbeiten erhalten. ;)
 

Cherry

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
2.158
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Hab mir auch das S205 bestellt und warte nur auf die Lieferung. Daher noch vorab die Frage, ob jemand schon eine SSD in das Gerät eingebaut hat und mir sagen kann, ob sich der Performancegewinn bei dem kleinen Prozessor lohnt oder es nur rausgeschmissenes Geld ist. Irgendjemand damit Erfahrungen gemacht?
Eine SSD nicht, aber die Momentus XT kommt hoffentlich morgen an. SSD in einem Gerät für unter 300 Euro war mir dann doch etwas fett :-) Problem auch, die Kiste soll u.a. als mobiles Video-Gerät für die Kids herhalten, und da wäre selbst eine 120er SSD vom Platz her knapp, und alles andere wird dann massiv zu teuer. Da sind die 80 Eu, die ich für die 500er Momentus bezahlt habe, ein deutlich realistischerer Preis :-)

Ich werde dann mal berichten, wenn ich umgebaut habe, wie sich das auf's Arbeiten auswirkt. Die 250er 5400rpm, die im Moment verbaut wird, zwingt einem doch gelegentliche Wartezeiten auf, die ich in dem Maße eigentlich nichtmehr gewohnt bin (Vertex2 im Desktop-PC).

Cherry
 

nazgul99

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2005
Beiträge
3.592
Renomée
224
Standort
Irgendwo in der Nähe
Für den, der Platz braucht, is ne Flash-gecachete Platte sicher ein gangbarer Kompromiss. Ich hab sowohl in meinem vorigen Atom-Netbook, als auch nun in meinem S205, ebenso aber in meinem Hauptrechner (dort nur für's System) und meinem Home-Server (EeeBox für eMails und VPN) jeweils SSDs drin und kann mir nichts anderes mehr vorstellen.

Im Net/Notebook wäre die optimale Lösung (zumindest wenn man den Platz braucht) IMHO eine mSATA- (SATA mit Mini-PCIe-Formfaktor) oder Mini-PCIe-SSD + normale Notebookplatte. Aber der Mini-PCIe-Slot ist im S205 ja nicht bestückt (wenn man ohne UMTS gewählt hat). In den neuesten ThinkPads oberhalb des X120e gibt's hingegen nen mSATA-Slot, im X120e ist der Mini-PCIe-Slot normaler Weise bestückt, auch wenn man kein UMTS gewählt hat.

Mini-PCIe und mSATA nutzen wie gesagt den selben Formfaktor und Anschluss, sind aber nicht das selbe.
 

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.908
Renomée
172
@nazgul99
Ich lese oben, dass du eine SSD in Deinem S205 hast.
Kannst Du bitte mal berichten, inwiefern sich die Bootzeit gegenüber z.B. der ab Werk eingebauten, normalen Festplatte verkürzt hat?
Danke und mfG
 
Oben Unten