geblitzt - Brief ohne Foto!?

megaman

Vice Admiral Special
Mitglied seit
18.02.2006
Beiträge
933
Renomée
1
  • SIMAP Race
muss er denn überhaupt was zahlen?
mir schwirrt ein Gerichtsurteil im Kopf rum, bei dem einer von Zwillingen geblitzt wurde.
es konnte nicht festgetellt werden, wer gefahren ist ---> Einstellung.
und ohne Foto ist es doch das gleiche, es gibt kein Beweis, wer am Steuer saß
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Also sorry. Entweder du zahlst den Käse einfach und hast Ruhe, weil zu schnell gefahren bist du, oder du legst dich mit denen an und läufst eben Gefahr, noch mehr Gebühren aufgebrummt zu bekommen.
Dass da jetzt 25 Euro Verwaltungsgebühren dabei sind ist zwar ärgerlich, aber im Endeffekt ist es schnurzpiepe, oder hättest lieber ein Bussgeld von 65 Euro fix?

Ich kann nicht verstehen, wie man sich über Bussgelder ernsthaft beschweren kann. Es gibt klare Regeln und wer dagegen verstösst, der blecht, ganz einfach. Du kannst dich höchstens drüber aufregen, dass du zu schnell gefahren bist, oder zu unrecht geblitzt wurdest, im Nachhinein aber den grossen Hans zu markieren, "ihr habt mich geblitzt, jetzt mach' ich euch mal richtig Arbeit!" ist larifari.

Zu schnell fahren ist in Deutschland doch wirklich günstig, in der Schweiz biste innerorts ab 15km/h drüber den FS erstmal los und eine saftige Busse von ein paar hundert Euro gibt's noch obendrauf. Also von daher entweder akzeptieren, oder das nächste Mal mit der korrekten Geschwindigkeit fortbewegen.

Meine Worte.
schöner könnte ich es nicht ausdrücken!! danke!! :D
 

Bloodflowers

Vice Admiral Special
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
804
Renomée
7
mir haben sie auch noch nie ein Foto geschickt, muss man denen sagen dann bekommt man auch eins.
 

skyphab

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
13.832
Renomée
86
Standort
8002 Zürich
muss er denn überhaupt was zahlen?
mir schwirrt ein Gerichtsurteil im Kopf rum, bei dem einer von Zwillingen geblitzt wurde.
es konnte nicht festgetellt werden, wer gefahren ist ---> Einstellung.
und ohne Foto ist es doch das gleiche, es gibt kein Beweis, wer am Steuer saß

Ich weiss nicht, wo das Urteil gefällt wurde, aber in Deutschland ist es eigentlich schon so, dass der Fahrzeughalter verantwortlich ist. Entweder, er kann definitiv sagen wer gefahren ist, oder er muss eben selber blechen.

Sicher gibt es Streitfälle und je höher die Busse ist, desto mehr lohnt es sich auch zu streiten und ggfs. auch die Fahrtenbuchauflage auf sich zu nehmen, aber nicht für 65 Euro.
 

gOhAsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
Also sorry. Entweder du zahlst den Käse einfach und hast Ruhe, weil zu schnell gefahren bist du, oder du legst dich mit denen an und läufst eben Gefahr, noch mehr Gebühren aufgebrummt zu bekommen.
Dass da jetzt 25 Euro Verwaltungsgebühren dabei sind ist zwar ärgerlich, aber im Endeffekt ist es schnurzpiepe, oder hättest lieber ein Bussgeld von 65 Euro fix?

Ich kann nicht verstehen, wie man sich über Bussgelder ernsthaft beschweren kann. Es gibt klare Regeln und wer dagegen verstösst, der blecht, ganz einfach. Du kannst dich höchstens drüber aufregen, dass du zu schnell gefahren bist, oder zu unrecht geblitzt wurdest, im Nachhinein aber den grossen Hans zu markieren, "ihr habt mich geblitzt, jetzt mach' ich euch mal richtig Arbeit!" ist larifari.

Zu schnell fahren ist in Deutschland doch wirklich günstig, in der Schweiz biste innerorts ab 15km/h drüber den FS erstmal los und eine saftige Busse von ein paar hundert Euro gibt's noch obendrauf. Also von daher entweder akzeptieren, oder das nächste Mal mit der korrekten Geschwindigkeit fortbewegen.

Genau so ist es! *greater*


Aber zum Thema Fahrzeughalter: Fahrzeughalter ist *nicht* automatisch derjenige, der dafür geradestehen muss. Die Polizei/Gericht/Staat muss herausfinden, wer gefahren ist.
Vorsicht aber vor Falschaussagen, sowas kann sehr schnell ins Auge gehen.
 
Oben Unten