Gegen mich wird ein Ermittlungsverfahren geführt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Mogul

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
6.664
Renomée
69
Standort
GG
ICH,
würde mir erstmal anhören was die wollen und dann Situationsbedingt entscheiden. Zusammenarbeit ? Naja, warum auch nicht. Besser ein sauberes System mit 1-3 Programmen und ein paar MP3's zu haben und die zuzugeben, als mir ewig irgendwelche Beweise vorlegen zu lassen um mich immer weiter reinzureiten (aueßrdem sind die nun wirklich nicht mehr blöde, die Löschaktion hat vielleicht vor ein paar Jahren noch geklappt wo die Jungs kaum PC's kannten)
3 versuche bei der normalen Polizei haben gezeigt das ich 2x einfach weiterfahren durfte weil ich freundlich war und einfach gesagt hab "Ja, ich war wohl zu schnell"...beim 1. versuch haben die mir die Kiste auseinandergenommen mit Warndreieck und Verbandskasten etc....hat ~45 Minuten gedauert, die anderen beiden male max. 10 Minuten.

Mal ehrlich, wenn ich zugeben mir irgendein Fotoprogramm incl Serial oder mal die Charts runtergeladen zu haben was kann dann noch passieren ? Kleine Geldstrafe, großes Dududu ? Mach ich einen auch bockig dann wirds sicherlich nicht lustiger.
das Problem dabei ist die Lage der Beweise. Wenn die IP's, Sreenshots, Maillogs/Chatlogs haben und bei Dir alles vollgeknallt war, dann wird es sicherlich nicht ganz so einfach...sollte aber auch gehen.

Ist sicherlich der Weg des geringsten Wiederstandes, aber was solls. Ne Vorstrafe kann ich mir nicht vorstellen (wie alt bist Du ?), es sei denn es kommt hart auf hart und Du leugnest alles und machst den "Dicken".
Was sagen denn Deine Eltern dazu ? Das dürfte vermutlich das größere Problem werden, je nach Einstellung dieser. Jetzt noch Eltern a'la "POLIZEI...JUNG Du machst uns unglücklich, was da wohl die Nachbarn sagen" kannst Du wohl nicht unbedingt gebrauchen, dann wirst Du die nächsten Jahre wohl zusehen müssen woher Du Hardware und Software bekommst.

MFG
 

satanic

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.06.2002
Beiträge
3.506
Renomée
0
Also, dass was Rootover früher gemacht hat, war relativ "dämlich" und damit auch sehr einfach denjenigen herauszubekommen. Einfach ne Bestellung bei ihm machen oder bei einen seinen Abnehmern mal ne CD von ihm finden, reicht ja schon (aber ich denke mal er ist mit dem Alter gewachsen :] )
 

DrEckSack

Gesperrt
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.963
Renomée
0
Original geschrieben von System
Angenommen, die schaffen mir das anzuhängen(besteht überhaupt noch eine Chance, das es nicht so wird, wegen fehlenden Beweisen oder Einsicht oder so?), steht dann in meiner Akte drin, dass ich vorbestraft bin? Das würde ja mein ganzes späteres Leben womöglich belasten...

Soweit ich weis werden Jugendstrafen nach einer gewissen zeit gelöscht. Bin mir da aber nicht ganz sicher.
 

Mogul

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
6.664
Renomée
69
Standort
GG
@OmaKuschel

keine Ahnung, aber die Möglichkeiten sind doch wirklich groß wenn Du am langen Hebel sitzt. Die schlagen ja nicht von heute auf morgen zu. Im Zweifellsfalle geben die sich als Interessenten aus. Mit den enstprechenden Mitteln kann man sich in die Leitung klemmen oder direkt vom ISP informiert werden.
Ne eindeutige zuordnung Deiner IP auf Deinen Namen + Überwachung über mehrerer Wochen + Logs sollten ausreichen um genug Material zusammenzuhaben. dann kommt ja noch die Beschlagnahmung dazu.
Sicherlich KANN es mal passieren das man was runterlädt und dort ist solcher "Schweinkram" drinn, aber wenn man das über Tage und Wochen macht dann ist das doch schon komisch. Der neue Account hilft auch nicht, Deine IP wird je überwacht und evtl wird der Datenverkehr noch getrackt bzw mit nem Analyzer ausgewertet...wer weiß.


MFG
 

OmaKuschel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.882
Renomée
4
Original geschrieben von Mogul
@OmaKuschel

keine Ahnung, aber die Möglichkeiten sind doch wirklich groß wenn Du am langen Hebel sitzt. Die schlagen ja nicht von heute auf morgen zu. Im Zweifellsfalle geben die sich als Interessenten aus. Mit den enstprechenden Mitteln kann man sich in die Leitung klemmen oder direkt vom ISP informiert werden.
Ne eindeutige zuordnung Deiner IP auf Deinen Namen + Überwachung über mehrerer Wochen + Logs sollten ausreichen um genug Material zusammenzuhaben. dann kommt ja noch die Beschlagnahmung dazu.
Sicherlich KANN es mal passieren das man was runterlädt und dort ist solcher "Schweinkram" drinn, aber wenn man das über Tage und Wochen macht dann ist das doch schon komisch. Der neue Account hilft auch nicht, Deine IP wird je überwacht und evtl wird der Datenverkehr noch getrackt bzw mit nem Analyzer ausgewertet...wer weiß.


MFG

ja also ich gehöre definitiv NICHT zur zielgruppe solcher fragwürdigen downloads, nicht dass das jetzt einer missversteht!

was mich aber verwundert ist, dass es einen vermeintlich kleinen fisch wie system trifft
vermeintlich deshalb, weil man ja theoretisch auch lügen könnte

aber FALLS er nix gemacht hat, dann würde es mich schon sehr wundern
oder rechtfertigt der download von z.B. nem mp3 aus den cha
rts gleich eine überwachung?

irgendwie müssen die ermittler ja auf ihn gekommen sein?!
die daten über den traffic liegen ja nur dem ISP vor, so dass es unwahrscheinlich ist, das sich die polizei die leute mit vielen downloads mal näher anschaut

oder greifen die wahllos irgendwelche tauschbörsenbenutzer raus?

das ist das was ich mir nicht erklären kann!


ausserdem kann ich ja vieles runtergeladen haben wo ich entweder garnicht benutzt habe (also kein verstoss gegen die lizenzverträge) oder sogar die nutzungsrechte inne hab

meinetwegen die dvd eines dl divx films, oder die musik-cd der dl mp3s oder die vollversion einer dl software

was ich damit sagen will:
die können ja nicht ohne jeglichen grund einen anschluss überwachen
genausowenig wie jemand ohne verdacht meinen telefonanschluss überwachen darf usw.

ausserdem kenne ich einige leute deren ftp programme und emule rund um die uhr laufen und die 768kbit/s vom dsl anschluss eigentlich permanent maximal auslasten
das sind solche "ich lad mal alles runter, dass ichs hab und komm mimm brennen nimmer hinterher"-leute

die verkaufen meines wissens zwar nicht, aber da müsste ja die polizei schon verdacht geschöpft haben, wenn sie anhand eines rasters ermitteln, meinetwegen den monatlichen traffic hernehmen und die top-auslaster mal genauer unter die lupe nehmen
 
Zuletzt bearbeitet:

Rootover

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.09.2001
Beiträge
3.166
Renomée
6
also die haben mich gefunden, indem sie, wie oben schon jemand erwähnt hat, bei mir nen "test-kauf" gemacht haben.

naja, ich hab mir damals keine großartigen gedanken gemacht, hab halt meine kontonummer angegeben und as geld überweisen lassen, dann verschickt.

hatten sie mich natürlich realtiv schnell (6 Monate).

PS: ich hab NUR CD´s verkauft, die VHS-Bänder hat mein Kumpel übernommen


@System
bis du vorbstraft wirst, is ein weiter weg. vorher haben sie erstmal Sozialarbeit bei Minderjährigen, das wird dir höchstwahrscheinlich auch blühen.

ne stufe härter wäre dann ne kleine geldstrafe.
noch schlimmer is ne große geldstrafe, bis zu 90 Tagessätzen. (<-- hab ich bekommen, 90 Tagessätze zu 40DM).

und erst wenn man ÜBER 90 TAGESSÄTZE gelsstrafe zahlen muß, DANN gibt es einen Eintrag ins polizeiliche Führungszeugnis, der nach 5 Jahren wieder gelöscht wird.

von meinem ganzen scheiß, den ich damals gemacht hab, steht überhaupt nix drin.
is nur polizei-intern oder bei der kripo, keine ahnung, hinterlegt.

aber du brauchst keine angst haben, daß du dir jetz "dein leben versaust" ;)

jetz wart erstmal ab, schau dir die sache an.
is bestimmt nur ne kleinigkeit, wenn sie dir nur ein briefchen schicken is ned so schlimm.
wirst jetz dann halt "verhört" (1-2 stündiges gespräch, da darf deine mutter dabei sein, wenn du noch minderjährig bist), aber des is halb sowild.
sei freundlich und kooperativ, das hilft WIRKLICH SEHR VIEL!!


ums dir vielleicht noch zu vedeutlichen (sorry, ich will mit dem mist den ich gemacht hab wirklich ned angeben, nur damit system ne kleine vorstellung hat...) :

ich bin damals in über 180 Fällen (=verkäufe, waren über 300 CD´s) angeklagt worden. außerdem hatte ich AOL für über 6000DM beschissen, indem ich die einwahlserver verarscht hab. das mit AOL wurde aber unter den tisch fallen gelassen.
und ich war VOLLJÄHRIG!! also erwachsenenstrafrecht war bei mir voll gültig!

also nochmals, mach dir keine sorgen, hast ja eh "fast nix gemacht", zudem greift bei dir noch das jugendstrafrecht...

 
Zuletzt bearbeitet:

gOhAsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
Da frage ich mich doch aber auch noch, warum die Anzeige gegen SEINEN Namen geht, wo doch alles auf den Namen seiner Eltern/Mutter lief (Anschluss, usw.).

Oder ist das nur ein verspäteter Aprilscherz eines Freundes/Bekannten?

Ich würde mal dort anrufen und fragen, wo man sich da melden soll oder so - irgendetwas unverfängliches fragen - vielleicht ist doch alles nur ein übler Scherz?
 

soulmanager@W:E

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
10.761
Renomée
164
Standort
Stonegate
Original geschrieben von gOhAsE
Da frage ich mich doch aber auch noch, warum die Anzeige gegen SEINEN Namen geht, wo doch alles auf den Namen seiner Eltern/Mutter lief (Anschluss, usw.).

Oder ist das nur ein verspäteter Aprilscherz eines Freundes/Bekannten?

Ich würde mal dort anrufen und fragen, wo man sich da melden soll oder so - irgendetwas unverfängliches fragen - vielleicht ist doch alles nur ein übler Scherz?

Das wäre natürlich noch die angenehmste Überraschung! :]
Ist der Briefkopf "echt"? Irgendwelche offiziellen Stempel / Zeichen auf / in dem Brief?

Wer hat ihn denn unterschrieben?

sm
 

TryPod

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.925
Renomée
83
Standort
Niedersachsen
Hi,

ich werde jetzt auch meinen Senf dazu abgeben.

Gleich eines vorweg: Die Sache mit der Rechtschutzversicherung könnt ihr getrost vergessen. Die werden auf keinen Fall einen Anwalt bezahlen. Den muss System aus eigener Tasche bezahlen (bzw. seine Eltern). Bei solchen Sachen wie Raubkopien und / oder Urheberrechtsverletzung greift eine Rechtschutzversicherung nicht.

Ich finde es, offen gesagt, auch nicht gut, dass hier Tipps gegeben werden, wie man Spuren verwischen, "heiße" Festplatten verschwinden lassen oder sonstwie glimpflich seinen Kopf aus der Schlinge ziehen kann. System hat selbt Schuld. Denn: Die Ermittler greifen sich nicht den kleinen Mokel, der ein oder zwei kleine Programme ohne Original-Lizenz laufen hat.

@ System

An dich persönlich: Ich weiß, dass eine Standpauke nicht weiterhilft, aber die Ermittler krallen dich nicht einfach so mir nichts, dir nichts. Und wenn du dich damit rechtfertigen willst, dass du die heruntergeladenen Filme und Software ja nicht verkauft hast, dann fällt mir dazu nichts mehr ein. Fazit: Selbst Schuld... *nein*

@ all

Wenn ich hier Sprüche lese wie: "... und auf die Austauschplatte möglichst ein BS mit Original-Lizenz aufspielen", dann kommt in mir der Verdacht auf, dass ihr hier sagen wollt, dass System nicht einmal ein Original-BS hat. Irgendwie falscher Ansatz... Erst über andere aufregen, dass Raubkopierer das Hobby "Computer" teurer machen und dann solche Leute mehr oder weniger unterstützen...
 

Rootover

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.09.2001
Beiträge
3.166
Renomée
6
die polizei/kripo is nicht blöd, solche sachen wie daten löschen oder alles verschlüsselt haben, damit sies nicht untersuchen können (war vor einer zeit ein thread dazu im forum) is blödsinn. die haben ihre mittel und wege, denke ich.
 

satanic

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.06.2002
Beiträge
3.506
Renomée
0
Original geschrieben von Rootover
die polizei/kripo is nicht blöd, solche sachen wie daten löschen oder alles verschlüsselt haben, damit sies nicht untersuchen können (war vor einer zeit ein thread dazu im forum) is blödsinn. die haben ihre mittel und wege, denke ich.

An verschlüsselte Daten kommen sie nicht/so gut wie nicht ran. Bloß wächst dann natürlich der Verdacht noch mehr, als wenn man kooperiert (duftes Wort, wa? ;D )

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich die Kripo "Ottonormal-Sauger" krallt, dann hätte man ja schon viel mehr von solchen Aktionen gehört.

Ich würde echt gerne mal wissen, weshalb sie system rausgepickt haben, vor allem, da der Anschluss ja garnicht auf seinen Namen läuft.
 

StrgAltEntf

Admiral Special
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Kommt mir auch nicht ganz koscher vor.
Vom Polizeipräsidenten?!? Weiß jemand ob das so üblich ist?
Direkt an Dich adressiert oder an die Eltern?

P.S.: Mit den Strafvereitelungsvorschlägen (nennt man das so?) wäre ich übrigens vorsichtig. Hab zwar keine Ahnung wie das strafrechtlich aussieht und wahrscheinlich passiert ja auch nix - trotzdem mutig, das so öffentlich mit IP und allem zu posten...
 
G

Gast24032013

Guest
Ist das nicht vielleicht ein schlechter Aprilscherz von jemandem?
 

System

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge
35
Renomée
0
Jetzt weiß ich warum sie mich dran haben;

ich hab früher zwei drei Mal Raubkopien von einer Website bestellt. Ich hab gerad mal die alten News durchsucht und 10 Tage vor meinem "Tatzeitpunkt" haben sie diese Gruppe festgenommen - wahrscheinlich...
Damals haben sie die Bedingung gestellt, dass man diese Kopien nur als Sicherheitskopien verwenden darf! So haben die sich absichern wollen. Na ja, die sagten auch immer, sie würde keinerlei Adressen speichern; aber war wohl nicht so.
Tatbestand: "Kauf" von illegaler Software also. Das ändert die Situation zum Schlechten hin...
Jetzt ist mir klar, wie sie an meinen Namen und generell auf ich gekommen sind...
Ich werd wohl, wie mir geraten wurde, den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Hoffentlich bleibt mir eine Geldstrafe erspart...

cu
 

Mastermind

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2001
Beiträge
3.925
Renomée
16
Standort
0x0000001
Mach dir mal keine Gedanken, ich war noch ein wenig böser und was mir passiert ist, steht weiter unten...

Ich hab ner Firma in München aufm Server nen Backdoor verpasst und mir nen FTP aufgesetzt und mir den als privaten Dump zurechtgebogen. War immerhin ne 10er Stande und von dort alles mögliche geladen, filme, programme, spiele... Dummerweise war mein Standart-Proxy aus, sodass ich alles mit meiner echten IP gemacht habe. Ein Jahr später standen dann 5 Kripobeamte vor meiner Tür und kassierten alles ein, einfach alles, sogar mein Gamepad ging mit... Und ca. 1500 CD´s. Ich habe niemals was vertickt... Im endeffekt hab ich meinen Rechner wiederbekommen, die CD´s allerdings nicht, bekam ne Auflage von 300 DM und KEINEN Eintrag. Ich hatte dafür 3 Monate keinen Rechner, was auch ne miese strafe war. Nachlizensieren musste ich nix. Hab ich aber dennoch gemacht (Die Kohle war fürn Auto :-/) und bin sonst auf alternativen umgestiegen. Bei mir hats gesessen, ich weiß und so auch im Richterbeschluss stehend, das wenn ich mich nochmal bei sowas erwischen lasse, ich ne massive Geld oder mehr Strafe bekommen würde... Das ist es einfach nicht wert... Ich habe der Firma Traffickosten von 11.000 DM beschert. War nicht ne sonderliche Glanzleistung! Das einzig witztige daran war, das der Firmenchef mich Wochen nach dem Urteil anrief und unbedingt wissen wollte von mir, wie ich in deren System gekommen bin und wie man sowas verhindert (Haben die keinen Admin?!?) Ich war dann so nett und habs denen erklärt... Keine Lust, noch Zivilrechtlich verklagt zu werden...

Das ist meine Story... Allerdings glaub ich, das es nicht so mild ausgegangen wöre, wenn ich meinen Anwalt nicht gehabt hätte... Also der ist schon recht wichtig!!!!
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hi..

@ALL,


konnen die wirklich die Daten von den Festplatten wiederherstellen. Falls was drauf war was nicht, rechtlich nicht ok ist.

Ich habe mir so gedacht mit einem Low Level Format ist alles weg, zumal ich noch nen Raid-0 habe, ........

Wird ein neues Array erstellt, sollte alles zerstört sein. Und dann noch Low-Level Format, die 1 Platte zur Not verschwinden lassen, ohne die andere Platte sollte nichts mehr wiederherstellbares zu finden sein.

Oder was drauf mache, und füllen bis alles überschreiben worden ist.

Zumal mir schon mal ein Raid-0 Verbund komplett abgeschmiert war, weil die eine Platte Fehler hatte, die Daten waren weg....

Die restlichen Datenträger und CDs könne leichter beseitigt werden.
 

Turing

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Low-Level-Format
oder
normal formatieren, die ganze Platte mit Müll vollschreiben und wieder Formatieren

sollte eigentlich ausreichen.

Angeblich kann man das trozdem wiederherstellen. Das könnte man aber vielleicht auch erschwehren, indem man das formatieren, zumüllen, formatieren mehrmals wiederholt.
Die Kosten für das wiederherstellen (egal ob und wie gut das nun funktioniert) sind aber aus jeden Fall so hoch, dass die Polizei das nicht gegen so Kleinkriminelle benutzen wird.

Wenn man aber wirklich ein böser Gangster ist und schlimme Gangster sachen machen will oder Geheimdienste hinter einem her sind sollte man schon ein CryptoFilesystem nehmen.
Da aber der ein oder andere Geheimdienst vielleicht auch foltert um an dein Passwort zu kommen ist das auch nicht so sicher....


Am Meisten hilft wohl einfach, sich nicht unnötig Warez runterzuladen...

Ich glaube da gibts viele, die kopieren sich illegales Zeugs einfach nur um es zu haben, brauchen oder benutzen es aber nie wirklich.
 

Dhamster

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Hi

Aber, das sollte dir doch bewusst gewesen sein, dass nicht ganz legal von der Website war, da bestellt man doch dann nix, schon gar nicht unter dem eigenen namen.

Greetz
 

I²K

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2001
Beiträge
11.789
Renomée
17
Standort
Nazideutschland
  • QMC Race
Original geschrieben von Rootover
die polizei/kripo is nicht blöd, solche sachen wie daten löschen oder alles verschlüsselt haben, damit sies nicht untersuchen können (war vor einer zeit ein thread dazu im forum) is blödsinn. die haben ihre mittel und wege, denke ich.
Mittel und Wege? Mit welchem Rechner wollen die den n z.B. 128 Bit Schlüssel für n PGP Laufwerk knacken bevor die Strafe verjährt? Ich schätz mal, da kannst du Beweise für nen Mord hinterlegen und die werden vor der Verjährung nicht geknackt. (Von heutigen PCs ausgehend.)
 

BadMoon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.494
Renomée
4
Standort
Wien
Original geschrieben von DrEckSack
Soweit ich weis werden Jugendstrafen nach einer gewissen zeit gelöscht. Bin mir da aber nicht ganz sicher.

Das ist vermutlich - losgelöst von einer ev. Geldstrafe - der Punkt: "Man weiss nix genaues ned*, ob da für später was hängenbleibt.

Und ich meine auch, das wird am Bevorzugtesten verdrängt von filesharing-Kiddies, die sich zum Thema warez auf ihre nicht-Strafmündigkeit verlassen. Für z.B. eine spätere Laufbahn im IT-Bereich ("sicherheitsrelevanter Bereich"!) kann sich eine diesbezügliche Anzeige verhängnisvoll auswirken -> "O-oh! Kriminelles Potential in jungen Jahren? Und-Tschüss, der nächste bitte."
 

Rootover

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.09.2001
Beiträge
3.166
Renomée
6
@kinginge2k

probiers halt aus ;D

die firma, die die verschlüsselungssysteme erstellt hat doch sicherlich eine möglichkeit, den schlüssel zu "umgehen". die werden doch ihr eigenes system knacken können.

aber egal, in unserem fall gehts ja eh nicht um die daten auf dem pc.
 

Mastermind

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2001
Beiträge
3.925
Renomée
16
Standort
0x0000001
Keine Angst, die fangen nicht an, deine Daten wiederherzustellen, dafür bist du, nicht böse nehmen, einfach nicht wichtig genug...

Und zum Thema Verschlüsselung... Ohne Backdoor (wie ja angeblich in PGP enthalten, Achtung -> Gerücht) geht da erstmal gar nix! Allerdings, finden die etwas verschlüsseltes, dann wird nach dem Password gefragt, solltest du das vergessen haben (ups ;)) oder denen nicht sagen, behalten die einfach deinen Krempel, so einfach ist das!!!

Mit nem guten Anwalt und ohne deine Zustimmung gucken die dir aber gar nicht erst auf die Festplatte... War bei mir auch so! War ziemlich unnötig, das ich meinen Wechselrahmen aussm Fenster geschmissen habe ;)
 

anschobi

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
865
Renomée
1
@mastermind
hast du vor den augen der polizei deinen wechselrahmen weggeschmissen?
 

Mastermind

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2001
Beiträge
3.925
Renomée
16
Standort
0x0000001
Nö, die haben geklingelt und bevor die oben waren (Mehrfamilienhaus) bin ich voll verpeilt durch die Wohnung gelaufen, hab nen stapel CD´s und den Wechselrahmen ausm Fenster geworfen... Unten stand aber auch einer und hat wohl gewartet oder so ;)

Wie gesagt, alles sinnlos, hier sagte ja schon wer, die sind auch nit blöde ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten