News Gerücht: GeForce Partner Program: Mischt sich NVIDIA in die Markenstrategie der Hersteller ein?

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.729
Renomée
2.265
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Trotzdem kann AMD markstrategisch drauf reagieren.
Ach und wie soll AMD deiner Meinung nach auf das Verlangen vom Marktführer reagieren, der die Kartenhersteller zwingt, alles, was mit Gaming zu tun hat, exklusiv mit den eigenen Chips zu bestücken?!

Das ist doch nichts anderes, wie der Kampf zwischen Apple und Samsung.
Apfel vs. Bananen Vergleich. Und einfach mal völlig an der Realität vorbei.
Denn Apple und Samsung stellen die kompletten Geräte her, AMD nur Bauteile dafür.

Aber hat Apple jemals T-Mobile versucht zu erpressen?? Haben die von T-Mobile verlangt, dass sie Samsung rausschmeißen und nicht als exklusiv Partner bewerben dürfen? Ich glaube nicht.



Die Chipsätze der Mainboards sind Haussache von AMD, da wird sich sicher ein Weg finden, denen Paroli zu bieten.
Nur blöd, dass wir hier nicht von Chipsätzen sondern Grafikchips reden...
Entschieden ist auch noch gar nichts, also abarten, Panik und Hysterie haben noch nie geholfen, außer jenen, die sie angefeuert haben.
Es ist sehr wohl entschieden.
Schau dir mal die Gigabyte Game Box an. nVidia wird mit dem Gaming Brand Aorus und Gaming beworben, AMD nicht.
AMD Karten werden gerade überall umbenannt und das Gaming aus dem Namen gestrichen...

Aber hey, es ist ja eine gute Sache, wenn ASUS keine High End AMD Karten wie diese hier bewerben darf:
https://geizhals.de/asus-rog-strix-radeon-rx-vega-64-oc-gaming-90yv0b00-m0nm00-a1664657.html

Und mit ASUS ROG Grafikkarten mit AMD Chip ists auch essig...
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.729
Renomée
2.265
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Hardware- und Nachrichten-Links des 26./27. März 2018 (3D Center)

Im Fall von nVidias "GeForce Partner Program" und der damit ausgelösten Umwälzungen im Grafikkarten-Business sei noch darauf hingewiesen, das die von der US-Webseite von MSI entfernten AMD-Grafikkarten des "GAMING"-Brands sowohl über die Suchfunktion als auch über Direktlinks nach wie vor erreichbar sind. MSI hat diese einzelnen Webpages also nicht stillgelegt, sondern listet die betreffenden Grafikkarten nur nicht mehr in der eigenen Übersicht. Aber dies ist wohl auch gar nicht anders handelbar, schließlich kann der Support an den einstmals verkauften "GAMING"-Grafikkarten mit AMD-Chipunterbau nicht gleich eingestellt werden, müssen Spezifikationen etc. auch weiterhin online verfügbar bleiben. Nur für Neukunden ergibt sich somit der erste Anschein, das MSI unter dem "GAMING"-Brand keine AMD-basierten Grafikkarten führt – was dann auch über die Einzelhändler bestätigt wird, in den USA sind diese Modelle nahezu komplett aus dem Handel verschwunden und auch hierzulande wird das diebezügliche Angebot schon spürbar weniger, was auf einen Auslauf-Status hindeutet.

Im übrigen verliert MSI durch diese Aktion nicht nur AMD-Grafikkarten in seinem Top-Brandnamen, sondern sogar viele der beliebesten AMD-basierten Grafikkarten als regelrechtes Produkt. Denn die augenscheinlich ersatzweise in den USA aufgelegten ungelabelten neuen MSI-Modelle mit AMD-Unterbau (gut am untypisch schwarzen Karton ohne eigenen Brandnamen zu erkennen) laufen nicht nur rein mit Referenz-Taktraten, sondern verzichten auch auf die für die "GAMING"-Modelle von MSI typische Kühlkonstruktion. Jene hatte sich in der Vergangenheit einige Reputation erworben – ein Punkt, auf welchen MSI hiermit verzichten muß. Dabei ist MSI in dieser Angelegenheit kaum ein echter Vorwurf zu machen, fühlte man sich augenscheinlich gezwungen, die nVidia-Bedingungen mitzugehen – selbst wenn es als unschöne Begleiterscheinung flapsige Postings eines MSI-Mitarbeiters gab, welche unnötig Öl ins Feuer goßen. Die Grafikkarten-Hersteller können an dieser Stelle realistischerweise aber sowieso nur entscheiden, nVidias Forderungen letztlich mitzugehen – alles andere wäre wirtschaftlich nicht darstellbar. In dieser Frage ist MSI inzwischen auch nicht mehr allein, auch bei anderen Grafikkarten-Herstellern ist diese Tendenz schon sichtbar geworden.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
29.176
Renomée
1.538
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Haben die von T-Mobile verlangt, dass sie Samsung rausschmeißen und nicht als exklusiv Partner bewerben dürfen? Ich glaube nicht.
hmm, war das iphone in deutschland nicht anfangs telekom-exklusiv? mit einer netzsperre, um andere anbieter auszusperren? und hat damals nicht vodafone erfolglos dagegen geklagt? und hat sich apple nicht fürstlich dafür von der telelom mit einer umsatzbeteiligung an den iphoneverkäufen bezahlen lassen?

Ach und wie soll AMD deiner Meinung nach auf das Verlangen vom Marktführer reagieren, der die Kartenhersteller zwingt, alles, was mit Gaming zu tun hat, exklusiv mit den eigenen Chips zu bestücken?!
die frage meinst du jetzt nicht ernst?

naheliegenderweise könnte amd z.b. klagen. aber woher soll amd das auch wissen?

das ist auch eine der interessanten fragen bei dieser geschichte. auf der einen seite hat amd hardocp mit der nase drauf gestoßen, auf der anderen seite hätte ich erwartet, dass bei dem zu erwartenden impact der ganzen sache, amd möglichst frühzeitig dagegen rechtlich vorgeht.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.021
Renomée
1.340
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Apfel vs. Bananen Vergleich. Und einfach mal völlig an der Realität vorbei.
Denn Apple und Samsung stellen die kompletten Geräte her, AMD nur Bauteile dafür.

Aber hat Apple jemals T-Mobile versucht zu erpressen?? Haben die von T-Mobile verlangt, dass sie Samsung rausschmeißen und nicht als exklusiv Partner bewerben dürfen? Ich glaube nicht.
Dazu dürften die Stückzahlen von Apple einfach zu gering sein, um die gleiche Marktmacht wie Nvidia zu haben.
Mit den billigen Geräten von Samsung bleibt doch noch viel mehr von der Monatsgebühr übrig.

Und dass die Telekom Apple dazu überredet hat, keine iphones an Vodefone zu liefern, kann ich mir schlecht vorstellen.
Noch weniger kann ich mir vorstellen, dass Apple freiwillig auf die Hälfte der Kunden verzichtet hat. Wegen eines Gerätes das Netz zu wechseln, würde mir jedenfalls nicht in den Sinn kommen.

Also irgendwie ist der Vergleich eher schlecht.
Nvidia hat ohnehin bereits einen sehr hohen Marktanteil und will diesen nun noch weiter ausbauen, um nicht zu sagen: Die Konkurrenz vernichten. Das ist einfach eine andere Dimension. Das geht genau in die Richtung des Intel-Kartells und ich hoffe, dass Nvidia eine mindestens ähnlich hohe Kartellstrafe bekommt.

PS: Selbst Stephen Hawking glaubte an Außerirdische. Er warnte zwar vor einer naiven Kontaktaufnahme, aber es dürfte sinnvoll sein, sie zu finden und zu beobachten, bevor sie uns finden. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
29.176
Renomée
1.538
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Dazu dürften die Stückzahlen von Apple einfach zu gering sein, um die gleiche Marktmacht wie Nvidia zu haben.
wir wollen ja keine paralleldiskussion eröffnen, aber stückzahlen hin oder her. in der spitze hat apple mal über 90% aller smartphone-gewinne erzielt. und da hängt auch noch ein mächtiges ökosystem dahinter. überhaupt gab es über die jahre nur zwei hersteller (apple & samsung), die fast kontinuierlich profitabel im smartphonemarkt unterwegs waren. mittlerweile ziehen die chinesen nach, aber ansonsten sieht es für viele "große" namen sehr düster aus.

zuletzt lag der profit share am gesamtmarkt immer noch bei > 80%

https://www.forbes.com/sites/chuckj...ne-dominates-smartphone-profits/#3b3a5f1ebf8c

Canaccord.jpg


Und dass die Telekom Apple dazu überredet hat, keine iphones an Vodefone zu liefern, kann ich mir schlecht vorstellen.
Noch weniger kann ich mir vorstellen, dass Apple freiwillig auf die Hälfte der Kunden verzichtet hat. Wegen eines Gerätes das Netz zu wechseln, würde mir jedenfalls nicht in den Sinn kommen.
https://www.welt.de/wirtschaft/webw...erwaegt-Verkauf-des-iPhones-ohne-Vertrag.html

der apple-telekom-deal wurde später rechtlich zu gunsten der telekom entschieden. afaik erst 2010 ist das dann gekippt.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
hmm, war das iphone in deutschland nicht anfangs telekom-exklusiv? mit einer netzsperre, um andere anbieter auszusperren? und hat damals nicht vodafone erfolglos dagegen geklagt? und hat sich apple nicht fürstlich dafür von der telelom mit einer umsatzbeteiligung an den iphoneverkäufen bezahlen lassen?
Ja, aber das ist jetzt die umgekehrte Situation und eher ein einvernehmlicher Vertrag, der von beiden Seiten ausgehandelt wurde. Und hier eher von der Telekom, inkl, wie du erwähnts, mit einer Sonderzahlung von dem Händler.

Das wäre also vergleichbar mit Asrock steigt in den GPU Markt ein, bekommt einen Chip exklusiv und beteiligt den Hersteller am Umsatz von dieser Karte.

Hier gehts um Top Down...


die frage meinst du jetzt nicht ernst?

naheliegenderweise könnte amd z.b. klagen. aber woher soll amd das auch wissen?
Ja und abseits von Klagen?
Weil bis die Klage durch ist, dauert es Jahre. Und du brauchst Hersteller, die zu deinen gunsten Aussagen.
In der Zwischenzeit kann "der andere" machen, was er will.


Unsere Wettbewerbshüter sind einfach zu zahm und haben nicht genug Macht.
In diesem Falle müssten sie eigentlich ein Verkaufsverbot und öffentliche Entschuldigung für nVidia Produkte verlangen, um diesen Mist abzustellen.


das ist auch eine der interessanten fragen bei dieser geschichte. auf der einen seite hat amd hardocp mit der nase drauf gestoßen, auf der anderen seite hätte ich erwartet, dass bei dem zu erwartenden impact der ganzen sache, amd möglichst frühzeitig dagegen rechtlich vorgeht.

Ja, aber die Klage ist eine langfristige Lösung. Bis die durch ist, kann AMD schon aus dem GPU Markt geflogen sein und nur noch wissende, gut informierte Leute wie wir hier AMD Produkte kaufen...


Und die Strafen für solch ein Marktverfälschendes Verhaten ist einfach 'nen Witz...

Dazu dürften die Stückzahlen von Apple einfach zu gering sein, um die gleiche Marktmacht wie Nvidia zu haben.
Mit den billigen Geräten von Samsung bleibt doch noch viel mehr von der Monatsgebühr übrig.
Bingo, genau darauf wollte ich hinaus!

Also irgendwie ist der Vergleich eher schlecht.
Ja, eben.
Der Vergleich passt hier einfach mal überhaupt nicht, da nicht Topdown Anweisung...

Nvidia hat ohnehin bereits einen sehr hohen Marktanteil und will diesen nun noch weiter ausbauen, um nicht zu sagen: Die Konkurrenz vernichten. Das ist einfach eine andere Dimension. Das geht genau in die Richtung des Intel-Kartells und ich hoffe, dass Nvidia eine mindestens ähnlich hohe Kartellstrafe bekommt.
Genau darum geht es doch, um der Konkurrenz den Zugang zum Markt zu verwehren!

Man nimmt dem Kunden die Möglichkeit der freien Wahl...
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.021
Renomée
1.340
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
wir wollen ja keine paralleldiskussion eröffnen, aber stückzahlen hin oder her. in der spitze hat apple mal über 90% aller smartphone-gewinne erzielt.
Ist mir bekannt.
Aber aus Sicht des Mobilfunkanbieters ist es völlig wurscht, wie viel Gewinn oder Verlust der Hersteller bei seinen Geräten macht.
Ein Gerät = ein Vertrag. Und viele billige Geräte = viele Verträge.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
29.176
Renomée
1.538
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
ich bin kein jurist, aber bei dringlichkeit auch in kartellrechtlichen fragen gab es doch bei der ftc immer wieder einstweilige verfügungen.

statt dessen hat amd die infos quasi durchgestochen und für mediale aufmerksamkeit gesorgt.

die frage ist, warum da von amd jetzt nicht mehr kommt. dabei ist es doch relativ egal, wie lange es am dauert. wenn gefahr im verzug ist, handele ich doch sofort und am besten schon gestern. und das ganze dann mit möglichst großem öffentlichem tamtam, damit die presse (mehr als aktuell) dafür interessiert.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.560
Renomée
2.494
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
ich bin kein jurist, aber bei dringlichkeit auch in kartellrechtlichen fragen gab es doch bei der ftc immer wieder einstweilige verfügungen.

statt dessen hat amd die infos quasi durchgestochen und für mediale aufmerksamkeit gesorgt.

die frage ist, warum da von amd jetzt nicht mehr kommt. dabei ist es doch relativ egal, wie lange es am dauert. wenn gefahr im verzug ist, handele ich doch sofort und am besten schon gestern. und das ganze dann mit möglichst großem öffentlichem tamtam, damit die presse (mehr als aktuell) dafür interessiert.

Meiner Befürchtung nach passiert deshalb nichts, weil die Sache seitens NVIDIA halt nicht wirklich illegal ist.

Wie in der News bereits angemerkt, könnte die Sache rechtlich in Ordnung sein. Denn einerseits wird niemand von NVIDIA gezwungen, GPP zu unterschreiben und andererseits verlangt NVIDIA nach aktuellem Kenntnisstand auch nicht, dass die Hersteller ihre etablierten Marken zwangsweise umwidmen. Sie könnten wohl auch eine neue, NVIDIA-exklusive Marke etablieren.

Und wenn AMD bzw. deren Anwälte vielleicht auch zu genau dieser Schlussfolgerung kommen, dann sind ihnen rechtlich möglicherweise sogar die Hände gebunden.



Ich hoffe inständig, dass diese Gedankenvariante falsch ist und etwas anderes dahintersteckt, ich fürchte jedoch, dass AMD die rechtlichen Schritte bereits geprüft hat. :(
 

i-ch

Commodore Special
Mitglied seit
16.03.2007
Beiträge
419
Renomée
16
Meiner Befürchtung nach passiert deshalb nichts, weil die Sache seitens NVIDIA halt nicht wirklich illegal ist.

Wie in der News bereits angemerkt, könnte die Sache rechtlich in Ordnung sein. Denn einerseits wird niemand von NVIDIA gezwungen, GPP zu unterschreiben und andererseits verlangt NVIDIA nach aktuellem Kenntnisstand auch nicht, dass die Hersteller ihre etablierten Marken zwangsweise umwidmen. Sie könnten wohl auch eine neue, NVIDIA-exklusive Marke etablieren.

Und wenn AMD bzw. deren Anwälte vielleicht auch zu genau dieser Schlussfolgerung kommen, dann sind ihnen rechtlich möglicherweise sogar die Hände gebunden.



Ich hoffe inständig, dass diese Gedankenvariante falsch ist und etwas anderes dahintersteckt, ich fürchte jedoch, dass AMD die rechtlichen Schritte bereits geprüft hat. :(

Jaja wenn man es selber macht ist es hartes Geschäftsgebaren und wenn es die Konkurrenz macht ist es das übleste und illegalste Verhalten was je geben hat.
Man muss schon ein ziemlich großes Brett vor dem Kopf haben um zu denken, dass negative Entscheidungen für die Konkurrenz sind legal sind (siehe oben). Das ist genauso illegal wie die ganze Absprchen die Intel mit den Herstellen, Benchmarkproduzenten, Großen Marktketten geschlossen hat. Sollte es in ein paar Jahren zu einer Verurteilung dieses Verhalten kommen, dann wirst du wieder von den Leuten zu höhren bekommen wie schlimm, niederträchtig und offensichtlich illegal das ganze war (genauso wie es schon bei Intel war). Aber was hat sich geändert?
Wie würdest du es empfinden , wenn dein Nachbar mit allen Autohändlern abspricht, dass du nur noch die Standardversion mit Grundmotorisierung kaufen darfst. Da wirst du auch nicht sagen, das es fast nicht ausmacht und es Raum für Individualismus gibt. Zumindest dann wenn ein neues Auto angeschaft werden soll. Im Augenblick ist es ja noch egal.


Hier zeigt sich mal wieder wie schlecht das Marketing von AMD ist. Statt in die Offensive zu gehen und die Aufmerksamkeit zu Nutzen ganzen anderen Machenschafften von Nvidia wie Behinderung durch Gamework, Schlechtmachen mit Hilfe von Marketingagenturen, eingeschränkte Auswahl bei Herstellern und Händlern, ... anzuprangern. Stattdessen schauen die zu wie Nvidia Fakten schaffen und den Aspekt PC Gaming komplett übernimmt. Wenn AMD verschwinden sollte hat die Marketingabteilung einen großen Anteil daran.

Wie lauft das normalerweise. Du sprichst dich mit ein paar Freunden ab irgendein PC Spiel zu spielen.
Entweder du rüstest deinen Office PC auf und kaufst dir auf jeden Fall einen neue Grafikkarte oder gleich einen neuen Komplettrechner. Also gehst du in den Laden und kaufst die entprechende Gaminghardware. Welche wird das schon sein. Da schauen wir uns die Auswahl an.
Oder du fragst die anderen was die haben bzw. was die empfehlen. Im Normalfall kommt es auf das gleiche hinaus und es wird das angeschafft was die anderen Nutzen (in aktuell).
Oder du informierst in der sogannten Fachpresse oder deren Foren und da brauchst du dir nur die Empfehlungen anschauen um zu sehen, was dann angeschafft wird.

Ich dachte dass du schon langgenug dabei bist um zu wissen wie der Hase läuft. Es ist nicht wirklich neu, dass Rechner und Komponten mit AMD Innenleben nur selten gibt. Man liest in den Foren häufig genug das Leute ein Notebook mit einer APU haben wollten dies aber nicht angeboten bekommen haben und notgedrungen etwas mit Intel und Nvidia kaufen mussten. Und in Zukunft nach diesen Eingrenzung wird sicherlich die Verfügbarkeit steigen. Ganz sicher!!!!!!!!!!!!!!!!! Genaso wie es keine selbstverstärkende Tendenzen gibt.
Das Problem ist Hersteller kommen um Nvidia wie Intel nicht mehr herum. Sie würden bei den Hauptteil des Markts aussteigen. Apple ist groß und lukrativ genug für eine Nische (Das war Blackberry früher auch). Auf AMD hingen können die Firmen verzichten. Strafe mussten die Hersteller und Händler bis auf Dell auch nicht zahlen. Und bei Dell war es auch nur die fasche Abrechnung der "Werbegelder".

Das AMD den Konsolendeal für das PC Gaming nicht richtig nutzen können liegt an einigen Gründen. Aber es wird für AMD in Zukunft noch schwieriger ihre Hardware zu verkaufen wenn die Basis immer kleiner wird. Sie haben schon den Vertrag mit Nindendo an Nvidia verloren. Und dieses kann sich Sony oder MS irgendwann wiederholen. Und auch der Krytomarkt wird nicht ewig alles abnehmen. Ob AMD ohne diese beiden "Märkte" noch gamingtaugliche Grafikchips anbieten kann ist doch fraglich.

Das die Aufsichtsbehörden in nächster Zeit einschreiten hatten ich oben angesprochen. Das wird nur unter großen Druck passieren. Selbst dann wird das lange dauern. Das Verfahren gegen Intel ist ja auch noch nicht abgeschlossen. Es hängt gerade noch bei den Gerichten fest und Intel versucht alles das noch länger hinauszuschieben (im Gegensatz zu VW in den USA).
Daneben gibt es die Privatrechtliche Klage (Schadensersatzklage). In diesem Fall muss erstmal ein Schaden eintreten und dann muss AMD noch Beweise das dieser Schaden eine direkte Auswirkung davon ist. Das wird nicht so schnell passieren. Auch bei einer Einstweilige verfügungen muss das Gericht (den Richter) überzeugt werden, dass dieser dieses anordnet.
 
Zuletzt bearbeitet:

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.560
Renomée
2.494
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
...Ich dachte dass du schon langgenug dabei bist um zu wissen wie der Hase läuft....

Du scheinst mich kollossal misszuverstehen.

Ich bin kein Jurist und kann daher weder mit Gewissheit sagen, dass GPP illegal ist noch dass es legal ist. Ethisch/moralisch ist das definitiv verwerflich, ich befürchte aber eben, dass die rechtliche Seite nicht eindeutig illegal ist, wie hier von vielen dargestellt.

NVIDIA ist ja auch nicht blöd. Die werden sich sicherlich eine gewisse rechtliche Einschätzung abgeholt haben. Und weiterhin bin ich lange genug dabei (womit du recht hast), um mir vorstellen zu können, wie NVIDIA argumentieren wird. Das erste Argument wird sein, dass man ja niemanden zwingt und das zweite Argument wird sein, dass man auch nicht verlangt, eine bestehende Brand umzuwidmen. Daran ist letztendlich der böse Hersteller schuld - er könnte ja eine neue Marke etablieren. Dass man es zwar genau darauf abgesehen haben wird, ist relativ offensichtlich. Aber es steht halt nirgends explizit geschrieben - was nach meinem Dafürhalten leider NVIDIA den Ar*** retten wird. :(

Finde ich das ethisch/moralisch absolut verwerflich? Ja, definitiv!
Wünsche ich mir, dass es Konsequenzen für NVIDIA gibt? Ja, definitiv!
Wünsche ich mir eine Klage gegen NVIDIA? Ja, definitiv!
Sehe ich in der derzeitigen Informationslage zum GPP einen eindeutigen Rechtsverstoß? Leider nein. :(

Ich will das ganze Dilemma nicht schönreden und es ko*** mich regelrecht an, nur leider sehe ich halt zwei Schlupflöcher für NVIDIA. Wenn ich mit meiner Einschätzung daneben liege, würde ich das sogar begrüßen. Nur habe ich die Befürchtung, dass ich recht habe - und obendrein, dass es AMD bzw. deren Anwälte möglicherweise ebenso sehen.
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN

Und?
Das ändert nach wie vor nichts an meiner Auffassung, dass AMD, wenn sie denn ein eigenes Label entwerfen, sehr wohl in der Lage sind, sich dagegen zu behaupten.

Man könnte sogar soweit gehen, dass AMD komplett eigene Produkte auf den Markt bringt also komplett ohne ASUS, MSI etc...

--- Update ---

Ach und wie soll AMD deiner Meinung nach auf das Verlangen vom Marktführer reagieren, der die Kartenhersteller zwingt, alles, was mit Gaming zu tun hat, exklusiv mit den eigenen Chips zu bestücken?!


Apfel vs. Bananen Vergleich. Und einfach mal völlig an der Realität vorbei.
Denn Apple und Samsung stellen die kompletten Geräte her, AMD nur Bauteile dafür.

Aber hat Apple jemals T-Mobile versucht zu erpressen?? Haben die von T-Mobile verlangt, dass sie Samsung rausschmeißen und nicht als exklusiv Partner bewerben dürfen? Ich glaube nicht.




Nur blöd, dass wir hier nicht von Chipsätzen sondern Grafikchips reden...

Es ist sehr wohl entschieden.
Schau dir mal die Gigabyte Game Box an. nVidia wird mit dem Gaming Brand Aorus und Gaming beworben, AMD nicht.
AMD Karten werden gerade überall umbenannt und das Gaming aus dem Namen gestrichen...

Aber hey, es ist ja eine gute Sache, wenn ASUS keine High End AMD Karten wie diese hier bewerben darf:
https://geizhals.de/asus-rog-strix-radeon-rx-vega-64-oc-gaming-90yv0b00-m0nm00-a1664657.html

Und mit ASUS ROG Grafikkarten mit AMD Chip ists auch essig...

Na das habe ich doch schon geschrieben, dann muss AMD eben andere Wege finden, etwas exclusiv zu für Gamer zu vertreieben, notfalls in Eigenregie oder anderen Herstellern.

AMD könnte zum Beispiel allen Boardherstellern drohen, keine AMD Chipsätze mehr zu liefern und über eigene Wege zu vertreiben bzw.herzustellen usw...

Wer einen AMD PC will, der bekommt dann eben künftig keine Boards mehr bei ASUS und Co...
So einfach ist das.

--- Update ---

AMD hätte auch einfach schon lange mal vernünftige Grafikkarten anbieten können!

Seit Sockel 462 habe ich AMD CPUs aber IMMER eine NVIDIA Grafikkarte.
Warum?
Weil ich bis heute keinen Test gefunden habe, indem eine AMD Karte besser, billiger und effizienter war.

Bei absolut ALLEN Tests von AMD gegen NVIDIA heißt es am Ende immer: NVIDIA liegt ganz klar vorne.

Bei Apple und Samsung ist das anders, die geben sich beide seit Jahren eine Kopf an Kopf Rennen auf Augenhöhe und rein die Art und Weise der Vermarktung entscheidet, welcher Kunde kommt und welcher geht.

Ich habe Samsung ;)

Frohes Osterfest und hoffen und beten wir, dass AMD daran nicht endgültig kaputt geht, denn dann werden Gaming PCs wohl ganz vom Markt verschwinden.......
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
29.176
Renomée
1.538
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Das ändert nach wie vor nichts an meiner Auffassung, dass AMD, wenn sie denn ein eigenes Label entwerfen, sehr wohl in der Lage sind, sich dagegen zu behaupten.
hab ich schon mal geschrieben.

die trennung von nvidia- und amd-marken bei den diversen board-partnern halte ich grundsätzlich für unproblematisch.

aber in der derzeitigen marktsituation sieht das etwas komplizierter aus.

bei einer marktverteilung von zuletzt rund 70:30 und einem total-flop von vega im gaming-bereich werden die board-partner einen teufel tun und - wenn es denn dazu kommt - bei der etablierung einer neuen marke für amd-karten dort unnötig marketing-gelder verbraten.

sprich ... eine trennung der marken wird voraussichtlich dazu führen, dass die board-partner ihr marketing-engagement für nvidia-marken aufrecht erhalten oder sogar verstärken. auf der anderen seite wird es wahrscheinlich dazu führen, dass amd im gaming-bereich noch schlechter behandelt wird als derzeit bei vega ohnehin schon.

und das ist eben der punkt der wettbewerbsverzerrung.

Man könnte sogar soweit gehen, dass AMD komplett eigene Produkte auf den Markt bringt also komplett ohne ASUS, MSI etc...
board-partner sorgen für vielfalt, wahrnehmung in der breite, verknüpfung mit bekannten marken, die investieren eigenes geld ins marketing uvm.

vielleicht könnte amd mehr machen in richtung founder-edition. mit besseren und für die masse attraktiveren kühlern. und trotzdem bedarf es zeit und aufwand, sowas zu etablieren. mit der gefahr, dass man bekannte board-partner verprellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.793
Renomée
1.469
Waren nicht alle Modelle der Founder-Edition Modelle im referenz Design mit dem klassischen Radial Lüftern?
Falls es so kommen sollte das man die, wie nvidia, in einem eigenen Shop vertickt dann dürfte das nur parallel zu den Custom Modellen der Board Partner halbwegs sinnvoll sein, wobei nvidia das ohnehin ignoriert. Siehe die Titan Modelle die nvidia nur noch direkt verkauft, damit der gesammte Erlös in deren Taschen fließt und man sich auch dem Preiskampf mit anderen Anbietern entzieht.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Der anfängliche Schaden wird sich in Grenzen halten und diese Aufsplittung bietet auch Gelegenheit für eine positive Entwicklung. Zukünftig werden die Radeons bei uninformierten Käufern durch unterschiedliche Bezeichnungen nicht mehr in einen Topf mit künstlich beschnittenen oder fehlerhaften arbeitenden GeForces geworfen und können sich durch eigene Serien bei den AIB Partnern besser von den Konkurrenzprodukten abgrenzen. Insofern könnte sich nVidia ein klassisches Eigentor geleistet haben. Mir persönlich ist gleichgültig, ob ASUS eine kommende Grafikkarte mit Radeon GPU nun wie bisher Strix oder statt dessen Strax beziehungsweise Strux nennt.

Außerdem ist der Zeitpunkt für AMD günstig. Polaris ist inzwischen doch vergleichsweise betagt und bedarf alsbald einer Wachablösung. Vega ist zwar noch frisch, aber mehr als ein dutzend unterschiedlicher Modelle ist nicht lieferbar und dies aufgrund der hohen Nachfrage durch das Mining nur zu horrenden Preisen. So kommt das GPP zumindest nicht zur Unzeit kurz nach dem Launch einer kompletten neuen Generation. Darüber hinaus werden natürlich im Jetzt und Hier die AIB Partner "belohnt", welche exklusiv mit AMD zusammen arbeiten. So brauchen zum Beispiel PowerColor, Sapphire, HIS und XFX ihr Marketingbudget nicht zu erhöhen. Das könnte andere zum Umdenken bewegen.

Lange Rede, kurzer Sinn: nVidia könnte beim Versuch AMD zu schaden, das Gegenteil bewirkt haben...
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.793
Renomée
1.469
Das wird wohl auch davon abhängen wie sich der Gaming Hype entwickelt.
Ebbt die Welle ab dürfte sich der Schaden in Grenzen halten, nimmt sie zu ist bald gede größere Spiele Produktion so mit nvidias Kram vollgestopft das kaum ein Weg an deren Produkten vorbei führt und damit wäre der Wettbewerb bei PC Spiele Hardware endgültig tot.

Mal schauen wie sich das ganze noch entwickelt, zumal mit ASRock ein weiterer Player im Grafikkarten Markt dazu kam.
Das mit abstand dümmste was passieren kann ist eine endgültige Spaltung des Spiele Hardware- und letztendlich auch Software Marktes.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
...ist bald gede größere Spiele Produktion so mit nvidias Kram vollgestopft das kaum ein Weg an deren Produkten vorbei führt...
Das wird so schnell nicht passieren, weil AMD mit den Konsolen von Microsoft und Sony bereits einen Fuß bei den Entwicklern in der Tür hat. Das gibt ihnen weit mehr Marktmacht als es man bei dem Blick auf die Verkaufzahlen von dGPUs vermuten würde. Abseits davon wäre mehr Wettbewerb wirklich wünschenswert. Leider haben die Triebfedern früherer Tage wie S3 Graphics, 3dfx und Matrox nicht überlebt oder fristen ein Schattendasein. Das rächt sich jetzt. nVidia und ATi/AMD stellen zwar auch einiges auf die Beine, aber wirklich innovativ waren beide Unternehmen eigentlich zu keinem Zeitpunkt ihrer Unternehmensgeschichte; jedenfalls verglichen mit so manchem Pionier der Jahre 1996 bis 2000.
 

Emploi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.653
Renomée
940
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Auch wenn es nicht reprentativ ist, in meinem Bekanntenkreis haben lediglich Nerds noch echte PC.
Wenn überhaupt dann ist eher mal ein schwachbrüstiger Laptop drin, allerdings findet "Gaming" da statt, wo AMD drin ist und das sind nun mal (leider) Konsolen, auch wenn das Nvidia nicht wahrhaben möchte. :]
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.021
Renomée
1.340
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Matrox lebt doch noch, oder hab ich was verpasst?
Spieletauglich waren die ohnehin noch nie.

3dfx hatte zur richtigen Zeit die richtige Idee. Aber sie konnten nichts daraus machen, sonst wären sie ja nicht vom Fenster verschwunden. Einfach 2 oder 4 GPUs auf eine Karte löten war alles andere als innovativ, das war der Untergang.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Matrox lebt doch noch, oder hab ich was verpasst? Spieletauglich waren die ohnehin noch nie.
Matrox gibt es noch und mit der G200 und G400 waren sie einst auch bei Spielern gut aufgestellt.
Einfach 2 oder 4 GPUs auf eine Karte löten war alles andere als innovativ, das war der Untergang.
Stimmt, nach der Voodoo[SUP]2[/SUP] kamen bis zum VSA-100 nur noch lauwarme Aufgüsse und der VSA-100 kam zu viel zu spät.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.793
Renomée
1.469
@SPINA
Nur haben die Konsolen nicht mit dem PC Gaming zu tuen.
Dier Spiele werden ja jetzt schon mehr und mehr per Gameworks zugrkippt und die Konkurrenz damit künstlich ausgebremst.
Und was passiert wohl wenn es sich für AMD nicht mehr rentiert GPUs für Spieler Karten zu entwickeln? Dann sitzt nvidia auch ganz schnell in der nächsten Konsolen Generation.
AMDs aktueller Stand bei den Konsolen ist nicht auf alle Ewigkeit zementiert, siehe Nintendo Switch.
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Matrox gibt es noch und mit der G200 und G400 waren sie einst auch bei Spielern gut aufgestellt.

Matrox entwickelt aber doch schon lange keine eigen GPUs mehr wenn ich das richtig in erinnerung habe kaufen die bei AMD ein
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.793
Renomée
1.469
Ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht daran erinnern wann Matrox für Spieler allso innovativ war.
Für Spieler waren sie lediglich in den Anfängen mit der Mystique eine Alternative und die fehende Filterung sorgte für entsprechende Pixel Grafik. Zusammen mit einer Vodoo war es allerdings ein klasse Gespann.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht daran erinnern wann Matrox für Spieler allso innovativ war.
EMBM im letzten Jahrtausend, vor ~20 Jahren oder so...

Für Spieler waren sie lediglich in den Anfängen mit der Mystique eine Alternative und die fehende Filterung sorgte für entsprechende Pixel Grafik. Zusammen mit einer Vodoo war es allerdings ein klasse Gespann.
Nein, die G200 war noch OKish, die G400 war richtig gut und eine echte Alternative.
Und eben davor halt mit den unbeschleunigten 2D Karten (für DOS und co)...
 
Oben Unten