GEZ-Gebühr für Internet-PCs kommt früher als geplant

Trodat

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.296
Renomée
30
Standort
Kaiserslautern
Über die geplante Belastung von an das Internet angeschlossenen PCs mit GEZ-Gebühren haben wir schon mehrfach <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/search.cgi?category=all&keyword=GEZ-Geb%FChr">berichtet</a>.
Bisher war geplant, eine entsprechende Abgabe ab 2007 für jeden internetfähigen Computer zu erheben. Details zur Gebührenberechnung und Ausnahmeregelungen finden sich in <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1095956974">dieser Meldung</a>.

Wie <a href="http://www.heise.de/newsticker/meldung/51982" TARGET="b">heise online</a> berichtet, soll die neue Gebühr einem Beschluss der Länderministerpräsidenten zu folge nun sogar schon früher als bisher geplant kommen. So sollen Internet-PCs in Privathaushalten schon ab 1. April 2005 mit Rundfunkgebühren belastet werden. Die Abgaben sind dabei unabhängig davon, ob sich eine TV-Karte zum Fernseh- oder Rundfunkempfang im Computer befindet. Relevant ist lediglich, dass der jeweilige Rechner über einen Internetanschluss verfügt.
Für Computer in Firmen bleibt der Starttermin für die Berechnung der GEZ-Gebühr der 1. Januar 2007.

Der Protest gegen die neue Abgabe lässt unterdessen nicht nach. Zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft halten die Pläne zur Besteuerung von Internet-PCs, nicht nur aufgrund des geplanten Starttermins am 01.04.2005, ehr für einen verfrühten Aprilscherz, als für eine sinnvolle Regelung.

Man darf also weiterhin gespannt sein, wie sich die Lage entwickelt. Zumindest die Länderparlamente müssen den Plänen der Ministerpräsidenten noch zustimmen, bevor sie in die Tat umgesetzt werden können.

THX Jensematz und Allahs_Rache für den Hinweis :)
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Relevant ist lediglich, dass der jeweilige Rechner über einen Internetanschluss verfügt.

Ich habe 'nur' einen 10/100 und USB ...
Ist das ein 'Internet'-Anschluß ?

Am einfachsten wäre es, wenn die großen Provoder jetzt einfach eine Sperre für ard.de, zdf.de u.s.w. anbieten würden.
Wer weiterhin Bedarf an den Seiten hat, zahlt halt 2-3€ im Monat Aufschlag.
 

Lopi

Commodore Special
Mitglied seit
27.10.2003
Beiträge
427
Renomée
1
Und schon wieder eine Technik-feindliche Umlage,
bei der die Regierung davon ausgeht, die
Internet Junkies seien Geldscheissmaschinen.

Nee, jetzt mal im ernst, was ist los mit good old Germany
die Öffentlich Rechtlichen verplempern die Kohle
(wer nutzt/schaut die zwanzig ARD/8 ZDF Sateliten Programme) und der dumme Bürger hat keine Machthabe sich dagegen zu wehren !


Eine treffendere Abschlusskrönung:
Na denn,
Gute Nacht Deutschland
 
Mitglied seit
30.08.2002
Beiträge
14
Renomée
0
Alles ganz toll! Aber wo bleibt das entscheidende Argument das meinen Internetanschluss zur direkten Zuständigkeit der GEZ erklärt?
Bestimmt will die Telekom dann ganz eng mit der GEZ zusammenarbeiten und die Gebür wird bei T-DSL mit der Telephonrechnung eingezogen...
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
@rkinet
Netter Vorschlag, aber du vergisst, dass die GEZ und deren Organe, die Öffentlich Rechtlichen Anstalten einen ungewöhnlichen Rechts-Stuss (Status) haben.

Sobald du ein Gerät hast, welches Rundfunk empfangen kann, bist du dran. Wenn du 16 bist, dann reicht schon eine schlechte Zahnfüllung, oder eine dünne Wand zum Nachbarn, damit du zahlungspflichtig wirst.

Im Unterschied zur Polizei darf die GEZ zwar nicht ohne Fragen deine Wohnung betreten (Grundrecht "Unverletzlichkeit der Wohnung" ), aber bei der Infobeschaffung gehen sie sogar weiter. Sie kaufen sich infos, oder bauen auf Denunzianten ... das reicht denen, um dir auf die Pelle zu rücken.

Also Aufpassen, Händy und feuchte Finger reichen aus, um auf Empfang zu gehen. Ob nun Rundfunk, TV, GSM, W-LAN ... mein Gott! ... Wer wird denn so empfindlich sein. Technische Feinheiten jucken doch nur c`t Leser. Rundfunksteuern sind nun mal der "Preis der Freiheit" ... oder?

°
PS: Ein Märchen zum Preis der Freiheit:
Alles im Leben hat seinen Preis ... Das ist ja ne schöne neue Welt!

Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:

MAjbO

Vice Admiral Special
Mitglied seit
15.04.2002
Beiträge
540
Renomée
9
Standort
Schweiz
Als in der Schweiz lebender betrifft mich das ja zum Glück nicht, aber fragen möchte ich trotzdem.
Was hat die GEZ mit dem Web zu tun?
 

Trodat

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.296
Renomée
30
Standort
Kaiserslautern
Original geschrieben von MAjbO
Als in der Schweiz lebender betrifft mich das ja zum Glück nicht, aber fragen möchte ich trotzdem.
Was hat die GEZ mit dem Web zu tun?

Laut Argumentation der Ministerpräsidenten, sollen die Gebühren aufgrund der Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender im Internet (z.B. www.ard.de) erhoben werden.
 

Emperor

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
614
Renomée
5
Habe ich, wenn ich GEZ Gebühren zahle, eigentlich auch einen Anspruch auf die Digitalen Programme der Öffentlich Rechtlichen?

Gruß Emperor
 

Toffole

Redshirt
Mitglied seit
28.02.2002
Beiträge
4
Renomée
0
Standort
Lüneburg
Sorry, in meinen Augen kann das nur n schlechter Scherz sein...

Was hab ich im Internet mit ARD und ZDF zu tun??

Auf deren Seiten war ich noch nie und werde unter Garantie auch nie dorthinsurfen! Wieso soll ich deren Web-Seiten bezahlen? Was kann ich denn dafür, dass die ins Internet müssen?

Ich weiss, ich brauch auch kein ARD und ZDF im Fernsehen zu gucken und muss trotzdem zahlen, aber im Web???

Ein bischen weit hergeholt die Argumentation!

Am meisten ärgert mich allerdings, dass man als kleiner "Popel"-User dagegen überhaupt nix machen kann!
Die verschleudern die GEZ-Gebühren wie sie Lust haben (siehe Sport-Übertragungsrechte oder merkwürdige Satelliten-Programme (siehe Olympia!), die ca. 10%, wenn überhaupt, nur empfangen können), und man darf zahlen!
Ausserdem können die homepages ja nun wirklich nicht so teuer sein, dass jeder mit Internet-Anschluss dafür zahlen muss!
Davon werden höchstens wieder irgendwelche kick-back-Aufträge finanziert (ich geb Dir den Auftrag für teuer Geld und Du zahlst mir dafür Summe x)...
 

snYperC

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
186
Renomée
1
Original geschrieben von Toffole

Am meisten ärgert mich allerdings, dass man als kleiner "Popel"-User dagegen überhaupt nix machen kann!
Richtig, aber genau so ist es doch überall in Deutschland.
Es gibt keine Demokratie, das ist alles eine Diktatur, bloss mit dem Unterschied das wir unseren Diktator wählen können.


Original geschrieben von Grave^on^drugs

Alles ganz toll! Aber wo bleibt das entscheidende Argument das meinen Internetanschluss zur direkten Zuständigkeit der GEZ erklärt?
Bestimmt will die Telekom dann ganz eng mit der GEZ zusammenarbeiten und die Gebür wird bei T-DSL mit der Telephonrechnung eingezogen...

Bedenke, ein Internetanschluss setzt ja nicht zwingend einen PC voraus! (Online Spiele per Xbox oder ein PDA usw.)
 

MoveX

Fleet Captain Special
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
279
Renomée
1
Geht's noch !

Man muss/soll jetzt schon GEZ für ARD, ZDF, u.a. staatliche zahlen, damit man dann von morgen bis abends mit Volksmusikschei*e zugedröhnt wird.

Lieber PAYTV, dann zahlt jeder das, was er auch ansieht.
Komisch, dass es in den USA und mittlerweile auch in Östereich mit PAYTV gut funktioniert.

Jetzt auch noch für PCs *nein*
Ich halte das für Verfassungswidrig.
 

Wuschl

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
963
Renomée
1
Standort
Himberg/Wien
Jaja, "unsere" GIS in Österreich hatte, glaube ich, auch mal so eine Schnapsidee. Aber wenn Eure Politiker damit wirklich durchkommen dann wird das sicherlich bei uns auch Schule machen, dann der Schwachsinn pflanzt sich bekannterweise zuerst fort...

Gruß Wuschl
 

Bercerk

Commodore Special
Mitglied seit
21.08.2003
Beiträge
481
Renomée
0
Standort
ABG
was mich mal interessieren würde ist, ob es dann extra kostet, oder obs in der normalen gebühr für funk und fernsehen mit drin ist !? wenns mit drin ist wärs für die meisten nur halbs so schlimm weil sies eh schon bezahlen. ok, aber man kann dann schwieriger so was geheimhalten ;)
 

Nomex

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
3.512
Renomée
13
Die haben doch en Knall!

Ich hab schon immer gesagt:

Die GEZ ist das Organisiert Verbrechen, mit Staatlicher Genehmigung!

Schon schlimm genug das ich für ARD und ZDF horende Summen abdrücken muss, und jetzt auch noch für einen PC?
Ich weiss, wenn man TV + Radio angemeldet hat braucht man für den PC nichts mehr zahlen (afaik) - trotzdem besteht für den PC eine Gebühr die ich stark anzweifel. Scheinbar wissen die Herren GEZ nicht, das man nach dem www auch noch andere Sachen schreiben kann außer ARD und ZDF. Die vollnaps.

Mal sehen wann noch die GEZ Gebühren für Handys kommen. Es gibt doch auch sicher ein WAP-Angebot von ARD/ZDF, oder?

8-(

Nmx
 

matt270

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.08.2002
Beiträge
596
Renomée
2
Standort
Mannheim
Als nächstes lassen die sich bestimmt noch GEZ-Gebühren für Handys einfallen, denn auch mit denen kann man WAP-Seiten der öffentlich-rechtlichen Sender (vorhanden? ... nein, na auch egal 8) ) aufrufen und nutzen.
Mit UMTS dann noch die Tagesschau usw. als Stream empfangen usw. :]

Dann erreicht man auch die, die bisher kein Fernseher/Radio/Internet-PC haben, aber ein Mobiltelefon. 8)

Heutzutage wird nur noch abkassiert und dann gewundert, warum es der Wirtschaft so schlecht geht. :]

Vielleicht hilft es ja mal das Abkassieren sein zu lassen, dann hätten die Bürger auch mehr Geld und könnten durch Konsum die Wirtschaft wieder ankurbeln.

Aber darauf kommt anscheinend keiner. :]

Gruß,

Matthias
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
14
  • Spinhenge ESL
Original geschrieben von MAjbO
Als in der Schweiz lebender betrifft mich das ja zum Glück nicht, aber fragen möchte ich trotzdem.
Was hat die GEZ mit dem Web zu tun?


Gibt es bei euch überhaut sollchen blödsinn? Oder ist da noch alles normal geblieben?


Man könnte schon fast überlegen umzuziehen... 8-(
 

knallebumm

Vice Admiral Special
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
728
Renomée
3
Die GEZ für den Internet Anschluß werden letztendlich nicht aufgrund der sachlichen Richtigkeit eingezogen, sondern weil das Geld benötigt wird. Wenn die Gebühren für Internetfähige Rechner nicht kommen würden, hätte man sich das woanders geholt.

So ist das oft mit den Steuern/Gebühren. (Märchensteuer)
Nur in letzter Zeit werden die Gründe für Erhöhungen/Erhebungen immer fadenscheiniger.
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
14
  • Spinhenge ESL
Original geschrieben von matt270
Als nächstes lassen die sich bestimmt noch GEZ-Gebühren für Handys einfallen, denn auch mit denen kann man WAP-Seiten der öffentlich-rechtlichen Sender (vorhanden? ... nein, na auch egal 8) ) aufrufen und nutzen.
Mit UMTS dann noch die Tagesschau usw. als Stream empfangen usw. :]
Matthias


Warum nur Wap-fähige Handy's??

Jedes Handy mit Infrarot kann man als modem benutzen... oder mit einem PDA dran kann man gleich noch schön surfen.

(Vielleicht ziehe ich auch nach Holland...)
 

matt270

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.08.2002
Beiträge
596
Renomée
2
Standort
Mannheim
Original geschrieben von SpitfireXP
Warum nur Wap-fähige Handy's??

Jedes Handy mit Infrarot kann man als modem benutzen... oder mit einem PDA dran kann man gleich noch schön surfen.

(Vielleicht ziehe ich auch nach Holland...)

Stimmt habe ich nicht beachtet.

Naja, soll man denen auch nicht auf die Nase binden, dann machen Sie´s tatsächlich *lol*

Gruß,

Matthias
 

Koraktor

Commodore Special
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
454
Renomée
0
Standort
Saarland
Jawoll!
Endlich ist es soweit. Und es kommt sogar noch früher als erwartet.

Und schon wird das Internet in Deutschland noch einmal teurer.
Neben dem halbstaatlichen Monopolisten Telekom rührt jetzt auch noch der Staat selbst mit dem Geldeintreiberwerkzeug GEZ in der Schei*e rum.
Und während man in manchen Ländern für 'ne Handvoll Kohle eine dicke Standleitung bekommt muss man bei uns jede Menge Geld und noch GEZ-Gebühren blechen. TOLL!
 

Georg

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.689
Renomée
4
Standort
Leipzig
Weiß irgendjemand, ob jetzt wenigstens nur einmal pro Haushalt bezahlt werden muss? Ich habe dazu leider keine Infos gefunden, bloß irgendwann mal gehört, dass das geplant war (obwohl, diese Typen planen doch eigentlich keine Mindereinnahmen), und bei denen nachfragen will ich bestimmt nicht.

Wenn Firmen pro Grundstück nur einmal zahlen, dann doch bitte zu Hause auch (sonst gründet unsere WG eine Firma ;) )
Naja, zum Lachen ist das allerdings nicht - dieser Stasi-Verein.
 

Koraktor

Commodore Special
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
454
Renomée
0
Standort
Saarland
Also ich habe grade gelesen, dass die Gebühr nur fällig wird, wenn man noch kein TV-/Radiogerät angemeldet hatte.
Dann find ich die Regelung vielleicht gar nicht mal so übertrieben, auch wenn's trotzdem unfair ist.
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
14
  • Spinhenge ESL
Original geschrieben von Georg
Weiß irgendjemand, ob jetzt wenigstens nur einmal pro Haushalt bezahlt werden muss? Ich habe dazu leider keine Infos gefunden, bloß irgendwann mal gehört, dass das geplant war (obwohl, diese Typen planen doch eigentlich keine Mindereinnahmen), und bei denen nachfragen will ich bestimmt nicht.

Wenn Firmen pro Grundstück nur einmal zahlen, dann doch bitte zu Hause auch (sonst gründet unsere WG eine Firma ;) )
Naja, zum Lachen ist das allerdings nicht - dieser Stasi-Verein.


Ich habe mal gehört, das im Privatem Haushalt alle Rechner mit Internet-anschluß einmal gezählt werden müssen.

Das wären allein bei mir schon 5 Rechner. Dann noch meine Eltern, meine beiden Schwestern...
 
Oben Unten