GEZ-Gebühr für Internet-PCs kommt früher als geplant

stewo

Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
1.361
Renomée
4
Standort
Gretzenbach, Switzerland
Original geschrieben von SpitfireXP
Gibt es bei euch überhaut sollchen blödsinn? Oder ist da noch alles normal geblieben?


Man könnte schon fast überlegen umzuziehen... 8-(

Bis jetzt noch nicht / nicht so extrem. Aber spätestens wenn wir in der EU sind / Euro als Währung haben (Hoffe zwar sehr, dass das nicht passieren wird) wird das alles auch noch kommen.
 

Zadok

Cadet
Mitglied seit
09.07.2002
Beiträge
22
Renomée
0
Also GEZ-Gebühren für den PC zahl ich in diesem Leben garantiert NICHT .
Da können die Gesetze rausbringen bis zum totumfallen.
So langsam tickts in diesem Lande wirklich nicht mehr richtig.
Und da wundern die sich Politiker, wenn immer mehr Leute auf die Gesetze und auch allmählich auf das ganze Land sche....n!
Na denn bin ich mal auf den GEZ Heini gespannt der hier klingelt, hoffe der kann gut rennen 8)

@ st3v3
LASST EUCH BLOSS DIESEN EU-MIST VOM HALSE !!!
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
@Georg

Wenn du die Mediensteuer schon bezahlst, dann braucht dich diese Meldung nicht jucken. Deswegen ist`s ja ein Papiertiger, es werden vermutlich kaum Mehreinnahmen geschöpft.

Merkwürdig finde ich aber, dass der Bürger schon im nächsten Jahr zahlen darf ... Firmen aber 2007. Kann mir jemand dieses logisch erklären? -> Wirtschaftsförderung? *chatt* *buck*

Wirtschaftsfördernd an sich ist diese Steuer eh nicht, schlechtere PR im Medienbereich kann man da eh nicht mehr machen.

Es handelt sich da wohl weniger um die Eintreibung von Mehreinnahmen, sondern die Bemessungsbasis soll verbreitet werden. Als Vorsicht! Auch feuchte Finger könnten dem Radioempfang dienen ... immer braf die Hände abtrocknen!

Und wenn erst mal alle Haushalte erfasst sind, dann kann noch mal irgendwann ordentlich die Sahne abgeschöpft werden. Da die GEZ aber sehr weitgehende Rechte zur Informationsbeschaffung hat, werden hier wirklich dann alle damit erfasst. Datenschutz war gestern ...

°
Bokill
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
14
  • Spinhenge ESL
Original geschrieben von Koraktor
Also ich habe grade gelesen, dass die Gebühr nur fällig wird, wenn man noch kein TV-/Radiogerät angemeldet hatte.
Dann find ich die Regelung vielleicht gar nicht mal so übertrieben, auch wenn's trotzdem unfair ist.

Warum soll ich etwas bezahlen für das ich keine Verwendung habe, und das ich nicht nutze??

Ich habe kein Radio, oder TV.

Gerade weil ich keine GEZ zahlen will!!! Und dann kommen die mit so einem Scheiß daher!!!

Es läuft so schon genug mist im TV. Da brauche ich mir den dreck nicht antun. Geschweige denn noch mitbezahlen...

Das können die gleich knicken...
 

schieby77

Commodore Special
Mitglied seit
20.03.2002
Beiträge
459
Renomée
3
Standort
Erzgebirge--> Leipzig
Und wieder eine Idee gefunden um den "Normal Bürger" Geld aus der Tasche zu ziehen. Hauptsache ARD und ZDF bleiben im (TV)Netz. Ich kann auch ohnne ARD und ZDF...Was da an Geld verschleudert wird, ist ja der Hammer. Die Idioten...

gruß schieby77 8-( 8-(
 

Bercerk

Commodore Special
Mitglied seit
21.08.2003
Beiträge
481
Renomée
0
Standort
ABG
soweit ich gehört hab is für grps handys echt auch so was in planung ..

können die dann einfach nachprüfen ob man dsl hat bei der telekom oder so ?
also modem sollten sie nicht so einfach rauskriegen, aber dsl is bestimmt einfacher

und wenn sie bisher nicht rein dürfen, können sies dann so schön vom außerhalb rausbekommen
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.913
Renomée
1.482
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
mal was sehr schönes und konstruktives aus dem heise-forum

irgendwie scheint die gez-pressestelle nicht ganz auf dem aktuellen stand zu sein. :]

http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=6638604&forum_id=66851

11. Oktober 2004 9:12
Schreiben an Pressestelle der GEZ
undinate

wir haben heute einmal nachgefragt, sind gespannt auf die Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf die aktuelle Meldung über eine Gebührenerhebung für
Internet-PCs möchten wir Sie bitten uns mitzuteilen, mit welchen
technischen Mitteln die öffentlich-rechtlichen ihr Komplettangebot im
Internet (also auch Filme, etc). einstellen möchte. Bei einer
GEZ-Erhebung müsste ja z.B. das gesamte Angebot von Rundfunk und
Fernsehen im Internet abrufbar sein.

Weiterhin die Frage, auf welchem Weg sämtliche Angebote barrierefrei
zur Verfügung gestellt werden. Derzeit sind nicht einmal die
einfachen Informationsportale von z.B. ZDF und ARD barrierefrei
gestaltet. Eine gesetzliche Verpflichtung besteht bereits, für neue
Auftritte tritt sie ab 01.01.2006 in Kraft.

Weiterhin die Frage, warum die öffentlich-rechtlichen im Internet
Ihre Auftritte dann nicht mit einem kostenpflichtigen Zugang zu den
Seiten ausstatten? Damit wäre ausgeschlossen, dass Gebühren von
Nutzern erhoben werden, die dieses Angebote gar nicht in Anspruch
nehmen. Wir gehen davon aus, dass nicht einfach eine Gebühr erhoben
werden kann für keinerlei Gegenleistung.

Mit freundlichen Grüßen
http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=6639582&forum_id=66851

11. Oktober 2004 11:18
Re: Schreiben an Pressestelle der GEZ
undinate

Eine erste Stellungnahme, wir bohren allerdings noch weiter, da die
eigentlichen Fragen nicht beantwortet wurden, sondern Antworten auf
Fragen gekommen sind, die wir gar nicht gestellt haben. Ergänzt haben
wir unsere Fragen noch darum, wie zukünftig geprüft wird, wer eine
TV-Karte im PC hat. Eventuell nach dem Motto: "TV-Kartenkontrolle,
bitte öffnen Sie Ihren Rechner;)"

Antwort:

Bisherigen Regelung für Internet-PCs:

Der siebte Änderungsstaatsvertrag vom 23.9./26.9.2003 zum
Staatsvertrag im vereinten Deutschland regelt in Art. 4, § 5a die
Frage der Gebührenpflicht von Internet-PCs. Danach ist grundsätzlich
davon auszugehen, dass Internet-PCs zum Empfang von Rundfunksendungen
geeignet sind. Dennoch erwächst daraus für die Internet-Nutzer keine
unmittelbare Gebührenpflicht. Um die weitere Einführung neuer
Kommunikationstechnologien zu erleichtern, sollen für diese Geräte
bis zum 31. Dezember 2006 keine Gebühren erhoben werden.

Ist der PC jedoch mit einer TV-/Radio-Karte ausgerüstet, ist das
Gerät - unabhängig von einem Internet-Zugang - grundsätzlich anmelde-
und gebührenpflichtig, da die TV-/Radio-Karte ein
Rundfunkempfangsteil und der PC somit ein Rundfunkempfangsgerät ist.

Wir hoffen, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Nicole Hurst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
@Bercerk
Die IP-Nummer ist völlig egal. Wenn du solche Medien nutzt dann hast du einen Provider an der Hand, der nur dein Bestes will ... Dein Geld.

Und solche Infos beschafft sich die GEZ ... wenn sie nur wollen, für solche Recherche geben sie sogar Geld aus. Aber schlichtes Verpetzen reicht da auch schon aus ... das reicht und die Freundlichen GEZ-Steuer-Eintreiber klopfen "freundlich " bei dir an.

°

Bokill
 

Zadok

Cadet
Mitglied seit
09.07.2002
Beiträge
22
Renomée
0
Also so einfach Auskunft bei der Telekom holen darf auch die GEZ (noch) nicht.
Ebenso ist es eigentlich nicht legal, wenn z.B Einwohnermeldeämter Daten an die GEZ weitergeben.
Schliesslich ist die GEZ kein staatlicher Verein, ergo auch nicht mit solchen Privilegien ausgestattet die denen das erlauben würden.
Auch ein GEZ-Drücker hat nicht mehr oder weniger Rechte, als jemand der dir an der Haustür eine Zeitschrift verkaufen will.
Wer den reinlässt, selber Schuld !
Und selbst wenn du einen DSL Anschluss hast.....was soll das ?
Um dir den Gebrauch nachzuweisen müssen sie dir auch den PC nachweisen bzw. das du mit deinem PC den Anschluss nutzt.
Also müssen sie in deine Wohnung !
Wenn die sich allerdings irgendwann an den Datendstrom dranhängen dürfen, na dann wandere ich auch aus.
Dann soll unser Bundes-Gerhard mal sehen wo er seine Fachleute herholt.
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
GEZ

Ist in diesem Thread was dran, bzw. das dort zitierte Abmeldebriefchen formal korrekt?

Mich interessierte schon, ob und wie vernetzt meine Daten von denen gespeichert sind?!

MFG Bokill
 

Tech_FREAK_2000

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
98
Renomée
0
Standort
Braunschweig
Original geschrieben von SpitfireXP
Ich habe mal gehört, das im Privatem Haushalt alle Rechner mit Internet-anschluß einmal gezählt werden müssen.

Das wären allein bei mir schon 5 Rechner. Dann noch meine Eltern, meine beiden Schwestern...

ich betreibe mal ein bisschen Panikmache ohne mich weiter informiert zu haben:
was ist mit den regelmäßigen LANs die Internet haben? :)

das wäre doch ideal für die GEZ....
 

maXi73

Lieutnant
Mitglied seit
23.04.2004
Beiträge
62
Renomée
0
Ich finde das auch nicht richtig was da so abgeht.
da wurde einfach nur wieder etwas gefunden wo man Geld mit
verdienen kann.
Was kommt demnächst noch Gebühren für ein Rasierer oder eine
Armbanduhr?
naja einfach nur lächerlich und deswegen *abgelehnt

Von mir bekommen die nicht einen cent!
 
Zuletzt bearbeitet:

matt270

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.08.2002
Beiträge
596
Renomée
2
Standort
Mannheim
Original geschrieben von SpitfireXP
Warum nur Wap-fähige Handy's??

Jedes Handy mit Infrarot kann man als modem benutzen... oder mit einem PDA dran kann man gleich noch schön surfen.

(Vielleicht ziehe ich auch nach Holland...)

Stimmt habe ich nicht beachtet.

Naja, soll man denen auch nicht auf die Nase binden, dann machen Sie´s tatsächlich *lol*

Gruß,

Matthias
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.913
Renomée
1.482
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Original geschrieben von Zadok
Also so einfach Auskunft bei der Telekom holen darf auch die GEZ (noch) nicht.
Ebenso ist es eigentlich nicht legal, wenn z.B Einwohnermeldeämter Daten an die GEZ weitergeben.
Schliesslich ist die GEZ kein staatlicher Verein, ergo auch nicht mit solchen Privilegien ausgestattet die denen das erlauben würden.

ob sie dürften oder nicht, das hindert die gez ganz sicher nicht daran, sich die notwendigen daten auf welche art und weise auch immer zu organisieren.


DATENKRAKE GEZ - Der Inkasso-Riese mit dem Stasi-Image

Big-Brother-Preis geht an die GEZ

Ein Radio bei der GEZ anzumelden, ist einfach. Es wieder abzumelden, weil man es abgeschafft hat, eher nicht

Quelle : Telepolis

http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/15939/1.html


Der so genannte Lifetime-Award ging an die Gebühreneinzugszentrale ( [External Link] GEZ) für deren "unermüdlichen Einsatz bei der bedingungslosen Ermittlung von Schwarzseherinnen und Schwarzhörern". Laudator Thilo Weichert kritisierte, dass die GEZ sich seit Jahren "regelmäßig und systematisch Daten von Meldebehörden, von öffentlichen Stellen wie Kfz-Zulassungsstellen, von Adresshändlern und äußerst fragwürdigen weiteren Quellen" beschaffe.

Vergeblich forderten die Datenschutzbeauftragten bereits vor drei Jahren im Interesse der Kosten- wie der Datenvermeidung ein einfacheres pauschales Finanzierungsmodell. Der Vorsitzende des Bundesfachausschusses Medien der CDU schätzt, dass eine pauschale Abgabe auf die Hälfte der bisherigen Gebühr reduziert werden könne, weil die gewaltigen Datenverarbeitungs- und Verwaltungskosten bei der GEZ entfallen würden. Die Ministerpräsidenten der Länder haben im Herbst 2001 beschlossen, die Rundfunkgebühr künftig haushaltsbezogen zu erheben. Geändert hat sich gleichwohl bis heute nichts.
 

manolo

Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2002
Beiträge
1.273
Renomée
4
Standort
vorhanden
Schwer zu verstehen warum jeder bei sich selber anfangen muss zu sparen und andere einfach mehr Geld verlangen anstatt zu sparen.

Warum soll ich denn Geld für Sender zahlen die sich gegenseitig Konkurenz machen und sich nicht einfach ergänzen?

Warum kann mein Nachbar unendliche öffentliche Digitale Sender empfangen? Wer schaut die denn bitte?

Einfach eine absolute Abzocke. Noch frecher finde ich aber die "Terrorbriefe" der GEZ. Erst ganz freundlich, dann sehr unfreundlich. Dann soll ich den Breif auch noch mit einer Marke ausstatten? Ja Halloooo, wollen die was von mir wissen oder ich von denen? Was sollen diese lächerlichen Drohungen in den Briefen.
Ich schicke immer die GEZ Umschläge mit "Empfänger zahlt" und ohne Inhalt zurück an die GEZ. Ich finde das persönlich sehr amüsant und hoffe dass das noch andere machen. Die Gesichter von den Brieföffnern würde ich gerne sehen "Ernaaa, schon wieder so einer".
Gaahaahhh :)
 

Framerate

Fleet Captain Special
Mitglied seit
13.11.2003
Beiträge
313
Renomée
0
Standort
Da wo der Pfeffer wächst
iiiiich frage mich die ganze zeit, ob man nix dagegen tun kann... will sagen: irgendwer muss es doch erlauben, dass die geld dafür einziehen, und der staat - das kann ich mir schwer vorstellen - somit muss es doch durch unterschriften irgendwie möglich sein, dem zu stoppen, oder?


WIR SIND DAS VOLK -.-*
 

edde

Gesperrt
Mitglied seit
11.08.2003
Beiträge
1.462
Renomée
4
Die Kriegen nicht ein Cent so schaut es aus.

mit welcher begründung fordern die geld auf pcs?
Die soln mal kommen dann binde ich dene ne BOMBE ans bein.
Blöde volk das. *motz*

Verklag mich doch ist immer mein Motto der Vermieter will auch schon 2 Jahre ne Mieterhöhung haben,den habe ich auch gesagt das er sich das von der Backe putzen kann.

Der letzte Brief war Verklag mich doch Dösbaddel.
Ich hab wegen der GEZ keine sorgen und wenn die kommen habe ich nichts außer ein bett in der wohnung. *lol*
 

Kamui

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
3.991
Renomée
16
Standort
Hessen
Original geschrieben von manolo
Ich schicke immer die GEZ Umschläge mit "Empfänger zahlt" und ohne Inhalt zurück an die GEZ. Ich finde das persönlich sehr amüsant und hoffe dass das noch andere machen.
Darf man das? Oder steigen die einem dann auf's Dach?
Weil das klingt echt gut ;D
 

manolo

Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2002
Beiträge
1.273
Renomée
4
Standort
vorhanden
Klar darfst du dass, allerdings darf der Empfänger die Annahme verweigern. Davon gehe ich bei der GEZ aber nicht aus, die wollen ja die Unterschriften haben.
Und wenn kein Absender draufsteht kann dir ja auch keiner was ;)
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
14
  • Spinhenge ESL
Original geschrieben von Framerate
iiiiich frage mich die ganze zeit, ob man nix dagegen tun kann... will sagen: irgendwer muss es doch erlauben, dass die geld dafür einziehen, und der staat - das kann ich mir schwer vorstellen - somit muss es doch durch unterschriften irgendwie möglich sein, dem zu stoppen, oder?


WIR SIND DAS VOLK -.-*


Meine Unterschrift hast du!!!
 

Kamui

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
3.991
Renomée
16
Standort
Hessen
Oben Unten