News Globale Serverauslieferungen steigen 2018 stark - eine Chance für AMD

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.731
Renomée
9.292
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Laut neuesten Zahlen von Digitimes Research ist im zweiten Quartal 2018 die Anzahl der weltweit ausgelieferten Server auf 3,84 Millionen Einheiten und damit um 9,6 Prozent im Vergleich zum vorhergehenden Quartal gestiegen. Der Zuwachs war damit stärker als die erwarteten 8,8 Prozent und für das dritte Quartal rechnet man sogar mit einer erneuten Zunahme von 15,5 Prozent.
(…)

» Artikel lesen
 

Iscaran

Commodore Special
Mitglied seit
23.09.2007
Beiträge
377
Renomée
15
Die ganzen Meltdown / L1TF anfälligen Server müssen halt ausgetauscht werden ;D
 

Santas Little Helper

Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2012
Beiträge
1.149
Renomée
129
Ich hoffe wirklich, dass AMD auch im Serverbereich wieder ordentlich zulegen kann. Wir brauchen einfach eine ordentliche Konkurrenzsituation am Markt. Kommt ja letztlich auch dem Consumer Bereich zugute, wenn wieder ordentlich Geld und damit Entwicklungsbudget reinkommt.
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Gerüchte zufolge soll zumindest in Europa mehr EPYC bestellt werden als zu Verfügung stehen, ob das was Wahres dran ist kann ich leider nicht sagen wäre aber Positiv
 

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.731
Renomée
9.292
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Gerüchte zufolge soll zumindest in Europa mehr EPYC bestellt werden als zu Verfügung stehen, ob das was Wahres dran ist kann ich leider nicht sagen wäre aber Positiv

Woher stammen diese denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
9.174
Renomée
1.359
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ein Problem ist auch die Verfügbarkeit gescheiter Boards!

Wo bleibt das Asrock Board, wo sind die ASUS-Boards (außerhalb der Server) …. ich finde bisher nur Boards von Gigabyte (1), SuperMicro (3) und Tyan (1).
Da muss mehr kommen!

Wachstum:
Derzeit landen 2/3 der Epycs bei den Großen (Amazon, Microschrott, Baidoo und Google), 1/6 bei Dell, HP, ASUS, & Co und der verbleibende Rest bei normalen Händlern.

Wichtig wäre jedoch mal wieder ein Großauftrag für die Top500!
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
In ein Forum wo es generel er um Server geht Hatte eigentlich was über SRIOV gesucht .

Frag mich jetzt bitte nicht welches hab 4H mit der recherche verbracht kannst dir ja vorstellen wie voll mein Verlauf ist :]
 

deoroller

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
2.032
Renomée
50
Das sind keine 20 Mio. Einheiten pro Jahr. Im Vergleich zu Smartphones ist es lächerlich gering. Die machen über 300 Mio. Stück pro Quartal, über 1 Mrd. pro Jahr.
Kein Wunder, dass Intel in den Markt rein kommen wollte und dafür auch etliche Mrd. rein gepumpt hat.
Trotzdem sind sie gescheitert. So ein Fass ohne Boden kann auch Intel nicht stemmen.
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.923
Renomée
3.928
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Die Marge bei Smartphone-Chips ist aber viel niedriger als bei Servern. Bis man da das Geld wieder drinnen hat (so es denn klappt) dauert ewig.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.835
Renomée
28
AMD mischt doch überall mit.

Koperation mit ARM, eigene GPU Sparte, HBM Entwicklung. AMD hat sich meiner Meinung nach zu einer Entwicklungsschmiede gemausert. Das Ziel ist anscheindend weck von der Intel Architektur hin zu einer eigenen. Was ja mit Zen und APUs doch recht deutlich wird.

Intel hat bei 10 nm das selbe Problem wie AMD bei 32/28 nm die Produktion gibt wahrscheinlich nicht mehr her. Eine neue Generation muss entweder schneller oder effizienter sein. Intel muss das maximum rausholen. Und nebenbei eine neue Produktion planen. Wieweit das man überhaupt noch runter kommt? Hat man da schon verlässliche Aussagen?
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.923
Renomée
3.928
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Von der CPU-Architektur her hat sich AMD mit Zen Intel aber eher wieder angenähert als entfernt. ARM hat man wieder einschlafen lassen und klar geht AMD teilweise einen anderen Weg. Gerade hinsichtlich Interposer wohl mit Erfolg.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Die ganzen Meltdown / L1TF anfälligen Server müssen halt ausgetauscht werden ;D
Das macht durchaus Sinn, wobei die Frage ist, ob das wieder Intel wird oder AMD...

Ich hoffe wirklich, dass AMD auch im Serverbereich wieder ordentlich zulegen kann. Wir brauchen einfach eine ordentliche Konkurrenzsituation am Markt. Kommt ja letztlich auch dem Consumer Bereich zugute, wenn wieder ordentlich Geld und damit Entwicklungsbudget reinkommt.

Ich hoffe das auch, aber in US of A kannst das wohl vergessen. Da sind selbst IT Berater wie dieser Eli Computer Typ voll auf dem Intel trip.
Da bleiben also nur die ganz großen wie Amazon und Microsoft als mögliche Kunden über. Leider.

In EU schaut es da deutlich besser aus. Würd mich nicht wundern wenn der AMD Anteil in EU bei dem dreifachen oder 5 fachem von dem in US of A liegen wird. Minus Amazon/MS natürlich....

Gerüchte zufolge soll zumindest in Europa mehr EPYC bestellt werden als zu Verfügung stehen, ob das was Wahres dran ist kann ich leider nicht sagen wäre aber Positiv
Halte ich für glaubwürdig, da gerade Europa traditionell eine AMD Hochburg ist und es hier weniger total indoktrinierte IT Verantwortliche gibt.
 

RedBaron

Admiral Special
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
1.549
Renomée
93
Standort
Eifelkreis
Hallo
Jetzt sollten nur noch die ganz "fest ?berzeugten" auf Intel fokusierten Einkäufer auch bei geeigneten Angeboten seitens AMD diese in Betracht ziehen...
Ich habe unseren Firmen IT Dienstleister mal auf AMD Produkte angesprochen: Die Antwort war "Was oder wer ist dieses AMD?"
Da hat AMD noch viel (Überzeugungs)-Arbeit vor sich.

MfG
RedBaron
 

Onkel_Dithmeyer

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
12.923
Renomée
3.928
Standort
Zlavti
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Aktuell gibt es nur von EINEM der beiden Hersteller nativ Meltdown/L1TF -Sichere Hardware.

Ich habe mich mal mit einem Verantwortlichen für Hardware in einem mittelgroßen Firmenverbund unterhalten und da kam dann von ihm (verbaut ausschließlich Intel) das Argument es hätte sich ja einfach noch niemand AMD-Prozessoren so genau angeguckt. Würde ja auch niemand die Arbeit an einer Nische verschwenden. Ich hab mir gaaaanz feste auf die Zunge gebissen. :] Aber wenn man von etwas nur ausreichend stark überzeugt ist, helfen keine Argumente ;)
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.846
Renomée
1.477
Ich denke schon das die Geschichte Folgen haben wird, allerdings eher in der Richtung das man zu einem Hersteller Mix übergeht damit solche Geschichten nicht das Potential hat den gesammten Betrieb lahm zu legen. Risikostreuung eben aber das bedeutet auch das AMD entsprechende Marktanteile bekommen würde.
 

Hotstepper

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
831
Renomée
117
Let's face it. Es gibt, gerade in Deutschland, so gut wie keinen Entscheidungsträger zur Anschaffung von neuer IT Hardware, der offen gegenüber AMD ist. Ich hab jedenfalls noch nie einen getroffen.

Die Argumente sind immer die gleichen und man hat einfach das Gefühl als wenn die von ihrem eigenen Job praktisch keine Ahnung haben.

"Wer ist AMD?", "Intel spielt qualitativ in einer anderen Liga!", "AMD ist langsam und heiss!", "Unsere Software ist nicht auf AMD validiert!", "Passt nicht in die Server Infrastruktur!" etc etc pp.

Aber ständig am Fluchen das der Switch mit Atom C2000 abgeraucht ist, das man ständig Patches für Meltdown Spectre einspielen muss oder die VMs physisch trennen muss. Aber ja, AMD ist ja qualitativ so scheisse.

Das wird sich auch nie ändern. Ich glaub jedenfalls nicht mehr drann.

Im Gegenteil, ich glaube fest, dass dieser Spectre und Meltdown Mist dazu führen wird das Intels Umsätze Senkrecht gehen. Das fängt jetzt langsam an und geht richtig ab, sobald die Hardware Mitigations ausliefern.
 
Zuletzt bearbeitet:

cyrusNGC_224

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.05.2014
Beiträge
5.924
Renomée
117
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
Im Gegenteil, ich glaube fest, dass dieser Spectre und Meltdown Mist dazu führen wird das Intels Umsätze Senkrecht gehen. Das fängt jetzt langsam an und geht richtig ab, sobald die Hardware Mitigations ausliefern.
Spricht leider sehr für für dieses Szenario. Man könnte sogar so weit gehen und und sagen, dass Intel das provoziert (hat). Bisher bekommen die von allen augenscheinlich schlechten Entscheidungen und Vorgängen überhaupt nichts mit.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.846
Renomée
1.477
kurz bis mittelfristig ja denn man muss erstmal die Leistungsverlußte ausgleichen, mittel bis langfristig dürfte sich das Blatt aber wenden.
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Ich habe unseren Firmen IT Dienstleister mal auf AMD Produkte angesprochen: Die Antwort war "Was oder wer ist dieses AMD?"
Da hat AMD noch viel (Überzeugungs)-Arbeit vor sich. [/QUOTE]
Ja, genau das meine ich ja, dass es da zu viele vollnoobs gibt, die von tuten und Blasen keine Ahnung haben.

Aktuell gibt es nur von EINEM der beiden Hersteller nativ Meltdown/L1TF -Sichere Hardware.
Siehe oben.
Es gibt einfach zu viele Pfosten, die 0 Plan haben und schlicht nicht mit der Materie auseinander setzen und sich auf "ICH BIN INFORMATIKER; HAB DAS GELERNT!!11" berufen...


Ich habe mich mal mit einem Verantwortlichen für Hardware in einem mittelgroßen Firmenverbund unterhalten und da kam dann von ihm (verbaut ausschließlich Intel) das Argument es hätte sich ja einfach noch niemand AMD-Prozessoren so genau angeguckt. Würde ja auch niemand die Arbeit an einer Nische verschwenden. Ich hab mir gaaaanz feste auf die Zunge gebissen. :] Aber wenn man von etwas nur ausreichend stark überzeugt ist, helfen keine Argumente ;)
Hättest du nicht machen sollen.
Du hättest ihm an den Kopf schmeißen sollen, dass wenn dem so wäre, man schon vor Wochen davon gehört hätte, weil Intel das ganz bestimmt gemacht hat. Die haben genug Kohle und Ingeneure, die sich die Gegner genau anschauen können.

Diesen Müll höre ich auch im Linustechtipps Forum von den ganzen Intel Fans auch immer die ganze Zeit. Und natürlich diesen Ryzenfall Müll.

Da muss ich echt mal "RAIDFALL" einfallen lassen, bei dem man den RAIDCONTROLLER mit einer eigenen Firmware ownt, um dann das System abhorchen zu können...
Das ist einfach so bekloppt, dass jeder mit Hirn einfach nur über den Ryzenfall müll laut lacht, da das Ausnutzen zwar möglich aber doch sehr inpraktikabel ist. Man braucht Hardware Zugriff, wofür man erst mal Admin Rechte oder physikalen Zugriff auf den Server hat. Und dann muss man eine für das Board spezifische Firmware flashen, die im worst Case den Server brickt. Yeah, schaut sinnvoll aus. Total...
 

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Im LTT Forum gibts immer wieder einige, die den Quatsch machen.
Aber ganz ehrlich:
Was will man mit "tiering" bei HDDs? Bzw diesen winzigen SSD Cache...
Das bringt dir als normaler Gamer 'nen scheiß. Weil eben die Daten, die du brauchst, nicht gecached werden, da du ja nicht ständig den selben Level nutzt.
Das ist also mal wieder so eine exklusiventwicklung, die dir nur bei Dark Souls was nutzt. Aber sonst?

Dieser Müll ist einfach Bullshit³, der völlig am Markt vorbei ist!


Und jetzt zum Preis:
50€ für 32GB?! Haben die nicht mehr alle? Dafür bekomm ich 'ne (DRAMless) Intenso SSD oder was auch immer - mit 250GB!

Die 64GiB M2 SSD kostet 150€ - Warum zum Teufel soll ich den Müll einer Samsung 970 EVO NVMe SSD vorziehen, die 3,4GB/sec liest und 2,3GB/sec schreibt - die Intel schafft schwache 1450MiB lesen und 640MiB schreiben.

Und 200€ für die 118GB version...
Dafür bekomme ich 1TB SSDs von Samsung, zwar nur S-ATA aber immerhin...


Kurz man bekommt fast die 10 Fache Kapazität bei anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.214
Renomée
209
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Ganz lustig war wohl dahingehend gemeint, dass Intel die Dinger sonst nicht anders los wird. *buck*
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.215
Renomée
71
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Naja die Optane m2 ssd Lohnen sich höstens Für Linux systeme da reichen 16GB meist aus, aber auch da gibt es günstiger Lösungen

wobei man Fairerweise sagen muss das die schon besser Leistung hat als Herkömliche SSDs in den für Privatkunden praxis Relevanten dingen
Leider/bzw zum Glück sind herkömliche ssd bereits so gut das man davon meist kein Unterschied merkt
 

Novasun

Vice Admiral Special
Mitglied seit
23.02.2014
Beiträge
611
Renomée
2
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
Mal ne gute Nachricht - unser IT-Verantwortlicher hat nicht mal mit der Wimper gezuckt als ich meinte mein neues NB soll Ryzen befeuert sein...
Aber noch traue ich dem Ganzen nicht... Wäre aber schon genial wenn es klappt - will das HP Elitebook unbedingt in Händen haben...
 
Oben Unten