Handy verkaufen legal?

Weeezo

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
1.127
Renomée
0
Hallo,

Hätte mal ne Frage:


Meine Mutter hat sich einen neuen Vertag zugelegt und dazu bekam sie ein neues Handy. Doch meine Mutter will lieber ihr altes behalten und das Neue braucht sie nicht, da sie mp3, 2mp Kamera usw. nicht interessiert.

Kann ich nun das neue Handy bei Ebay versteigern oder muss ich auf irgendwas achten?


danke!
 

Ole

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2003
Beiträge
10.328
Renomée
218
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
Das kommt darauf an, ob das neue Handy gekauft ist, oder ob es für die Vertragslaufzeit zur Nutzung überlassen ist.

Ich würde da mal in den Unterlagen nachschauen: Rechnung für das Handy? Oder steht auf der Rechnung was von monatlicher Miete? Welchen Provider hast Du?
 

Weeezo

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
1.127
Renomée
0
Es ist ein Österreichischer Provider. Gemieter ist das Handy nicht, oder was meinst du genau damit?

Ich habe eine ganz normal ausgestellte Rechnung bekommen.

Auf der Rechnung steht noch das Kleingedruckte. Kleiner Auszug:

Ich habe im Zusammenhang mit diesem Serviceantrag eine preisgestütztes Handy erworben. Ich verzichte daher für die Dauer der in Monaten angegeben Bindefrist (24 Monate) auf mein Kündigungsrecht.
 

TehEsco

Cadet
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
46
Renomée
0
Das Handy ist deins (bzw. deiner Mutter) und du kannst es verkaufen. Du hast dieses Handy subventioniert erworben und verzichtest im Gegenzug für 24 Monate auf das Recht den Mobilfunkvertrag selbst aufzukündigen, was aber meist gegen Zahlung einer Auslösesumme auch machbar ist.
 

Ole

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2003
Beiträge
10.328
Renomée
218
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
So wie es aussieht hast Du das Handy gekauft und kannst damit machen, was auch immer Du willst! :)
 

Weeezo

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
26.12.2002
Beiträge
1.127
Renomée
0
Alles klar danke sehr!!!:D


Wenn ich es jetzt Verkaufe, kann dann der Käufer auch ganz normal Anspruch auf die Rechnung nehmen?
 

Ole

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2003
Beiträge
10.328
Renomée
218
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
Alles klar danke sehr!!!:D


Wenn ich es jetzt Verkaufe, kann dann der Käufer auch ganz normal Anspruch auf die Rechnung nehmen?

Nein. Du kannst verkaufen was Du willst. Die Rechnung musst Du nicht beilegen, wäre aber nett und würde wahrscheinlich auch einen höheren Erlös bringen. Anspruch auf Garantie hat allerdings (zumindest in Deutschland) nur der Erstkäufer.
 

silme007

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
719
Renomée
10
Standort
Berlin
Naja...beim Handy ist der Rechnungsname nicht sooo entscheidend, da man Handys überall reparieren lassen kann und die die Rechnung an den Provider schicken. Sollte man natürlich vor Reparatur klären. Und schneller als direkt über den Hersteller ist es sowieso.
 

Birne_

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
281
Renomée
3
Nein. Du kannst verkaufen was Du willst. Die Rechnung musst Du nicht beilegen, wäre aber nett und würde wahrscheinlich auch einen höheren Erlös bringen. Anspruch auf Garantie hat allerdings (zumindest in Deutschland) nur der Erstkäufer.

die garantie (ich nehme an , du meinst die 2jährige gewährleistung) gibt es *imho* auf das gerät . egal wem es gehört . das kaufdatum muss man natürlich nachweisen können. dazu ist der kaufbeleg nicht unbedingt erforderlich . auch zeugenaussagen oder kreditkartenbelege gelten als nachweis .

mfg birne
 

Ole

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2003
Beiträge
10.328
Renomée
218
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
die garantie (ich nehme an , du meinst die 2jährige gewährleistung) gibt es *imho* auf das gerät . egal wem es gehört . das kaufdatum muss man natürlich nachweisen können. dazu ist der kaufbeleg nicht unbedingt erforderlich . auch zeugenaussagen oder kreditkartenbelege gelten als nachweis .

mfg birne

Die Herstellergarantie meinst Du sicherlich. Bei Ansprüchen an den Händler ist meines Wissens nach nur der Erstkäufer berechtigt, diese geltend zu machen. Andererseits wird man bei einem defekten Handy wohl als erstes zum Hersteller rennen, von daher hast Du recht. :)
 

Debaser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
3.850
Renomée
98
Standort
Schönefeld bei Berlin
Bei Ansprüchen an den Händler ist meines Wissens nach nur der Erstkäufer berechtigt, diese geltend zu machen.

Sorry, dafür möchte ich mal eine Regelung sehen - z.B. eine gesetzliche. Ich bin sogar fest überzeugt, daß eine solche Regelung in den AGB eines Händlers unwirksam wäre.

Warum soll der Kaüfer keine Gewährleistungsansprüche haben? Nenn´mir einen Grund - es gibt keinen. Für die Ware muß gewährleistet werden; diese Gewährleistung ist nicht Bestandteil des Kaufvertrages, sondern bezieht sich wie die Garantie auf die Ware.
 
Oben Unten