News Hybrid-Festplatte Seagate Momentus XT: Top oder Flop?

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
<div class="newsfloatleft"><img src="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/attachment.php?attachmentid=19444&stc=1&d=1275324720" alt="" height="120"></div><a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Hybrid" target="_blank">Hybrid</a> kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "etwas Gebündeltes, Gekreuztes oder Gemischtes". Spätestens seit 1997 kennen Auto-Fans den Begriff vom <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Prius" target="_blanK" rel="nofollow">Toyota Prius Hybrid</a>. Dort werden ein Verbrennungsmotor und ein Elektromotor zu einem Antriebsstrang gebündelt mit dem Zweck, die jeweiligen Stärken zu nutzen und die Schwächen des anderen zu übertünchen. So kann z.B. bei sehr niedriger Last, wo <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrennungsmotor" target="_blank" rel="nofollow">Verbrennungsmotoren</a> prinzipbedingt nur einen sehr schlechten Wirkungsgrad haben, der Elektromotor mit Energie aus einem Akku für Vortrieb sorgen oder in Schubphasen als Generator Energie zurückgewinnen, die dann später wieder für die Fortbewegung zur Verfügung steht, während der Verbrennungsmotor für Leistung und Reichweite sorgt.

Ähnliches versucht nun auch Seagate mit der Serie <a href="http://www.seagate.com/www/en-us/products/laptops/laptop-hdd" target="_blank">Momentus XT</a>. Im Storage-Bereich kämpfen seit einigen Jahren nun schon die <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatte" target="_blanK">HDD (Hard Disk Drive)</a> und die <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1168355598">SSD (Solid State Drive)</a> um die Vorherrschaft. Ähnlich wie bei Verbrennungs- und Elektromotor hat jedes Konzept seine Stärken und Schwächen. Die Stärken der traditionellen Festplatte (HDD) ist der günstige Preis, die ausgereifte Technik und die enorme Speicherkapazität, die mittlerweile 500 GB je Magnetscheibe erreicht hat. Mit vier sog. Platter lassen sich mittlerweile Festplatten von 2 TB Größe realisieren. Dank der hohen Drehzahl und Packdichte liegt auch die sequenzielle Leserate mit bis zu 100 MB/s im Mittel bei 7200/min Platten auf sehr hohem Niveau. Nachteile der klassischen HDD: es ist ein mechanisches Bauteil mit sich drehenden Magnetscheibe(n) und hin und her schlagenden Lese- und Schreibköpfen. Das hat hohe Leistungsaufnahme, hohe Abwärme und Vibrationen, sowie durch die Mechanik bedingte lange Latenzzeiten im Bereich von einem dutzend Millisekunden zur Folge.

Eine SSD hat all diese Probleme nicht. Zusammengeschaltet aus <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Flash-Speicher" target="_blank">Flashspeicher</a>, hat sie keinerlei bewegliche Teile in sich. Folge: keine Geräuschentwicklung, kein Kühlbedarf, keine Vibrationen, Latenzen im kaum messbaren 0,1 ms Bereich, sowie Transferraten, die den aktuellen SATA2-Standard beinahe auslasten. Nachteil: der Preis. Gute 120 GB SSDs kosten 300 EUR oder mehr. Der Preis pro GB liegt bei SSDs also mehr als 10 Mal so hoch wie bei einer HDD. Hinzu kommt noch die latente Gefahr der nicht unendlich währenden Schreibzyklen. Das heißt, die Flashspeicher der SSDs verschleißen zunehmend, je öfter sie beschrieben werden.

Wie man sieht: jede Technologie hat ihre Vor- und Nachteile. Seagate versucht nun mit der Momentus XT Serie - ähnlich wie Toyota im Automobil-Bereich 13 Jahre zuvor - die Vorteile der beiden Technologien zu bündeln, um damit ihre Nachteile weitestgehend zu kaschieren. Wobei: Hybrid-Festplatten mit Flash- und Magnetspeicher gibt es bereits seit der Einführung von Windows Vista. Damals versuchten die Hersteller das neue <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/ReadyBoost">Readyboost-Feature</a> zu nutzen, mit Hilfe dessen Vista dank der niedrigen Zugriffszeiten von Flashspeicher - in Form von USB-Sticks, SD-Cards oder CompactFlash-Cards - deutlich flinker auf Benutzereingaben reagieren sollte. Jedoch konnte sich die Technologie nicht auf breiter Basis durchsetzen, vor allem weil sie a.) an die Unterstützung des Betriebssystems gebunden war, und b.) nur in seltenen Sonderfällen wirklich Vorteile brachte.

Drei Jahre nach der Readyboost-Technologie wagt nun Seagate die Rückkehr zu einer ähnlichen Technologie, allerdings in Hardware realisiert, sodass keine Unterstützung durch irgendwelche OS-Features nötig sind.

Mittlerweile haben einige Hardware-Websites ausführliche Test durchgeführt, die wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten wollten:<ul><li><a href="http://www.overclockersclub.com/reviews/seagate_momentus_xt_500gb/" target="_blank">Seagate Momentus XT 500GB ST95005620AS Review [Overclockersclub]</a></li><li><a href="http://www.tomshardware.de/seagate-momentus-xt-hybrid-festplatte-ssd,testberichte-240562.html" target="_blank">Momentus XT: Seagate Vereint HDD und Flash [Tom's Hardware]</a></li><li><a href="http://www.anandtech.com/show/3734/seagates-momentus-xt-review-finally-a-good-hybrid-hdd" target="_blank">Seagate's Momentus XT Reviewed, Finally a Good Hybrid HDD [AnandTech]</a></li></ul>Die Schlussfolgerungen der Tester waren dabei weitestgehend positiv. Beispiel Anandtech:<blockquote><i>In many cases the Momentus XT performs like a VelociRaptor, but in a lower power, quieter package. The impact of adding just a small amount of SLC NAND is tremendous</i></blockquote>Mit einem Blick auf den <a href="http://geizhals.at/deutschland/?fs=seagate+momentus+xt" target="_blanK" rel="nofollow">Preisgleich</a> jedoch ist festzuhalten, dass die 500 GB Momentus XT Serie mit Flash Hybrid-Speicher glatt dreimal so viel kostet, wie die gleich große Barracuda 7200.12 Desktop-Serie.

Anwender sollten sich also genau überlegen, wofür sie die Festplatte benötigen. Soll darauf das Betriebssystem und häufig genutzte Programme installiert werden samt der nötigen Daten, könnte die Hybrid-Festplatte interessant sein, schließlich bietet sie zu einem Bruchteil der SSD-Kosten deutlich höhere Leistungswerte, als eine vergleichbare klassische HDD. Als Datengrab für MP3s, Filme und Backups jedoch wäre die Hybrid-Festplatten Perlen vor die Säue geworfen. Anwendern, die sich mit dem Kompromiss nicht zufrieden geben möchten, sei weiterhin eine SSD als OS-Platte, und eine langsam drehende, große HDD als Datenspeicher ans Herz gelegt.
 

Havenger

Captain Special
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
217
Renomée
1
Standort
Sachsen
also das klingt doch nun echt mal gut : anfangs dachte ich das wäre ne 3,5" platte aber dann ist diese doch eine 2,5er ... da wäre es doch viel besser diese zu nehmen ;)

aber btt : sehr gute idee von seagate das ganze auf hardwarebasis unterzubringen zumal die performance ohnehin immer besser ist als wenn eine software solche arbeiten erledigt ! hoffe mal das der preis aber noch sinkt denn das is doh schon ne menge wenn sie 3x so teuer wie eine normale 500er ist ...
 

flossenfisch

Lt. Commander
Mitglied seit
03.04.2009
Beiträge
137
Renomée
0
Da ich sowie so eine neue Platte fürs Notebook brauche werde ich noch ein paar tage warten bis die verfügbar sind und mir so eine kaufen..

mfg
 

whippersnapper

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
2.212
Renomée
70
Standort
Nürnberg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Und jetzt bitte noch als 3,5" HDD mit 1 - 2 TB und 8 - 32 GB Flash ;)
 

dekaisi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
3.931
Renomée
25
Standort
B
interressant finde ich das mit der Festplatte. Mal weiter verfolgen.

Stichwort Hybrid.
naja, damals wollte niemand Hybrid und VW/Audi konnte mit VW Golf diesel Hybrid, Audi Duo, und der mir bekannte Sachsenring Uni1, aber das Projekt war schnell gestorben.
Uni1 steht übrigens noch immer im sächsichen Industriemuseum Chemnitz.
Das war lange vor Toyota, bzw. gut, nach GT800

Hoffen wir mal das die HDD-Hybridtechnik länger durchhält :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Vice Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2010
Beiträge
525
Renomée
1
Weiß nicht, was ich davon halten soll.
Der Normalanwender der zuhause vor der Kiste sitzt und im Netz surft und E-Mails checkt, braucht schnelle Programmstarts usw. nicht unbedingt, daher isses wieder mal nur was für Anwender die am PC arbeiten und natürlich auch genügend Geld für solch eine Technik haben.

Zudem dreht dort drin ja auch wieder ne Magnetscheibe, was wiederum Laufgeräusche und Vibrationen erzeugt und gerade DAS geht mir an HDDs auf den Keks.

Nein danke, da warte ich doch noch so lange bis SSDs endlich mal mit etwas größerer Datenmenge halbwegs erschwinglich werden und setze direkt auf die lautlose Technik.
 

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
3x so teuer? Der Vergleich zwischen einer Desktop und Notebookplatte ist ja wohl reichlich unfair. :] Im direkten Vergleich zwischen 2,5" Notebookplatten kommt man etwa auf den doppelten Preis was für das gebotene durchaus noch akzeptabel ist. Man bekommt in den News den EIndruck das diese Platte nur als Alternative für Desktopplatten gesehen wird was aber nicht der Fall ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

JKuehl

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
7.906
Renomée
145
Standort
Stockholm, Schweden
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015

cumulus

Commander
Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
189
Renomée
0
  • QMC Race
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
Da ich leider auch nur ein Notebook mit einem Festplattenplatz habe:
gibt es evtl. die Möglichkeit statt des DVD-Laufwerks eine SSD einzubauen?

Ich möchte den Speed den ich am Desktop habe, eigentlich auch gerne im Notebook geniessen....

Ansonsten bliebe nur die neue Seagate, getreu dem Motto: et jeht net anders! (und besser als gar nix)

Gruß
Markus
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.969
Renomée
54
Standort
Munich, Germany

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.533
Renomée
1.410
War von solchen Hybrid Platten nicht schon in der Anfangszeit von Vista die Rede?
Oder war es bei der beta Phase von Windows 7?
Bei normalen Platten sollte ebend ein USB Stick als Beschleuniger dienen....

Edit:

Ich haette mal bis zum Ende lesen sollen...steht ja sogar im Text. ;D
 
Zuletzt bearbeitet:

cumulus

Commander
Mitglied seit
19.08.2002
Beiträge
189
Renomée
0
  • QMC Race
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
witzigerweise ja, Hitachi-LG haben heute auf der Computex ein solches DVD-Brenner SSD Hybrid-Drive vorgestellt:

http://www.engadget.com/2010/05/31/hitachi-lg-goes-official-with-hydrive-ssd-equipped-optical-driv/

die 32 bzw 64BG SSD, soll man soweit ich dass verstanden habe, seperat zum optischen Laufwerk und als Festplatte nutzen können. Ideal für das Betriebssystem...

Danke, das hatte ich schon gesehen.
Dort stört mich vor allem wieder der Unsicherheits-Faktor bzgl. der SSD. (welcher Controller - Firmware-Updates - Fehler - TRIM etc.). Hatte mit meiner Indilinx am Anfang schon genug zu kämpfen.

Daher würde ich gerne ne normale Intel oder Indilinx nehmen. Kenne nur keine "Einbaurahmen" für den DVD-Schacht.
Gibt es so was???

CU
Markus
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.835
Renomée
28
Den Sinn von so einer Platte seh ich irgendwie nicht.

Wenn ich das hier haben kann. http://geizhals.at/deutschland/a428886.html

Wer wirklich Platz braucht der holt sich eine normale Platte die haben auch schon eine Garntie von 7 Jahren.

Also für mich seh keinen Grund mehr eine Machanische Platte zu kaufen. 64GB bei normaler Nutzung reichen aus selbst mit dem Platzfresser Windows.
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.969
Renomée
54
Standort
Munich, Germany
In den meisten Notebooks benötigst du aber einen Kompromiss aus Platz und Speed, dafür scheinen die Momentus XT perfekt zu sein.

@Cumulus: für die Thinkpad und HP Business Modelle sollte es sowas geben... nur wohl nicht bootbar...
 

HITCHER

Vice Admiral Special
Mitglied seit
15.06.2007
Beiträge
641
Renomée
16
man könnte den SLC-Speicher doch auch als nicht flüchtigen L2-Cache sehen.
Wenn der Controller nichts im L1-Cache (32 MB SDRAM) findet, dann schaut er im L2-Cache (4GiB SLC) nach, und dann erst auf der langsameren Festplatte.

Dagegen wird wohl alles was häufig von Platte geladen wird, auch im SLC-Speicher abgelegt. Aber mit abgeänderter Cache-Strategie, sodass vor allem Inhalte hängen bleiben, die besonders oft geladen werden.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.894
Renomée
43
Standort
Bembeltown
Hmmm, wenn man sieht wie Flashspeicher im freien Fall ist, wird es wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass die Hybridplatten etwa zu dem Zeitpunkt ihrer Marktreife auch schon obsolet sind...


Mmoe
 

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
Hmmm, wenn man sieht wie Flashspeicher im freien Fall ist, wird es wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass die Hybridplatten etwa zu dem Zeitpunkt ihrer Marktreife auch schon obsolet sind...


Mmoe

Wo ist denn schneller Flashspeicher im freiem Fall? Die Preise sind eher erschreckend stabil. Vor knapp 1 Jahr waren SSDs nur unwesentlich teurer als heute.
 

Lynxeye

Admiral Special
Mitglied seit
26.10.2007
Beiträge
1.107
Renomée
60
Standort
Sachsen
Seit wann gibt Intel Fertigungskostensenkungen an den Kunden weiter? Die derzeitigen SSDs scheinen sich ja auch zu den Preisen die derzeit verlangt werden sehr gut zu verkaufen. Ok, wir sind hier in einem sehr technikaffinen Forum, aber wenn ich mir ansehe, wieviele Leute hier wenigstens schon einmal mit einer SSD experimentiert haben... da haben anderen neue Techniken deutlich länger gebraucht um von der breiten Masse (im Forum) akzeptiert zu werden.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.835
Renomée
28
Wenn man einmal SSD hatte will man nichts anderes mehr, und die Preise sind so hoch weil sie im normal Fall sehr lange halten. Erwartete Lebensdauer über Hundert Jahre.;D

Man gibt halt einmal das Geld aus und gut is. Für Massenspeicher sind die normalen noch gut, fragt sich nur wie lange noch.

MIt der Datensicherheit sind es bei SSD 10 Jahre (einmal geschrieben) wie lange es bei normalen ist weiss ich nicht.
 

Lynxeye

Admiral Special
Mitglied seit
26.10.2007
Beiträge
1.107
Renomée
60
Standort
Sachsen
Ähm, mit der gleichen Begründung kann ich aber auch bei HDDs kommen. Ich bezahle seit Jahren leicht höhere Preise bei meinen Laufwerken, da ich top Qualiät will. Meine derzeitigen Platten halten seit über 5 Jahren problemlos im täglichen Betrieb. Und die hundert Jahre erreichen SSDs ja anscheinend nur, wenn man sie nicht benutzt. Ich hab hier im Forum jedenfalls schon von einigen Ausfällen gehört, als zuverlässiger würde ich diese deshalb nicht einschätzen, bestenfalls auf Augenhöhe mit den HDDs.

Trotzdem sind die Preise und der vor allem der Preisverfall zwischen HDDs und SSDs überhaupt nicht zu vergleichen.
 

rkinet

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
9.066
Renomée
58
Standort
Weinheim/ Bergstr.
Hmmm, wenn man sieht wie Flashspeicher im freien Fall ist, wird es wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass die Hybridplatten etwa zu dem Zeitpunkt ihrer Marktreife auch schon obsolet sind...
Kommt darauf an was für Datenmengen der Käufer einmal erwarten werden.

Wahrscheinlich wird man im Mainstream auf beim Notebook auf 1/3 bis 1/2 TB sich einschießen. Gleichzeitig sind die zeitkritischen Datenmengen für OS und Programme irgendwo bei 8-16 GB.

Bei EK um $50 je Festplatte wird man den Hybdridspeicher irgendwann (bald) noch mit integrieren können. Hingegen gibts eben für deutlich mehr Geld die reinen SSD-Platten im Mainstream.
Solange Hybdrid bei $50 weniger Kosten auf fast ähnliche Performance für Normaluser kommt wird sich SSD nur in Teilmärkten etablieren.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
978
Hier noch ein Auszug aus dem Datenblatt zur Seagate Momentus XT:



Auf die ECC abgesicherten 4GB SLC NAND Flash wird dort aber nicht näher eingangen.
Wahrscheinlich weil bekanntlich auch Momentus XT ohne das Hybrid Feature geplant sind.
Aber die Folie ist immerhin interessant hinsichtlich der Anzahl der Platter und Schreib/Leseköpfe.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.835
Renomée
28
Ähm, mit der gleichen Begründung kann ich aber auch bei HDDs kommen. Ich bezahle seit Jahren leicht höhere Preise bei meinen Laufwerken, da ich top Qualiät will. Meine derzeitigen Platten halten seit über 5 Jahren problemlos im täglichen Betrieb. Und die hundert Jahre erreichen SSDs ja anscheinend nur, wenn man sie nicht benutzt. Ich hab hier im Forum jedenfalls schon von einigen Ausfällen gehört, als zuverlässiger würde ich diese deshalb nicht einschätzen, bestenfalls auf Augenhöhe mit den HDDs.

Trotzdem sind die Preise und der vor allem der Preisverfall zwischen HDDs und SSDs überhaupt nicht zu vergleichen.

Also mein SLC hat ne Lebensdauer von 140Jahren bei 50 GB Schreiben pro Tag. Wobei auch schon MLC laut Datenblatt diese Lebensdauer haben sollen.

Direkte Vergleichswerte habe ich noch nicht gesehen, aber ich kann mir vorstellen das nach 20 Jahren Betreib die SSD besser abschneidet als eine HDD.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.894
Renomée
43
Standort
Bembeltown
[P3D] Crazy_Chris;4230178 schrieb:
Wo ist denn schneller Flashspeicher im freiem Fall? Die Preise sind eher erschreckend stabil. Vor knapp 1 Jahr waren SSDs nur unwesentlich teurer als heute.

Noch !.... Weil die grad allenortens hehyped werden, die Nachfrage die Kapazitäten überschreitet und die Technik wenn auch nicht mehr in den Kinderschuhen so doch noch in der Pubertät steckt.....
Sobald jedoch der Controler ausgetüftelte Standardware ist und der erste "Schweinezyklus" beginnt wird sich die Preisgestaltung schnell entfernt an normalen Flashspeicher orientieren - im Verlauf.......

Und wenn da 256 Gig mit besserem Controler unter 150€ zu haben sind, wird schnell eng... :]

Wiewohl ich mir einen Hybriden mit 256MB Ram Cache , 32 Gig Flash und 2TB auf zwei Plattern auch durchaus attraktiv vorstellen kann 8) ;D ;D

Mmoe
 
Oben Unten