Ich könnte kotzen... PART VI

olsen_gg

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
9.939
Renomée
602
Standort
Stralsund
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Oh, da kann mich nichts mehr abschrecken. Einmal HU+Abgasuntersuchung, Antiwurm+ Antitollwut + 2x Antizecke war doch bisher auch schon bei gut 150€.
Mein Katerchen wird es trotzdem wieder erleiden müssen... :-/

(Wobei das Hauptproblem immer wieder das Autofahren ist, da kotzt er mir jedesmal den Transportbehälter voll. Und mauzt herzzerreißend. Armer Kerl.)
 

otti503

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
926
Renomée
56
Standort
Brohdworschdsiddi
Da ich unlängst erst das Vergnügen eines verletzten Hundes hatte, brachte ich einige Stunden in einer Tierklinik hier in der Umgebung zu, davon notgedrungen auch einige in Kassentresennähe. Die Erhöhung hat schlussendlich der Leiter des Landwirtschaftsministeriums angestoßen und genehmigt.
Die verniedlichendenden kolportierten Preisbeispiele klingen nicht schlimm, sind es aber. Denn dabei bleibt es natürlich nicht. In meiner Beobachtungszeit wurden acht Tierhalter vor mir abkassiert, Rechnungsbeträge von 300 + x Euro keine Seltenheit. Ich habe dann nach einer Zahnsteinbehandlung meines Kleinhundes gefragt, die üblicherweise unter Narkose gemacht wird. "Da müssen sie mit etwa 500 Euro rechnen", lautete die lapidare Antwort. Mal sehen, was das nach dem 1. Oktober kosten soll. Wer noch mehr zu dem Thema wissen möchte, kann sich mal bei Google über das Engagement von Finanzinvestoren im Tierklinkbereich aufschlauen. Ist ein offensichtlich lukratives Feld.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.529
Renomée
1.542
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Natürlich ist das lukrativ. Die Besitzer hängen emotional an ihren Tieren und sind dann oftmals durchaus bereit die ein oder andere sinnvolle oder nicht mehr so sinnvolle Behandlung durchführen zu lassen.
 

PT428

Captain Special
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
212
Renomée
26
Standort
BRD
Die Erhöhung wird mit den 20 Jahren und mit zu wenig Tierärzten (da Job finanziell nicht lukrativ genug) begründet. Der größte Schlag trifft wohl die Tierheime und zwar gleich doppelt: die Preissteigerungen selbst und gewiss landen demnächst viele dann unbezahlbare kranke Tiere dort. Und es ist schon ein Unterschied, ob ich für Elli 4 mal im Jahr statt 45 Euro satte 90 Euro zahlen darf. Allein ihre 3 aufwendige Diagnoseuntersuchungen (davon einmal komplette Fehldiagnose) haben mir in diesem Jahr schon 800 Euro gekostet ... . Aber nun weiß ich wenigstens, das Elli kein Asthma hat, sondern eine chronische Entzündung in verengten rechten Nasenkanal.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.636
Renomée
196
Standort
Somewhere in Oberfranken
Wir haben selber 2 Hunde. Einer davon, unser Johnny, hat sich 2018 herausgestellt ist genetisch vorbelastet und neigt dazu Blasensteine auszubilden. Wir haben es bemerkt weil nicht mehr pinkeln konnte. Da kamen nur noch Tröpfchen. Beim Tierarzt sind dann Steine diagnostiziert worden. Da wurden ein paar kleine mit durch den Katheter ausgespült. Die größeren konnten nur doch eine OP die Woche darauf entfernt werden. Und da wurde dann festgestellt das Johnny 3 Sorten von Blasensteinen zeitgleich gebildet hat.

  • Calciumoxalatsteine
  • Cystinsteine
  • Struvitsteine

Der Arzt der operiert hat meinte das er das noch nie gesehen hat das ein Hund drei Sorten gleichzeitig ausbildet. Vor allem welche die unterschiedliche Reifebedingungen brauchen. Der Hunde wäre ein optimales Studienobjekt. Aber das haben wir dankend abgelehnt. Die Untersuchungen davor und danach und die OP haben insgesamt etwas über 1000€ gemacht.
Seitdem prüfen wir täglich den PH Wert seines Urins und lassen alle 6 - 8 Wochen den Urin untersuchen um sicherzugehen das nicht wieder was ist bzw das wir im Zweifelsfall sofort reagieren können. Der Urin wird eingeschickt und die Untersuchung kostet jedesmal so um die 45€.

Richtig Scheiße ist aber das wir Johnny seitdem nicht mehr mit normalen Futter füttern können. Wir haben das Futter für unsere Hunde seit wir sie 2017 bekommen haben immer selber gemacht. Also Biohackfleisch mit Gemüse und Reis gekocht. Haben beide super vertragen. Aber für Johnny absolut verkehrt.
Johnny müßen wir leider den Chemiedreck von Royal Canin füttern. Abwechselnd Royal Canin Urinary U/C und Urinary S/O. Ein Alternative dazu haben wir bis jetzt noch nicht gefunden. Auch nicht wie wir mit normalen Futter seine Werte in der Waage halten können. Seit der den Chemiedreck bekommt hat er zumindest bis jetzt keine großen Probleme mehr gehabt. Hind und wieder eine leichte Endzündung die dann mit Antibiotika behandelt wurde.
Da sich das kochen für einen Hund nicht rentiert bekommt Susy jetzt Dosenfutter und Gemüsepellets von Marengo. Beides ohne Chemische Zusätze oder künstliche Mineralstoffe und Virtamine. Und das kommt auch nicht teurer als selber machen.

Abgesehen davon gibt es nur das normale Programm für beide beim Tierarzt. Alle 3 - 4 Monate entwurmen und einmal im Jahr die nötigen Impfungen. Gegen Zecken lassen wir nicht impfen im Normalfall. Wir haben da immer Spot-On und Kokosöl genommen. Da haben die beiden auch immer so lecker gerochen :) Seit heuer nehmen wir für Spot-On einen Ersatz weil es die pflanzliche Variante von Spot-On nicht mehr gibt. Ist irgendwas mit Kümmel Öl drin. Name fällt mir grad nicht ein. Aber wirkt genau so gut wie die alte Kombi. Nur riechen sie jetzt auch wenig nach Kümmel :)
Und bei Susy hin und wieder mal die eine oder andere Wolfskralle schneiden lassen. Es ist unglaublich wie flüssig der Hund sein kann wenn es um dieses doofe Krallen schneiden geht :)

Unsere Susy hat allerdings auch ein Zahnsteinproblem. Du kannst jetzt lachen. Aber das haben wir mit einer Zahncreme in den Griff bekommen. Mit OralClean+Care Wild Salmon von Platinum. Das ist nicht ganz günstig. Aber es hat ihr zumindest bis jetzt eine Zahnsteinbehandlung erspart.

Wie sind mit unseren beiden Hunden und mit unserem Pflegehund (bei Bedarf) in der Tierklinik Stadtsteinach. Bis jetzt können wir uns nicht darüber beklagen das etwas zu teuer wäre. Allerdings sind wir was Behandlungen etc. angeht konservativ eingestellt. Sprich wir verzichten auf die ganzen Zusatzleistungen die gerne mal mit angeboten werden. Und diese Zusatzleistungen sind das was wirklich ins Geld gehen kann. Weil das sind Leistungen die nicht nach Katalog abgerechnet werden müßen.
Seit 2020 gehört die Tierklinik allerdings zu Evidensia. Zu der Zeit hat ein neuer Tierarzt die Klinik übernommen da der Klinikgründer aus gesundheitlichen Gründen aufhören mußte. So eine Übernahme geht natürlich ins Geld. Von daher kann ich den Schritt schon verstehen wenn sich ein Tierarzt in die Arme eines solchen Konzern flüchtet.
Wir selber, also meine Freundin und ich, stehen diesen Konzernen aber mehr als kritisch gegenüber. Vor allem wenn dahinter so Konzerne wie Nestle oder Mars stehen.
Wie gesagt. Bis jetzt konnten wir was die Kosten angeht noch nichts nachteiliges fesstellen. Auch sind wir mit den Beahndlungen die bis jetzt nötig waren sehr zufrieden. Und noch wichtiger ist aber. Unsere beiden Hunde kommen mit den Ärzten und Personal gut klar. Das ist fast wichtiger als die Behandlungskosten. Aber da müßen wir sehen was die Zukunft bringt. Aber bis jetzt klopf ich bei unseren Fellnasen mal auf Holz

Wir finden das bedenklich das sich im Bereich Tiermedizin so langsam aber sicher die gleiche Konzentration auf Konzerne entwickelt wie in der Human Medizin. Immer mehr Tierarztpraxen und Kliniken flüchten sich zum Teil auch aufgrund der laufenden Kosten in die Arme der Konzerne.
 

otti503

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
926
Renomée
56
Standort
Brohdworschdsiddi
Die hier in Nürnberg gehört auch Evidensia. Preisniveau gepflegt, aber gute Ärzte.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.636
Renomée
196
Standort
Somewhere in Oberfranken
Die Erhöhung wird mit den 20 Jahren und mit zu wenig Tierärzten (da Job finanziell nicht lukrativ genug) begründet. Der größte Schlag trifft wohl die Tierheime und zwar gleich doppelt: die Preissteigerungen selbst und gewiss landen demnächst viele dann unbezahlbare kranke Tiere dort. Und es ist schon ein Unterschied, ob ich für Elli 4 mal im Jahr statt 45 Euro satte 90 Euro zahlen darf. Allein ihre 3 aufwendige Diagnoseuntersuchungen (davon einmal komplette Fehldiagnose) haben mir in diesem Jahr schon 800 Euro gekostet ... . Aber nun weiß ich wenigstens, das Elli kein Asthma hat, sondern eine chronische Entzündung in verengten rechten Nasenkanal.

Ich weis nicht in welcher Ecke Du wohnst und wie dort die Tierarzt Dichte ist. In Ballungsgebieten und Großstädten kann ich mir das schon vorstellen das es zuviele Tierärzte gibt die sich gegenseitig die "Kunden" weg nehmen und die dann ein Problem mit den Kosten haben.

Bei uns gibt es nicht mehr viele Tierärzte die sich auch auf Kleintiere spezialisiert haben. Da sind einige dabei die nur noch Grossvieh und vor allem Pferde behandeln.
Bei uns vor Ort hat es 2 gegeben. Einer macht aber nur noch das genannte Großvieh. Und der andere macht angeblich zu wegen Krankheit und keinem Nachfolger.
Und die Tierklinik Statdsteinach bekommt von überall her Zulauf. Sogar aus Erlangen fahren die hier hoch. Dementsprechend viel Ärzte und Personal hat die Klinik. Das muß auch bezahlt werden.

Wie gesagt. Ich kann es verstehen das nach mehr als 20 Jahren die Preise mal angepasst werden müßen auch wenn ich nicht darüber glücklich bin dass das in Zukunft auch teurer wird. Alle anderen Kosten sind ja auch gestiegen. Mich wundert es nur das die Erhöungen nicht größer ausgefallen sind.
 

PT428

Captain Special
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
212
Renomée
26
Standort
BRD
Du hast da wohl etwas verwechselt: es gibt zu wenig Tierärzte, weil wegen deren kleinen Einkommen (durch die derzeit zu geringe Vergütung) kaum noch jemand Tierarzt werden möchte. Es ist also genau umgekehrt, wie Du es besonders in Großstädten vermutest.
Der Hintergrund ist aber ein ganz anderer: die weitere Gestaltung der 90:10 Gesellschaft. Katzen und Hunde als Haustiere sind darin für 90% der Bürger nicht mehr vorgesehen. Zumal jedem aus den 90% künftig nur noch 16 qm Wohnfläche (inklusive Bad+Küche) zu steht. Und die Höhe des Bürgergeldes wird keine Haustierhaltung ermöglichen.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.636
Renomée
196
Standort
Somewhere in Oberfranken
Das es zu wenig Tierärtze gibt habe ich doch gar nicht bestritten. Siehe Situation hier bei uns. Es gibt fast keine mehr ausser der Tierklinik die sich auch um Kleintiere kümmern wollen.
Eine Grund warum es so wenige gibt und warum für viele die Flucht in die Arme eine großen Konzerns so verlocken ist steht hier gut analysiert:

Da wird auch der von mir vermutete Grund angesprochen weswegen der jetzige Besitzer der Tierklinik zu Evidensia geflüchtet ist

...
Der Hintergrund ist aber ein ganz anderer: die weitere Gestaltung der 90:10 Gesellschaft. Katzen und Hunde als Haustiere sind darin für 90% der Bürger nicht mehr vorgesehen. Zumal jedem aus den 90% künftig nur noch 16 qm Wohnfläche (inklusive Bad+Küche) zu steht. Und die Höhe des Bürgergeldes wird keine Haustierhaltung ermöglichen.

Aber was das hier für eine Verschwörungstheorie sein soll mußt Du mir mal bitte erklären.
 

PT428

Captain Special
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
212
Renomée
26
Standort
BRD
Das ist keine Verschwörungstheorie, das bestätigen vorneweg sogar die Grünen. Aber die Masse der lieben Mitbürger blendet nun mal alles das aus, was ihr nicht gefällt. Gebe doch mal im WWW ein "Grüne gegen Eigenheim" - deren Partei hat beim Wahlkampf dann noch ganz schnell die Kurve bekommen. Und so kann man das Ganze endlos fortsetzen. Aber keine Bange: vielleicht schon die Generation X im Alter, bestimmt aber die Gen. Z werden das alles noch erleben, aber meine Worte dann längst vergessen habe. Wer jedoch so viel von diesem Planeten gesehen hat wie ich, der sollte auch die längst sicherheitsmäßig abgeschirmten "Ghettos" der 10% kennen und vielleicht auch gesehen haben.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.838
Renomée
1.295
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Warum muss die Vergütung denn überhaupt reguliert sein?
Haben Tiere auch eine gesetzliche Krankenversicherung?
 

PT428

Captain Special
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
212
Renomée
26
Standort
BRD
Diese Vergütungsregulierung gibt es bei diversen Dienstleistungen. Denke doch nur mal an die Winkeladvokaten und Rechtsverdreher. Oder z.B. an die Regelung der Höhe der Anwaltskosten bei Ehescheidungen.
:-) also eine Katzensteuer gibt es bundesweit noch nicht. Die kommt bestimmt noch, aus Klima- und Naturschutzgründen.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.636
Renomée
196
Standort
Somewhere in Oberfranken
Warum muss die Vergütung denn überhaupt reguliert sein?
Haben Tiere auch eine gesetzliche Krankenversicherung?

Ich denke mal das hängt mit der Landwirstschaft zusammen das es da eine Vergütungsreglung gibt. Das nicht nach gutdünken abkassiert werden konnte und die Preise und Leistungen vergleichbar blieben.
Oder sie ist eingeführt worden als immer mehr Menschen Haustiere anfingen Haustiere zu halten und die Tiere nicht mehr einfach abgemurkst haben. Wobei leider immer noch zu viele neugeborene Hunde und Katzen einfach in einen Sack gesteckt und dann in einen Fluss oder See geworfen werden. ODer irgendwo in einem Mülleimer entsorgt oder einfach mit einem Knüppel oder einer Schaufel nieder gedroschen werden :(

Und ne Krankenversicherung ist bei Tieren freiwillig. Aber unter Umständen für ds eigene Tier völlig sinnlos. Da gibts zu viele Haken
Diese Vergütungsregulierung gibt es bei diversen Dienstleistungen. Denke doch nur mal an die Winkeladvokaten und Rechtsverdreher. Oder z.B. an die Regelung der Höhe der Anwaltskosten bei Ehescheidungen.
:-) also eine Katzensteuer gibt es bundesweit noch nicht. Die kommt bestimmt noch, aus Klima- und Naturschutzgründen.

Gegen eine Katzensteuer wäre nix einzuwenden. Wenn für Hunde gezahlt werden muß. Warum dann nicht auch für Katzen? Wo ist der Unterschied?
Beide werden von Jägern teils völlig grundlos abgeknallt wenn sie auf einer Wiese unterwegs sind.
 

PT428

Captain Special
Mitglied seit
14.03.2020
Beiträge
212
Renomée
26
Standort
BRD
Unsere sind Wohnungskatzen pur und nur mal auf dem Balkon. Alle immer früh kastriert, damit fällt auch das Markieren komplett weg. Und Vögel fangen die also auch nicht. Und die hinterlassen öffentlich auch keine Dreckhaufen.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.636
Renomée
196
Standort
Somewhere in Oberfranken
Das ist keine Verschwörungstheorie, das bestätigen vorneweg sogar die Grünen. Aber die Masse der lieben Mitbürger blendet nun mal alles das aus, was ihr nicht gefällt. Gebe doch mal im WWW ein "Grüne gegen Eigenheim" - deren Partei hat beim Wahlkampf dann noch ganz schnell die Kurve bekommen. Und so kann man das Ganze endlos fortsetzen. Aber keine Bange: vielleicht schon die Generation X im Alter, bestimmt aber die Gen. Z werden das alles noch erleben, aber meine Worte dann längst vergessen habe. Wer jedoch so viel von diesem Planeten gesehen hat wie ich, der sollte auch die längst sicherheitsmäßig abgeschirmten "Ghettos" der 10% kennen und vielleicht auch gesehen haben.

Das war schon ein wenig anders so wie es Toni Hofreiter gesagt hat:

Aber es gibt betimmt Grüne die sich das vorstellen könnten. Aber die gibts komischerweise auch in den anderen Parteien. Das sieht man wenn wie Du vorschlägst "Grüne gegen eigenheim" googelt
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Unsere sind Wohnungskatzen pur und nur mal auf dem Balkon. Alle immer früh kastriert, damit fällt auch das Markieren komplett weg. Und Vögel fangen die also auch nicht. Und die hinterlassen öffentlich auch keine Dreckhaufen.

Ja. Und es gibt tatsächlich Hundhalter die mit ihren Hund nicht Gassie gehen sondern nur auf dem eigenen Grundstück halten.
Und jetzt?
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
4.052
Renomée
1.751
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ja. Und es gibt tatsächlich Hundhalter die mit ihren Hund nicht Gassie gehen sondern nur auf dem eigenen Grundstück halten.
Und jetzt?
Jetzt will ich ein Teil von so einem Grundstück für mein freistehendes EFH haben. :D

Grüße, Martin
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
4.052
Renomée
1.751
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Gestern von GLS die Info bekommen, dass ein Paket heute ankommt. Leider in einem Zeitfenster, in welchem ein Arzttermin lag. Also habe ich es gestern umgeleitet.

GLS schreibt heute um 12:08 den ABSENDER an:
_____

Sehr geehrte Damen und Herren,

das oben genannte Paket konnte aus folgendem Grund nicht zugestellt werden:

Der PaketShop ist leider geschlossen, wir benötigen eine andere Adresse.

Bitte erteilen Sie uns innerhalb von 4 Tagen bei nationalem bzw. 2 Tage bei internationalem Versand eine
entsprechende Verfügung.
_____

Der Paketshop ist jedoch - auch heute und nicht nur gestern - als "geöffnet" bei GLS hinterlegt.

Die Adresse ändern geht nicht mehr, nur eine Abstellerlaubnis erteilen. Okay, mache ich das eben. Nur bekommt man nicht angezeigt, dass es dann bei der Adresse DES PAKETSHOPS bleibt, man kann nicht mehr die ursprüngliche Adresse angeben.

Also GLS angerufen: sie wissen nicht wieso der Shop geschlossen ist, das habe ihnen niemand gesagt. Daher wird er als möglicher Anlieferungsort gelistet...

Verkäufer angeschrieben, erklärt was los ist und wieso ich umgeleitet habe (nicht daheim beim mutmaßlichen Liefertermin)... Großartig diese Dienstleistungsbranche in Deutschland in Verbindung mit Digitalisierung...

Grüße, Martin
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.838
Renomée
1.295
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Gestern mit Auto zur Arbeit- Megastau, weil die Hauptverkehrsstraße und die einzige Umleitung gleichzeitig gebaut werden.
Heute S-Bahn mit dem ganzen Programm (Zugausfälle, fährt nicht zum Ziel, so viel Verspätung, dass eigentlich längst der nächste Zug hätte kommen müssen). Morgen wieder Fahrrad- egal was für Wetter ist.
 

macom

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.12.2001
Beiträge
2.684
Renomée
131
Standort
Kiel
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
Hi,
habe vor 3 Tagen meine Gaserhöhung bekommen, von 5,62€ auf 15,82€
Das ist schon ne Ansage! Haben wir aber mal so hingenommen....
Heute kommt dann die nächste Erhöhung, nach vollen 3 Tagen! WoW!! Auf 19,05€
Mal sehen was morgen kommt.... *suspect*

MfG
macom
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.838
Renomée
1.295
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
ENSO hat mir gerade eine sehr undurchsichtige Strompreiserhöhung geschickt.
Bisher zahle ich 23,63c netto.
Im Schreiben steht, dass der Preis von 19,91c netto auf 26,01c netto erhöht wird. Das passt überhaupt nicht.
Offenbar gibt es verschiedene Nettos und Bruttos.
In den alten Rechnungen steht immer nur der Netto-Preis, was da noch im Einzelnen hinzukommt - Fehlanzeige. Es ist ja vermutlich nicht nur die MwSt, sondern noch irgendwelche anderen Steuern.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.679
Renomée
245
Standort
Ilmenau
Wurde vielleicht die EEG Umlage abgezogen? Die sollte ja irgendwie entfallen..
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.838
Renomée
1.295
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Hm, möglich. Die alte Rechnung ging nur bis Ende Juni - und die EEG-Umlage wurde offenbar ab 1.Juli abgezogen.
Dann könnte der Preis deswegen ein paar Monate niedriger gewesen sein.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.571
Renomée
1.421
Die wurde bereits am 1.7. auf 0 gesenkt und soll ab Januar ganz abgeschafft werden.

Um was für einen Tarif geht es überhaupt? Bei den Standard Tarifen dürfte ja der Gaspreis für eine Erhöhung eine nicht zu verachtende Rolle spielen.

@MagicEye04
Schau mal beim Enso Login nach deinem aktuellen Tarifpreis. Zwischendurch kam mal wegen der Senkung der EEG Umlage Post udn die Differenz entspricht verdächtig den 3,72 Cent aus meinem Link.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.838
Renomée
1.295
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich bin noch analoger Kunde, ohne Login.

Dresdner Strom Natur müsste das sein - also 100% Öko, nix Gas.
Und es ist auch nicht ENSO, sondern Drewag.
Aber von ENSO habe ich das identische Schreiben für die Sommerresidenz bekommen. Ist ja beides der gleiche Konzern.
 

X_FISH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2006
Beiträge
4.052
Renomée
1.751
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Drehknopf für E-Gitarre gekauft. Was beim Kauf klar war: ist für metrische Potis, also für 6 mm Achsen. Loch hat 6,1 mm.

Poti ist aber USA, also zöllig. Daher 6,3 mm Loch benötigt.

6,3 mm Bohrer gekauft. Nur im Doppelpack verfügbar, 10 Euro. Weder Baumarkt noch Fachhandel konnten regional aushelfen.

Tja: Loch im Knopf ist exakt 6,1 mm. Poti hat 6,3 mm. Nur der 6,3 mm Bohrer hat exakt 6,2 mm. Steht aber 6,3 mm HSS drauf... *hmpfgrrr*

6,5 mm habe ich... Also morgen vorsichtig weiter aufbohren und hoffen das nichts verkantet.

Grüße, Martin
 
Oben Unten