News Intel Six-Core Prozessor fällt sukzessive im Preis

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
<div class="newsfloatleft"><img src="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/attachment.php?attachmentid=18688&stc=1&d=1271689453" border="0" height="120" alt=""></div>Bereits Ende Februar hat Intel seinen Sechskern-Prozessor <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1267227508">Intel Core i7 980 Extreme Edition vorgestellt</A>. Der Prozessor vereint alle Technologien, die Intel derzeit aufbieten kann, in einem Produkt: Core i7 Technologie, Triple-Channel Memory-Controller, sechs Kerne auf einem Die, Simultaneous Multithreading (weshalb sich der Prozessor beim Betriebssystem als 12-Kern Prozessor meldet), Turbo-Boost im Single-Threaded Bereich, 3,33 GHz Takt, sowie die aktuelle 32 nm Fertigung. Entsprechend teuer ließ sich Intel den Prozessor bezahlen. Zwischen 1000 und 1300 EUR musste man auf den Tisch legen, um nur den Prozessor erwerben zu können. Damit liegt der Intel Six-Core Prozessor selbst für die meisten Enthusiasten weit über der Schmerzgrenze.

In den kommenden Wochen nun bringt auch AMD seinen <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1271358985">Hexa-Core Prozessor Thuban als AMD Phenom II X6</a>. Auch hier wirft AMD so gut wie alles in die Waagschale, was man zu bieten hat: letzte 45 nm SOI K10 Technologie, Dual-Channel DDR3-1333 Support, sechs Kerne, kolportierte 3,2 GHz Taktfrequenz plus <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1270741806">turbo CORE Technologie</a>. Das wird sehr wahrscheinlich nicht genügen, um Intel die Leistungskrone vom Kopf zu stoßen, allerdings wird das vermutlich auch gar nicht nötig sein, um wirtschaftlich Erfolg zu haben mit dem Prozessor, denn preislich wird AMDs Sechskerner in einer völlig anderen Liga spielen: erste Listungen für unter 300 EUR selbst für das Topmodell lassen Neukunden wie Upgrader mit der Zunge schnalzen, zumal der Thuban sogar <a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1269177751">auf AM2+ Mainboards einsetzbar</A> sein soll, sofern der Mainboard-Hersteller ein BIOS-Update für die CPU-Erkennung liefert. Damit liegt er preislich noch unter einer High-End Grafikkarte wie der ATI Radeon HD 5870 und somit voll im Schussfeld der Enthusiasten.

Selbstverständlich dürfte Intel auf die "Bedrohung" reagieren und mittelfristig auch Sechskern-Modelle unter dem 980 EE vorstellen. Jedoch macht sich die bevorstehende Einführung des AMD Phenom II X6 preislich bereits bemerkbar. So sind in den letzten Tagen erstmals Listungen unter 900 EUR aufgetaucht. Zum Zeitpunkt der Meldung 893 EUR für das günstigste Angebot. Das ist zwar immer noch heftig für einen Desktop-Prozessor, allerdings sieht man klar wohin die Reise geht. Interessant ist auch der nach wie vor sehr große Preisunterschied bei den lieferbaren Angeboten. Zwischen 893 EUR und 1200 EUR liegt die Spanne.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.104
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
wiedermal sieht man, was wäre, wenn AMD schon von intel geschluckt worden wäre oder zerstört...(wie einige Große und Kleinere vorher)

Solange intel seine Marktposition absolut durchdrücken kann gibt's schnell mal Preise von deutlich über 1000€ - und das für eine Desktop-CPU (!)
Sobald etwas leichter Wind der Konkurenz entgegenweht, gehts schnell mal auch deutlich billiger... seltsam intel...:]
Wie stünden die Preise wohl, wenn AMD schon kaputt wäre....*noahnung*
 
Zuletzt bearbeitet:

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.099
Renomée
977
Solange intel seine Marktposition absolut durchdrücken kann gibt's schnell mal Preise von deutlich über 1000€
Es ist eine Extreme Edition. Die werden immer für um die 1000 US-Dollar eingeführt.

Das hat Tradition und war selbst beim Pentium IV nicht anders: Klick
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.057
Renomée
10.399
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Im Prinzip war das bei AMD nicht viel anders. Als man zwischen 2003 und 2006 Leistungsprimus war und zudem noch die Obendrüber-FX-Modell anbieten könnte, lagen die auch immer bei 799 US-Dollar, später dann bei 827 US-Dollar. Was nur zeigt, dass AMD es nicht anders machen würde, wenn sie denn nur könnten. Es ist ein Unternehmen und wie bei jedem Unternehmen ist das Erzielen von Gewinn ein zentrales Element, je mehr, desto besser. Es braucht niemand zu glauben, dass AMD der barmherzige Samariter unter den IT-Firmen wäre ;) Dennoch ist es natürlich gut, dass es wenigstens noch 2 große CPU-Hersteller gibt. Ohne eine möglichst starke Nummer 2 - egal wer das ist - wären die CPU-Preise logischerweise willkürlich wählbar für den Monopolisten.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.104
Renomée
642
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
ja, das sollte klar sein und ist es mir durchaus auch, sicher!
Wobei AMD schon nicht ganz so derb auftrat in jüngster und älterer Vergangenheit (Sockelkompatiblität, Mitarbeiterlöhne uvm., was man aber klar auch wieder als Marketing deuten kann - vllt. tw. nicht ganz zu Unrecht! - intel hingegen, na da fang ich lieber nicht an heute....;))

Und, ja, eben, wenn intel überhaupt keine Konkurenz hätte, ... :-X
oder anders: Je besser die Konkurenz ist (solange sie sich noch hält) desto günstiger ist's auch für intelianer...Klar, so ungern diese dies wohl hören, oder so wiedersprüchlich sich das auf den ersten Blick vllt. anhören mag für manchen...!
 
Zuletzt bearbeitet:

neax

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.03.2004
Beiträge
3.352
Renomée
69
Standort
Ruhrgebiet
Hi,

Intel ist da in anderen (Leistungs-) Bereichen unterwegs und warum, weil es funktioniert. AMD will auch um Marktanteile kämpfen und das geht u.a. auch über Preis und Leistung.

zumal der Thuban sogar auf AM2+ Mainboards einsetzbar sein soll

Sehr kundenfreundlich! ;D

Greetz
neax;)
 

Shai Hulud

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4.853
Renomée
453
Standort
Arrakis - Auch bekannt als "Dune - Der Wüstenplane
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Und auch auf AM2-Brettern...
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.791
Renomée
4.066
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.355
Renomée
30
Standort
Switzerland
Jöh, Intel bekommt langsam kalte Füsse... :)
Hoffentlich kann AMD weiterhin soviel Druck ausüben und weiter pushen, sie sind definitv Back on Track! :)
 

Drohne

Vice Admiral Special
Mitglied seit
27.09.2007
Beiträge
863
Renomée
20
Während sich AMDs neue alte K10 im Sextett-Gewande gar noch auf älteren Sockeln betreiben lassen, kündigt Intel schon den Tod der Sockel LGA1156 und LGA1366 an, ohne daß eine entsprechende CPU gar in Sichtweite wäre - welch ein Unterschied! Dennoch zeigt die letzte Bilanz, daß Intel hart am Wind segelt und gut Pfründe einfahren kann.

So richtig überzeugend ist aber die Preisreduktion seitens Intel im Bereich der EE-CPUs nun nicht. Es könnte durchaus noch im Rauschen der Wechselkursbewegungen liegen. Ich bin einmal gespannt wie sich die Preise entwickeln werden, wenn man 'Thuban' kaufen kann. Und gespannt wie ein Flitzebogen bin ich auch das Erscheinen der 12-Ender für einen Sockel - wenn AMD mit 12 echten Kernen gegen Intels 12 virtuelle antritt. Wenn der Preis stimmt, könnte es lawinenartige Rutschungen im Preisgefüge geben ...
 

Havenger

Captain Special
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
217
Renomée
1
Standort
Sachsen
amd schafft einfach das was intel nie schaffen wird : top technik zum top preis ... und so sollte es ja auch sein :D das wird wahrscheinlich auch ein grund sein warum ich noch nie nen intel prozi verwendet habe LOL
 

Tenchi Muyo 26

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2001
Beiträge
3.044
Renomée
20
Man kann es nur begrüßen, daß AMD Sechkern-Prozessoren auf dem Markt bringt! :)

Das dürfte (hoffentlich) die Softwareseite Unterstützung von 6 Kern-Prozessoren vorantreiben.
Wenn auch nicht unbedingt im Bereich Spiele.

Das ist leider momentan das "Hauptproblem" (nicht jeder hat jetzt Profi-Software zu hause), andererseits hat man eine CPU mit zukünftigen Leistungsreserven.

Wenn die Software paßt ist die Leistung fantastisch! Z.B. Acronis True Image 2010 max. komprimierung & max. Verschlüsselung - alle Kerne laufen auf 100% (= Idealfall) ruckzuck fertig! 8)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast29012019_2

Guest
Während sich AMDs neue alte K10 im Sextett-Gewande gar noch auf älteren Sockeln betreiben lassen, kündigt Intel schon den Tod der Sockel LGA1156 und LGA1366 an, ohne daß eine entsprechende CPU gar in Sichtweite wäre - welch ein Unterschied! Dennoch zeigt die letzte Bilanz, daß Intel hart am Wind segelt und gut Pfründe einfahren kann.

So richtig überzeugend ist aber die Preisreduktion seitens Intel im Bereich der EE-CPUs nun nicht. Es könnte durchaus noch im Rauschen der Wechselkursbewegungen liegen. Ich bin einmal gespannt wie sich die Preise entwickeln werden, wenn man 'Thuban' kaufen kann. Und gespannt wie ein Flitzebogen bin ich auch das Erscheinen der 12-Ender für einen Sockel - wenn AMD mit 12 echten Kernen gegen Intels 12 virtuelle antritt. Wenn der Preis stimmt, könnte es lawinenartige Rutschungen im Preisgefüge geben ...

Komisch nur das bisher immernoch noch die menge an unterstützten AM2+ Boards, auf AM2 wird der eh net laufen, an einer Hand abzuzählen sind. Die Hersteller waren sonst sehr schnell, was kompatible Bios-Updates anging. Entweder muß noch jedes Board validiert werden, ca 10-20 Stück AM2+ Boards pro Hersteller. Aber vielleicht wollen die Hersteller lieber neue Boards verkaufen.

Kein Firma der Welt hat was zu verschenken, und arbeitet Gewinnorientierend. Eine Firma die auf Kundenwünsche eingeht und z.b ermöglicht auf eine 40 Euro Platine x Generation an CPUs unterstützt, verdient nunmal nichts, was bei den Preisen auch kein Wunder ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast29012019_2

Guest
Hmm,

Offiziell hat Asrock momentan ganze 4 AM3 Boards wo das Teil unterstützt wird. AM2+ oder gar AM2 sind nicht dabei. Ich denke ein Beta Bios kann sich wohl theoretisch jeder zusammenschustern wenn der Agesa Code als eine Datei vorliegt die man mit Cbrom einfach austauschen kann, demnach könnte man ALLE AM2 und AM2+ damit patchen. Damit hat man lediglich erreicht das die CPU vom Board erkannt wird, ob aber Hardwaretechnisch funktioniert würde ich verneien, wo ich mich auf MSI berufe CPUs unterstützt zu haben, die für die Spannungaversorgung nicht geeignet waren. Okay dabei haben sich dann später ein paar Elkos ausgekotzt, aber damit muß man dann ebend rechnen. Daher hätte ich lieber was offizielles.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.646
Renomée
2.254
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Hmm,

Offiziell hat Asrock momentan ganze 4 AM3 Boards wo das Teil unterstützt wird. AM2+ oder gar AM2 sind nicht dabei. Ich denke ein Beta Bios kann sich wohl theoretisch jeder zusammenschustern wenn der Agesa Code als eine Datei vorliegt die man mit Cbrom einfach austauschen kann, demnach könnte man ALLE AM2 und AM2+ damit patchen. Damit hat man lediglich erreicht das die CPU vom Board erkannt wird, ob aber Hardwaretechnisch funktioniert würde ich verneien, wo ich mich auf MSI berufe CPUs unterstützt zu haben, die für die Spannungaversorgung nicht geeignet waren. Okay dabei haben sich dann später ein paar Elkos ausgekotzt, aber damit muß man dann ebend rechnen. Daher hätte ich lieber was offizielles.
Das BIOS gibts bei pctreiber und ist offiziell von AsRock ^^
http://www.pctreiber.net/forum/index.php/topic,13286.0.html

Aber ist halt noch beta und deswegen noch nicht eingetragen. Spannungsversorgung sollte ausnahmsweise mal kein Problem sein, die X6 sind ja max nur 125W Typen.

Wobei das angesprochene MSI - glaube ich - nur 95W hatte. Das war wirklich doof.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Warum 125 Watt nicht gleich 125 Watt sind !

Asrock AM2 Boards die nicht validiert werden unter Garantie, meist max Dual-Core oder vereinzelt max x4.

1. AM2XLI-eSATA2 bis 125 Watt
2. ALiveSATA2-GLAN bis 125 Watt
3. AM2V890-VSTA bis 125 Watt
4. ALiveNF4G-DVI bis 125 Watt
5. AM2NF4G-SATA2 bis 125 Watt
6. ALiveNF6G-DVI bis 125 Watt
7. ALiveNF6G-VSTA bis 125 Watt "Dual" Core bei Agena Quad max 95 Watt
8. ALiveNF6P-VSTA bis 125 Watt "Agena x4 Core"
9. ALiveNF5-eSATA2+ bis 125 Watt R3.0 "Agena x4 Core"
10. ALiveNF5-eSATA2+ bis 125 Watt "Agena x4 Core"
11. ALiveNF5SLI-1394 bis 125 Watt "Agena x4 Core"
12. ALiveN570SLI-eSATA2 bis 125 Watt "Agena x4 Core"
13. ALiveNF7G-HD720p R1.0 bis 125 Watt "Agena x4 Core"
14. ALiveNF7G-HD720p R5.0 bis 125 Watt "Agena x4 Core"
15. ALiveNF7G-HD720p R3.0 bis 125 Watt "Daneb x4 Core"
16. ALiveNF7G-HD720p R2.0 bis 125 Watt "Daneb x4 Core"
17. ALiveNF7G-FullHD R3.0 bis 125 Watt "Agena x4 Core"
18. ALiveNF7G-FullHD R1.0 bis 125 Watt "Agena x4 Core"
19. ALiveNF7G-HDready bis 125 Watt "Agena x4 Core"

"Die werden NIE eine X6 Freigabe erhalten"

Grund die Spannungsversorgung geht zwar bis 125 Watt, aber wer selbst guckt wird merken das bei Quad-Core dann nur die 95 Watt Modelle überwiegend unterstützt werden, jetzt kann sich jeder selbst ausrechnen wie es für einen X6 aussehen wird, und daher meine Skepsis durchaus berechtigt ist. Das ist unabhägig vom Alter und Chipsatz der AM2 Platinen. Und damit fast unwichtig ist was die AM2 Boards beim erscheinen für eine CPU max verkraften können, da demnach alle diese Board den x6 locker schaffen müßten, aber die Realität sieht anders aus und das Thema zu komplex ist um das du verstehen bis auf die Hersteller selber und entsprechend Freigaben erteilen.

AM2 Freigabe für X6 bis max 95 Watt "Offizell" Stand heute und jetzt !

1. N68-S UCC
2. N68C-GS UCC
3. N68-GS UCC

Der Rest an AM2 Platinen die nicht genannt worden sind, könnte mit einem Beta Bios eine Freigabe erhalten, was aber keinesfalls sicher ist. *g*
Aber warum es grad diese 3 Boards sind, die im Endkundenmarkt fast nie erwähnt worden sind, geschweige man davon hier was darüber ließt.

Beta Status wird dabei nicht berücksichtig, so ist dein oben erwähntes ATI-Xpress Board nicht dabei.

Dabei dürfte der Turbo Modus logischerweise nicht funzen und ocen würde ich da auch sein lassen, da der Verbrauch dann wieder die 95 Watt überschreiten dürfte.

Bei bedarf den Offtopic am Posting 13 oder später abschneiden, und in einem passenden Thread weiter unten zusammenfügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knuddelbearli

Lt. Commander
Mitglied seit
28.01.2009
Beiträge
104
Renomée
0
Was für ne preissenkung?
Bisher haben nur die Händler gut Aufgeschlagen. Die EE's von Intel gabs Online immer für ca 850€
 

Drohne

Vice Admiral Special
Mitglied seit
27.09.2007
Beiträge
863
Renomée
20
Immerhin kann AMD sagen, daß man es versucht hat. Was letztlich die Hersteller der 80 - 100 Euro Mainboards daraus machen, steht auf einem anderen Blatt Papier. Intel verwirft eine Plattform, die Jüngern pilgern mit. Die andere Welt. Andererseits tut es vielleicht auch gut, mit einer neuen CPU auch eine neue Mutterplatine zu beschaffen ;-)
 
G

Gast29012019_2

Guest
Toll, wie du aber selbst siehst ist das reinstens Roulett was mit den Kunden getrieben wird. AMD kann nichts dafür, aber der Endkunde hat hier ähnliche Chancen wie beim Lotto ein 6er zu erzielen das seine Platine zu den auserwählten gehört, und damit die Sicherheit das der 6 Kerner läuft. Aber wer hier kann behaupten eines der unterstützten Asrock AM2 zu besitzen. Ich gehöre momentan noch nicht dazu. Die meisten dürften sich die Boards gekauft haben, die niemals eine Unterstützung bekommen werden, behaupte ich mal sofern sie die AM2 Boards noch besitzen.
 

Morrich

Vice Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2010
Beiträge
525
Renomée
1
Hm, 6 Kerne...

Schön, dass auch AMD mit sowas kommt. Für mich ist das aber uninteressant.

Was ich gerne hätte, wäre eine AthlonII X4 CPU die mit maximal 65W TDP läuft, dafür aber trotzdem einen Takt wie der X4 630 erreicht, den es derzeit aber nur mit 95W TDP gibt.
Noch lieber wäre mir 45W TDP, obwohl das sicherlich ziemliches Wunschdenken ist bei dieser Taktung.

Nicht falsch verstehen, ich finds auch geil, dass AMD 6 Kerner bringt und Intel die Stirn bietet. Und ich würd mir solch ein Ding sfort kaufen, wenn ich die Kohle dafür hätte und die Leistung um jeden Preis bräuchte.
Aber ich bin eben nur ein Durchschnittsnutzer/Spieler, der trotz der Games gerne etwas umweltbewusst leben möchte und dazu gehören für mich dann eben auch recht stromsparende CPUs (neben meiner passiven HD4670).
Alles, was man derzeit an AthlonII X4 CPUs kaufen kann, die der "e" Version angehören, ist scheisse teuer (über 100€) und läuft mit recht geringer Taktung.

Also AMD, bitte auch bei allem "Mehr Kerne so schnell es geht" Ethusiasmus die Kundschaft nicht vergessen, die gerne Leistung mit wenig Stromverbrauch kombiniert sehen möchte.
Evtl. kommt ja nochmal ein neues Stepping für die AthlonII X4 CPUs, welches die Dinger doch noch auf 65W TDP drückt. Ich würds mir sehr wünschen.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Dafür sind es ebend Stromspar-CPUs, du kannst dir ja einen 905/910e kaufen und hast noch einen L3 Cache dazu, haben nur 65 Watt und max 2,6GHz Takt. Kosten aber leider auch sehr viel.
 

Tenchi Muyo 26

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2001
Beiträge
3.044
Renomée
20
Wichtig ist doch nur, dass der Idle Verbrauch gering bleibt und die Leistung bei Bedarf abgerufen werden kann.

Dann dürfte es auch egal sein ob man nur eine 65W TDP CPU hat die vielleicht (theoretisch) 4mal so lange für eine Berechnung braucht, als ein Six Core mit 125W TDP. Der Six Core ist letztendlich (im Idealfall) schneller wieder im Standby.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shai Hulud

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4.853
Renomée
453
Standort
Arrakis - Auch bekannt als "Dune - Der Wüstenplane
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Oben Unten