Islamismus, Salafismus und Integrationspolitik - Was geht ab in diesem Land???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Ich greife nochmal die These auf, das "Lügenpresse" "Nazijargon" ist ;D

10352983_10153499110064942_788854895345739559_n.jpg

Linke Studenten im Jahr 1968.
Den Grund liest man rechts, neben dem Bild.

@Hepaistos

Dein Beitrag #1423 ist mir leider untergegangen und dazu muss ich mich entschuldigen.
Ich Dussel muss mich noch an den 2. Monitor gewöhnen und der Umstand 2 Posting parallel zu lesen, brachte mich in die Ungnade an dich zu schreiben, allerdings gedanklich bei Kuppi zu sein.
Deswegen die Sache mit der "Ignoliste".

Ich muss wohl mehr auf die Form achten und vor allem mich auf eine Sache konzentrieren.
Gerade bei solchen Themen.

Wozu ich noch Stellung zu diesem Posting beziehen will, wäre folgendes.
Das ist so ziemlich der dümmste Satz deines ganzen Posts: Ja ich verbinde NOCH IMMER NS mit rechts. Die Nazionalsozialisten sind und bleiben für immer RECHTS. Möchtest du das ich dir auch noch die Herkunft erkläre? Mit der Sitzverteilung oder so? Nein? Gut. Die Ideologie ist die gleiche.
Ich meinte damit die Unterscheidung zwischen Rechtspopolisten, Rechts, Rechtsextrem, Rechtsradikal, Rechtsextremradikal und Rechtsradikalextremrechts und dann irgendwann mal Nazi (wenn man die schon nach rechts schiebt) ;)

Für mich ist Rechts nicht Nazi.
Ein Linker ist ja auch nicht zwangsläufig Kommunist.

Als Begründung die Bestuhlung eines Raumes zu nehmen, ist für mich zu hoch ;D
Französischer Wein mag ja für die Ewigkeit sein, die Sitzordnung eines unfähigen Parlaments, sicherlich nicht.

Dafür gibt es selbst innerhalb gewisser Seiten, viel zu viele Strömungen.
Selbst die Linke hat noch einen linken Flügel und der wieder einen Ultralinken.

Das einfach Links >< Rechts Schema mag ja im Straßenverkehr total gut sein, für andere Sachen, mag es eventuell etwas zu einfach sein.


PS:
Singlebörsen kenne ich, aber Heiratsbörsen? *chatt*
http://www.muslima.com/German/
 
Zuletzt bearbeitet:

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
2.472
Renomée
43
Wohl nur du selbst ?
In dem Artikel heißt es "Der Bank hatte Coulibaly falsche Unterlagen eingereicht und behauptet, fest angestellt zu sein und monatlich knapp 3000 Euro zu verdienen."
Da besteht KEIN Unterschied zu Deutschland!

Klar, falsche Unterlagen, und die Kreditabteilung von der Bank prüft nicht nach und merkt's nicht. Wäre fast eine Weihnachtsgeschichte geworden.
Wenn du ein eine Immobilie als Sicherheit angibst, kann es sein, dass tags darauf jemand von der Bank ums Haus schleicht um sich die Immobilie anzusehen, einschließlich Wertschätzung, etc.
Da sehe ich es als weit weniger Aufwand, mal beim angegebenen Arbeitgeber anzurufen, oder falls ein dubioses Kleinunternehmen, auch darüber weitere Informationen einzuholen.
 

Schwarzmetaller

Moderator (Hard- und Software)
Mitglied seit
11.12.2003
Beiträge
13.144
Renomée
957
Standort
Die Insel
  • QMC Race
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2017
Der Umgangston hier im Thread lässt wieder mehr als nur zu wünschen übrig.
Speziell auf den letzten Seiten entsteht der Verdacht, dass an einer gesitteten Diskussion oder gar am Finden eines Konsens kein Interesse besteht, sondern der einzige "Inhalt" darin besteht, die jeweilige Gegenseite in ein schlechtes Licht zu rücken (das ist noch freundlich ausgedrückt).

Da hier schon mehrfach moderativ eingegriffen werden musste und das Anmahnen eines gesitteten Umgangstons nur zeitweilig Linderung brachte, stellt sich mir persönlich die Frage, wie viel Sinn eine Fortführung des Threads überhaupt noch macht.

Daher ist dies als letzte Warnung zu verstehen - entweder hier wird vernünftig und höflich und ohne Sticheleien diskutiert oder das Ende des Threads ist erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.845
Renomée
272
Ich denke ein Konsens wurde von Anfang an von keiner Seite angestrebt. Ich finde es eigentlich schade, denn am Ende wollen eigentlich alle irgendwie das Gleiche: Ein friedliches Zusammenleben. Nur die Ängste der Leute sind unterschiedlich (ob nun vor dem Islam, vor Salafisten, vor Rechtspopulisten oder gar Rechtextremismus).

Ich denke niemand hier im Thread hat etwas generell gegen muslimische Menschen, aber viele haben Probleme mit dieser Religion (ich mag z. B. generell keine Religionen, die christliche Religion mag ich schon nicht, mit der muslimischen Religion habe ich noch mehr Probleme). Jede Religion und jede Sekte verfolgt irgendeine Ideologie, die sie ihren Anhängern "einbläuen" will. Die Muslimische zählt für mich zu den Unangenehmsten, Totalitärsten und Aggresivsten. Das Problem ist einfach, dass es schwer bis unmöglich für die Meisten zu sein scheint, zwischen einer Religion und den an sie glaubenden Menschen zu unterscheiden. Und im Falle des Islams scheint das besonders schwer zu sein.

Wird Scientology angegriffen (was völlig zurecht geschieht, denn dahinter stehen, wie bei jeder anderen Sekte/ Religion Machthaber mit ganz weltlichen, egoistischen Zielen), dann fühlt sich jeder Scientologe angegriffen, denn er glaubt ja an diese Ideologie. Und das, obwohl zweifelsfrei die meisten Scientologen gute und rechtschaffende Menschen sein dürften, die wie auch immer zu dieser "Religion" gekommen sind, und die Kritik nicht an sie gerichtet war (bzw. nur an wenige unter ihnen). Trotzdem muss Scientology kritisiert werden. Denn auch die kann man mit Druck zu Änderungen bewegen. Genau wie die christliche Kirche durch Druck zu Änderungen gezwungen wurde.

Beim Islam sehe ich das genauso. Nur muss dieser Druck eben am besten von den Muslimen selbst kommen, nicht von außen. Und da befindet sich der Islam momentan an einer Schwelle mit enormen internen Spannungen. Wenn das Ganze dann in Europa geschieht und "deren" Probleme zu unseren werden, erzeugt das natürlich große Spannungen im Volk. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass die wenigsten Deutschen (auch nicht die Anhänger der Pegida) generell etwas gegen muslimische Menschen haben, sondern schlicht Angst vor der Ideologie des politischen Islams, der von Salafisten und anderen fundamentalistischen Muslimen ausgelebt wird. Und Angst davor, dass der deutsche Staat bzw. die Politik tatenlos zusieht (salafistische Rattenfänger mit ihren "Lies" Aktionen auf deutschen Straßen rekrutieren ungehindert extremistischen Nachwuchs etc). Diese aufkeimenden Ängste können Bewegungen mit vermutlich teilweise bedenklichen Beweggründen wie die Pegida natürlich bestens für sich nutzen. Aber deswegen alle Anhänger der Pegida undifferenziert in die extremistische Ecke zu stellen, ist genauso dumm, wie dies mit Muslimen zu tun.

Ich denke, hier kann kein Konsens gefunden werden. Gerade bei solchen politischen Themen hat jeder seine festgefahrene Meinung und eine andere Meinung, wie es mit diesem Land weiter gehen soll in der Zukunft. Dennoch finde ich, hat dieser Thread etwas gebracht. Ich habe dadurch viele neue Informationen gewonnen und habe meine Meinung auch in dem ein oder anderen Punkt geändert. Auch ist es einfach interessant, andere Standpunkte zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Devastators

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.06.2001
Beiträge
17.250
Renomée
149
Standort
Bochum
Klar, falsche Unterlagen, und die Kreditabteilung von der Bank prüft nicht nach und merkt's nicht. Wäre fast eine Weihnachtsgeschichte geworden.
Wenn du ein eine Immobilie als Sicherheit angibst, kann es sein, dass tags darauf jemand von der Bank ums Haus schleicht um sich die Immobilie anzusehen, einschließlich Wertschätzung, etc.

Jein...
bei gut gefälschten Unterlagen wird es die Bank schwer haben.
Arbeitgeber etc. wird AFAIK nicht geprüft, dafür muss man Abrechnungen und Personalausweis etc. einreichen.
Es gibt eine kurze Schufa Prüfung... aber bei gefälschten Unterlagen... ???
 
G

Gast03032015

Guest
Ich denke ein Konsens wurde von Anfang an von keiner Seite angestrebt... ...Ich denke, hier kann kein Konsens gefunden werden.
Den Konsens gibt es doch schon längst, er ist, dass sich ausnahmslos jeder Bürger und jede Vereinigung bei uns unserer freihheitlich demokratischen Grundordnng zu unterwerfen hat.

Ein Konsens darf aber auf keinen Fall heißen, dass man sich irgendwo in der Mitte trifft und als Ergebnis unsere freiheitlich demokratische Grundordnung um eine andere, verfassungswidrige göttliche Grundordnung ergänzt.

Im Klartext heißt das: Der Islam hat dafür zu sorgen, dass er kompatibel mit unserer Grundordnung wird und nicht umgekehrt!
Tut er das nicht, MUSS er dafür kritisiert werden (dürfen).
 

Devastators

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.06.2001
Beiträge
17.250
Renomée
149
Standort
Bochum

FredD

Gesperrt
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
2.472
Renomée
43

Hier wäre eine Stellungnahme von Hephaistos gefragt: Waren das nun echte Linke oder falsche Linke? Sind die Randale der Antifa einer friedlichen Meinungskundgebung der Pegida vorzuziehen? Was ist deine persönliche Meinung?



Jein...
bei gut gefälschten Unterlagen wird es die Bank schwer haben.
Arbeitgeber etc. wird AFAIK nicht geprüft, dafür muss man Abrechnungen und Personalausweis etc. einreichen.
Es gibt eine kurze Schufa Prüfung... aber bei gefälschten Unterlagen... ???

Für mich hat diese Information weiterhin so ein Geschmäckle. Insbesondere um einer Bank, die sämtliche Kontoein- und ausgänge kennt nicht existentes Einkommen vorzutäuschen, müsste man dieser Kreditgeber-Bank glaubhaft darlegen, dass das Einkommen bei einer anderen Bank einfließt. In diesem Fall könnte sich die Kreditgeber-Bank einfach bei jener anderen Bank erkundigen, ob die dargelegten monatlichen Gehaltszahlungen auch tatsächlich eingehen. Insofern lauten meine Prämissen: (1) Niemand kennt deine finanzielle Situation besser als deine Bank, und (2) ein Zusammenschluss oder Netzwerk von Banken/Finanzinstitutionen (z.B. gemeinsames Transfer-System einschließlich Informationsaustausch) kann übergeordnet annähernd wie eine einzige Finanzinstitution betrachtet werden.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.475
Renomée
1.471
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
http://www.derwesten.de/wirtschaft/...cremeseife-veraergert-muslime-id10242320.html

*andenKopfKlatsch*

zumindest schaffen Sie es bis in diversen Online-Nachrichten.


Das Aldi allerdings reagiert...:P

Damit man ein gültiges Gebet vollziehen kann muss man die rituelle Waschung http://de.wikipedia.org/wiki/Wuḍūʾ vollziehen um rein zu sein. So wird es in den Moscheen gehandhabt.
Eine Abbildung einer Moschee auf der Verpackung einer Seife ist jetzt aber ein Problem?

Seriously?


Das ist doch eine Lappalie, es geht doch nicht um Dildos in Minarettform die als Soundeffekt "Allah ist groß, aber ich bin größer" abspielen oder Kondomwerbung, Pille danach oder Vaterschaftstests mit der Jungfrau Maria Josef. *chatt*


Gut, wer sich aufregen will findet immer einen Weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Devastators

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.06.2001
Beiträge
17.250
Renomée
149
Standort
Bochum
Für mich hat diese Information weiterhin so ein Geschmäckle. Insbesondere um einer Bank, die sämtliche Kontoein- und ausgänge kennt nicht existentes Einkommen vorzutäuschen, müsste man dieser Kreditgeber-Bank glaubhaft darlegen, dass das Einkommen bei einer anderen Bank einfließt. In diesem Fall könnte sich die Kreditgeber-Bank einfach bei jener anderen Bank erkundigen, ob die dargelegten monatlichen Gehaltszahlungen auch tatsächlich eingehen. Insofern lauten meine Prämissen: (1) Niemand kennt deine finanzielle Situation besser als deine Bank, und (2) ein Zusammenschluss oder Netzwerk von Banken/Finanzinstitutionen (z.B. gemeinsames Transfer-System einschließlich Informationsaustausch) kann übergeordnet annähernd wie eine einzige Finanzinstitution betrachtet werden.


Wenn ich das richtig gelesen habe, ging es dort um einen Kleinkredit von 6000 Euro...
Ich denke da betreibt die Bank keinen großen Aufwand.
Das bekomme ich auch mit Arbeitsnachweis/Kontoauszug bei MediaMarkt.

Bei großen Krediten (Immobilien) hat die Bank gerne seinen Namen ganz oben im Grundbuch :)
Und ohne den Kaufvertrag und dem Grundbucheintrag (bzw. Vormerkung) gibt es i.d.R. auch kein Geld.
 

Arufirm

P3DN Vize-Kommandant, Special, ,
Mitglied seit
21.07.2001
Beiträge
3.303
Renomée
87
Standort
NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
fanatisches potential liegt in jeder religion.
das hat jetzt mit dem islam mal garnix zutun.
sonst sind ja auch alle gamer amokläufer weil ja im zocken das potential zum amoklauf liegt.
ist die gleiche logik.
 

Thunderbird 1400

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
17.845
Renomée
272
fanatisches potential liegt in jeder religion.
Ganz genau, deswegen finde ich auch alle Religionen gleichermaßen scheiße und ihnen sollten generell weniger Rechte gegeben werden. Und die Politik sollte Religionen nicht auch noch bestärken und ihnen Sonderrechte verleihen. Auch nicht der christlichen Kirche. Nur fühle ich mich ehrlich gesagt durch die christliche Kirche in Europa momentan nicht bedroht. Denn die verachtet mich als Ungläubigen nicht und es laufen in Europa auch keine Spinner rum, die im Namen Jesu oder der christlichen Kirche Attentate begehen, weil irgendwo 'ne Jesus Karrikatur gezeigt wird, und dafür auch noch Anerkennung in anderen Ländern finden.
Auch muss ich keine Angst haben, wenn ich eine Zeitung mit einer Jesus Karrikatur auf der Titelseite lese, von verrückten Christen attackiert oder gar erschossen zu werden. Oder wenn ich öffentlich sage, dass Jesus überhaupt nicht Gottes Sohn ist, muss ich hier auch nicht um mein Leben fürchten.

Also scheinbar gibt es, was das fanatische Potenzial angeht, in Europa eklatante Unterschiede zwischen den Religionen.

das hat jetzt mit dem islam mal garnix zutun.
Ja wie denn nun? Erst sagst du jede Religion habe fanatisches Potenzial aber dann hat das doch nix mit der Religion zu tun??? Was denn nun?

sonst sind ja auch alle gamer amokläufer weil ja im zocken das potential zum amoklauf liegt.
ist die gleiche logik.
Sorry, aber der Vergleich ist doch absurd. Ein Computerspiel mit einer Religion zu vergleichen, die ihre eigene Ideologie verfolgt und verbreiten will, ist doch arg aus der Luft gegriffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
fanatisches potential liegt in jeder religion.
das hat jetzt mit dem islam mal garnix zutun.
sonst sind ja auch alle gamer amokläufer weil ja im zocken das potential zum amoklauf liegt.
ist die gleiche logik.

Ich habe in keinem Handbuch eines Shooters jemals gelesen, das alle Nichtg4m0r Tiere sind und getötet werden sollen ;D
Oder hat schon mal eine Nonne wegen "Klosterfrau Melissengeist", eine Einkaufskette boykottiert?

Ist ja auch kein Einzelfall, wenn man sich noch an das Klopapier erinnert*g*
http://www.shortnews.de/id/422112/toilettenpapier-zurueckgezogen-sternzeichen-sahen-aus-wie-allah
http://www.lidl.de/de/lidl-deutschland-raeumt-irritationen-aus/s7372325

„Die Moschee mit ihrer Kuppel und den Minaretten ist für muslimische Menschen ein Anblick, der für sie Würde und Hochachtung bedeutet“
Aldi nimmt Seife mit Moschee nach Protest aus dem Sortiment - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wirtschaft/...raergert-muslime-id10242320.html#plx923194899

Soll das der aufgeklärte Islam sein?
Ich lese nichts anderes bei Facebook, Twitter oder sonstwo *noahnung*

In der Welt gab es überall Ausschreitungen wegen der neuen Ausgabe von Charlie.
Sogar mit Toten. Irgendwo in Afrika haben die Kirchen abgefackelt und Christen massakriert.

Und hier wird Klopapier und Seife aus den Regalen genommen, weil sich ein paar Muslime gestört fühlen.
Ich habe bei Real einmal Bilder von einer Schächtung gepostet und mich darüber beschwert, das es Halal Nahrung bei denen gibt.
Mein Posting wurde gelöscht und ich gesperrt.

Was kommt noch?
Die Kreuze an den Kirchen wirken störend?
Ab damit oder was?

Wäre ja auch nicht das erste mal.
http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/art23654,1110501

Strafe? Keine ;D

Hier ein guter Blog zum abhängen oder abdecken von Kreuzen bei Bestattungen.
Wirklich sehr gut geschrieben und "pro Abdeckung", vor allem sehr gut erklärt.
http://bestatterweblog.de/christliche-kreuze-sollen-bei-muslimischen-bestattungen-verhaengt-werden/

Nun stelle ich mir vor, es wäre andersherum.
Die Hölle würde sich auftun.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast03032015

Guest
@Arufirm
Das ist unbestritten richtig.
Mehr oder weniger liegt überall ein fanatisches Potenzial. Betonung auf "mehr oder weniger". Und je nach "Betätigungsfeld" ist auch die Gewaltbereitschaft sehr unterschiedlich. (Knabenchor vs. Motorradgang)
Dass also z.B. von fanatischen Tennisspielern oder von Gamern genauso viel Gefahr ausgeht, wie von fanatischen Rechten, Linken oder eben welchen, die den Islam fanatisch ausleben, ist zu bezweifeln.
Das beweisen die Schlagzeilen und die Geschichte.
 

Arufirm

P3DN Vize-Kommandant, Special, ,
Mitglied seit
21.07.2001
Beiträge
3.303
Renomée
87
Standort
NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
@tbird mit das hat mit dem islam nix zu tun war so gemeint das man den nicht explizit erwähnen muss. es ist nicht der islam sondern allgemein die religion.

@alte socke also die schlagzeilen nach den schulamokläufen sagen uns doch immer wieder das die bösen killerspieler amokläufer sind.
wieviel prozent der muslime sind wohl wirklich gläubig? wieviele sind gemässigt? wieviele sind fanatisch? der bereich unter gamern die so nen sockenschuss haben und mit ner waffe amoklaufen und der bereich unter den moslems die nen terroranschlag machen dürfte in etwa gleich sein prozentual gesehen.
die kriege im nahen osten zähle ich nicht dazu weil das ja nur vorwand ist eigene interessen durchzubekommen.
sonst könnten wir auch wieder mit der christlichen gewalt anfangen. ich glaub das letzte grössere massaker von christen an moslems dürfte im jugoslawienkrieg gewesen sein. also auch nicht so lang her.
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
... ich glaub das letzte grössere massaker von christen an moslems dürfte im jugoslawienkrieg gewesen sein. also auch nicht so lang her.

Hättest du dafür einen Beleg?
Und nein ich will jetzt nicht Unruhe stiften, ich würde es gerne wissen.
Mit wäre das unbekannt, das es Christen gegen Muslime ging.

Ich finde dazu so etwas:
Islamische Deklaration

...Eine „Wiedergeburt“ sei nötig, das heißt die Herstellung einer islamischen Ordnung als Synthese aus Religion und Politik. Dies solle in Gesellschaften mit islamischer Bevölkerungsmehrheit gewaltfrei erfolgen....So heißt es darin, es könne „keinen Frieden oder Koexistenz zwischen dem islamischen Glauben und den nicht-islamischen sozialen und politischen Institutionen geben....
http://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Deklaration#cite_note-3

Dazu gerne noch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Bosnien_und_Herzegowina
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast03032015

Guest
@Arufirm
Es wird bei solchen Diskussionen immer wieder das Motiv des Täters vergessen.
Bei fast allen Amokläufen bis jetzt spielten psychische Probleme in Kombination mit einer Vernarrtheit in Waffen die eigentliche Rolle.
Dass solche Menschen natürlich gerne Shooter spielen ist eher eine Folge davon, als die Ursache.

Da sieht es mit dem islamisch bedingten Fanatismus schon ganz anders aus. Da liegt das Motiv ganz klar in den Regeln der Religion.
Für mich fängt der Fanatismus schon damit an, dass man sich wegen seiner Religion persönlich beleidigt fühlt. Und zwar, weil die Religion dies nicht duldet.
Ob man sich dann wegen einer Moschee auf einem Duschgel beschwert, jemanden die Zeitung wegen einer Mohammet Karrikatur zerfetzt oder ein Attentat auf eine Satirezeitschrift verübt, ist auf das gleiche Motiv zurückzuführen. Nämlich dass diesen Leuten vom Islam ins Gehirn geschrieben wurde, dass man sie damit beleidigen wolle.
Und genau in diesem Punkt muß sich der Islam ändern, nicht die "westliche" Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arufirm

P3DN Vize-Kommandant, Special, ,
Mitglied seit
21.07.2001
Beiträge
3.303
Renomée
87
Standort
NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Im Bosnienkrieg erlangt die Stadt Srebrenica traurige Berühmtheit. Das Massaker, das dort 1995 von Serben an bosnischen Muslimen verübt wird, gilt als das schlimmste in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg.

der krieg da war sicher kein glaubenskrieg aber ein massaker an den muslimen war es trotz allem.

@altesocke psychische probleme haben sowohl die terroristen als auch die amokläufer. beide haben einen vorwand für ihr handeln und beide haben zugang zu waffen.
beide wurden alleingelassen und ausgegrenzt von der gesellschaft.
der terrorist hat halt zuflucht im glauben gefunden, der amokläufer in der virtuellen welt. es sind genau die gleichen probleme und auslöser. es sind nur unterschiedliche werdegänge durch ihr umfeld. aber der start ein alleingelassener verzweifelter mensch und das ende halt viele tote sind die gleichen.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.475
Renomée
1.471
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Damals machte ja auch der Begriff "Ethnische Säuberung" die Runde.
 
G

Gast03032015

Guest
@altesocke psychische probleme haben sowohl die terroristen als auch die amokläufer.
Genau das ist falsch, anzunehmen, Gewalt im Islam wird nur von psychisch Kranken ausgeübt.
"Der Islam" distanziert sich nicht von Gewalt. (Im Gegenteil, er ruft sogar dazu auf)
Daher sind sich auch viele Moslems gar nicht bewußt, dass sie Gewalt ausüben, die von uns abgelehnt wird. Und die sind nicht alle psychisch krank, sie sind aber von ihrer Religion verblendet. Und da rede ich noch nicht vom Terrorismus. Das fängt bereits da an, wenn man sich aktiv in das Leben eines anderen im Namen der Religion einmischt. Die Frauen dürften am meisten darunter zu leiden haben.
Und das Gegenteil ist der Fall. Sie sind nicht alleine, sondern gerade der Gruppendruck führt zu den schlimmsten Auswüchsen.

Da gibt übrigens eine interessante parallele zum 3. Reich. Da gabs auch viele, die haben sich voller Eifer an die Regeln des 3. Reichs gehalten.
Später waren sie in Positionen, in denen sie mit dem gleichen Eifer auf das Einhalten der neuen Regeln geachtet haben. Die waren auch nicht psychisch krank.
 
Zuletzt bearbeitet:

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.475
Renomée
1.471
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Mit Lingua Globalia bekommen wir das hin. YDKJ

 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten