Kann jemand ne bezahlbare Waschmaschine empfehlen?

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.428
Renomée
807
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Meine Miele hat den Geist aufgegeben. Und selbst wenn sie reperabel wäre, sie leckt, Stoßdämpfer sind im Arsch die ist Kernschritt.

Gibt es da überhaupt was im Bereich bis 600 €?
 
Kommt drauf an, was Du als bezahlbar betrachtest. Ich würde heutzutage da auf keine Miele mehr schielen.

Irgendwo im Preissegment zwischen Bauknecht und Bosch einpendeln und die 2 Jahre Gewährleistung einstecken. Meine Bosch ist jetzt 11 Jahre alt. Die Miele hätte sich nicht gerechnet. Lieber regelmäßig entkalken und auf die Lager acht geben. Dann tut sie ihren Dienst.
 
Vielleicht ein B-Warengerät vom Händler.

Da ich keine anderen Vergleichsmöglichekeiten habe, würde ich jedenfalls Miele empfehlen. Ansonsten Bosch oder eben Siemens. Aber wenn man Pech hat, dann hat man eben Pech. Oder halt alle 3 Jahre ne neue Candy
 
Vielleicht ein B-Warengerät vom Händler.

Da ich keine anderen Vergleichsmöglichekeiten habe, würde ich jedenfalls Miele empfehlen. Ansonsten Bosch oder eben Siemens. Aber wenn man Pech hat, dann hat man eben Pech. Oder halt alle 3 Jahre ne neue Candy


Der Laden ist bei mir um die Ecke. der hätte ne Miele für 650 €.

Oder günstige Toploader.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Wo leckt die denn? Verstopft? Stoßdämpfer kosten jetzt auch nicht die Welt.

Für 600€ da ist imho keine besondere Qualität zu erwarten. Hängt auch von den Waschgewohnheiten ab. Die alten Maschinen waren wesentlich haltbarer.

Einen Besuch Wert:
Die tropft einfach. Und steht im Badezimmer. Also jemanden kommen lassen heißt der müsste die erstmal mit nehmen.

Und Lager sind auch durch.

Soll ich die Mal anwerfen da denkst die Welt geht unter das Teil kracht

Die Maschine ist wirklich hin. Ich sag das nicht zum Spaß
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich will ja das sie lange hält. Aber bei 1600 netto ist das Budget beschränkt
 
Wenn es mit PayPal machst kannst zwischen 3 und 24 Monate abzahlen.

Das ist ja das doofe bei solchen Haushalts Geräten, wenn sie Kaputt sind brauchst eine neue, schnell.
 

Und Lager sind auch durch.

Ja wenn die Lager Krach machen das ist blöd.

Hab vor 4 Jahren eine Beko WML71434NPS1 für 300 gekauft die benutze ich aber sehr wenig.
Hat heute Klasse D und die braucht schon sehr wenig Wasser was ich bei Bettwäsche zu sparsam finde. Und bei Eco haben die da auch schon bei den Temperaturen geschummelt. Mit dem ewigen Eco waschen macht man sich nur die Maschine kaputt durch Spülmittelreste und Korrossion.
 
Ich habe wegen wenig Platz einen Waschtrockner von Fa Bosch vor 3 Jahren gekauft. Kostete damals mit Altgeräteentsorgung und Auspackservice 502 € incl Lieferung. Type hiess damals laut Lieferant "Bosch WTR83V00". Laut Typenschild ist es eine Bosch WNAD60 WVH30590
Das Gerät tut was es soll, ist leise usw
Kann ich bisher nur empfehlen
 
Ich habe seit 2013 einen kleinen Toploader Fagor FGT-5312. Sehr oft damit gewaschen. Die Waschmaschine hüpft und rumpelt nicht, egal welche Befüllung. Immer noch in Benutzung, ohne Probleme bisher. Hatte damals gekostet 449 Euro. Wäsche einwandfrei sauber.
 

Und Lager sind auch durch.

Ja wenn die Lager Krach machen das ist blöd.

Hab vor 4 Jahren eine Beko WML71434NPS1 für 300 gekauft die benutze ich aber sehr wenig.
Hat heute Klasse D und die braucht schon sehr wenig Wasser was ich bei Bettwäsche zu sparsam finde. Und bei Eco haben die da auch schon bei den Temperaturen geschummelt. Mit dem ewigen Eco waschen macht man sich nur die Maschine kaputt durch Spülmittelreste und Korrossion.
Da sprichst aber was an, der ECO Mode ist schon Sinnvoll, wenn man sich an die Menge in KG und an das Waschmittel hält, was vom Hersteller vorgegeben wird.
Bei mir ist eine Tabelle in Schriftform dabei, womit ich genau sehen kann was ich wie und mit was Waschen sollte.

Was weniger Effizient ist, wenn man einfach die Temperatur herunter setzt, egal bei welchem Programm. ;)

Bei mir kann ich z.B. bei jedem Programm ein extra Spülgang einstellen, für Pulver Waschmittel bei niedrigen Temperaturen.

Einmal Waschen und sauber ist besser, als zweimal Waschen weil es nicht gereicht hat. :)
 
An guten Maschine war nur eine Miele wwd120 wcs da. 700 € inkl. Anschluss.

Oder ist eine Hisene auch brauchbar? Da wäre ne 12 Kilomaschine verfügbar und 12 Kilo nutze ich eh nie. wfqa1214evjm
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ich habe wegen wenig Platz einen Waschtrockner von Fa Bosch vor 3 Jahren gekauft. Kostete damals mit Altgeräteentsorgung und Auspackservice 502 € incl Lieferung. Type hiess damals laut Lieferant "Bosch WTR83V00". Laut Typenschild ist es eine Bosch WNAD60 WVH30590
Das Gerät tut was es soll, ist leise usw
Kann ich bisher nur empfehlen


Hmm mit Trockner. Aber genau die Trocknerfunktion geht gerne kaputt.
 
Ich stand letztes Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung, meine Miele ist nach fast 20 Jahren auch in den Ruhestand gegangen.

Es wurde dann eine AEG für ziemlich genau 600€ (es gab da noch so eine 50€ Rabattaktion), sie macht ihren Job gut, aber die Waschzeiten haben sich schlicht verdoppelt. Die Miele war mit 90 Minuten für das Standard Baumwollprogramm beschäftigt, die AEG braucht da jetzt etwa 3 Stunden für, einmal sogar schon 3,5 Stunden.

Das ist alles nicht so wild, wenn man es einplant, allerdings ist die Präzision da eben auch alles andere als genau. Wenn bei der Miele stand in 90 Minuten ist die Wäsche fertig, dann hat das in den meisten Fällen auch gestimmt, bei der AEG ist das eher so ne grobe Schätzung und im letzten Augenblick ändert sie ihre Meinung noch und die Zeit weicht um 15-30 Minuten ab.

Und es ist halt einfach fast alles aus Plastik, find ich jetzt nicht so toll, aber der Preisunterschied zur Miele die ich sonst im Auge hatte sind halt doch nochmal 800€ mehr.

Von daher hoffe ich jetzt einfach mal, dass sie ein paar Jahre durchhält, schön leise ist sie immerhin, wenn sie nicht gerade schleudert. :)
 
In meinen Augen kannst du alles von BSH kaufen. Hab mehrfach die billigste Bosch/Siemens genommen von WG über Familie etc.
Bislang laufen die noch alle, sind insgesamt 4, wo ich die Besitzer kenne. Gibt aktuell eine IQ300 für 440€ bei Amazon mit Lieferung. Kannst auch nach Retourartikeln gucken, wenn dich ein paar Kratzer nicht stören. Spart man bis zu 100€.
 
Bei mir tun 2 einfache Bosch seit 2010 bzw. 2015 zuverlässig ihren Dienst. Wobei ich Neuere inzwischen nur noch sehr selten nutze, alle 2 Wochen mal.
 
Bauknecht ist Schrott, die haben ganz schlechte Noten bei der Stiftung Warentest Verbraucherbefragung.
Wenn's nicht Miele sein soll, dann Bosch oder Siemens. Die kleinen Geräte haben oft die gleichen Kernkomponenten wie die teureren.

Oder ist eine Hisene auch brauchbar?
Das ist Chinaschrott.
 
Wir haben im März diese Maschine gekauft: Link

Nach Gutschein und Cashback haben wir knapp 620€ bezahlt.

Die Maschine läuft bei uns mit 3 kleinen Kindern täglich, manchmal auch mehrmals. Wir können nichts negatives berichten und hoffen, dass die 8er Serie (made in Germany) lange zuverlässig ihren Dienst verrichtet. Wir haben auch erst über eine Miele nachgedacht, nachdem, was ich so gelesen habe, ist aber nicht davon auszugehen, dass eine aktuelle Miele noch mehr als doppelt so lange hält wie eine Maschine aus einer hohen Serie eines anderen Markenherstellers. Daher waren wir nicht bereit, den Aufpreis zu zahlen.
 
Also ich finde das auch zu viel für eine Person.

Ich hatte vor 10 Jahren für 450€ eine Siemens gekauft und bin an sich zufrieden mit der Maschine. Wir sind eine 4-köpfige Familie mit täglich 1-2 Waschladungen.

Bisher ist mir 2. das Türgummi eingerissen, das war aber eher durch eingeklemmten Reißverschluss o.ä. passiert.
Anfang des Jahres war das Thermostat hinüber, hat mich 20€bei Amazon gekostet, lief am nächsten Tag wieder und war einfach zu tauschen (im Gegensatz zum Türgummi.

Aber die ersten 5 Jahre hatte ich genau 0 Probleme.

Bspw. Nachfolger wäre https://geizhals.de/siemens-iq300-w....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

Würde ich auf jeden Fall einer Bauknecht oder Candy vorziehen. Nach oben gibt es natürlich keine Grenzen.

Aber wichtig sind m.E. Schleuderdrehzahl und Energieeffizienz.

Grüße
Christian
 
Da sprichst aber was an, der ECO Mode ist schon Sinnvoll, wenn man sich an die Menge in KG und an das Waschmittel hält, was vom Hersteller vorgegeben wird.
Bei mir ist eine Tabelle in Schriftform dabei, womit ich genau sehen kann was ich wie und mit was Waschen sollte.
Ich verwende selber oft Eco aber man sollte nicht ausschließlich damit waschen weil dir sonst die Maschine weggammelt. Es wurde auch schon mehrfach berichtet das die Temperaturen gar nicht erreicht werden die bei Eco angegeben werden und wenn dann nur für sehr kurze Zeit. Man muss sich da nur fragen, warum sind die Maschinen heute soviel sparsamer? An der Technik hat sich nicht viel geändert, da steckt nach wie vor ein gewöhnlicher Heizstab drin. Je weniger man aufheizen muss und je weniger Wasser verwendet wird, desto weniger Energie wird gebraucht.

Was weniger Effizient ist, wenn man einfach die Temperatur herunter setzt, egal bei welchem Programm. ;)
Schnellprogramm mit 30°C habe ich oft verwendet für Oberbekleidung. Das wichtigste ist mir Bettwäsche dann nur 60° mit Kochwäsche programm, sonst überleben es die Milben.

Bei mir kann ich z.B. bei jedem Programm ein extra Spülgang einstellen, für Pulver Waschmittel bei niedrigen Temperaturen.
Ein extra Spülgang schadet nicht, weil die Maschinen so sparsam mit Wasser umgehen das noch Spülmittelreste in der Kleidung sind die zu Hautirritationen (jucken) führen können wegen der enthaltenen Enzyme.
Einmal Waschen und sauber ist besser, als zweimal Waschen weil es nicht gereicht hat. :)
Das Problem gibt es wegen der waschaktiven Substanzen eher weniger ausser es sind hartnäckige Flecken wie z.b. Öl.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Bauknecht ist Schrott, die haben ganz schlechte Noten bei der Stiftung Warentest Verbraucherbefragung.
Wenn's nicht Miele sein soll, dann Bosch oder Siemens. Die kleinen Geräte haben oft die gleichen Kernkomponenten wie die teureren.

Oder ist eine Hisene auch brauchbar?
Das ist Chinaschrott.
hab nur das von 2018 gefunden, Bosch Gruppe schneidet da auch nicht so toll ab:

Wenn ich die Maschine mehr benutzen würde dann hätte ich damals zur IQ300 gegriffen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach ja, mein Vater hatte eine LG, die war von der Waschleistung und Energieeffizienz auch sehr gut, schöne Maschine. Habe jahrelang für ihn den Haushalt geschmissen, kann ich auch empfehlen. Spielt nur (für mich) sehr nervige Melodien, wenn fertig.

War ähnlich dieser hier bei Amazon. Da wäre die Altgeräteentsorgung bei 500€auch gleich mit drin und Direct Drive.

Grüße
Christian
 
Mein Bruder hatte ne Samsung....und jetzt LG. Die war Samsung Müll, aber konnte man mit ihren 65Kg aber alleine wegtragen. Die LG macht ihm ständig Probleme...wohl ein Montagsgerät. Der techniker war schon einige Male da...bald ist die Garantie abgelaufen.

Wir haben uns nach unserer alten Miele W911 vor vier Jahren wieder für ne Miele entschieden....ne WDB330 WPS SpeedCare. Kann nix, außer Waschen. Keine Connectivity, keine 2000Kg Trommel.....ne ganz normale, robuste, leise Maschine und halbwegs flotte Maschine, ideal für einen drei-vier Personen Haushalt.
Kann ich empfehlen, ist aber auch teurer, wobei man Vorgängermodelle aus deiser Serie oft schon erheblich günstiger bekommen kann.
Für 600EUR würde ich wohl auch ne BSH nehmen, oder halt ne Miele, wenn sie im Angebot ist.

Bei Miele weiß ich halt, dass ich da Ersatzteile bekomme und die auch so konstruiert sind, dass man die Teile alleine gut tauschen kann, ohne sich die Finder zu brechen.
Für unsere sehr alte W911 gibts immer noch Teile.
Und für unsere neun Jahre alte Spülmaschine habe ich erst kürzlich einen Druckwächter bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es wird wohl die Miele werden. Muss nur noch Mal messen. Zwischen Miele und Klo sind dann noch 3 Zentimeter Platz wenn das Bullauge offen ist
 
Es wurde die Miele. Im Notfall muss ich die halt zur Tür stellen, wenn die zu tief ist.

Wobei, vielleicht auch so keine schlechte Idee, dann muss ich nicht immer am Klo vorbei greifen.
 
Waschbrett und nen starken arm .

Wie früher .
 
Zurück
Oben Unten