Kann man unter Windows 2000 alle Prozesse töten?

Turing

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
Ich war vorhin mal wieder im Windows.
Ein Programm hat nicht mehr reagiert und ich wollte es beenden - aber wie?

Mit dem Task-Manager kann man ja eigentlich Prozesse beenden.
Doch manchmal kommt dann diese Fehlermeldung:

Das Programm kann nicht beendet werden. Setzen Sie gegenbenfalls das Debuggen fort ,oder beenden Sie den Debugger

Gibt es eine Möglichkeit solch einen Prozess zo töten oder kann das dieses Windows2000 Betriebsystem nicht?


Wenn ich dieses Problem habe, dauert das Betriebsystem herunterfahren/neustarten länger als 5-10Minuten. (spätestens dann habe ich reset gedrückt, weil nichts passiert ist)
 

sir_max

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.201
Renomée
17
doch das geht...du musst dann im task manager nicht auf anwendungen (applications) sondern auf processe gehen und dort (das program) oder drwtsn (oder so) schließen. dann geht das mit dem debuggen weg....ansonsten hilft immer explorer killen und wieder zurück holen durch "explorer" eintippen bei neuer task....hoffe konnte weiterhelfen
 

bloodking

Cadet
Mitglied seit
10.06.2003
Beiträge
43
Renomée
0
Standort
Wetter
was sirmax sagt is richtig erst dieses drwtsn killen und dann kannste die processe beenden ausserdem kannst dir auch noch nen paar dienste deaktivieren. siehe systemsteurung verwaltung und dann dienste hoffe dir geholfen zu haben
 

BigBrain

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.000
Renomée
4
Standort
irgendwo in den alpen
es gibt aus dem NT 4.0 ResourceKit 'ne süsse EXE

KILL.EXE

damit kann man so ziemlich ALLES terminieren... ;D
egal wie doof das *chatt* zeug rumzickt...

mfg juerg(BigBrain)
 
Oben Unten