Kaufberatung : Kompaktkamera mit guter Lichtstärke

Nosyboy

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.302
Renomée
23
Standort
Switzerland
Hallo,

ich suche eine gute Kompaktkamera die hauptsächlich für Nachtfotos oder schlechten Lichtverhältnissen gebraucht werden soll und auch für Tierfotos.
Ich habe natürlich schon ziemlich recherchiert, kann mich aber kaum für eine Kamera in meiner engeren Auswahl entscheiden.
Deshalb hoffe ich dass mir jemand vom Fach die Entscheidung etwas erleichtern kann. :)
Also, es stehen zur Auswahl folgende Kameras : (kann natürlich auch noch ein anderer Vorschlag kommen)
Sony Cyber-shot DSC RX100 III
Panasonic DMC-TZ101
Panasonic Lumix DMC LX15
Canon PowerShot G7 X Mark II

Vorallem ist es schwierig sich zu entscheiden für einen etwas grösseren Zoom oder etwas bessere Bildqualität...
Auch irritiert mich etwas, dass viele Kameras schon etwas älter sind, da frage ich mich ob es im Jahr 2018 nichts neueres brauchbares mehr gibt...

Besten Dank schon mal im voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Madro

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
295
Renomée
7
ich habe die Sony DSC RX100 III....tolle Kamera..macht genauso scharfe Bilder wie meine DSLR D7000.
Gut, die Kameras in deiner Liste haben alle einen 1 Zoll großen Sensor und werden wohl mindestens genauso gute Fotos machen. (wahrscheinlich ist es eh der gleiche Sensor ???).

Was mir in deiner Auflistung etwas stört ist der Punkt Tierfotos und schlechte Lichtverhältnisse.
Das mit den schlechten Lichtverhältnissen bekommen die auch noch hin, aber mit Tierfotos..also wenn die Wildtiere meinst...wirst du mit den Kameras nicht glücklich.
Für Tierfotos brauchst du ein extremes Teleobjektiv...jenseits der 400mm. Und Teleobjektiv und schlechte Lichtverhältnisse ist auch eine furchtbare Kombination.
Du hast dir da die Königsdisziplin der Fotografie ausgesucht, mit Kompaktkameras fürchte ich, wirst du da nicht weit kommen.

Da würde ich mir lieber, wenns billig sein soll, eine gebrauchte DSLR kaufen, und auf dem Gebrauchtmarkt eine gutes Teleobjektiv (jetzt wirds teuer) kaufen.
Zwingend ist ein gutes Stativ.
Wenns nur die Katze oder der Hund der Freundin sein soll, ist meine Ausführung natürlich unsinnig.

Gerade geschaut..da bist du gebraucht auch bei 1000 Euro
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.019
Renomée
706
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Vorallem ist es schwierig sich zu entscheiden für einen etwas grösseren Zoom oder etwas bessere Bildqualität...
Auch irritiert mich etwas, dass viele Kameras schon etwas älter sind, da frage ich mich ob es im Jahr 2018 nichts neueres brauchbares mehr gibt...
Wie wärs dann mit einer EVIL und 2 Objektiven?
Die haben öfter mal die nötigen großen Sensoren als die Kompaktknipsen. Und mit einem kleinen Objektiv nehmen sie auch nicht soo viel Platz weg, der Preis hält sich ebenfalls in Grenzen.

Die Kompakten sind sind wohl zu sehr unter Preisdruck durch Iphone & Co. - da kommt man auch mit zig unnützen Features nicht mehr mit.
Und ich fürchte, bei den meisten Käufern ist Sensorgröße oder Lichtstärke bei einer Kompakten eher ein unbekanntes Kaufargument - da zählt mehr WLAN oder GPS oder lustige Filter...
 

Nosyboy

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.302
Renomée
23
Standort
Switzerland
ich habe die Sony DSC RX100 III....tolle Kamera..macht genauso scharfe Bilder wie meine DSLR D7000.
Gut, die Kameras in deiner Liste haben alle einen 1 Zoll großen Sensor und werden wohl mindestens genauso gute Fotos machen. (wahrscheinlich ist es eh der gleiche Sensor ???).

Was mir in deiner Auflistung etwas stört ist der Punkt Tierfotos und schlechte Lichtverhältnisse.
Das mit den schlechten Lichtverhältnissen bekommen die auch noch hin, aber mit Tierfotos..also wenn die Wildtiere meinst...wirst du mit den Kameras nicht glücklich.
Für Tierfotos brauchst du ein extremes Teleobjektiv...jenseits der 400mm. Und Teleobjektiv und schlechte Lichtverhältnisse ist auch eine furchtbare Kombination.
Du hast dir da die Königsdisziplin der Fotografie ausgesucht, mit Kompaktkameras fürchte ich, wirst du da nicht weit kommen.

Da würde ich mir lieber, wenns billig sein soll, eine gebrauchte DSLR kaufen, und auf dem Gebrauchtmarkt eine gutes Teleobjektiv (jetzt wirds teuer) kaufen.
Zwingend ist ein gutes Stativ.
Wenns nur die Katze oder der Hund der Freundin sein soll, ist meine Ausführung natürlich unsinnig.

Gerade geschaut..da bist du gebraucht auch bei 1000 Euro
Ja ich weiss dass ich das mit einer Kompaktkamera nicht alles optimal abdecken kann, Kompromisse müssen eingegangen werden. Eine DSLR ist für mich keine Alternative, da die meistens doch zu Hause bleibt...
In Sachen Tiere sind es halt meistens Zoos oder Tierparks, wo aber sicher ein etwas grösseres Zoom praktisch wäre.
Tendiere daher im Moment zur Panasonic DMC-TZ101.
Es ging mir bei meiner Frage auch grundsätzlich darum, dass ich ev. was übersehen hätte und mir jemand sagen könnte, die oder die sicher nicht nehmen sondern lieber die andere. :)
 
Oben Unten