Kein modulares Kabelsystem?

G

Gast26012019

Guest
Hallo,

um ehrlich zu sein habe ich Cougar bis gerade garnicht gekannt - und hatte auch ein wenig Mühe die HP zu finden (vielleicht kann sie ja im NEWS-Beitrag noch verlinkt werden).

Jedenfalls hab ich mir mal das Angebot angesehen und finde es prinzipiell nicht schlecht.
Was mich aber interessieren würde, ist, warum nicht auf ein modulares Kabelsystem gesetzt wird? (Sprich man steckt nur die Kabel ans Netzteil, die man auch wirklich braucht...)
Natürlich wäre in diesem Zusammenhang auch nett zu wissen, ob das für die Zukunft geplant ist.

Danke und Grüße
chris
 

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Guten Morgen.

Ja, COUGAR ist NOCH relativ unbekannt. Wir arbeiten dran, erste Reviews gibts auch bald bei Planet3DNow! sowie bei einigen anderen Fachmagazinen.
Auch die Website wird bald besser zu finden sein, da arbeiten wir auch dran.

Wir haben mit der COUGAR CM Reihe (siehe Datenblatt) Netzteile mit modularem Kabelsystem im Angebot. Nur die Hauptleitungen sind direkt am Netzteil fest integriert.

Die Datenblätter und weitere Infos können Sie hier herunterladen COUGAR CM DOWNLOADS
 

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Hier nun direkt die Dateien zur COUGAR CM-Serie zum Download.
 

pitagoras

Captain Special
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
221
Renomée
0
Wieso werden eigentlich keine "gemischten" Kabel angeboten?
Ausgehend von vielleicht einem PC mit eher Mindestausstattung und noch rel. verbreiteten IDE Laufwerken, würde es doch durchaus Sinn machen auch ein Kabel zu haben, welches den SATA- Floppy- und den Perepheriestecker bereitstellt.
Ich war bei mir schon etwas enttäuscht, dass ich nun trotz Kabelmanagement auf lediglich 1 Kabel verzichten konnte. Demzufolge sind die Vorteile kaum existent.
Oder gibt es technologische Gründe, warum eine solche Kombination nicht realisierbar ist?

Mit freundlichem Gruß
 

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Hallo!

Also, technologische Gründe gibt es dafür keine. Ob IDE oder S-ATA, der Verbrauch der angeschlossenen Geräte ist relativ gering, da Bedarf es keiner speziellen Mischung der einzelnen Anschlüsse.
Wir haben uns bei unseren CM Modellen so entschieden das bei allen Modellen einige wenige MOLEX (also für IDE-Laufwerke, Lüfter, etc.) Stecker direkt am Netzteil befestigt sind - zusammen mit dem Mainboard-Hauptanschlüssen.
Beim 550W Modell sind z.B. 2 MOLEX-Stecker direkt am Netzteil. SATA und weitere MOLEX-Stecker können dann optional über zusätzliche Kabel hinzugefügt werden.
Wie Sie schon sagten - IDE-Laufwerke sind noch verbreitet. Und die beiden MOLEX-Stecker werden manchmal auch noch für Lüfter verwendet.
Von MOLEX auf S-ATA Adpater sind ebenfalls sehr viele im Umlauf (umgekehrt nicht so viele).
So dass man diese beiden Stecker direkt oder über einen Adapter auch nutzen kann und evtl. überhaupt keine weiteren Kabel mehr verwenden muss.
Oder halt 2 IDE-Laufwerke und ein zusätzliches Kabel mit S-ATA Steckern.
Also bei unserer Lösung genügt es meist nur ein weiteres Kabel hinzuzufügen. Denn man hat bei dem 550W ja bereits zwei fest installierte MOLEX-Stecker, alles weitere dann optional.
Denn MOLEX-Stecker sind immer noch universeller einsetzbar als S-ATA-Stecker.
Beim 700W Modell sind es drei fest installierte MOLEX-Stecker.
Erst beim 1.000er und 1.200er Modell gibt es keine fest installierten Stecker mehr, weder MOLEX, noch S-ATA.
Wir gehen bei dieser "Gewichtsklasse" von High-End-Systemen aus in denen häufig S-ATA Laufwerke verwendet werden. Natürlich liegen diesen Boliden auch Kabel mit MOLEX-Anschlüssen bei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Hallo!

Die Netzteile werden ab Anfang Juni verfügbar sein. Im Fachhandel sowie auch bei bekannten Online-Shops!

Die UVP´s lauten wie folgt:
COUGAR CM 550 - 95,90 Euro
COUGAR CM 700 - 119,90 Euro
COUGAR CM 1.000 - 219,90 Euro

An Silber arbeiten wir - technisch natürlich möglich aber recht teuer in der Herstellung (wegen bestimmter Komponenten).
Wenn wir Silber Netzteile anbieten, dann auch komplett die ganze Serie, also auch ab dem 400W Netzteil und nicht nur ein 1000er Netzteil. Daher brauchen wir etwas mehr Zeit.
Besonders ein 400W Netzteil mit Silber Zertifizierung ist etwas besonderes.
Momentan haben alle eine Bronze Zertifizierung (das 1000/1200 momentan noch Standard 80 Plus), das ist auch nicht so schlecht.

Die COUGAR aus Übersee sind ALTE Modelle, zu erkennen am alten Logo und dem HEC-Logo auf dem Lüftergitter. Diese sind auch nicht so hochwertig wie die kommenden neuen. Zumal die alten auch nicht wirklich vermarktet wurden und kaum bekannt sind.
Es lohnt sich wirklich zu warten!
 

Novocain

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
183
Renomée
1
Standort
Down Town SL
Hab im moment nen 80+ "weiss" von seasonic die sache des wechsels erscheint mir erst bei silber aus effizienz gründen sinnvoll... schade drum seasonic arbeitet ja schon an so einem was auch stellen weise im ausland schon verfügbar sein soll angeblich wie man in einigen internet foren lesen kann, zu mindest ist ja die 80+ silber zerti schon durch bei nem 600-700W NT was meine zukünftiges auch haben sollte...

noch ne frage zu den PCI Express steckern warum haben die alle (2 stecker) bis auf die in meinen augen irsinnig hohen modelle erst 4 PCI Ex Stecker... ?
 

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Guten Abend!

Effizienz-Siegel geben ja nur Auskunft darüber was ein Netzteil an Minimalwerte erreichen muss um eins der Siegel zu bekommen.
Bei Bronze ist es (20%/50%/100% Last) 82%/85%/82%.
Bei Silber ist es 85%/88%/85%.
Wohlgemerkt als Minimalwert.
Hinzu kommt das die Netzteile nur bei 115V Eingangsspannung offiziell getestet werden. Unter 230V Eingangsspannung haben ATX-Netzteile sehr häufig noch bessere Effizienzwerte. ABER - das eine verbessert sich evtl. nur um 1%, ein anderes Modell gar um 2,5%.
So gesehen kann selbst hier in Deutschland ein Bronze Netzteil gleichauf mit einem Silber Netzteil liegen.
Als Beispiel hier die offiziellen (80plus.org) Werte von unserem COUGAR CM 700W.
20% Last - 84,66%
50% Last - 87,18 %
100% Last - 84,81%

Es fehlen also nur minimale Werte um ein SILBER Zertifikat zu erreichen. Und wenn unser Netzteil nun besser als andere in 230V arbeitet, ist es sogar deutlich auf SILBER Niveau.

Wir arbeiten noch an SILBER und zwar für alle Modelle nicht erst ab 550W sondern bereits ab 400W. Und je nachdem wo die Werte liegen (wie in diesem Fall beim 700W CM) hat man nahezu ein SILBER-Netzteil, denn 0,3% oder 0,5% Effizienz sind nun wirklich nicht ein entscheidendes Kriterium im Heimbereich.

Silber kommt, aber unser Bronze ist in der Regel nicht nur "so gerade eben" drüber...

Das 550 CM hat zwei Stecker, einmal 6 PIN und einmal 6+2 PIN
Das 700er hat bereits vier Stecker - 2x6PIN und 2x6+2 PIN.

Wir denken das ein 550W Netzteil nicht dafür geeignet ist ein Quad CrossFire oder Quad SLI-Gespann geeignet ist.
Wer solch ein Grafikgespann einsetzt hat zu 99% auch eine stromhungrige CPU samt Zusatzabnehmer verbaut.
Das schafft das 550er nicht mehr, daher nur 2 Stecker.

Ab 700W gibts halt mehr. und 700W ist nicht irrsinnig hoch (unserer Meinung) wer einen High-End Gaming PC inkl. CrossFire bzw. SLI einsetzt.
Wir haben hier bereits öfter unserer Meinung zu diesem Thema kundgetan - klar können unsere Netzteile auch 100% (und mehr) Auslastung lange mitmachen, aber das ist nicht im Sinne des Erfinders.
Effizienz wurde hier schon erwähnt, ist bei ca. 50% Auslastung am besten.
Ab 80% und mehr Auslastung wird das Netzteil wärmer, der Lüfter muss schneller drehen um besser zu kühlen. Die Bauteile nutzen sich höher ab, ein ganzer Rattenschwanz an negativen Folgen.
Die Lebensdauer bei Netzteilen für den Privatbereich wird fast immer mit 100.000 Stunden MTBF angegeben. ABER - das bezieht sich immer auf die Werte - durchschnittlich 60% Auslastung und 25 Grad Umgebungstemperatur.
Erst im Industriebereich haben Netzteile schon mal das dreifache an Lebenserwartung und das noch unter anderen Bedingungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Novocain

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
183
Renomée
1
Standort
Down Town SL
Ahhh das 700 W modell hat schon 4 PCI Ex stecker dachte das hatte nur 2! Dachte erst ab 1000 W hätten die 4 (daher irrsinnig) ! Danke für die seh ausführliche Antwort... werde mich dann mal im Juni nach dem 700W NT von euch umschauen zu mindest es auf jedenfall näher in betracht ziehen!
 
Oben Unten