News Kläger der Sammelklage gegen AMD wegen Bulldozer erhalten 30 US-Dollar pro CPU

pipin

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
21.723
Renomée
8.544
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Bereits im Jahr 2015 hatten wir über die Vorbereitung einer Sammelklage gegen AMD berichtet. Hintergrund ist, dass AMD die Prozessoren der Bulldozer-Familie als native 8‑Kern-Prozessoren vermarktete. Der Amerikaner Tony Dickey jedoch argumentierte, dass dies nicht der Fall sei und brachte eine Klage auf den Weg, die 2017 eingereicht wurde. Anfang 2019 hatte ein Richter in Kalifornien die Klage für zulässig erklärt und den Antrag AMDs auf Klageabweisung abgeschmettert. Im August letzten Jahres zeichnete sich dann ein Vergleich ab, der nun mit der Auszahlung der ersten Geldbeträge zum Tragen kommt.
(…)

» Artikel lesen
 

Woerns

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
2.798
Renomée
84
Wenn die Performance gestimmt hätte, wären vielleicht auch die Richter der Darstellung gefolgt, dass sich zwei Kerne nur in Ausnahmefällen gemeinsame Einheiten teilen. Andere in Silizium gegossene Bereiche, wie z.B. Caches, teilen sie sich ja auch.
Aber die Performance hat halt nicht gestimmt, wie die Geschichte gezeigt hat.
Ich finde, dass AMD da recht billig rausgekommen ist.
Eigentlich zu billig.
MfG
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Da es in der Realität (vor allem für die betroffenen Joe Average-User) meist auf Integer-Performance ankommt, und niemand einen Prozessor allein nach der Anzahl der Kerne kauft, finde ich die Klage reichlich albern! Was soll das denn aussagen?

"Mein Core2 Quad muss genauso schnell sein wie ein Ryzen 3300X, weil er auch vier Kerne hat. Wenn nicht, verklage ich Intel!"
*lol*
 
Zuletzt bearbeitet:

Etebaer

Cadet
Mitglied seit
05.08.2017
Beiträge
28
Renomée
0
Für mich ist der Bulldozer eine 8 Kern 8 Thread CPU - in allen Berichten und Tests waren die architektonischen Gegebenheiten klar ersichtlich und man konnte sich mit nur wenig Mühe - Internet und Computer Magazine - darüber informieren, Benchmarks waren vorhanden und die faktische Leistungsfähigkeit bekannt.

Klassische CPU Kerne bestehn aus der Integereinheit und nur weil ein 2-Familienhaus einen gemeinsamen Eingang hat, bleibt es doch ein 2-Familienhaus, weil es 2 Familien Raum bietet (in alten Häusern gab es sogar noch geminsame Sanitärräume, Küchen etc.), also bleibt die Definition der CPU-Kerne auch durch die Zahl der Integerkerne definiert und nur eine noch extremere Zusammenlegung der verschiedenen Einheiten mit noch mehr "Sharing" hätte eine andere Definition nahegelegt.

AMD hat nichts verschwiegen, AMD hat nichts falsch gemacht, alles war bekannt - ein typisch amerikanischer Rechtsstreit, bei dem uninformierte "Kunden" und gierig/böswillige Paragraphenjockeys für ihre Faulheit/Gier belohnt werden.

Das einzige was AMD falsch gemacht hat, war die Zukunftsprognose - welche Architektur sich in welcher Zeitspanne durchsetzen würde und da hat die althergebrachte Singlecoreleistung basierte Intelarchitektur lange die Oberhand gehabt und erst in den letzten Jahren kam der Vorteil von vielfachem Multithreading immer mehr zum Tragen.

Gut für Zen - weswegen Bulldozer dann doch irgendwo einen Sinn hatte als früher Auslöser für bessere Multithreadprogrammierung.

PS: Ich hatte mir 2011 das GA 990 XA UD3 mit AM3 Sockel gekauft, erst mit Phenom II x4 975 (3,6GHz) und wollte neugierhalber später auf Bulldozer wechseln - der x4 975 war eine wunderbare CPU mit Super P/L - doch durch die Tests hab ich dann davon abgesehn und mit erst bei erscheinen des Piledriver den FX8350 geholt, den ich bis vor kurzem als Heim PC genutzt habe, letzten Monat hab ich mir den Ryzen 5 3600 geholt - ich war mit dem FX8350 sehr zufrieden bis mir jetzt der Leistungsabstand groß genug erschien, Board, Ram, CPU zu wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Etebaer

Cadet
Mitglied seit
05.08.2017
Beiträge
28
Renomée
0
Weil es billiger ist, als den Rechtsstreit durchzufechten - in den USA Recht zu haben und Recht zu bekommen IST oft eine Geldfrage und es IST eine Strategie zu Klagen und dem Beklagten dann einen billigeren Ausweg anzubieten, als die Kosten zu tragen die Klage teuer an/durchzufechten.

Vor allem wenn man 80jährige Richter hat, die ein Technikverständnis haben, das auf den Segnungen des 19ten Jahrhundert gründet... :D
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
10.668
Renomée
534
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Nun ja,
Verschwiegen hat AMD diese Teilungen ja nicht, aber auch nicht klar dargelegt, das einzelne Kerne sich viel teilen müssen.
Das Ganze dann aber als "Nativen" 8 Kerner zu bezeichnen, war wohl ein Fehler. Eher die Bezeichnung: 8 Kerner, der sich 4 FPUs teilt, (also ein Sonderweg) wäre wohl umsichtiger gewesen.
Hätte man dies deutlicher vermerkt wäre wohl nichts passiert.

"Etwas dreist" haben wohl scharfe Zungen gesagt, "da lässt sich was holen"...

Denke in D. wäre es rein rechtlich eine wage Sache gewesen hier zu klagen.
Aber in den Staaten darf man ja sogar Mikrowellen-Hersteller verklagen wenn kein Hinweis am Gerät angebracht ist, das man seine Katze da nicht rein tun soll. *lol*
 

derDruide

Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.783
Renomée
38
Verschwiegen hat AMD diese Teilungen ja nicht, aber auch nicht klar dargelegt, das einzelne Kerne sich viel teilen müssen.
Und du glaubst wirklich, das hätte irgendeinen dieser Kläger interessiert? Oder einer der Kläger hätte überhaupt (technisch) verstanden, worum es geht?

Etebaer hat das schon richtig erfasst:
in den USA Recht zu haben und Recht zu bekommen IST oft eine Geldfrage und es IST eine Strategie zu Klagen und dem Beklagten dann einen billigeren Ausweg anzubieten

Da kam einfach eine geldgeile Anwaltskanzlei um die Ecke, und alle möglichen Leute der Sorte ("Da drüben gibt's was kostenlos!") haben sich dran gehangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
19.816
Renomée
621
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn die Performance gestimmt hätte, wären vielleicht auch die Richter der Darstellung gefolgt, dass sich zwei Kerne nur in Ausnahmefällen gemeinsame Einheiten teilen. Andere in Silizium gegossene Bereiche, wie z.B. Caches, teilen sie sich ja auch.
Aber die Performance hat halt nicht gestimmt, wie die Geschichte gezeigt hat.
Ich finde, dass AMD da recht billig rausgekommen ist.
Eigentlich zu billig.
MfG
Richter, die irgendwelchen Fakten folgen? Wir reden von den USA!
Dort haben Richter doch eher eine Art moderierende Funktion.

warum zahlt amd dann?
Weil es die billigste Variante ist, da rauszukommen. Allein die Anwaltskosten sind ja gigantisch, dass man selbst wenn nur 1$ Schadenersatz fällig wird, man bettelarm raus kommen kann.

An einen völligen Freispruch habe ich kaum geglaubt, da hat die Marketing-Abteilung halt nicht klar erkenntlich gemacht, was ein Kern ist. Damals war Marketing bei AMD ja noch so ein exotisches Dingens, was nur Aufkleber gedruckt hat und sonst nicht viel drauf hatte.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.870
Renomée
39
Standort
Bembeltown
Ja süpi, da hammse ja mal voll abgeräumt....
Jahressalär 5€ ;D
 

e-junkie

Captain Special
Mitglied seit
10.06.2016
Beiträge
237
Renomée
1
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
Heißt das jetzt im Umkehrschluss, das ein FX-8350 mit 4 Kernen 8 Threads damals schon gleich schnell war wie ein Intel i7 6800K? ;D Könnte man jetzt als Werbegag vermarkten. Wenn da der Schuss für Intel jetzt nicht nach hinten losgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
11.078
Renomée
280
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2021
Heißt das jetzt im Umkehrschluss, das ein FX-8350 mit 4 Kernen 8 Threads damals schon gleich schnell war wie ein Intel i7 6800K? ;D Könnte man jetzt als Werbegag vermarkten. Wenn da der Schuss für Intel jetzt nicht nach hinten losgeht.

Dazu habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

AVX-512 (Bit) bedient sich auch eines ganzen Kern, also nur die halbe Thread Anzahl mit SMT...

Have fun! :)
 
Oben Unten