Kolumne: Das (a)soziale Leben des Homo OnlineSeinMuss

RavenTS

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
5.092
Renomée
50
Muss gestehen, dass ich finde, dass das die beste Kolumne hier bisher war. Kann mich zwar nicht wirklich mit dieser überzogenen Story identifizieren, aber gerade diese sarkastische Übertreibung macht wohl den Charme der "Warnung" aus...
 

Lomax

Cadet
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
31
Renomée
1
da haben wir ja denn ersten homo onlineseinmuss ;D

es ist also kein mythos.

da geht es doch nicht um realismus, sondern um die leute zum nachdenken und reflektieren animieren. und wer den sinn nicht rafft... auwauwau.
 

Kamui

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
3.991
Renomée
16
Standort
Hessen
Ok, wer war's? *buck*

Rauskommen, jetzt

Ne, is gut. Was ein Glück, dass das jetzt schon Monate her is...:]
 

snooopy365

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
2.365
Renomée
12
die kolumne ist großartig! .. habe mich (leider?) öfter wiedererkannt.. wobei ich weder rauche noch kaffee trinke..

richtig getroffen hat mich der part mit "wenn in der woche die eltern arbeiten sind" ... äähhh ich bin momentan in der "wartezeit" zwischen zivi und studium.. also arbeitslos :P und es ist haargenau so... in der woche is viel schönen wenn keiner meckern kann :P
 

XStoneX

Cadet
Mitglied seit
21.08.2003
Beiträge
8
Renomée
0
Standort
A-Villach
Eigentlich erschütternd, dass man einige dieser (schlechten) Eigenschaften an sich selbst erkennen muss... *nein*

Von dieser Seite gesehen, bin ich froh, dass ich meine eigene Stromrechnung zahle (jaja, die heutigen Systeme sind auch keine Kleinverbraucher mehr :] *traurig*) und eine hier und da fest nörgelnde Freundin habe... :P
Außerdem sind Flatrates in Österreich noch unbezahlbar (mtl. EUR 100,-- aufwärts). Daher läuft mein PC maximal 4-5 Stunden am Stück und hat wesentlich mehr Ruhezeit dazwischen... *engel*

Aber das muss wohl so sein, da wir sonst nach unserem Dahinscheiden wegen der Strahlung³ auf den Sondermüll müssen. Die Lebensweise sackt im Extremfall überhaupt auf ein asoziales Niveau, dagegen bin ich strickt!

Wenn du dich völlig als Homo OSM wiedererkennst, gehe nach draußen und erkunde diese Welt!
 

Buliwyf

Cadet
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
49
Renomée
0
Tach

noch n kleiner Nachtrag von mir:

Sie wollen das Internet verlassen?

Dann führen Sie nun bitte sorgfältig folgende Schritte durch !

1. Schließen Sie alle offenen Seiten und beenden Sie Ihr Internetprogramm !
2. Fahren Sie das Betriebssystem ihres Rechners ordnungsgemäß herunter !
3. Schalten Sie Ihren Computer, Monitor, Drucker und Ihren Router/Modem aus !
4. Nehmen sie in mehreren Stufen Kontakt mit ihrer Außenwelt auf !

Stufe 1
Öffnen sie ein Fenster und atmen Sie die frische Luft. Achtung, der Kontrast und die Helligkeit lassen sich nicht einstellen, auch auf die Lautstärke können sie keinen Einfluss nehmen ! Nehmen Sie alles so wie es ist. Die Geräusche sind keine Simulation, sondern alles ist Live !

Stufe 2
Gehen sie einige Schritte durch das Zimmer, was sich unter Ihnen bewegt, sind nur Ihre Beine, keine Angst, bisher läuft alles Normal!

Stufe 3
Schauen Sie sich um, ob noch jemand in ihrer Nähe ist, der sich bewegt. Gehen sie auf Ihn zu und sprechen Sie Ihn einfach an, eine Tastatur ist hierfür nicht erforderlich!
Antwortet ihr Gesprächspartner ? Wenn ja, dann sind sie jetzt bitte äußerst vorsichtig, das ist kein Forum und auch kein Chatroom. Überlegen Sie vorher genau was Sie sagen. Beleidigungen können jetzt für Sie zu körperlichen Schäden führen !

Stufe 4
Versuchen Sie Nahrung zu sich zu nehmen, dazu öffnen sie bitte alle Schranktüren. Sollte in einem Schrank ein Licht angehen, dann haben Sie den Kühlschrank gefunden. Schauen Sie hinein, Ist etwas Essbares vorhanden? Bevor Sie etwas verzehren, achten Sie bitte auf das Verfallsdatum des Produktes.

Stufe 5
Verlassen des Hauses, um den Schrank mit dem Licht zu füllen! Achtung, wenn Ihnen alles fremd vorkommt, bitten Sie jemanden Sie zum Lebensmittelgeschäft zu begleiten ! Schauen sie sich um, die Autos sind alle echt, überqueren Sie die Straße erst, wenn diese wirklich frei ist. So unwahrscheinlich es klingt, hier und jetzt haben Sie nur ein Leben. Ein Neustart des Spieles ist nicht möglich und Sie werden auch keinen Krämer finden, der Ihnen Heiltränke verkauft!

Stufe 6
Sollten Ihnen auf dem Rückweg kleine Kinder entgegen laufen und immer wieder Papa, Papa oder Mama, Mama rufen, kann es sich nur um Ihre eigenen Kinder handeln.
Tja, die kleinen Racker haben Sie wirklich nicht mehr so groß in Erinnerung, aber macht nichts, wenn ihnen erstmal die Namen wieder eingefallen sind, dann werden Sie sich schnell wieder an sie gewöhnen.

Stufe 7
Wieder zu Hause angekommen, setzen Sie sich mal gemütlich in einen Sessel, aber nicht unbedingt in den Sessel vor Ihrem Computer !!! Klasse, bald haben Sie es geschafft. Nun lesen Sie mal einige Seiten in einem Buch. Bücher sind die dicken schweren Dinger, die man aufklappen kann, manche haben sogar schöne bunte Bilder. Na, merken Sie wie es beim Lesen oben in Ihrer Birne arbeitet? Das sind die Gedanken, die Sie sich beim Lesen machen. Es nützt allerdings nichts, wenn sie mit dem Finger auf die Seite klicken, wenn Sie alles gelesen haben, Multimedia war gestern, nun wird von Hand umgeblättert

Stufe 8
Mehr als zehn Seiten sollten Sie am Anfang nicht lesen! Legen Sie das Buch wieder weg, aber nicht zu weit. Nun rufen Sie mal nach Ihrem Ehepartner, das ist die Person die sich kopfschüttelnd in eine Ecke drückt. Versichern sie Ihr, dass alles Normal ist und Sie sich einfach nur ändern wollen. In den ersten Tagen wird das noch niemand glauben, aber halten Sie durch.
Verkaufen morgen sofort ihr Modem und schaffen Sie sich vielleicht ein Aquarium an, es funktioniert so ähnlich wie ein Bildschirmschoner aber es ist das erste Anzeichen von Besserung.
Sie haben es geschafft!

Herzlich Willkommen im realen Leben!


Eigentlich istes traurig dasman über sowas lachen kann.

cYa buliwyf
 

P.s.y.c.

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.398
Renomée
2
Super Text.

Trifft teilweise voll auf mich zu. Im Gegenteil ich bin manchmal noch schlimmer. Zum essen bewege ich mich nur 3m zur Tür wenn ich die Pizza abhole, die ich online bestellt habe!
Und statt Kaffee und Zigaretten ziehe ich eher Bier und Selbstgedrehte vor!

Gerade an so schönen Tagen, wo andere sich in der Sonne braten liegen "wir" bei geschlossenem Fenster und eingeschaltetem Licht zugebunkert in der Wohnung

OMG schlimme Gesellschaft. Aber was solls.
Über den Sinn des Lebens darf man eh nicht nachdenken!
*lol*

Bin nur gespannt wie lange das noch so weitergeht!

In diesem Sinne...
 

Ausbeiner

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.03.2002
Beiträge
855
Renomée
0
Standort
Berlin
Puh, zum Glück erkenne ich mich dieses mal nicht in dem Artikel wieder ;)
Hab rechtzeitig den Absprung in die Realität geschafft, ohne mich gänzlich vom sog. Virtual Life zu verabschieden.
 

crashpilot

Cadet
Mitglied seit
23.05.2004
Beiträge
30
Renomée
0
Irgendwie hab ich Angst bekommen als ich den Artikel gelesen hab. Ist es wirklich schon so weit mit mir gekommen........hmmmm..... Nee. Der Kaffee, die Zigaretten und die Onlinezeit stimmt bei mir überein, aber nur weil der Rechner 25h am Tag läuft heisst das ja net, das ich auch davor sitze.....puhh nochmal glück gehabt. :]

Aber es ist eine sehr schöne Kolumne und eine der genialsten Warnungen, Respekt, saubere Arbeit.


PS: Das einzige was ich etwas vermisst habe, war das online zocken, das wohl bei manchen doch recht viel O-Zeit verschlingt.
 

Bomb_God

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.12.2003
Beiträge
535
Renomée
0
ich glaube ich bin auf dem weg dahin!
aber ich rauche und trinke keinen kaffee!aber dafür son krümmeltee aber den werde ich mal absetzten weil man da zum pinkeln so oft auf stehen muss!^^
ich bin in den ferien nur wach wenn es draussen dunkel ist (wegen den reflextionen auf dem bildschirm)und weil die augen so weh tun

ach ja was ich vergessen habe:
es soll ja leute geben die vom tv abhängig sind ...
ich finde die leute sind noch ärmer als wir!
immer wiederholungen!.....grauenvoll
 

Bratmaxe

Admiral Special
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
1.823
Renomée
15
Standort
P3D-Stammtisch
Echt nicht übel!
thumbup.gif


Ob das IVI war? ??? *kopfkratz
 

Horus

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.932
Renomée
0
habs auch mal gelesen , schon ganz ok aber doch etwas arm im inhalt

ich mach auch nicht viel andres als am pc rumzugammeln , trinke jedoch keinen kaffee und rauche auch nicht ;)

arbeite auch und weiß sehrwohl was meine computer tun ;)

und verbring auch sicher nicht den ganzen tag damit irgendwelche neuen downloads zu suchen und mir irgendwelchen muell auf den ich keinen bock hab reinzuziehen , auch wenn das in letzter zeit wieder etwas zugenommen hat

dabei bin ich aber dann eher damit beschäftigt die musikindustrie zu zerstören :D )so übertrieben wird das ja meist dargestellt), lad aber auch nur das runter was ich mir wirklich anhöre ;)

ich gehör da mehr zu den zocksüchtigen aber über die gabs bestimmt auch schon genug texte in der art ;)

kann schon erschütternd sein wenn man sowas über sich selbst liest ;) aber ich weiß sehrwohl in welchem zustand ich mich gerade befinde und hab auch schon sehr oft , eigntlich immer drüber nachgedacht

aber im endeffelt dann was dran zu ändern ist schon sehr schwer das stimmt ;)

alles in allem ganz ok der text aber ich denke im großen und ganzen spiegelt er dann doch schon einen eher kleineren teil der onlinesuchtkrüppel wieder ;)

ganz so inhaltslos ist das leben dann doch eher weniger , etwas zu sehr überspitzt das ganze also
 
Zuletzt bearbeitet:

snooopy365

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
2.365
Renomée
12
Original geschrieben von Buliwyf

Stufe 7
Wieder zu Hause angekommen, setzen Sie sich mal gemütlich in einen Sessel, aber nicht unbedingt in den Sessel vor Ihrem Computer !!! Klasse, bald haben Sie es geschafft. Nun lesen Sie mal einige Seiten in einem Buch. Bücher sind die dicken schweren Dinger, die man aufklappen kann, manche haben sogar schöne bunte Bilder. Na, merken Sie wie es beim Lesen oben in Ihrer Birne arbeitet? Das sind die Gedanken, die Sie sich beim Lesen machen. Es nützt allerdings nichts, wenn sie mit dem Finger auf die Seite klicken, wenn Sie alles gelesen haben, Multimedia war gestern, nun wird von Hand umgeblättert


öhhh :o sollte ich mir jetzt gedanken machen da meine bücher im pdf format auf einem palm sind und man sehr wohl mit einem klick umblättern kann :P
 

SatanHimself

Fleet Captain Special
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
326
Renomée
0
naja, bei schlechtem wetter bunker ich mich auch ein, aber auch nicht lange, dann kommt immer die freundin oder kumpels.

und im sommer, naja, vllt am morgen am pc, dann raus oder sich wegknallen ;)

ich denke wenn man für sich selber nen gesundes mass gefunden hat is auch der 3. pc kein problem, ich denke nur sollte man freunde/Freundin und realen Spass dem ganzn PC Kram vorziehen
 

TM30

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.349
Renomée
62
Standort
Deutscheland
blöd wirds nur wenn die Kumpels auch PC Freaks sind *chatt*

auf jeden Fall nen guter Artikel, hab mich auch einige male wiedererkannt :) Nur das ich arbeiten geh und mir alles selbst kaufe... das wäre eine der Sachen die nicht ganz zutrifft.
 

TM30

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.349
Renomée
62
Standort
Deutscheland
lol jetze nach der Kolummne schreiben auf einmal viele was von "unter die Leute gehen" *lol*
 

Kamui

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
3.991
Renomée
16
Standort
Hessen
Original geschrieben von TM30
lol jetze nach der Kolummne schreiben auf einmal viele was von "unter die Leute gehen" *lol*

Ja gell?
Voll die Luschen ;D8) *buck*
 

rookie007

Lieutnant
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
68
Renomée
0
also ich bin durch ein anderes forum auf den artikel aufmerskam geworden..

der text is wirlich bissl übertrieben..
aber ich denke, des is absicht..

ich denke der text soll nich dazu gebraucht werden, ob man sich wieder erkennt oder nich, sondern er soll zum denken anregen..

und das tut er.. ;)
 

Treverer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.07.2001
Beiträge
3.208
Renomée
107
Standort
Trier
  • SIMAP Race
  • QMC Race
also, denn verklag ich...

schließlich gibt es ein recht auf privatsphäre und man kann nicht so einfach anderer leute leben (nämlich meins) benutzen, um sich seinen literatur-nobelpreis zu verdienen.

also, mr. anonymus, die email an meinen anwalt ist schon unterwegs. *buck*
 

Mastermind

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2001
Beiträge
3.925
Renomée
16
Standort
0x0000001
Original geschrieben von F*L*A*S*H G.
Sehr schön ... Mir kommt (leider) vieles bekannt vor. Darum bin ich zuhause ausgezogen!!! ;D

jepp...

allerdings ist die ich-muss-immer-on-sein zeit bei mir seit knapp 2 jahren vorbei. war aber mal genauso "schlimm" wie in der kolummne geschrieben steht! seitdem ich ausgezogen bin (knapp ein jahr) pack ich es sogar den rechner zwischendurch/nachts auszumachen...

frauen sind manchmal halt doch zu was gebrauchen *duck_und_renn* :] ;D
 
Oben Unten