Laptop Kaufberatung 500-600€, Breites Anforderungsprofil für Studium

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Servus,

die besinnliche Zeit steht vor der Tür, ich befinde mich im Ausland und der Laptop streikt. Schlechte Voraussetzungen für mein Studium.

Leider sieht es aktuell nicht danach aus das ich die Kiste nochmal dazu bringe meinen Akku zu laden.
(Sollte hier jemand einen guten Tipp haben immer her damit https://www.planet3dnow.de/vbulletin/threads/428985-WIN-10-Netzbetrieb-wird-nicht-aufgeladen)

Daher begebe ich mich so langsam auf die Suche nach einem neuen, der meinen Anforderungen entspricht und möchte dafür auf eure Unterstützung zurückgreifen.

Der erste Laptop den ich mir in meinem Leben gekauft habe war leider ein kompletter Reinfall.

Aktuell nutze ich einen HP Pavilion 17-g122ng, der mir eher graue Haare beschert als mir eine Unterstützung zu sein. Ich empfinde den Laptop als sehr langsam, selbst normale Alltagsaufgaben sind nur mit viel Geduld zu erledigen.
Das soll beim neuen anders sein.

Die Eckdaten des aktuellen Laptops (Daten aus SiSoft Sandra entnommen):

  • CPU Intel Pentium N3700 @1,6 GHz (max. 2,4 GHz)
  • Intel Atom HD Graphics @700 MHz, 3,2 GB DDR3 RAM
  • 8 GB RAM DDR PC3-12800SO DDR3- 1600
  • HDD 500 GB

In meiner nun 2 Jahren andauernden Beziehung mit diesem Laptop ist leider so viel vorgefallen das ich kein Interesse mehr daran habe eine Maschine von HP zu nutzen.

Meine Gewichtung im Bezug aufs Anforderungspofil sieht wie folgt aus:
  • 30% Bildbearbeitung (Photoshop CC, Ligthroom)
  • 25% Internetanwendungen (Firefox)
  • 25% Officeanwendungen (Word, Powerpoint, Excel, Citavi, MindMap, Snagit, etc)
  • 10% Spiele (World of tanks, Age of Empires, Egoshooter)
  • 10% CAD/CAM Anwendungen (Solidworks, Siemens NX10)

Durch mein Hobby benötige ich einen Laptop der mit Photoshop CC zurechtkommt. Mit der aktuellen Maschine war das bedingt möglich. Bei größeren Bearbeitungen ging der Rechner schon mal in die Knie und das Programm musste beendet werden. Zumeist lag das am Fehlen von Arbeitsspeicher.

Für meine tägliche Arbeit mit dem Gerät in der Uni als auch zuhause möchte ich eine flüssige Arbeitsgeschwindigkeit erreichen. Gerade beim Öffnen von Firefox hat dieser Rechner hier sehr lange gebraucht. Laut Taskmanager lag es an der hohen Auslastung der HDD.

Zudem sind die Vorlesungen hin und wieder sehr lange, dafür brauche ich eine akzeptable Akkukapazität. 6-7h sollte er ohne WIFI Nutzung durchhalten.

Bei der HDD-Kapa bin ich mir aktuell nicht schlüssig. 500 GB reichen hier aktuell nicht aus, allerdings könnte ich mir vorstellen auf eine externe HDD auszuweichen.

Der Bildschirm muss bei weitem keine 17“ mehr haben.

Als Student bleibt mir kein besonders großer finanzieller Spielraum, ich denke ich kann 500 – 600 € investieren. Gerne nehme ich auch Vorschläge entgegen die um einige 100€ unter dieser Grenze liegenJ.

Die Anforderung an Spielen ist für die Laptopauswahl nicht besonders entscheidend. Sollte der Rechner in der Lage sein einige Spiele zum Laufen zu bringen, dann wäre es klasse. Sollte das allerdings den Preisrahmen sprengen dann wird dieser Punkt als erstes von der Liste gestrichen.

Ok das ist jetzt doch mehr Text geworden als ich erwartet habe. Vielen Dank schon mal wenn du es bis hier hin geschafft hast und natürlich vielen Dank für deine Hilfe.

Ich wünsche noch ein schönes Wochenende.

Benny
 

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Ich habe mich durch den Angebotsdschungel geschlagen und konnte ein interessante Angebote ausfindig machen. Nun bin ich gespannt was Ihr dazu sagt.

Lenovo Ideapad 110-15ISK, Core i3-6006U, 8GB RAM, 1TB HDD, Radeon R5 M430 (80UD00RBGE)

Preis aktuell: 449,00 bei Euronics

Ausstattung
CPU: Core i3-6006U @2x2,0 Ghz
RAM: 8GB DDR4
HDD: 1TB HDD
Grafik: Radeon R5 M430
Anschlüsse: 1x USB 3,0, 1x USB 2,0, Card Reader
Wifi:802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth

https://geizhals.de/lenovo-ideapad-110-15isk-80ud00rbge-a1625618.html?hloc=de


Was haltet Ihr von den beiden Laptops? Treffen Sie auf mein Anforderungsprofil zu? Ich kann das nur schwer einschätzen.

Ich hatte noch ein anderen Laptop gefunden, leider musste ich im nach hinhein feststellen das es diesen bereits nicht mehr zu kaufen gibt. Aber vielleicht könnt ihr mir eine Alternative vorschlagen?

ASUS Vivobook F556UQ-DM739 blau (90NB0BH2-M16640)

Ausstattung
CPU: Core i5-7200U @x2,5 GHz
RAM: 8GB DDR4
HDD: 1TB HDD
Grafik: NVIDIA GeForce 940MX, 2GB DDR3, 15,6“ = 39,62 cm
Anschlüsse: 2x USB 3,0, 1x USB 2,0, Card Reader
Wifi:802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth

https://geizhals.de/asus-vivobook-f556uq-dm739-blau-90nb0bh2-m16640-a1654014.html?hloc=de

Wie zb dieses hier?

ASUS X556UA-XO974T

CPU: Core i5-7200U @x2,5 GHz
RAM: 8GB DDR4
HDD: 1TB HDD
Grafik: Intel HD Graphics 620, 15,6“ = 39,62 cm
Anschlüsse: 2x USB 3, 1x USB 2, Card Reader
Wifi:802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth

Der größe Unterschied den ich sehe ist die fehlende eigenständige Grafikkarte. Hier wird offensichtlich nur die integrierte Grafikeinheit verwendet. Aber macht das einen großen Unterschied?

mit schnellem DDR4-2133 im Dual-Channel-Betrieb wird der Vorgänger um etwa 20 bis 30 Prozent übertroffen und die HD 620 kann sich mit einer dedizerten Nvidia GeForce 920M messen.
Klick - Intel Core i5-7200U

https://www.notebooksbilliger.de/asus+x556ua+xo974t



Ein schönes Wochenende noch

Benny
 
Zuletzt bearbeitet:

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.444
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Definitiv sagen lässt sich, dass du keinen Laptop ohne SSD nutzen möchtest. Ob du die hinzukaufst (meine Empfehlung) oder mit dem Gerät erwirbst, das ist die Frage.
Zudem möchtest du sicher nicht von deinem aktuellen Vierkern-Prozessor auf einen Zweikerner wechseln, was du mit all deinen bisherigen Kandidaten tätest.

Verblüffenderweise scheint es keinen einzigen Laptop mit tauglicher Intel-CPU und SSD zu geben: https://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=6...d~83_LCD+matt+(non-glare)~8912_DE~9_1920x1080
Was ist da denn los?
Lässt man die SSD vorerst weg und plant 85 Euro für eine separate mit mind. 240 GB ein, so sprengt es dein Budget: https://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=6...3~83_LCD+matt+(non-glare)~8912_DE~9_1920x1080

Die immer noch besten Bewerber scheinen diese zu sein:
https://geizhals.de/hp-15-bw052ng-s...loc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu&v=e#filterform (leider 1 × 8 GiB RAM)
https://geizhals.de/hp-17-ak029ng-s...loc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu&v=e#filterform (leider 17'' u. 1 × 8 GiB RAM)
Ist der SSD-Zukauf eine Option, gibt es darüber hinaus folgende Kandidaten: https://geizhals.de/?cmp=1653785&cmp=1701079


Im Übrigen empfehle ich eine frische Installation von Windows 8.x oder 7 auf deinem vorhandenen Laptop, am besten auf einer guten SSD. So furchtbar ist das Gerät anhand der Spezifikationen nicht. Das könnte dir ein paar Monate Luft verschaffen, bis bessere Laptops verfügbar werden – was aufgrund von AMD Ryzen mit Sicherheit geschehen wird, denn es sind die Prozessoren mit höchstem Preis-Leistungs-Verhältnis und höchster Energieeffizienz. Nur wann?
 
Zuletzt bearbeitet:

starbuck567

Captain Special
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
239
Renomée
0
Standort
Ludwigshafen
Ich hatte vor nicht zu langer Zeit ein ähnliches Problem einen günstigen Laptop zu besorgen.
Bei begrenzem Budget würde ich eher zu AMD APU mit SSD neigen (auch wegen der besseren Grafikleistung).
Wenn es noch Zeit hat und etwas mehr Budget zur Verfügung steht wäre das hier mit der neuen Ryzen APU eine Idee :
https://geizhals.de/hp-envy-x360-15-bq102ng-3dl75ea-abd-a1717580.html

Wenns gleich sein muss, finde ich diese hier eine gute Ausgangsbasis:
https://geizhals.de/hp-17-ak054ng-s....html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu
https://geizhals.de/hp-15-bw052ng-s....html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu
https://geizhals.de/hp-17-ak053ng-s....html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu
https://geizhals.de/hp-15-bw016ng-s....html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu

Im Übrigen habe ich gerade gesehen, in der CT 22/2017 sind 5 Notebooks mit i5 und SSD getestet, evtl. noch interessant sich anzusehen
 
Zuletzt bearbeitet:

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Vielen Dank für die bisherigen Vorschläge.

Leider sind das alles HP Rechner die vorgeschlagen wurden, von HP habe ich allerdings genug. Ein Rechner von dieser Firma kommt mir nicht mehr ins Haus.

Zudem möchtest du sicher nicht von deinem aktuellen Vierkern-Prozessor auf einen Zweikerner wechseln, was du mit all deinen bisherigen Kandidaten tätest.

Solange die Leistung am Ende höher ist als die bei meinem aktuellen Vierkerner wechsel ich gerne;). Vielleicht habe ich hier einen Denkfehler, aber wenn ich mit die Benchmarks der Unterschiedlichen CPU´s ansehe, dann schneiden die 2 Kerner nicht schlecht ab.

AMD A12-9720P @4x 2,7GHz vs i5-7200U @2x 2,5GHz

In vielen Benchmarks auf der Seite Notebookcheck fallen die Ergebnisse zu gunsten des DualCore aus. Gerade was das Rendering angeht liegt der Zweikerner häufig vorne.

Interpretiere die Ergebnisse richtig?

AMD A12-9720P
i5-7200U

Auf dem Papier scheint die Leistung meines gegenwärtigen Rechners gut auszusehen, aber hier im Alltagsgebrauch bekomme ich regelmäßig Tollwut wenn ich mit dem Rechner arbeiten muss.

PS: Für mein besseres Verstädnis was macht ein i5-8250U @4x 1,6 GHz besser als ein Pentium N3700 @4x 1,6 GHz. Nach meinem Verstädnis arbeiten die beiden CPU´s auf dem gleichen Leistungsniveau.

EDIT: OK wenn ich die benchmarks der beiden CPU´s ansehe dann spielen die nicht mal annähernd in der gleichen Liga...

Was haltet Ihr von diesem Laptop mit i5 @4x 1,6GHz und Boost bis 3,4 GHz?
http://www.mediamarkt.de/de/product...andard feed|&dclid=CKKuw82pudcCFY4S0woduosJDg

[COLOR=inherit !important]

Warum wird mit immer dieser Fehler angezegt????
[/COLOR]
 
Zuletzt bearbeitet:

starbuck567

Captain Special
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
239
Renomée
0
Standort
Ludwigshafen
Was war denn dein Problem mit HP ? Mit dem von mir ausgesuchten HP ist derjenige zufrieden.
Ich selbst habe auch gute Erfahrungen mit Dell gemacht.

Zu den CPUs: i5-8250U @4x 1,6 GHz vs N3700 @4x 1,6 GHz, erster hat ca. 4x mehr Leistung, er hat auch mehr Leistung als die 2 nachfolgenden CPUs
Der AMD A12-9720P ist langsamer als der i5-7200U (ca. 15%) sollte aber für das Tägliche ausreichen. Seine Grafikeinheit ist aber deutlich leistungsfähiger.
Besonders wichtig ist eine (ordentliche) SSD zu haben, denke das merkt man mehr als die letzten 10 % CPU-Performance. Deshalb ist der verlinkte Acer vom Mediamarkt keine gute Idee.Wenn man viel Platz braucht dann normale eine HDD als Zweitlaufwerk.

Zum aktuellen Notebook, CPUs auf Atom-Technik sind einfach stinkend langsam, da dauert es eben nicht so lange bis die Performance nicht mehr reicht. Evtl. lässt sich durch nachrüsten einer SSD das Unvermeidliche hinauszögern, so alle andern Komponenten des Notebooks noch laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.726
Renomée
507
Standort
S-H
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Ohne dich jetzt beraten zu können, ist Deine letzte Schlußfolgerung vollkommen richtig.
Schon lange sind die MHz/GHz Zahlen kaum noch ein guter Vergleich zwischen verschieden CPU-Architekturen.
Dein N3700 basiert zB auf der Silvermont Architektur die wiederum von dem Intel Atom Prozessor abstammt.
Der i5-8250U hingegen basiert auf der KabyLake Architektur, der siebten generation Core Prozessoren.
Der je nach Kühlung sogar die 3,4GHz auf allen vier Kernen halten kann. Zudem ist er ein Quadcore mit HT (SMT) also 8 Threads,
was eine Menge ein Multithread Anwendungen bringt.
 

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Danke für deine Aufklärung, das deckt sich stark mit dem was ich in den letzten Stunden lernen musste. Ich habe mich damals einfach nicht tief genug mit dem Thema befasst und lade nun die Schuld auf HP ab. Das muss ich anerkennen. Damit fällt die Barriere zu HP.

Habe hier auch gleich noch einen Vorschlag den ich interessant finde. Zwar ist die CPU etwas älter und liegt leicht unter der aktuellen i5 8xxxx Leistung, aber dafür ist eine HDD verbaut und ein Slot für eine SSD frei.

Deine Vorschläge werde ich auch nochmal näher betrachten Starbucks567

--- Update ---

.....
Ist der SSD-Zukauf eine Option, gibt es darüber hinaus folgende Kandidaten: https://geizhals.de/?cmp=1653785&cmp=1701079
....

Welche SSD wären die hier denkbar?
 

starbuck567

Captain Special
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
239
Renomée
0
Standort
Ludwigshafen
Diese 2 (https://geizhals.de/?cmp=1653785&cmp=1701079) gefallen mir nicht, aus dem gleichen Grund wie die Acer. Ich würde, wenn ich etwas neues kaufe, immer gleich mit SSD kaufen und die Festplatte dann über USB 3.0 Extern anbinden, wenn nicht gleich beides verbaut ist.

Zum Nachrüsten gibt es viele SSD-Möglichkeiten, ich unterstelle mal es ist kein M.2 Slot vorhanden, z.B. https://geizhals.de/samsung-ssd-850-evo-500gb-mz-75e500b-a1194263.html. Die habe ich mir gerade gekauft für meinen Desktop.
An einem Notebook herumzuschrauben braucht ggf. aber etwas Geduld & Erfahrung (Service Handbücher schaden da auch nicht !). Auf jeden Fall muss man bei einem Austausch die Abmessungen der verbauten Festplatte mit dem der SSD vergleichen.
Wenn ein M.2 Slot vorhanden ist, ist das Nachrüsten eines (ggf. neuen) Laptops einfacher, jedoch kostet diese Bauform noch deutlich Aufpreis zu einer 2,5" Sata SSD. Ausserdem muss man prüfen, ob das Notebook Bios (UEFI) den Boot von einer NVMe-M.2 SSD wirklich unterstützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.726
Renomée
507
Standort
S-H
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Nimm ruhig diese, 15€ gespart und 25GB mehr.
Den Leistungsunterschied zwischen den beiden wirst Du in einem Lappi niemals merken.
Falls Du Dir sicher bist, dass Du mit ~250GB SSD + Externe-HDD auskommst geht es natürlich noch günstiger.
 

starbuck567

Captain Special
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
239
Renomée
0
Standort
Ludwigshafen
Nimm ruhig diese, 15€ gespart und 25GB mehr.
Den Leistungsunterschied zwischen den beiden wirst Du in einem Lappi niemals merken.
Falls Du Dir sicher bist, dass Du mit ~250GB SSD + Externe-HDD auskommst geht es natürlich noch günstiger.
Sehe ich auch so, bei Nachrüstung des existierenden Laptops.

Bei einem Neukauf eines Laptops würde ich aber gleich mit mindestens einer eingebauten 250 GB SSD kaufen, externe Festplatte für Daten dann bei Bedarf, falls der LAptop nicht gleich SSD & HDD hat.
Ich habe meine Samstung gerade als Starter Kit für EUR 125 bekommen, in einer MM Aktion. Sonst hätte ich vermutlich auch eine andere genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.444
Renomée
60
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
DisOccur schrieb:
Auf dem Papier scheint die Leistung meines gegenwärtigen Rechners gut auszusehen
Genau das ist der Punkt. Noch so viele Black-Box-Benchmarks (d.h. abgeschlossene, von völlig Fremden gebastelte und synthetische Zeit-tot-schlag-Mittelchen) mögen einem sagen, dass Produkt x besser als y ist. Doch wenn ich den Intel i7-4500U sowie den Laptop damit insgesamt (6 GiB RAM bei MX300 mit 525 GB), den ich nun in Betreuung hatte, mit meinem alten AMD A10-5750M (nurmehr 1 × 4 GiB bei 1-TB-HDD) vergleiche, beide mit frischem Win8.x, kann ich im Alltagsbetrieb (nichts überaus Rechenlastiges, nur ein paar Konvertierungen und 7-Zip-Großaktionen) kaum einen Unterschied erkennen. Spätestens eine SSD ließe den A10 die kleine Lücke überwinden. Der i7 ist deutlich neuer und teurer, hochoffiziell energieeffizienter, aber nur zweikernig.
Das Gesamtpaket ist beim A10 besser, weil der nicht nur ohne Intel Management Engine o.ä. daherkommt (sofern ich mich korrekt entsinne), sondern das Ursprungs-BIOS nicht alles blockiert, wenn die Werks-HDD entfernt wurde. Beim i7 war diese Geißelung eingebaut mit dem "kleinen" Bonus, dass die HDD das am weitesten innen liegende Bauteil ist und der Laptop Dutzende von Schrauben auffährt.

Benchmarks repräsentieren schlicht nicht die echte Welt.


https://geizhals.de/?cat=hdssd&v=e&...51_5~4851_7~4851_8~7126_1~7126_2#gh_filterbox
Bei den mind. 480 GB, die du brauchst:
https://geizhals.de/?cmp=1481819&cmp=1481822&cmp=1680272&cmp=1194264&cmp=1215111
 

starbuck567

Captain Special
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
239
Renomée
0
Standort
Ludwigshafen
Ich muss zugeben, ich würde ausgehend vom Atom Pentium dann doch eher zu etwas Neuem tendieren, denn Nachrüstung. Zumindest, wenn du gerade das Geld entbehren kannst. Wenn jetzt einen AMD dann aber der Schnellste A12 Prozesor, der CPU Teil ist bei denen nicht wirklich so toll.

Als absolute billig Nachrüstlösung würde ich mir eine 250 GB SSD kaufen, darauf die wichtigsten Programme und das Betriebssystem installieren und die existierende Festplatte in ein externes Gehäuse packen (vermutlich passt nicht beides ins Notebookgehäuse).
 

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Puuhhhh, danke Leute fuer eure Hilfe.

Leider fuehle ich mich jetzt total verwirrt, oder es liegt an dem Bier das ichmir gerade eingebaut habe :D

Also ich moechte in dem Fall Starbucks zustimmen unddirekt einen Lappi kaufen der eine 256 MB SSD verbaut hat. Eine externe 1TB HDDkann ich mir ohne weiteres dazu kaufen, bzw habe ich bereits eine hier liegendie ich uebergangsweise nutzen kann.
Habe gerade nicht den Drang an dem neuen Laptoprumzuschrauben und mir am Ende mehr Probleme selbst zu produzieren als ichunbedingt muss J


Damit komme ich nun auf diesen hier zurueck https://geizhals.de/hp-15-bw052ng-silber-2cn94ea-abd-a1701977.html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu.
Der macht mir einen ganz guten Eindruck. Sollte es nocheine alternative geben die evtl guenstiger ist, oder mehr Leistung auswirft beiangemessenen Mehrkosten nehme ich diese gerne entgegen.
Ansonsten warte ich auf ein Black Friday Angebot undversuche diesen genannten Lappi zu schiessen.

PS: Entschuldigt die vielen ue’s. Ich sitze hier gerade aneinem Rechner in der Bib, die Engleander haben keine Sonderzeichen…

 

starbuck567

Captain Special
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
239
Renomée
0
Standort
Ludwigshafen
Ich habs mir nochmal angesehen, das Notebook war bei meinen 4 genannten dabei.
Jedoch gefällt mir dieser Vorschlag vom unbekannten Krieger hier vom Preis-Leistung inzwischen besser:
https://geizhals.de/hp-15-bs106ng-s....html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl&hloc=uk&hloc=eu , hat aber wohl auch bei Cyberport etwas Lieferzeit.

Schau dir mal diese 2 Prozessorbewertungen an:
https://www.notebookcheck.com/Intel-Core-i5-8250U-SoC-Benchmarks-und-Specs.242162.0.html
https://www.notebookcheck.com/AMD-A12-9720P-SoC-Benchmarks-und-Specs.234446.0.html

Denke bei fast gleichem Preis ist dieses Intel Notebook inzwischen der bessere Deal.
Nachtrag : Jetzt habe ich aber noch gesehen, beim i5 da ist nur FreeDOS dabei, d.h. die Windows 10 Lizenz geht extra......, siehe hier https://geizhals.de/hp-15-bs107ng-silber-2qf71ea-abd-a1702763.html, kostet EUR 80
mehr.
Glaube aber trotzdem noch es wäre der bessere Deal (weil doppelt so schnelle CPU), jedoch müsstest du den Aufpreis zahlen oder dir das Windows 10 auf ebay besorgen und selbst installieren.....

Das hier könnte noch ein interessanter Kompromiss sein, kleinere SSD aber dafür Win 10 und eine 1 TB Platte dabei für EUR 637: https://geizhals.de/hp-15-bs108ng-silber-2qf72ea-abd-a1702754.html
Da geht halt nur das Betriebssystem und die allerwichtigsten Programme auf die SSD, aber das ist glaube ich echt ein gutes Fertigpaket für dein Bedürfnisse, da die externe Platte nur noch zur Datensicherung notwendig wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordNord

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
5.726
Renomée
507
Standort
S-H
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
Jaor, aber bitte beachten, dass kein Windows dabei ist bei dem Intel-book.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
22.011
Renomée
1.337
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Evtl. kannst Du ja eine Windows-Lizenz über die Hochschule bekommen?
Es gibt da oft Abkommen mit MS.
 

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Vielen Dank für eure Hilfe. Ich werde bei der ersten Variante bleiben mit 256 GB und ohne WIN installation.

die 128 GB reichen mir nicht aus als Systemplatte. Befinde mich aktuell schon bei 160 GB auf meinem aktuellen Rechner.

Eine Windowsversion habe ich bereits hier rumliegen, von daher ist das kein Thema.

Freue mich schon auf den neuen Laptop. :)
 

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Sechs Wochen sind nun vergangen in dennen ich den Laptop nutzen konnte. Ich bin absolut begeistert was eine SSD im Stande ist zu leisten.

Der Unterschied von meinem alten Laptop zu diesem ist wie die erste Flugreise über den Ozean und die Reise in einem Airbus erster Klasse. Innerhalb kurzer Zeit fährt das Gerät hoch unnd kann direkt benutzt werden. Nichtmal eine Minute vergeht bis ich bereits mitten in der Arbeit bin.

Der Firefox Browser entwickelte Geschwindigkeiten die ich nicht für möglich gehalten habe. Jede Seite die ich antippe kommt direkt auf meinen Bildschirm und ich kann sofort mit der Seite interagieren. Office Programme laufen zuverlässig und schnell.

Einziger Wehrmutstropen, ne Spielestation ist es nicht, aber das war auch nicht zu erwarten. WOT läuft, durchaus spielbar, mit angepasster Grafik lassen sich noch 60FPS rausholen. Dann sind aber alle Detailstufen auf niedrig.

Die Akkulaufzeit ist absolut ausreichend, bisher hatte ich noch nicht das VErgnügen im Unterricht ohne Strom da zu stehen. Ich denke bei entsprechender Nutzung von Energiesparoptionen hält der Akku gute 6 - 7 h durch. Habe ich nicht gemessen, also bitte nicht schagen wenn es doch abweicht^^.

Eine Umstellung ist auf jedenfall die geringe Speicherkapazität auf der SSD. Ich habe es für mich so gelöst das ich eine externe HDD mit 2TB per Klettband am TFT (hinten natürlich^^) angebracht habe. Ich denke es macht durchaus Sinn anstelle des DVD Laufwerk eine verbaute HDD zu wählen um nicht immer eine externe mitnehmen zu müssen.
Um ehrlich zu sein habe ich in den letzten 6 Wochen auch nur einmal eine DVD genutzt.

Alles in allem ein spitzen Laptop, mit dem das Arbeiten Spass macht.

MfG

DisOccur
 

DisOccur

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
27.10.2007
Beiträge
500
Renomée
2
Standort
Jakobsthal
Oben Unten