7 Lizenzschlüssel-"Späße" mit Acer-Notebook

MaliceFX

P3DN Kommandant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.168
Renomée
48
Standort
Berlin
Hallo Leute !
Heute hat sich mit einem Notebook der Knaller herausgestellt.
Ausgangslage:
Vor einigen Jahren ein Acer Extensa5635Z verschenkt, lief anstandslos, Windows 7, Professionell 64 bit
war vorinstalliert. Dann - es wurde durch ein bewegtes teenie-Leben in Schule und Uni geschleppt ;D - hat die hd den Geist aufgegeben. Also eine zeitlang später eine SSD bestellt, Windows installiert ... und:
Ok., im ersten Anlauf war es einleuchtend, daß der Original-Lizenzschlüssel (Aufkleber auf Bodendeckel des notebooks) nicht mehr "blind" erkannt/akzeptiert wurde. Schließlich wurde das BS ja komplett auf nagelneuem Medium neu installiert; etwaige restore-Sachen waren, wie alles andere, mit der alten hd untergegangen.
Schließlich auf dem telefonischen Aktivierungswege angekommen, behauptete der Microsoft-support nun, es handele sich bei dem key nicht um einen für Windows 7 Pro, man möge doch bitte Home Premium installieren !?!
Hallo ?!
Timbuktu ?
Faked Acer jetzt selbst seine eigenen keys, oder wie muß ich das verstehen ?
Das Notebook wurde also zwangsweise auf ein Home downgegradet !

Hat jemand schon einmal soetwas erlebt, was steckt dahinter ?
Hat man nicht das Recht, eine Festplatte auszutauschen und dieselbe Lizenz (natürlich!) weiterzuverwenden, die ja für das Gerät vorgesehen und verkauft wurde ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.407
Renomée
256
Standort
Meiningen, Thüringen
Es kann durchaus sein, dass da ein Win7 Professional vorinstalliert war, der Lizenzaufkleber/-schlüssel aber nur für Home gilt. Warum? Nun, mittlerweile sollte bekannt sein, dass die Schlüssel der Vorinstallationen nichts mit dem auf dem Gerät klebenden Schlüssel zu tun haben. Die OEMs verwenden Volumenschlüssel, um die Systeme vorzuinstallieren, die Aufkleber sind nur "Alibi", eine Art Beweis für eine rechtmäßige Lizenz. Daher kann es sein, dass da eine völlig andere Edition vorinstalliert war als durch den Schlüssel auf dem Aufkleber abgedeckt ist.

Wie ist denn der Zustand des Aufklebers? Lässt sich darauf noch die Edition erkennen/ablesen? Wenn ja, dann gilt der natürlich nur für die dort angegebene Edition.

Wie es dazu gekommen sein kann, wird Acer wohl auch nicht erklären können. Vielleicht gab es das Gerät mit beiden Editionen und es wurde da etwas durcheinander gebracht (falscher Aufkleber oder falsches Image auf der HDD).

[ADD]
Oder deine Erinnerung täuscht dich, wie trethupe indirekt vermutet.
[/ADD]

MfG Dalai
 
Zuletzt bearbeitet:

MaliceFX

P3DN Kommandant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.168
Renomée
48
Standort
Berlin
Sorry, meine Erinnerung täuscht mich sicher nicht; ich habe an dem Teil gearbeitet. Der Aufkleber ist gut erkennbar, es war/ist ein Win 7 Pro key. Ich habe weder groß nach diesem Modell gegoogelt, noch bin ich Spezi für Lizenzpolitik. Bastel eh lieber an "richtigen" PCs, habe selbst noch nie ein Notebook besessen (außer einem uralten retro-Teil mit Win98).
Hmmm, was da vorher installiert war, mal dahingestellt, wenn der Aufkleber-key sagt, "ich bin ein Win7-Pro", dann müßte der doch mit einem solchen BS, frisch installiert, auch laufen, oder ?

PS.: Schlußendlich ließ sich die Kiste mit einem home premium unter Verwendung exakt eben jenes Schlüssels freischalten .... *grübel* *noahnung*
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Wenn auf dem Aufkleber Pro steht und sich damit Home aktivieren lässt, ist er definitv ein Fake!
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.455
Renomée
664
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Nicht ärgern, nicht nachdenken und für 19,90 bei z.B. softwearebilliger.de eine pro Lizenz kaufen.
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Bessere Idee: Den Key ablösen, zusammen mit dem Kaufbeleg für das Laptop zu MS schicken - und dafür eine nagelneue Lizenz für Win 10 Pro bekommen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.234
Renomée
660
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wäre eine gute Idee.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.407
Renomée
256
Standort
Meiningen, Thüringen
Welche Edition ließ sich denn mit dem Schlüssel installieren? Das Aktivieren ist ja eine andere Baustelle. Die Schlüssel sind ja schon von sich aus auf eine Edition beschränkt, und beim Versuch, ein Professional zu installieren und einen Schlüssel einer Home Edition während der Installation einzugeben, wird fehlschlagen. Oder wurde die Schlüsseleingabe während der Installation übersprungen? Bei Win7 geht das ja.

MfG Dalai
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.168
Renomée
48
Standort
Berlin
Also: Win 10 ? Nee.
Das Ding ist ansonsten auch ausreichend, mit home premium.
Installiert wurde Win 7 Pro, auf eine fabrikneue SSD. Die Schlüsseleingabe kommt allerdings erst ganz zum Schluß.
Nochmal: Laut key-Aufkleber sollte es sich beim ursprünglich installierten System um ein Professionell handeln.
Ich habe das während der Laufzeit im Betrieb nie live und in Farbe gesehen (ist halt nicht mein Gerät).
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.407
Renomée
256
Standort
Meiningen, Thüringen
Installiert wurde Win 7 Pro, auf eine fabrikneue SSD. Die Schlüsseleingabe kommt allerdings erst ganz zum Schluß.
Und das System hat den Schlüssel akzeptiert? Dann ist es ein Schlüssel für Pro (oder eine Fälschung).

MfG Dalai
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.168
Renomée
48
Standort
Berlin
Tja, sehr merkwürdig eben. Am Ende hat das System - ein home premium, neu installiert - diesen angeblichen "Win-7-pro-key" klaglos akzeptiert. Analog zur Aussage des microsoft-supports, genannter Schlüssel "sein kein Win-7-professionel-key".
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.407
Renomée
256
Standort
Meiningen, Thüringen
Dann stimmt aber irgendwas nicht. Vielleicht ist der Aufdruck des Aufklebers falsch oder sowas, keine Ahnung. Ich kenne keine Schlüssel, die für mehr als eine Edition passen, bei keiner Windows-Version.

MfG Dalai
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Also: Win 10 ? Nee.
Auf besonderen Wunsch solltest auch einen Win 7-Key bekommen. Nur der Kaufbeleg ist natürlich Pflicht! Schließlich möchte MS schon wissen, wer da gefälschte Keys verkauft...
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.234
Renomée
660
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich kenne das von Acer eigentlich nur umgekehrt. Key, Windows XP MCE, installiert war Windows XP MCE, man installiert neu, man bekommt WIndoex XP Home.


Die Recovery CD hate nur XP Home drauf. Und nein, dass war nicht gewollt weil noch die MCE Fernbedienung dabei war und eine TV-Karte ohne Software.
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
Was ist da "umgekehrt"? Ist doch dasselbe! Der angeblich für eine höherwertige Version gültige Key entpuppt sich als Fake, mit dem sich nur die Billigversion aktivieren lässt. Was auf dem Recoverymedium drauf ist, spielt dabei keine Rolle - wäre der Key echt, würde sich damit ausschließlich die Windowsversion installieren und aktivieren lassen, die auf dem Aufkleber mit dem Key steht!

Aber irgendwie wundert mich das schon... Ich hatte im Laufe der Jahre auch schon zahlreiche Acer-Rechner in meinem Laden. Aber so etwas, wie hier beschrieben, ist mir noch NIE vorgekommen! Könnte es evtl. sein, dass die betroffenen Geräte vom gleichen Händler stammen?
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.168
Renomée
48
Standort
Berlin
Könnte es evtl. sein, dass die betroffenen Geräte vom gleichen Händler stammen?
Ich werde spaßeshalber mal versuchen, daß herauszubekommen (ist schon eine Weile her, und ich war nicht mal im "Schenker-Konsortium")
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.234
Renomée
660
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Was ist da "umgekehrt"? Ist doch dasselbe! Der angeblich für eine höherwertige Version gültige Key entpuppt sich als Fake, mit dem sich nur die Billigversion aktivieren lässt. Was auf dem Recoverymedium drauf ist, spielt dabei keine Rolle - wäre der Key echt, würde sich damit ausschließlich die Windowsversion installieren und aktivieren lassen, die auf dem Aufkleber mit dem Key steht!

Aber irgendwie wundert mich das schon... Ich hatte im Laufe der Jahre auch schon zahlreiche Acer-Rechner in meinem Laden. Aber so etwas, wie hier beschrieben, ist mir noch NIE vorgekommen! Könnte es evtl. sein, dass die betroffenen Geräte vom gleichen Händler stammen?

Der Key wurde gar nicht benutzt. Der generische Key aus dem Bios wurde ausgelesen. Und der war nur für XP Home. Ob der Ky für XP MCE gültig ist, hab ich mangels Datenträger gar nicht prüfen können. Hab das Gehäue soagr hier.
 

boidsen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2004
Beiträge
18.249
Renomée
153
Standort
Negnidürtressaw
OK - aber dann hat dein Fall mit dem hier nichts zu tun...
 
Oben Unten