Mal wieder Ebay

-Benutzername-

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
674
Renomée
2
Habe dort einen Rechner vertickt. Jetzt meldet der Käufer sich und sagt der Sohnenman (12 Jahre) hätte den Artikel gekauft. Kommt der so einfach aus der Geschichte raus? Weiter sagte Er das wenn ich Ihn den Monitor welcher nicht zur Auktion gehörte aber mit auf den Bildern war auch gebe, dann würde Er den PC nehmen ansonsten könnte ich den PC anderweitig verkaufen.

Ist schon wirklich abgebrüht das ganze..... Ich habe mich erst einmal darauf eingelassen um zu schauen wie Er reagiert. Aber mal ehrlich am liebsten würde ich den die Eier ausreißen.
 

Speedy-World

Vice Admiral Special
Mitglied seit
28.01.2006
Beiträge
606
Renomée
0
Standort
da wo es schön ist
Hi

ja das habe ich auch schon so ähnlich erlebt.Diese Plattform sollte man einfach meiden und lieber unseren Marktplatz nutzen. :)

Lg Speedy
 

-Benutzername-

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
674
Renomée
2
Ja aber für Office PC's ist der Markt hier schlecht. (Finde ich) Hier möchte man doch eher den HighEnd PC.
 

DerrickDeluXe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
8.181
Renomée
235
Standort
München
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
Wenn du echt dreist wärst, würdest du auf das Geld warten und ihm dann den PC (ohne Monitor) zuschicken, aber ich will dich hier zu nichts animieren. ;)

Ich kenne mich da nicht gut genug aus und kann dir nicht sagen, was genau jetzt der Kaufvetrag ist: Die beendete ebay-Auktion an sich, oder ob die Nachverhandlung auch noch dazugehört.
 

-Benutzername-

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
674
Renomée
2
Wirklich eine Top Idee. ;D

Denke aber das Er wohl mit Paypal zahlen wollte. Auch wenn ich es nicht angeboten habe. Ausserdem so Denke ich das ich nicht der Dreiste hier bin.
 

Shai Hulud

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4.853
Renomée
453
Standort
Arrakis - Auch bekannt als "Dune - Der Wüstenplane
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013

DerrickDeluXe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
8.181
Renomée
235
Standort
München
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
Also rein rechtlich wärst du vermutlich sowieso auf der sicheren Seite, aber es könnte eben ein zäher Streit werden, sollte er nicht zahlen wollen. Ohne Versicherung zudem nicht zwingend Rentabel.
 

-Benutzername-

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
674
Renomée
2
Knapp 113€

Mir geht es darum das Er (Sohn) "wenn überhaubt gemacht" den Account vom Vater/Mutter/Bruder etc... benutzt hat. Und ich Denke da so ein Account Password geschützt ist hier jemand einen Fehler gemacht hat.

Das ist nicht meine erster Fall mit so einer Entwicklung und ehrlich ich habe die Schnauze voll. Da ich über Rechtschutz verfüge würde ich gerne den eins auswischen. Letztendlich wollte Er mir den Monitor mit Tastatur und Maus für 38€ aus dem Kreuz leiern
 

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Schreibe ihm das er den PC zahlen soll, macht er das nicht, melde Ebay einen nichtbzahlten Artikel.
So kannst du zumindest noch die Gebühren von ebay zurückfordern.
 

-Benutzername-

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
674
Renomée
2
Ja das werde ich machen. Sind über 10€. trotzdem ich will Ihn das nicht durchgehen lassen. Irgendwo muss man mal Grenzen setzen.

Du meinst also eine gerichtliche Auseinandersetzung würde schief gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBerlin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
11.567
Renomée
355
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
Ich meine garnichts, hab aber diverse Erfahrung bei deutschen Gerichten.
Und die sagt, glaube nie das du im Recht bist, es sei denn deine Schwester **** den Richter und ihm gefällt das.
 

-Benutzername-

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
674
Renomée
2
Glauben tue ich Grundsätzlich nicht.

Aber da ich Rechtschutz habe werde ich die Sache wenn möglich durchziehen. Mal schauen was die Versicherung sagt....

Edit:

Er scheint einzulenken!
 
Zuletzt bearbeitet:

Saulus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
8.753
Renomée
95
Wenn er wirklich einen 12 jährigen Ableger hat hast du rechtlich gesehen keine Chance. Der Vertrag ist schwebend unwirksam, und der gesetzlicher Vertreter hat ja eigentlich klar gemacht das er den Vertrag nicht wirksam werden lässt.

Wenn er einlenkt Glück gehabt. Wenn nicht trotzdem das ganze bei eBay melden, damit du nicht drauf zahlst.

Normalerweise müsstest du zu deiner Sicherheit klar stellen ob das ganze wirksam ist oder nicht. Denn der Käufer kann es dir einfach auf deine Kosten zurück senden und sitzt dann auf 2x Versand + eBay gebühren. Denn weil 12 Jahre ist der Vertrag schwebend unwirksam.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
... und sitzt dann auf 2x Versand + eBay gebühren.
wichtigstes Wort vergessen: "und DU sitzt dann..."


Ich würde mich mir ihm einfach einigen, daß er die ebay-Gebühren erstatten soll und dafür muß er Dir den PC nicht abnehmen. Die 10€ kann er dem Sohnemann dann von Taschengeld abziehen. Das erscheint mir die vernünftigste Lösung.
 

Mighty

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
8.227
Renomée
64
Standort
Ostwestfalen Lippe
Wenn er wirklich einen 12 jährigen Ableger hat hast du rechtlich gesehen keine Chance. Der Vertrag ist schwebend unwirksam, und der gesetzlicher Vertreter hat ja eigentlich klar gemacht das er den Vertrag nicht wirksam werden lässt.

Wenn er überhaupt einen 12 jährigen Sohn hat *suspect*, nach diesem Satz
Weiter sagte Er das wenn ich Ihn den Monitor welcher nicht zur Auktion gehörte aber mit auf den Bildern war auch gebe, dann würde Er den PC nehmen ansonsten könnte ich den PC anderweitig verkaufen.
gehe ich eher von Abzocke aus. Das grenzt doch schon an Erpressung. Einfach mal die Rechtschutz in Anspruch nehmen.
 

eR1K1

Vice Admiral Special
Mitglied seit
12.01.2008
Beiträge
797
Renomée
10
Standort
Berlin
  • BOINC Pentathlon 2012
Wenn der Acc. vom Vater ist, ist der Käufer am Arsch. Im Recht bist du, da kann er behaupten was er möchte.
Dann kommt der nächste und schreibt seine Katze ist auf die Tastatur gekommen, aber den 50" Plasma im Hintergrund würde er dennoch für 50€ nehmen ;).

Ich denke, wenn du ne RS hast, solltest du sie nutzen und einen Anwalt um Rat bitten. Mutmaßungen und Erfahrungen bringen hier nichts, denn jeder Fall ist nunmal individuell zu betrachten vor allem bei ebay/Onlineversand allgemein.

Grüße
 
Oben Unten