Mobiles Notebook für Office

Tu334

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2014
Beiträge
36
Renomée
2
Ich bin grundsätzlich ein großer Desktop-PC Fan. Versuche Notebooks eigentlich eher zu vermeiden. Nur möchte ich nun meine Diplomarbeit schreiben, was teilweise zu Hause, aber auch in (unterschiedlichen) Uni-Bibliotheken etc. der Fall sein wird. Deswegen wollte ich ein günstiges und mobiles Notebook kaufen.

Anforderungen:


  • Mobil (also knappe Abmessungen; leicht; Gute Akkulaufzeit)

  • Preisgünstig (maximal 300 Euro, gerne auch weniger)

  • Entspiegelter Screen

  • Möglichst angenehm zum Arbeiten (also Texte schreiben usw.)


Es sollte sich auch von meinem bisherigen Notebook unterscheiden (EEE PC 901) und einen deutlichen Mehrwert bieten. Letzteres ist mir zu klein und zu schwach. Sonst ideal. Aber die Mini-Tastatur lädt nicht zum schreiben langer Texte ein, und der Bildschirm ist auch schon zu extrem klein. Die CPU-Leistung ist selbst für Office Aufgaben zu schwach.


Meine Vorschläge wären:
Lenovo E-145 mit dem E1-2500, welches es um knapp über 300 Euro gibt. Vorteile: kompakt, Tastatur, Akkulaufzeit; wäre also perfekt, wenn es nicht mit 11,6 Zoll einen ziemlich kleinen Display hätte. Ich würde eher zu 13 oder 14 Zoll tendieren.

HP Stream 14. Vorteile: größeres Display (aber spiegelnd); lüfterlos (!);

ev. ein Gebrauchtes, aber gerade da wird es wohl bzgl. Mobilität schon schwieriger


Wie man schon erkennen kann, bin ich AMD zugeneigt. Da man aber im Notebookmarkt recht wenig Auswahl hat, würde ich unter Umständen auch ein Intel Notebook nehmen.

Danke für alle Anregungen und Vorschläge im Vorhinein!
 

67nonac

Commander
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
200
Renomée
6
Standort
RIE und L
Hallo,
um einen Vorschlag zu unterbreiten der den finanziellen Rahmen nicht sprengt, schau einmal bei ONE vorbei.
http://www.one.de/shop/mini-allround-gaming-allround-notebooks-c-213_215.html
Hier hast Du eine relative große Auswahl auch preisgünstiger Books für Deine Ansprüche.
Ich selbst habe bei denen auch schon gekauft und war bis dato immer sehr zufrieden.
Dies ist natürlich nur ein Vorschlag - kein Muß
 

CM Team

Cooler Master D/A/CH
Mitglied seit
26.11.2013
Beiträge
268
Renomée
2
Standort
10787 Berlin
Hallo,

Den Vorschlag bei One.de zu schauen finde ich echt super! Da kannst du dich echt mal umsehen :)

Wenn du noch mehr Auswahl möchtest, habe ich für dich diesen Link herausgesucht:

- http://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=20...12_4096~82_HDD~83_LCD+matt+(non-glare)#xf_top

Besonders die unteren Lenovo Geräte sind super. Die Displays sind entspiegelt, also Matt bei allen Geräten aus der Liste. Die Abmessungen sind ebenfalls klein gehalten, beim CHiphersteller bin ich bei AMD geblieben.


Gruß,
Philipp
 

67nonac

Commander
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
200
Renomée
6
Standort
RIE und L
Möchte noch etwas anmerken : Bedenke bei dem Kauf von Notebooks der unter(st)en Preiskategorie, dass der billige Preis natürlich von irgendwo herkommen muß. Nicht selten sparen die Hersteller an z.B. an den Scharnieren (Plastik und kein Metall) oder die verbauten electr. Bauelemente sind nicht auf Langlebigkeit ausgelegt (geplante Obsoleszenz)
 

Athlonix

Vice Admiral Special
Mitglied seit
08.09.2007
Beiträge
611
Renomée
4
Meiner Meinung nach liegst du mit dem Lenovo Lenovo E-145 mit dem E1-2500 goldrichtig. Du musst wahrscheinlich dann noch selber ein OS besorgen, ob Linux oder Windows sei mal dahingestellt, aber auch dort wird es höchstwahrscheinlich möglich sein (auf Grund der Anforderung von Barrierefreiheit) die sichtbaren Elemente zu skalieren. 11.6" sind eben nicht riesig, aber genau deshalb ist ja auch zusammen mit der passenden Hardware die Energieaufnahme gering und das Gerät rel. leicht und kompakt. Ein 15.6" Laptop in der Preisklasse wird evtl. wie 67nonac sagt nicht auf Haltbarkeit ausgelegt sein und die Akkulaufzeit womöglich miserabel.

50€ über dem Limit gibt's das Edge E555 mit 1/3 der Akkulaufzeit.

Ansonsten könntest du natürlich ein gebrauchtes Notebook besorgen und dazu einen neuen Akku. Dabei besteht dann allerdings noch die Frage der Garantie, der Umgang mit dem Gerät durch den Vorbesitzer und wie schwierig es ist dabei nach dem matten Display zu fahnden, denke ich. Abgesehen von der möglicherweise erhöhten Energieaufnahme von Altgeräten (oder verminderten Leistungsfähigkeit) - das muss aber jeder für sich entscheiden :).
 
Zuletzt bearbeitet:

Tu334

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.03.2014
Beiträge
36
Renomée
2
Erstmal ein großes Dankeschön an alle, die mir geantwortet haben!

Also irgendie scheint gerade die Größenklasse zwischen 11,6 und 15,6 Zoll sehr schwach vertreten zu sein, obwohl ich vermute, dass gerade diese meinen Bedürfnissen am ehesten entspräche. Würe dann wohl eher zum E145 tendieren. Dass kein OS dabei ist, ist für mich eher ein Vorteil, da ich entweder Linux verwenden werde, oder mir eine Windows Studentenlizenz auf der Uni besorge (die beinahe kostenlos ist).

Hat jemand auch persönliche Erfahrungen mit dem E145 (Athlonix?) als "Produktivnotebook"?

Letztlich würde das alles auch irgendwie für das HP Stream 14 sprechen (Größe, Gewicht)...
 

67nonac

Commander
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
200
Renomée
6
Standort
RIE und L

gurkenstix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
2.790
Renomée
87
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten