Motorradfahrer auf dem Planeten?

HulkHagen

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.649
Renomée
104
Standort
zu Hause
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Tja, wie der Titel schon fragt - gibts hier eigentlich Motorradfahrer?
Wenn ja, was fahrt Ihr?
Wie lange schon?
Mopedentwicklung?
...und wo seid Ihr unterwegs?


Ich fange mal an.
YAMAHA MT-01



Seit meinem 12. Lebensjahr, ab dem 16. mit Lappen - ohne nennenswerte Unterbrechung.

Simson Schwalbe
YAMAHA DT 80 LC1
HONDA CB 400N
SUZUKI GSX 600F
KAWASAKI GPZ 750R
YAMAHA FZR 1000 Genesis (Fighter)
YAMAHA MT-01

Hauptsächlich im Harz und Umgebung.




Macht mit, vielleicht trifft man sich mal irgendwo....



Hoffentlich ist bald FRÜHLING!!!!!
 

kuppi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
3.950
Renomée
138
Standort
Montpellier
Lappen: ja

Mopped: nein

hatte drüber nachgedacht mir vielleicht dieses jahr was kleines zuzulegen, aber hier in D-Dorf macht das keinen Sinn. Da geht der Spaß abhanden.

Wenn ich in ner Stadt mit mehr ländlicher Umgebung und schönen Straßen wohnen würde, wärs was anderes aber so...

Naja, Geld ist mittlerweile auch schon für was anderes verplant.
 

HulkHagen

Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
1.649
Renomée
104
Standort
zu Hause
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Kann ich verstehen.
Ich habe aber einige Freunde, die in Großstädten wohnen und auch fahren.
Die sind zwar angepisst von den langen Wegen, bis man mal vernünftig fahren kann
aber wenn sie es schaffen sind sie immer völlig gaga...

...und was "Kleines" frisst ja auch kein Brot (na ja - kaum...)

Ich kann auf dem Bock immer völlig abschalten - Entspannung pur.
Hört sich komisch an, ist aber so.
Man muß sich stark konzentrieren und kommt mal auf andere Gedanken.
Wenn ich dann von einer Tour wieder komme bin ich zwar kaputt aber glücklich.
 

ghostadmin

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
11.067
Renomée
114
Standort
Dahoam Studios
Ist mir bei meinem Fahrstil zu gefährlich und ich würde den Lappen eh nicht lange haben :]
 

Gruß Thomas!

Admiral Special
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
1.527
Renomée
92
Standort
Bayreuth
  • Docking@Home
Ich fahr Mofa .P

Ne Zündapp ZD-25...

mfg

elite.bl4ze
 

kuppi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
3.950
Renomée
138
Standort
Montpellier
hatte an n 600er Naked Bike oder auch ne 650er Strassenenduro gedacht...

Ich weiß wie das ist mit dem abschalten. Hab trotz Autoführerschein lange Jahre meine 125er behalten. bei ~40€ Versicherungsbeitrag im Jahr und 3l Verbrauch war das selbst im Studium kein Thema. *lol*

Bin dann immer gemütlich auf Nebenstraßen unterwegs gewesen, einfach so zum cruisen...
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
14.464
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Ich fahr Ténéré (XT600Z) und das vorzugsweise dort, wo eine Ténéré hingehört: abseits befestigter oder gar auf Karten eingezeichneter Straßen. Es geht doch nichts über einen stampfenden Einzylinder :)

Anhang anzeigen 13760 Anhang anzeigen 13761 Anhang anzeigen 13763 Anhang anzeigen 13762 Anhang anzeigen 13764
Die Bilder sind während einer Tour durch Polen im Sommer 2006 entstanden. Zwei Wochen Dauerregen (was meine Frau weniger gefreut hat), aber dafür waren die Pisten schön verschlammt und verdreckt (was mich im Gegenzug umso mehr gefreut hat) ;D
 

Bozol

Captain Special
Mitglied seit
29.10.2002
Beiträge
237
Renomée
53
Standort
MUC
Ich fahr’ seitdem ich 15 bin (oder so) ;)

Begonnen habe ich mit einer Hercules Prima M5, dann

Yamaha Trail 50
Kawasaki S1
Honda Bol d’or
noch ne Bol d’or
Honda Fireblade

bin früher oft die klassischen Routen in den Bergen gefahren fahre aber jetzt zunehmend mehr Richtung Oberpfalz, dort ist weniger Traffic.
 

REM!X

Vice Admiral Special
Mitglied seit
21.10.2007
Beiträge
716
Renomée
13
Standort
im Web
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Ich habe mit der Mofa-Prüfbescheinigung begonnen *chatt*
Dann A1 und schließlich mit dem erwerb der Klasse B auch den Klasse A Führerschein gemacht.

Zur Zeit fahre ich eine 600er Kawasaki. ZX-6R BJ. 07

Meine Bike History ist eher kurz:

Kreidler Florett 50er, 3 gang Fußschaltung, BJ. 67
Yamaha DT LC2 80er, BJ. 95
Kawasaki ZX-6R, BJ. 07
 

wintermute_3dc

Vice Admiral Special
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
695
Renomée
65
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Vespa Ciao
Vespa PK50
Vespa PX200
XT600
Ich habe sie nach einem Unfall verkauft. Die Gabel war kaputt und ich brauchte ein Motorrad für 2 Personen.
Honda AfricaTwin
Die Honda wird mein letztes Motorrad sein, ich fahre kaum noch wg. Familie und Beruf und überlege immer mal wieder, ob ich sie nicht verkaufen soll. Ich bin mit ihr in der kurzen aktiven Zeit weit gefahren (Nordkapp, Pyrenäen). Ein gutes Motorrad auch für 2 inkl. Gepäck.
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
4.707
Renomée
124
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
Zuletzt bearbeitet:

Com. Tubbie

Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
1.653
Renomée
21
Standort
bei Bonn
Seit 1 1/2 Jahren eine MZ RT 125, hab A1 und es ist mein erstes "Motorrad":

Für den Anfang ein wunderbares Teil. mit 18000km gekauft, jetzt hat sie 23000km und es gab noch keinen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt.
Ist der stärkste Serien-125ccm-4t-Motor :)
 

wintermute_3dc

Vice Admiral Special
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
695
Renomée
65
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Heee endlich mal einer der nen Blechroller gefahren ist. Hab selber noch eine PX200 und eine Vespa 50 Spezial mit einer "etwas" modifizierten Konfiguration.
Die Ciao lief gut, die 50er Roller damals hatten ihre Mühe mit mir.
Meine PK50 hatte ein 80ccm-Kit eingebaut, das lief nicht so dolle. Bei der PX hatte es mir dank gebrochenen Polini-Kolben das Krubelwellengehäuse zerissen. War ein teurer Spaß.
Damals gab es wenn ich mich recht erinnere auch nur diese Honda-Roller. Die empfand ich immer als recht häßlich.
Natürlich wurden die oben genannten Modifikationen nicht im öffentlichen Straßenverkehr betrieben.
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
14.464
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Honda AfricaTwin
Die Honda wird mein letztes Motorrad sein, ich fahre kaum noch wg. Familie und Beruf und überlege immer mal wieder, ob ich sie nicht verkaufen soll. Ich bin mit ihr in der kurzen aktiven Zeit weit gefahren (Nordkapp, Pyrenäen). Ein gutes Motorrad auch für 2 inkl. Gepäck.
Die hatte ich auch schon im Auge, bin sie neben der DR800 BIG probegefahren, aber letzten Endes hab ich mich dagegen entschieden. Einer der Gründe war der für meinen Geschmack viel zu hohe Verbrauch weit jenseits der 6l-Marke im Solo-Betrieb, wie das dann mit vollem Gepäck und Sozia aussieht will ich mir lieber nicht vorstellen. Außerdem war mir das Kampfgewicht dann doch etwas zu hoch, was weniger auf der Straße eine Rolle spielt aber umso mehr dann im Gelände.

Die neue XT660Z Ténéré (mein Spitzname dafür: Plastikbomber) hab ich auf der Imot letzten Freitag probegesessen, aber die Ingenieure haben es irgendwie geschafft, die bis dato sehr gute Ergonomie komplett zu verhunzen - mir taten nach wenigen Sekunden schon die Füße ob des steilen Fuß-Unterschenkel-Winkels weh und die Soziusfußrasten sind im Auslieferungszustand eigentlich eher ein schlechter Witz. Dazu kommt der ziemlich blöd verlegte Endtopf, der die Montage von Seitenkoffern unnötig erschwert. Auf die KTM 690 Enduro hab ich auch ein Auge geworfen - wäre sie etwas tourentauglicher, würde ich es glatt in Erwägung ziehen, einen Umstieg in Erwägung zu ziehen ;D
 

wintermute_3dc

Vice Admiral Special
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
695
Renomée
65
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Die hatte ich auch schon im Auge, bin sie neben der DR800 BIG probegefahren, aber letzten Endes hab ich mich dagegen entschieden. Einer der Gründe war der für meinen Geschmack viel zu hohe Verbrauch weit jenseits der 6l-Marke im Solo-Betrieb, wie das dann mit vollem Gepäck und Sozia aussieht will ich mir lieber nicht vorstellen. Außerdem war mir das Kampfgewicht dann doch etwas zu hoch, was weniger auf der Straße eine Rolle spielt aber umso mehr dann im Gelände.

Die neue XT660Z Ténéré (mein Spitzname dafür: Plastikbomber) hab ich auf der Imot letzten Freitag probegesessen, aber die Ingenieure haben es irgendwie geschafft, die bis dato sehr gute Ergonomie komplett zu verhunzen - mir taten nach wenigen Sekunden schon die Füße ob des steilen Fuß-Unterschenkel-Winkels weh und die Soziusfußrasten sind im Auslieferungszustand eigentlich eher ein schlechter Witz. Dazu kommt der ziemlich blöd verlegte Endtopf, der die Montage von Seitenkoffern unnötig erschwert. Auf die KTM 690 Enduro hab ich auch ein Auge geworfen - wäre sie etwas tourentauglicher, würde ich es glatt in Erwägung ziehen, einen Umstieg in Erwägung zu ziehen ;D

Naja, auf der Autobahn mit 2 Personen und Koffern, usw.... säuft sie ganz schön, wenn man schneller als 130 fährt. Aber in Norwegen auf der Landstraße mit Tempo 90 waren wir mit ca 5l unterwegs.
Zum Kaufzeitpunkt gab es ausser der AT in der Richtung Reiseenduro leider nichts anderes (bezahlbares). Die Yamaha war eingestellt worden und die KTMs waren reine Sportgeräte. Außerdem ist die AT sehr zuverlässig. Wirklich schrauben mußte ich da noch nichts.
Die Sitzbank ist ein paar Zentimeter aufgepolstert und breiter, das hat sich positiv bemerkbar gemacht. Im Gelände war ich nur in Spanien und da hat sich das auch auf schlechte Feldwege reduziert.
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
14.464
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Im Gelände war ich nur in Spanien und da hat sich das auch auf schlechte Feldwege reduziert.
Das wird dann wohl auch der große Unterschied sein, ich bin deutlich häufiger im Gelände und das häufig deutlich mehr als schlechte Feldwege. Und dafür waren mir AT, Super Ténéré und DR BIG einfach zu schwer. Andererseits sind die Tests erfolgt, als ich noch größtenteils solo unterwegs war. Seit ein paar Jahren sind wir allerdings immer zu zweit mit Gepäck unterwegs, da machen die paar Kilo mehr wahrscheinlich auch nicht mehr viel aus.

Zum Verbrauch:
Auf der Autobahn säuft jedes mir bekannte Motorrad wie ein irischer Kneipen-Routinier, meine AT-Erfahrung war aber 6,5l bei normalem Landstraßentempo, also ca. 110 km/h laut Tacho. Ähnliches hab ich auch schon von vielen AT-Fahrern (gilt auch für die ST) gehört, dass die Maschine zwar an sich super ist, aber der Spritverbrauch deutlich zu hoch, selbst jenseits der 7l-Marke soll wohl Gang und Gäbe sein.

Wo hast du die Sitzbank aufpolstern lassen? Ist bei mir heuer auch fällig und ich sperr schon eifrig die Öhrchen auf und hör mich um ;)
 

Maxefix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
4.587
Renomée
173
Standort
Augsburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
Seit 1 1/2 Jahren eine MZ RT 125, hab A1 und es ist mein erstes "Motorrad":

Für den Anfang ein wunderbares Teil. mit 18000km gekauft, jetzt hat sie 23000km und es gab noch keinen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt.
Ist der stärkste Serien-125ccm-4t-Motor :)
Schickes Motorrad. Sowas hätte ich auch gern. Kostet im Verhältnis zu "ausgewachsenen" Maschinen so gut wie nichts und es macht bestimmt Spaß damit gemütlich durch die Gegend zu fahren...

Leider ist der Führerschein für eine 125er nicht wirklich billiger als für ein normales Motorrad. Irgendwie leicht dämlich... *nein*

Gruß,

Max
 

Cherry

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.740
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Schickes Motorrad. Sowas hätte ich auch gern. Kostet im Verhältnis zu "ausgewachsenen" Maschinen so gut wie nichts und es macht bestimmt Spaß damit gemütlich durch die Gegend zu fahren...
Was ist für dich eine "ausgewachsene Maschine"? Meine GS500 kost auch quasi nix, 36 Eu Steuern, aktuell ca. 60 Eu Versicherung (und Thüringen ist in der Haftpflicht, hohe Regionalklasse sei dank, ziemlich teuer). Da ist dann auch ne 125er nichtmehr nennenswert billiger. Ok, die MZ säuft sicher etwas weniger (die GS nimmt sich normalerweise 5, bei ordentlich Last auch mal über 6 Liter), aber es ist halt auch ein kleiner Unterschied, ob ich mit bißchen was über 100 gradso im Verkehr mitschwimmen kann, oder ob der da obendrüber noch paar Reserven sind.

Das einzige wirklich teure an meinem Mopped sind die Reifen. Ich habe hinten eine 4,5"-Felge (statt der originalen 3,5"), damit kann ich 160/60ZR17 fahren. Leider bezahl ich für einen Satz Pilot Power in 110/70 und 160/16 ca. 250 Euro. Mit Reifen in Originalgröße (130/70-17 hinten) wären das in Form von BT45 nur ca. 170 Euro.
Andererseits ist der PiPo soviel besser als der BT45, daß es mir den Aufpreis wert ist.


Cherry
 

wintermute_3dc

Vice Admiral Special
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
695
Renomée
65
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015

Maxefix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
4.587
Renomée
173
Standort
Augsburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
Was ist für dich eine "ausgewachsene Maschine"?
Zum Beispiel eine Transalp. Halt Motorräder mit denen man auch große Strecken problemlos absolvieren kann. Der Unterhalt wäre zwar weniger ein Problem (wie du schon geschrieben hast), aber halt die Anschaffungskosten...

Das erste Motorrad ist echt sehr teuer. Eine gebrauchte Maschine für ~4000€, dann noch locker 1000€ für Ausstattung und noch gut 1000€ für den Führerschein. Und dann ist man noch keinen Meter gefahren. :( Aber gut, in ein paar Jahren kann ich mir den Traum bestimmt auch erfüllen. :)

Gruß,

Max
 

Cherry

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.740
Renomée
43
Standort
Ilmenau
Das erste Motorrad ist echt sehr teuer. Eine gebrauchte Maschine für ~4000€, dann noch locker 1000€ für Ausstattung und noch gut 1000€ für den Führerschein. Und dann ist man noch keinen Meter gefahren. :( Aber gut, in ein paar Jahren kann ich mir den Traum bestimmt auch erfüllen. :)
Fang halt ne Nummer weiter unten an :-) Die erwähnte GS500 kriegst du für 1000 bis 1500 Eu (gute Modelle, runtergerittene Kisten können nochmal deutlich billiger sein), damit wird der Einstieg leichter. Und weite Strecken kann ich zumindest damit auch fahren, 700 km am Stück sind kein großes Problem.

Cherry
 

Maxefix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
4.587
Renomée
173
Standort
Augsburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
Fang halt ne Nummer weiter unten an :-) Die erwähnte GS500 kriegst du für 1000 bis 1500 Eu (gute Modelle, runtergerittene Kisten können nochmal deutlich billiger sein), damit wird der Einstieg leichter. Und weite Strecken kann ich zumindest damit auch fahren, 700 km am Stück sind kein großes Problem.
Mir wurde von so "kleinen" Maschinen abgeraten. Bin halt sehr groß (knapp 2m), und da wäre eine Enduro wohl besser...

Gruß,

Max

PS: Ihr seit Schuld das ich jetzt wieder nen Mopped will :P Ich könnts mir dummerweise sogar leisten, aber dann wäre mein eigentliches Ziel (neues Auto) wieder etwas weiter weg...
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
14.464
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Es gibt durchaus auch Enduros in dem Preisbereich, vor allem ältere Einzylinder sind recht günstig zu haben. Auf denen fühlt man sich dann auch mit 2m sehr wohl, von einer GS500(E) rate ich dir dringend ab - mein Bruder hat eine und die fühlt sich schon bei meinen 1,87m an wie ein Schaukelpferd auf dem Kinderspielplatz. Von Kniewinkel und Ergonomie gar nicht zu sprechen, die GS500 ist eben für kleinere Menschen geschaffen worden.

@wintermute_3dc:
Jungbluth kenn ich, da hab ich vor zwei Jahren schon mal angerufen aber dann mangels Zeit die Sache fallen lassen. Ist halt von mir aus doch zu weit weg, lieber wär mir etwas in der Nähe.
 

wintermute_3dc

Vice Admiral Special
Mitglied seit
24.10.2004
Beiträge
695
Renomée
65
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Mir wurde von so "kleinen" Maschinen abgeraten. Bin halt sehr groß (knapp 2m), und da wäre eine Enduro wohl besser...

Gruß,

Max

PS: Ihr seit Schuld das ich jetzt wieder nen Mopped will :P Ich könnts mir dummerweise sogar leisten, aber dann wäre mein eigentliches Ziel (neues Auto) wieder etwas weiter weg...

Auch bei den Enduros musst du aufpassen, das dir der Abstand von Sitzbank zu den Fußrasten ausreicht. Der ist nicht unbedingt viel größer als bei anderen Motorrädern meiner Erfahrung nach. Aber Enduro ist immer eine gute Idee. ;D
@wintermute_3dc:
Jungbluth kenn ich, da hab ich vor zwei Jahren schon mal angerufen aber dann mangels Zeit die Sache fallen lassen. Ist halt von mir aus doch zu weit weg, lieber wär mir etwas in der Nähe.
Soweit ich gelesen habe kannst du die Bank auch per Post schicken.
Gibt es keinen Sattler in deiner Nähe?
 
Oben Unten