MSI K9N2 Diamond nForce 780a SLI (Sockel AM2+) *neu mit Video*

WindHund

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
9.141
Renomée
230
Standort
Im wilden Süden (0711)
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
[H2]Spezifikationen und Layout[/H2]

Spezifikationen | Layout
  • Prozessor
  • Chipsatz
    • nForce 780a + nForce200
  • Speicher
    • DDR2 677/800/1066 (1066 nur mit AM2+ CPUs)
  • Steckplätze, Slots
    • 1x PCIe x1
    • 2x PCI
    • 3x PCIe 2.0 (1x 16 Lanes + 1x 8 Lanes + 1x 8 Lanes oder 1x 16 Lanes + 1x 16 Lanes)
  • Serial ATA
    • 6x SATAII (nForce 780a) 2x ESATA (JMB363)
  • IDE
    • 2x IDE Anschlüsse (2x IDE an nForce 780a und 2x IDE an JMB363)
  • IEEE 1394
    • 1x FireWire onboard
  • Netzwerkadapter
    • 2x 1GB LAN onboard
  • Audio
    • X-Fi Xtreme H/W Audio Card (MS-4132)
  • Interne I/O-Anschlüsse
    • 3x USB ports
    • 1x 1394 port
    • 1x Serial port
    • 1x TPM Modul port
    • 1x Chassis Intrusion port
  • Backpanel-Anschlüsse
    • 1x PS/2 mouse port
    • 1x PS/2 keyboard port
    • 1x 1394 port
    • 1x DVI-D port
    • 2x 1GB LAN ports
    • 4x USB 2.0 ports
    • 2x ESATA ports
  • Formfaktor
    • ATX
|

[H2]Links und Downloads/Treiber[/H2]

Hersteller und sonstige Links | Downloads/Treiber

|
  • .

[H2]Reviews[/H2]

Reviews | Userberichte

  • [F_D]d[/F_D]
  • [F_E]e[/F_E]
|


[H2]BIOS[/H2]

Achtung das Flashen des BIOS erfolgt auf eigene Gefahr! Versichert euch, dass sowohl das richtige Flashprogramm, sowie ein für das Mainboard passendes BIOS vorliegt.

Bei einem Beta-BIOS gilt dies umso mehr!

Hinweise zum [wiki]BIOS flashen[/wiki].

BIOS Version | Datum | Veränderungen
K9N2 Diamond Bios | ab April 2008 | siehe HomePage



[H2]Verschiedenes[/H2]
Folgende Spannungen können im Bios eingestellt werden in 0,025V Schritten:
- CPU Voltage (Vcore) max 1,8V
- MCT Voltage (CPU-NB Voltage) max 1,8V
- RAM Voltage max 2,5V
- NB Voltage (PCIe nf200 Brückenchip) max 1,6V
- HT Voltage (HT-Link Voltage) max 1,5V

Die Vcore ist 0,015V über dem Bios eingestellten Wert, bleibt auch sehr Stabil (max +/- 0,001V Abweichung)

[H3]Besonderheiten[/H3]
- Phenom II und AM3 CPU unterstüzung seit Bios version 2.3
- Hybrid SLI, funktioniert nutze ich aber nicht!
- onboard GRAKA nVIDIA 8200 max. 512MB / min. 32MB shared Memory (wird vom Hauptspeicher abgegriffen)
- nVIDIA ESA unterstützung (System Diagnose)
- Kein Onboard Sound, dafür ist eine PCIe X-Fi Xtreme Audio dabei. Diese passt zwischen die oberen 2 PCIe X16 Steckplätze
- MSI Dual Core Center (Overclocking Tool)
- Jeder Steckplatz hat eine Mini LED neben dem Slot, diese Leuchtet nur wenn eine Karte drin steckt.
- Post Code LED auf dem MB, zur System Analyse! Boot Post Codes @ MSI Forum
- Onboard Tasten für on/off, Reset und Clear cmos (Bios)
- Sehr hoher Referenz Takt möglich (~275MHz)
- "Dual Plane" für Phenoms CPUs (getrennte Core und CPU-NB Spannung)
- CPU und MCT Voltage bis 1,525V nicht kritisch (mit einem Phenom II 940 BE C2) laut Bios, ab 1,55V werden die Werte Rot.
- neu: ein Video auf YouTube (nicht wirklich neu, aber neu entdeckt von mir...;D ): http://www.youtube.com/watch?v=lsr7...5A8C93A56&playnext=1&playnext_from=PL&index=7
- Versteckte Bios Funktionen gibt es mit F4 im Bios: "APS" (Aktive Phase Switching; enabled, disabled, menü) und "Memory user Mode" (Auto/limit)

[H3]Bekannte Probleme[/H3]
- ohne SLI ist nur bei dem oberen PCIe Steckplatzt X16 möglich.
- kein CPU-NB Multi für Phenom CPU vorhanden, ist aber nicht schlimm, konnte bis 275MHz HT Referenz Takt, Prime95 64Bit @ Vista stabil testen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten