Mutteraufnahme Kühlung vom Mainboard gerissen, Akku aufgebläht

Eddy_MX

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
1.533
Renomée
10
Hallo zusammen!

Mein Acer Aspire Nitro 793G ist seit 2017 mein treuer Begleiter und sollte wollte ich auch dieses das Innere des Noteooks sowie die Lüftung reinigen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass der Kühlkörper an einer Stelle nicht mit der mit dem Mainboard verbunden ist. Es scheint sich dabei um ein bekanntes Problem zu handeln:

In eine Youtube-Video wird das Problem dargestellt:

Wo kann ich einen verlässlichen Spezialisten finden, der mir die Buchse/Aufnahme für die Mutter wieder dranlötet? Idealerweise im Raum Unna, notfalls Dortmund.

Desweiteren erscheint mit der Akku sehr aufgebläht, sodass eine Aufnahme, welcher verschraubt war, bereits abgebrochen ist. Ich gehe stark davon aus, dass der Akku ausgetauscht werden muss. Schaut bitte mal. HWMonitor zeigt übrigens ein Wear Level von lediglich 4% an.

Würde mich über Hinweise freuen, da ich das Notebook gerne weiterverwenden möchte - aber in einem guten Zustand.

Danke euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

dFeNsE

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
10.008
Renomée
666
Standort
E-NRW
  • SETI@Home Intel-Race II
Löten könnte ich dir das wohl....aber ich muss dazu sagen, dass ich meist nicht viel Zeit habe, es also dauern kann.

Der Akku ist auch fertig. Der muss auf jeden Fall neu.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.822
Renomée
1.284
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Sicher, dass die Mutter gelötet und nicht von unten verschraubt ist? Lötverbindungen sind nicht für mechanische Beanspruchungen gedacht.

Mein Dell Akku war angeblich auch noch elektrisch topfit, aber was chemisch bereits bei den aufgeblähten Dingern passiert… Also lieber austauschen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.543
Renomée
1.411
Das sieht mir eher nach einer sekundären Befestigung für etwas mehr Anpressdruck auf der GPU aus, die Fixierung des Kühlers selbst scheinen andere Montagepunkte zu übernehmen. Im Rahmen desen könnte es natürlich auch ein Mittel sein um die Lebensdauer des Gerätes zu begrenzen da es absehbar ist das sich diese Befestigungspunkte lösen werden und eine Überhitzung entweder die GPU bei Belastung killt oder wenn die Wärmeleitpads entsprechend an Elastizität verloren haben deren Spannungsversorgung.

Wenn der Akku sich allerdings unnatürlich aufbläht sollte er definitiv getauscht werden, weniger wegen Kapazitätsverlußt sondern eher aufgrund der Brandgefahr durch den internen defekt. Da die aber für gewöhnlich kein festes Gehäuse mehr haben ist es für einen selbst schwer festzustellen ob der im orginal schon so aussah oder sich verformt hat.
 

Eddy_MX

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
1.533
Renomée
10
Ich kritisiere definitiv, was Acer da gemacht hat, glücklicherweise habe ich beide Baustellen gesehen, da ich das Notebook jährlich reinige.

Danke für eure Hinweise und Angebote. Habe das Notebook zum PC-Fachmann gebracht und dieser hat mir den Pin direkt dranggelötet und gleich neue Wärmeleitpaste draufgegeben. Er hatte mich freundlicherweise vor die Wahl zwischen Kleben und Löten gestellt und die jeweiligen Vor- und Nachteile erläutert, aber ich wollte etwas haben, was für Länger ist und habe mich daher fürs Löten entschieden. Der Akku wurde ausgebaut, der ist definitiv hinüber.

Die Temperaturen von CPU und GPU sind unter Belastung deutlich gefallen, die originale Wärmeleitpaste war aber auch bereits recht hart und gummiartig.
 
Oben Unten