Nach der Wahl: Wer wird die nächste Regierung stellen?

Wer wird die nächste Regierung stellen?

  • Rot-Schwarz (wahrscheinlich mit Kanzler Schröder)

    Stimmen: 18 20,2%
  • Schwarz-Rot (wahrscheinlich mit Kanzlerin Merkel)

    Stimmen: 12 13,5%
  • Ampel (Rot-Gelb-Grün)

    Stimmen: 5 5,6%
  • Schwampel bzw. Jamaika (Schwarz-Gelb-Grün)

    Stimmen: 30 33,7%
  • Rot-Rot-Grün

    Stimmen: 4 4,5%
  • Neuwahlen

    Stimmen: 20 22,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    89

StrgAltEntf

Admiral Special
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Ich tippe auf Neuwahlen, auch wenn ich mir dadurch keine wirkliche Verbesserung der Lage verspreche:
  • Ampel? FDP hat zu stark gegen Rot-Grün Wahlkampf gemacht. Wenn die jetzt umfallen, werden die nie wieder ernst genommen und sind erledigt.
  • Jamaika? Die Grünen müssten bei ner Jamaika-Koalition zu viele bittere Pillen schlucken; das machen die nicht (
    auch wenn sie's nicht so deutlich formulieren wie die FDP).
  • Schwarz-Rot mit Merkel? Wurde ja von SPD-Seite ziemlich dagegen gewettert und durch Schröder's Führungsanspruch torpediert - ich denke da soll eine Regierungsbildung verhindert werden und eine Neuwahl herbeigeführt werden. Deshalb führt sich die gesamte SPD-Führung auch noch so auf, als wäre immer noch Wahlkampf - weil aus deren Sicht der nächste Wahlkampf schon läuft!
    (P.S.: ich muss sagen, Schröder's Auftritt gestern in der "Elefantenrunde" fand ich als SPD-Wähler ziemlich daneben)
  • Rot-Schwarz mit Schröder? Kann mir nicht vorstellen, dass die Union das mitmacht.
Oder es gibt irgendwas ganz seltsames wie ne Große Koalition, bei der sich Schröder und Merkel als Kanzler abwechseln.
 

Manni

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
859
Renomée
1
Standort
Da wo`s Altbier gibt !
Ich seh Jamaika als wahrscheinlichste Lösung an. Mit den Linken will keiner und die wollen selber auch nicht. FDP will nicht mit rot-grün und bevor sich CDU/SPD auf nen gemeinsamen Kanzler geeinigt hätten, wären schon die nächsten Wahlen.
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.231
Renomée
191
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich hoffe das es die Reggea-Koalition gibt.

Wenn sich die 3 Parteien auf die wesentlichen "Stärken" reduzieren würden:

CDU - Wirtschaft und Finanzen/Gesundheit und Rente
FDP - Aussenpolitik und Justiz/Bürgerrechte
Grüne - Umweltschutz und Verbraucherrechte

Ohne geringfügige Änderungen an den jeweiligen Parteiprogrammen wird das aber leider nichts.

Oder der Schrödi klebt am Sessel und Gysi kickt bei den Kommunisten den Lafo raus. Dann machts Schrödi auch noch ein bischen länger. Aber Gott bewahre. Das wäre das Ende!
 

soulmanager@W:E

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
10.761
Renomée
164
Standort
Stonegate
Captn-Future schrieb:
aus diesem Posting
Oder der Schrödi klebt am Sessel und Gysi kickt bei den Kommunisten den Lafo raus. Dann machts Schrödi auch noch ein bischen länger. Aber Gott bewahre. Das wäre das Ende!
Das wird mit ziemlicher Sicherheit nicht passieren. ;D
Zum einen braucht Gysi den Oskar; zum anderen hat es ja nicht nur personelle Gründe, warum Schröder es mit Links-aussen nicht macht.



sm
 

Crashman

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.06.2002
Beiträge
2.054
Renomée
7
Standort
derzeit München
Vorschlag meienrseits:

Merkel wird gekickt, Schröder wechselt die Partei und wird CDU Kanzler. Dann kann er den Joschkar mit seinen Grünen zu einer Koalition überreden und dann kann der Reggae ins Kanzleramt einziehen :D

MfG
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.231
Renomée
191
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
soulmanager@W:E schrieb:
aus diesem Posting

Das wird mit ziemlicher Sicherheit nicht passieren. ;D
Zum einen braucht Gysi den Oskar; zum anderen hat es ja nicht nur personelle Gründe, warum Schröder es mit Links-aussen nicht macht.



sm
Was macht dich da so sicher? Ich hab schon Pferde kotzen sehen. Lafo war auch für Schrödi nur Mittel zum Zweck 1998! Warum sollte er es nicht für Gysi sein?
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.231
Renomée
191
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
soulmanager@W:E schrieb:
Ich weiss es eben. ;D


sm
Ich weiss auch wieviel Geld ich in meiner Geldbörse habe. Das ist nicht die Antwort.

Mal ganz ab davon kann ich mir auch nicht vorstellen das Schrödi das macht. Aber es hätte für ihn vier Vorteile:

1. Er wäre wieder Kanzler
2. Der Einfluss auf die Gewerkschaften wäre besser
3. Viele die Links gewählt haben würden eventuell wieder SPD wählen
4. Er wäre Lafo endlich los ;D

Das wäre das Ende für Deutschland und so populär ist Schrödi nicht. Aber er hat ja gestern eindeutig mit Münte bewiesen wer hier der Großko*z im Land ist! Schlimmer geht es kaum noch.
 

[P3D] Neitmehr

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.340
Renomée
6
Standort
Dieburg
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Schwarz-Grün-Gelb hätte ja wirklich was (lieber wäre mir Schwarz-Grün). Aber die FDP wird (immerhin Wahlsieger) Sachen verlangen, die die CDU mit Hängen und Würgen mitmachen wird um an die Macht zu kommen. Die Grünen werden das aber ablehnen.

Vielleicht sind wir in Deutschland aber noch nicht so weit, um eine Grün-Schwarze Bundesregierung im Amt bestätigt zu wissen.
 

Suppentrulli

Commander
Mitglied seit
30.05.2005
Beiträge
153
Renomée
0
Standort
Bremen
[P3D] Neitmehr schrieb:
aus diesem Posting
Vielleicht sind wir in Deutschland aber noch nicht so weit, um eine Grün-Schwarze Bundesregierung im Amt bestätigt zu wissen.

Grün-Schwarz? Hey, das gefällt mir. Ja, aber du hast recht: So weit sind wir leider noch lange nicht. ;-P
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.231
Renomée
191
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Luanne schrieb:
Wo genau läge der Vorteil von Schwarz-Grün?
Ich denke der Einsatz der Grünen im Bezug auf Umweltschutz könnte mit der Wirtschaftskompetenz der CDU neue Früchte tragen. Im Gegenzug würden die Grünen etwas von der rationellen Seite der Union abbekommen und die Reform der Gesundheits- und Sozialsysteme könnte besser von statten gehen.

Aber mir hätte schwarz-gelb irgendwie besser gefallen.

Ich könnte mich immer noch über die arroganten SPD-Bonzen aufregen. 8-(
 

soulmanager@W:E

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
10.761
Renomée
164
Standort
Stonegate
Captn-Future schrieb:
aus diesem Posting

Ich weiss auch wieviel Geld ich in meiner Geldbörse habe. Das ist nicht die Antwort.
Doch. Genau das ("Ich weiss es einfach") ist die simple Antwort. lol
;D ;D ;D

Glaub mir ganz einfach - dazu kommt es nicht... ;D


Aber warten wir's ab. ;)


sm
 
Zuletzt bearbeitet:

i_hasser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
18.969
Renomée
85
Standort
IO 0x60
Bin für Schwarz/Gelb/Grün. So verkehrt ist der Einfluss der Grünen auf CDU/CSU/FDP vielleicht garnicht. Wobei die Grünen imho hin und wieder auch derben Mist verzapfen.
 

Suppentrulli

Commander
Mitglied seit
30.05.2005
Beiträge
153
Renomée
0
Standort
Bremen
Luanne schrieb:
aus diesem Posting
Wo genau läge der Vorteil von Schwarz-Grün?

Ich schrieb Grün-Schwarz! Großer Unterschied... ;-P

Toll finde ich ja, wie urplötzlich den Grünen unglaubliche Kompetenzen bescheinigt werden. Da soll nochmal jemand sagen, nur "die da oben" würden ihr Fähnchen immer nach dem Wind drehen...
 

soulmanager@W:E

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.01.2002
Beiträge
10.761
Renomée
164
Standort
Stonegate
Suppentrulli schrieb:
aus diesem Posting
Toll finde ich ja, wie urplötzlich den Grünen unglaubliche Kompetenzen bescheinigt werden. Da soll nochmal jemand sagen, nur "die da oben" würden ihr Fähnchen immer nach dem Wind drehen...
Jaja... wenn's um die Macht geht, sind sie plötzlich da, die Schnittmengen... ;D



sm
 

Crashman

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.06.2002
Beiträge
2.054
Renomée
7
Standort
derzeit München
Im Verlauf des heutigen Tages haben einige Mitglieder der "Linken" erklärt, dass sie die SPD unter gewissen Bedingungen unterstützen und einen Kanzler Schröder dulden würden.
Die SPD erhöht währenddessen den Druck auf die FDP, um diese doch von einer Ampelkoalition zu überzeugen.

Mir kam gerade spontan die Idee, dass die SPD die FDP mit den Linken unter Druck setzen könnte. Bevor es zu Rot-Tiefrot-Grün kommt, würde die FDP einer Ampel evt. zustimmen. Was haltet ihr von dieser Möglichkeit?
(Das ganze müsste natürlich geschickt eingefädelt werden)

Im übrigen fällt mir heute mal wieder auf, wie Stoiber die Merkel torpediert. Irgendwie hat der Mann doch wirklich ein Problem mit ihr ;D

MfG
 

[P3D] Stoneweapon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.02.2001
Beiträge
2.014
Renomée
5
Standort
Augsburg [GER]
Ich gehe davon aus, dass die FDP diesmal nicht "umfällt".

Westerwelle hat ca. 40-50% seiner Stimmen den CDU Wechselwählern zu verdanken, die gerne eine CDU mit starker FDP als Regierung gehabt hätten. Ich bin übrigens einer von denen. Darauf hat die FDP auch immer spekuliert und im Wahlkampf schon eine Koalitionsaussage mit CDU/CSU praktisch als Wahlversprechen gegeben.
Dann lieber Jamaica und in ein paar Monaten Neuwahlen.

Sollte die FDP einknicken, wird ihr das bei den nächsten Wahlen derbe Stimmenverluste einbringen. Nochmal lassen sich die CDU-Wähler dann nicht so veräppeln.
 

Kommando

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
3.138
Renomée
28
[P3D] Stoneweapon schrieb:
aus diesem Posting

Ich gehe davon aus, dass die FDP diesmal nicht "umfällt".

Westerwelle hat ca. 40-50% seiner Stimmen den CDU Wechselwählern zu verdanken, die gerne eine CDU mit starker FDP als Regierung gehabt hätten. Ich bin übrigens einer von denen. Darauf hat die FDP auch immer spekuliert und im Wahlkampf schon eine Koalitionsaussage mit CDU/CSU praktisch als Wahlversprechen gegeben.
Dann lieber Jamaica und in ein paar Monaten Neuwahlen.

Sollte die FDP einknicken, wird ihr das bei den nächsten Wahlen derbe Stimmenverluste einbringen. Nochmal lassen sich die CDU-Wähler dann nicht so veräppeln.

Ich bin für Schwarz-Rot. Auch wenn Angie dann Bundeskanzlerin ist, so ist das doch die einzige Möglichkeit, dass Gesetzesentwürfe auch durchgesetzt werden können. Auf diese Art könnte die SPD auch noch die Geschicke Deutschlands mitbeeinflussen. Und darum geht es doch!
Ich möchte endlich den Ausstieg aus dem Atomausstieg und das ist mit den Grünen nicht drin.
Ich hoffe die Parteien können mal von ihrem hohen Ross herunter kommen und sich um unser Land kümmern. Leider scheint es im Moment nur machtgeile Egomanen an den Parteispitzen zu geben, bzw. solche, die die falsche Partei im Rücken haben (Joschka Fischer). Reformen wollen wir doch alle, na dann fangt mal an!
 

Crashman

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.06.2002
Beiträge
2.054
Renomée
7
Standort
derzeit München
Ich möchte endlich den Ausstieg aus dem Atomausstieg und das ist mit den Grünen nicht drin.
Bundespolitisch gibt es ganz bestimmt wichtigere Entscheidungen die getroffen werden müssen.

Betrachten wir die ganze Sache mal aus einer anderen Perspektive: Warum haben die Bürger so gewählt? Warum haben über 50% Links gewählt?

MfG
 

Kommando

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
3.138
Renomée
28
Crashman schrieb:
aus diesem Posting

Bundespolitisch gibt es ganz bestimmt wichtigere Entscheidungen die getroffen werden müssen.

Betrachten wir die ganze Sache mal aus einer anderen Perspektive: Warum haben die Bürger so gewählt? Warum haben über 50% Links gewählt?

MfG

Richtig, aber die ist mir wichtig. Je länger gezögert wird, desto mehr Geld schmeißen wir raus und desto mehr verliert Deutschland Ansehen und Arbeitsplätze auf diesem Sektor. Das ist doch auch Demokratie, dass ich so wähle wie ich meine Prioritäten setze. ;)

Zu Punkt 2. Eindeutig weil sie frustriert sind und den etablierten Parteien nicht mehr trauen. Aber warum das gerade eine Partei besser machen sollte, die nachweislich unbezahlbare Konzepte und einen Frontmann der vor unserem Steuersystem schon einmal geflohen ist hat, ist mir schleierhaft.
 

Crashman

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.06.2002
Beiträge
2.054
Renomée
7
Standort
derzeit München
Mit Links meine ich die Gesamtheit aus SPD, Linken und Grünen. Also nicht nur die tief rote Linkspartei.
Dem gegenüber steht das bürgerliche Lager mit CDU/CSU & FDP.


Was erhoffen sich die Leute von einer Szialdemokratischen Regierung? Jeder weiß, dass der Sozialstaat in der jetzigen Form am Ende ist. Über 50% sind nicht bereit etwas dagegen zu unternehmen.

MfG
 

Kommando

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
3.138
Renomée
28
Crashman schrieb:
aus diesem Posting

Mit Links meine ich die Gesamtheit aus SPD, Linken und Grünen. Also nicht nur die tief rote Linkspartei.
Dem gegenüber steht das bürgerliche Lager mit CDU/CSU & FDP.


Was erhoffen sich die Leute von einer Szialdemokratischen Regierung? Jeder weiß, dass der Sozialstaat in der jetzigen Form am Ende ist. Über 50% sind nicht bereit etwas dagegen zu unternehmen.

MfG

Es gibt ja auch viele Stammwähler, die immer das Gleiche wählen, egal was kommt. Deshalb bin ich auch speziell auf die Linkspartei eingegangen, weil das hier offensichtlich etwas anders ist. Zu den anderen wechselwilligen Wählern, die bei SPD/Grünen/Linken geblieben sind: Ich denke, dass da einige sehr wohl bereit sind etwas dagegen zu unternehmen und vielleicht auch im bürgerlichen Lager Häckchen zu setzen. Aber vielleicht haben sie die "Köpfe" dieser Parteien abgeschreckt.

Westerwelle, Stoiber, Beckstein sind für einige bestimmt ein schwerer Punkt, der ein Kreuzchen bei den jeweiligen Parteien verhindert. Die Person Stoiber hat meiner Meinung nach schon während der letzten Wahl einen Wahlsieg der CDU/CSU verhindert, da kaum eine wechselwilliger "Roter" mit dieser Alternative etwas anfangen konnte und kann. ;)
 
Oben Unten