Netburst (Prescott) vs Skylake

gruffi

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
3.619
Renomée
65
Standort
vorhanden
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
MSI B350M PRO-VDH
Kühlung
Wraith Spire
Speicher
2x 8 GB DDR4-2400 CL16
Grafikprozessor
XFX Radeon R7 260X
Display
LG W2361
SSD
Crucial CT250BX100SSD1
HDD
Toshiba DT01ACA200
Optisches Laufwerk
LG Blu-Ray-Brenner BH16NS40
Soundkarte
Realtek HD Audio
Gehäuse
Sharkoon MA-I1000
Netzteil
be quiet! Pure Power 9 350W
Betriebssystem
Windows 10 Professional 64-bit
Webbrowser
Mozilla Firefox
Verschiedenes
https://valid.x86.fr/mb4f0j
Da ich gerade einen Pentium 4 hier habe, dachte ich mir, teste den doch spasseshalber mal gegen einen aktuellen Skylake, um zu sehen, was sich in gut 10 Jahren getan hat. Bilder vom ollen Prescott hatte ich bereits im Zeigt her eure Prozessoren Thread gepostet.

Zur Einordnung, ich habe lediglich ein paar schnelle und unkomplizierte Benchmarks laufen lassen. Diese sind ziemlich synthetisch und daher nicht unbedingt repräsentativ für richtige Anwendungen oder gar Alltagserfahrungen. Sollten aber doch einen kleinen Eindruck vom Leistungspotenzial heute und damals wiedergeben.

Verglichen wurde lediglich die Kernperformance ohne HTT, also single-theaded Performance. Die Systeme sind natürlich auch abseits der Prozessoren nicht identisch. Ist aber eigentlich ganz praktisch, da so ebenfalls die Weiterentwicklung der Plattformen berücksichtigt wird. Was sich in der Praxis nun mal auch bemerkbar macht.


[System 1]

Prozessor: Pentium 4 640 (Prescott) / Takt 3,2 GHz / Veröffentlichung 2005
Mainboard: MSI MS-7091
RAM: 2x 512 MB DDR / Dual-Channel / Takt 200 MHz / Timings 3-3-3-8
HDDs: 320 GB
Grafik: Radeon HD 5750
Netzteil: Fortron 350 Watt
BIOS Einstellungen: HTT deaktiviert
Betriebssystem: Windows 7 Professional 64-bit Service Pack 1

[System 2]

Prozessor: i5-6500 (Skylake) / Takt 3,2 GHz / Veröffentlichung 2015
Mainboard: ASRock B150M Pro4S/D3
RAM: 2x 4 GB DDR3 / Dual-Channel / Takt 800 MHz / Timings 9-9-9-28
HDDs: 2000 GB
SSDs: 250 GB, 64 GB
Grafik: Radeon R7 260X
Netzteil: Enermax 385 Watt
BIOS Einstellungen: Turbo Boost deaktiviert
Betriebssystem: Windows 10 Professional 64-bit Service Pack 1


[Benchmarks - System 1 vs 2]

CPU-Z Bench 1.76.0.x64 (CPU Single Thread): 363 vs 1627 (+348%)
LinX 0.6.5 (64-bit, Memory 256 MB): 3,0008 vs 44,4269 GFlops (+1380,5%)
System Stability Tester 1.5.1 (64-bit, Pi digits 1M) - Borwein: 33,145 vs 4,156 sec (+697,5%)
System Stability Tester 1.5.1 (64-bit, Pi digits 1M) - Gauss-Legendre: 12,935 vs 2,203 sec (+487%)
ZD CPUmark 1.0 (32-bit): 184 vs 577 (+214%)
MrH CPU-Mark 1.0 (64-bit, Level High, Time 20s, Single) - CPU: 358 vs 1165 (+225%)
MrH CPU-Mark 1.0 (64-bit, Level High, Time 20s, Single) - CACHE: 150 vs 725 (+383%)
MrH CPU-Mark 1.0 (64-bit, Level High, Time 20s, Single) - PI: 369 vs 3156 (+755%)
MrH CPU-Mark 1.0 (64-bit, Level High, Time 20s, Single) - COS: 67 vs 396 (+491%)
MrH CPU-Mark 1.0 (64-bit, Level High, Time 20s, Single) - MEM: 251 vs 696 (+177%)
QwikMark 0.4 (32-bit) - CPU FLOPS: 5 vs 74 GFlops (+1380%)
QwikMark 0.4 (32-bit) - MemBandwidth: 0,987 vs 15 GB/sec (+1420%)
Super PI mod1.5 XS (32-bit, 1M): 41,531 vs 11,423 sec (+264%)
wPrime 2.10 (32-bit, 32M): 129,654 vs 41,79 sec (+210%)

durchschnittliche Performancesteigerung: +590%
durchschnittliche Performancesteigerung (nur CPU, ohne Flops, ohne spezielle Instruktionen): +349%

Idle: 86 vs 41 Watt
Load (LinX): 161 vs 63 Watt
Load - Idle: 75 vs 22 Watt (+241%)

Energieeffizienz (nur CPU, ohne Flops, ohne spezielle Instruktionen): +1432%


Kurzum, in diesem Testparcours ist Skylake im Schnitt single-threaded ~4,5x so performant und ~15x so energieeffizient wie Prescott. Kann natürlich mit anderen Systemsetups und Benchmarks anders ausschauen.
 
Oben