Kolumne Neuausrichtung bei AMD: Gut oder schlecht? Diskussion im P3D-Team

Stefan Payne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2001
Beiträge
5.551
Renomée
50
Naja, wenn die Gerüchte stimmen, werden sowohl die MS als auch die Sony Next Gen Kolsolen auf AMD Hardware aufbauen. Sowohl CPU als auch GPU. Jetzt ist nur die Frage, wer was nimmt und welches dabei schneller wäre. Oder ob beide sogar die gleiche Hardwarebasis nutzen, was dann schon irgendwie übel wäre...

Für AMD sicher nicht schlecht, stecken sie doch auch in der WiiU...

Somit kann man durchaus sagen, dass es keine Konsole mehr ohne AMD gibt. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, wird die Zeit zeigen...

Ich bin aber schon mal gespannt, ob man die XBox hacken kann und 'ne Playstation Firmware draufspielen...
 

FHen1979

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.05.2006
Beiträge
3.010
Renomée
92
Standort
Bonn
  • RCN Russia
  • BOINC Pentathlon 2012
In einem i3 ohne dedizierte Grafikkarte laeuft leider nicht mal Firefox richtig smooth, da kommt kein Apple-like Feeling auf.

Ich weiß nicht, ob das reine Ironie oder dein Ernst ist. Die integrierten Grafiklösungen sowohl von Intel als auch AMD sind im Durchschnitt IMHO so performant wie GeForce 7 oder X1800er Karten. Ohh...und jetzt kommt die Überraschung. Wie lange gibt es den Firefox oder den Vorläufer Netscape Navigator...ohh...nur viele, viele Jahre länger. Und ich kann mich nicht dran erinnern, daß mein Internet mit DSL 768 vor vielen Jahren wie ein verschimmeltes Minecraft ausgesehen hat!

Und Apple Feeling: was macht Apple? Surprise: sie verbauen auch nur Intel Prozessoren und für Apple abgestimmte nVidia oder AMD Grafikeinheiten.

Und noch was ungewöhnliches: früher hat man sogar mit Steinen Feuer gemacht. Und die Steine haben bestimmt auch nicht geruckelt.

Ich weiß, trägt zum Thema nicht viel bei, aber bei so einem Schmarn...sorry.
 

S044ever

Fleet Captain Special
Mitglied seit
10.01.2008
Beiträge
276
Renomée
0
Eine derartige Neuausrichtung bringt natürlich Risiken mit sich, aber eben auch Chancen. Eine zentrale Frage wird dabei meiner Meinung nach sein, wo und wie man die (begrenzten) Ressourcen, insbesondere in der Entwicklung, einsetzt. Alle Märkte - Desktops, Notebooks, Server, Tablets, (Konsolen) - erfolgreich zu bedienen ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Daher wird es wichtig sein, bestimmte Designs so auszubalancieren, dass sie eben auf mehreren Feldern erfolgreich sein können. Das APU-Konzept ist ja ein Schritt in diese Richtung, nur sieht der bisherige reale Erfolg eher mäßig aus. Zum einen bremst wie eh und jeh die Starke Marke Intels und zum anderen die Unwissenheit vieler Käufer. Das ist nicht herabschauend gemeint, nur führt es dazu, dass im Zweifel dem Bekannten der Vorzug gegeben wird. Ob die integrierte Grafik des Konkurrenten nun 30 oder 70% schneller ist steht ja nicht auf den Geräten drauf - da wäre es an AMD diesen Vorteil marketingtechnisch auszunutzen. Aber halt! AMD und Marketing? Das muss man wohl nicht weiter ausführen...

Im Desktop-Segment klafft die Lücke von gebotener und geforderter Leistung sicher am weitesten auseinander. Selbst der langsamste Pentium D oder Athlon 64 X2, die beide mittlerweile schon ~7,5 Jahre seit Erscheinen auf dem Buckel haben, reicht für Office, Surfen und entsprechend der Grafikkarte auch für (HD) Videos oder 3-4 Jahre alte / bzw. aktuellere anspruchslose Spieletitel aus. Rechnet man davon eben diese 7,5 Jahre zurück, landet man bei den ersten Pentium II Prozessoren, sonderlich viel konnte man damit 2005 nicht mehr anfangen...

Am interessantesten wird daher mMn Jaguar und die davon abgeleiteten Derivate in der Hoffnung, dass der 28nm Fertigungsprozess besser läuft als 32nm.
 

Laffer

Cadet
Mitglied seit
27.11.2007
Beiträge
30
Renomée
2
Nochmals eine Antwort:
Ich beschäftige mich seit inzwischen Jahrzehnten beruflich und privat mit x86 Computern. Ich habe vor Jahren auch die ersten GPGPU Projekte mit damals noch BROOK+ gemacht, bevor OpenCL fertiggestellt war. Ich habe AMD versucht immer den Vorzug zu geben (in meiner Verantwortung als IT Manager in einem Großunternehmen) und daraus mal ein paar Fakten:

- ca. 2005/2006 habe ich einen High Performance Computing Cluster für FEM Berechnungen ausgesucht, hier ging es um die Ablösung eines Power4 basierten IBM (AIX) Großrechners. Zur Wahl standen Itanium, Xeon und die erste Opteron Dual Core Generation (die ich vorab als Engineering Samples bekam). Fakt ist, Itanium war ca. doppelt so schnell wie Opteron und der ca 1,5 mal so schnell wie die Netburst XEONs. Aber das Interessante war vielmehr die Software Seite: Ich habe diverse Fortran Compiler (immer noch Standard für wissentschaftliche Berechnungen) gegeneinander getestet inklusive der benötigten Mathematikbibliothek (SPARSE Matrix Solver). Resultat selbst auf dem Opteron war der Intel Fortran Compiler inklusive der MKL von Intel auf allen Systemen der schnellste. Dies führte zur Wahl des Opteron. Aber was passierte dann? Mit jedem Update des Intel Fortran Compilers und der MKL verbesserte sich die Leistung der Intel CPU's geringfügig, aber viel schlimmer noch, die Leistung der Opterons wurde zunichte gemacht, sie wurden ausgebremst. Das selbe Spiel wiederholte sich 3 Jahre später mit der Shanghai Opteron Generation. Bei der Erneuerung des HPC Clusters waren die Shanghai gerade am Erscheinen (ich habe vorab wieder Engineering Samples bekommen) und die Performance war den Core basierten XEONS sogar noch etwas überlegen, welches aber 1 Monat später durch das Erscheinen einer neueren Version des Intel Compilers wieder umgedreht wurde.

Was will ich hiermit belegen: AMD kann sich im CPU Sektor anstrengen wie sie wollen, sie werden niemals wirklich gegen Intel einen Stich machen da Intel einer der grössten Software Hersteller der Welt ist. Grosse Teile der Basis Betriebssystem Software und Entwicklungswerkzeuge kommen von Intel, selbst Microsoft und Linux greift darauf zurück. Hier kämpft AMD mit einer Hand von Software Entwicklern gegen Zehntausende auf Intel Seite.

Meines Erachtens sollte AMD sich ganz schnell aus diesem auf längere Sicht sterbenden Markt zurückziehen!!! Der Gegner ist übermächtig und hat alle seine Resourcen auf x86 fokussiert, selbst mit APU's ist hier nicht wirklich zu gewinnen, weil Intel den Compiler Markt beherrscht und somit aus der tollsten Technik nicht wirklich ein genereller Gewinn für AMD APU's gezogen werden kann. Im x86 Markt ist AMD der David und Intel Goliath, doch dieser David kann hier nicht gewinnen.

Im ARM Segment gibt es bisher keinen Goliath, sondern sehr viele Davids. Hier wäre als reine CPU/GPU Schmiede betrachtet AMD ein Goliath. Man sollte alles Geld zusammenkratzen, sich an ARM (dem Lizenzgeber) beteiligen und alle Entwicklungsresourcen in ARM investieren. Selbst NVIDIA schafft es ihren grottenschlechten KAL-EL aka TEGRA3 an den Mann zu bringen. Mit dem Fertigungsknowhow welches AMD trotz allem noch besitzt, dem CPU Know-How für hohe Taktraten müsste es ihnen möglich sein eine aufgebohrte ARM CPU mit integrierter Grafik zu bauen die erst einmal konkurrenzfähig ist. Die Nachfolgegeneration könnte hingegen die Konkurrenz weit überflügeln und AMD könnte wieder teure Enthusiasten ARM-APU's verkaufen, der Markt ist noch unbesetzt. Auch das CPU Branding ist noch gar nicht im ARM Markt besetzt, QUALCOMM beginnt gerade auf Handys Aufkleber mit ihrem Namen anzubringen.

Der Intel Goliath wird wie beim Itanium noch Jahre brauchen um festzustellen, dass sie mit x86 auf dem Holzweg sind, um im Tablet und Handymarkt einen Stich zu machen. Da sieht es für sie genauso wie für Microsoft mit Windows 8 sehr trübe aus.
.
EDIT :
.

[3DC]Payne;4681685 schrieb:
Naja, wenn die Gerüchte stimmen, werden sowohl die MS als auch die Sony Next Gen Kolsolen auf AMD Hardware aufbauen. Sowohl CPU als auch GPU. Jetzt ist nur die Frage, wer was nimmt und welches dabei schneller wäre. Oder ob beide sogar die gleiche Hardwarebasis nutzen, was dann schon irgendwie übel wäre...

Für AMD sicher nicht schlecht, stecken sie doch auch in der WiiU...

Somit kann man durchaus sagen, dass es keine Konsole mehr ohne AMD gibt. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, wird die Zeit zeigen...

Ich bin aber schon mal gespannt, ob man die XBox hacken kann und 'ne Playstation Firmware draufspielen...

Meines Wissens nach:

XBOX 720: CPU ist weiterhin von IBM, es wird eine Power7 Variante, GPU eventuell von AMD
WII U: CPU weiterhin von IBM, GPU von AMD
PS4: Gerüchte um APU von AMD. Widerspricht aber den Gerüchten, dass IBM den Cell Prozessor nachdem Einstampfen jetzt doch wieder weiterentwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

dev art

Commodore Special
Mitglied seit
29.11.2007
Beiträge
419
Renomée
5
integrierten Grafiklösungen sowohl von Intel als auch AMD sind im Durchschnitt IMHO so performant wie GeForce 7 oder X1800er Karten. Ohh...und jetzt kommt die Überraschung. Wie lange gibt es den Firefox oder den Vorläufer Netscape Navigator...ohh...nur viele, viele Jahre länger.
...
Und Apple Feeling: was macht Apple? Surprise: sie verbauen auch nur Intel Prozessoren und für Apple abgestimmte nVidia oder AMD Grafikeinheiten.

Der Punkt ist eben, dass die i3 Grafik nicht mal annaehernd so gut performed wie die von AMD. Einen Firefox hat sicher jeder. Du gehst mal eben in den Firefox, schaltest Smooth-Scrolling ein, oeffnest Spiegel-Online oder eine vergleichbar anreicherte Seite und ziehst die Seite per gedrueckter mittleren Maustaste schnell nach unten. Da hast du eben viel mehr Ruckler drin als bei einer AMD APU. Jedenfalls ist das bei mir so.

Dein Hinweis auf die Apple-Hardware ist hier fehl am Platz, denn Apple verbaut in die i3 iMacs eine dedizierte Grafik. Ich habe Apple erwaehnt, weil sie bezueglich Nutzerergonomie einiges drauf haben.
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Was AMD schlichtweg über Jahre hinweg übersehen hat, und was hier ja bereits angesprochen wurde, ist der denke ich zentrale Aspekt der Misere: Image ist alles. Die Großen der Branche, egal ob Intel oder Apple, BMW, Mercedes oder Audi, ob Gucci, Versace oder DKNY, haben das schon lange begriffen.

Gerade im IT-Sektor ist Apple das Musterbeispiel wie man es richtig macht. Schließlich war die Firma 1997 so gut wie pleite. Fortan begann eine nie dagewesene Imagekampagne, die der großen Masse die Produkte der Firma Apple als etwas besonderes präsentiert, etwas erstrebenswertes, etwas spezielles. Man vergiss gerne, dass der Aufbau dieses Images tatsächlich erst 1997 begonnen wurde und sich über viele Jahre hingezogen hat.

AMD hat kein Image. Kein Mensch außerhalb der IT kennt AMD. Intel kennt hingegen jeder, denn fast jeder hat ein "Centrino" Notebook daheim liegen. Das kennen die Leute und das kaufen sie. Daran muss AMD arbeiten, nicht an einer Verschiebung der Prioritäten. Denn ohne das entsprechende Marketing und Image hilft alles nichts - die große Masse orientiert sich nicht an technischen Details, sondern an bekannten Namen. Alles andere interessiert sie nicht.
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Dazu müste AMD aber mal vernünftige Werbung machen.
Eher überlebt ein Schneeball die Hölle als das AMD vernünftige Werbung hinbekommen würde.
Hm, war da in Indien nicht mal ein Werbespot mit einem Prominenten Sportler gewesen?
Naja, hier ist AMD wohl so gut augestellt das man Werbung nicht wirklich nötig hat.*engel*
Sollten das AMD Symbol von den F1 Ferrari kratzen und das Geld für vernünftiges ausgeben, die Millionen bringen doch 0 Nutzen.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Obs rein an der nicht vorhandenen Werbung liegt oder dem "geschulten" Verkaufspersonal, das jedem unentschlossenen ein Intel-Teil andreht, sei dahingestellt. Und sas habe ich erlebt als AMD eine High.Zeit hatte
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Eben, die Leute müssen hingehen und sagen.
Ich will einen Amd, was haben sie da.;)
Der Name muss bei den Leuten im Kopf sein, genauso wie Intel, Apple, Tempo, Aspirin, usw., und gerade bei Apple sieht man, was es bringt wenn man entschlossen Werbung macht.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Ja, aber das die Marketingabteilung von AMD unendlich unfähig ist wissen wir schon lange. Athlon, Athlon 64, Athlon X2 waren mal top und brachte AMD doch nur etwas bessere Marktanteile

Wobei ich erwähnen möchte das so etwas für mich keinen Unterschied macht, ich weiß auch ohne Werbung sehr genau was ich kaufen will
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Ja, aber das die Marketingabteilung von AMD unendlich unfähig ist wissen wir schon lange. Athlon, Athlon 64, Athlon X2 waren mal top und brachte AMD doch nur etwas bessere Marktanteile

Wobei ich erwähnen möchte das so etwas für mich keinen Unterschied macht, ich weiß auch ohne Werbung sehr genau was ich kaufen will
Jo, aber die Masse weis es nicht.
Und bei der informierten "Nichtmasse" stand Amd Früher sehr gut da.
Naja, jetzt halt auch nicht mehr.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.343
Renomée
600
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Jo, aber die Masse weis es nicht.
Und bei der informierten "Nichtmasse" stand Amd Früher sehr gut da.
Naja, jetzt halt auch nicht mehr.
Die Masse kennt weder Intel noch AMD.
Zugegeben AMD kennen noch weniger.

Wieso diese aber schwarz/weiß Malerei?
Wer auf den Preis schaut bekommt nachwievor akzeptable Produkte von AMD.

Kritischer ist es schon wenn es sich AMD mit den OEMs verscherzt.
Die Masse kauft unreflektiert klicki-bunti-Win8 und ist voll zufrieden wenn Browsergames funktionieren.

Würdest Du Dich von Deiner Frau scheiden lassen weil sie mal Schuhe an hat die Dir nicht gefallen?
Es kann doch nicht sein, dass man von himmelhochjauchzend auf zutodebetrübt in einer Sekunde fällt.

Es scheint mir fast, dass viele Meinungen hier schon Richtung Massenhysterie gehen.

Das muss nicht sein, man kann alles einen Tick lockerer nehmen.

lg
__tom

PS: Dass das Marketing von AMD nie gut was weiß ich.
Aber diese Fässer bzw. fast schon Baggerseen muss man deswegen nicht jedesmal gleich aufreißen und in Wehklagen übergehen.

PPS: Das meine ich jetzt nicht persönlich sondern allgemein
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Wenn AMD nur auf die OEMs schielt aber mich als Kunde vergrault bringt das keine Sympathiepunkte

Was interessiert mich ein Hersteller der keine Produkte für mich hat?

Eigentlich hättest du schreiben sollen: NACHDEM AMD es sich mit Endkunden verscherzt hat dürfen sie es nicht mit dem OEMS verscherzen.

Aber ganz ehrlich, ich seh da keinen florierenden OEM-Markt. Besonders im mobilen Bereich wo ein Llano/Trinity eine gute Sache für viele Kunden wäre hat man allein von der Auswahl her miese Karten. Dort fehlt auch was mit Power, die schnellsten LLano/Trinitys liegen wohl CPU-leistungstechnisch max. auf den Einsteiger-Pentiums, was anderes hat AMD nicht.

Ganz schlecht sind die Produkte nicht, aber die Konkurrenz ist schon deutlich besser in vielen Punkten.

Allerdings weiß ich nicht ob AMD mit besseren Produkten auch merklich mehr verkaufen könnte.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.343
Renomée
600
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Was besser ist, ist immer noch Ansichtssache und eine zutiefst persönliche, subjektive Entscheidung, Scour.
Denke ich zumindest.

Ich sehe nicht, dass es sich AMD mit den Endkunden verscherzte.
Der Massenendkunde kennt AMD gar nicht, wie wir wissen.

Aber wodurch hat sich AMD es sich mit den Endkunden verscherzt, Deiner Meinung nach?
Ist das jetzt ein diffuses Gefühl von Dir weil sie nicht den schnellsten besten und längsten haben?
Oder gibt es da was konkretes was AMD den Kunden "angetan" hat?

Immerhin sind APUs da, ok zugegeben die Freaks erwarteten 48Cores mit 15GHz bei einem Stromverbrauch von 3,0 Watt.
Ja Wunder dauern etwas länger...

lg
__tom
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Ein CPU, der schneller ist und weniger verbraucht ist besser, das hat doch nichts mit persönlichen Ansichten zu tun, Dann haben die direkten Gegner von Intel noch eine Grafik drin, die FX nicht. Will ich bei AMD eine iGPU bin ich grundsätzlich auf eher schwache CPUs angewiesen.

Und das sind ein paar Punkte, mit der AMD sich bei den Endkunden verscherzte. Dann noch die endlosen Verschiebungen, interessante CPUs die OEM vorbehalten waren, mangelnde Verfügbarkeit von Produkten wegen OEM-Bevorzugung usw

Reichen diese Gründe?

Ich will nicht behaupten, das alle Beiträge die seit der Einführung des BD so lauteten: "Mist, umsonst gewartet, ich gehe jetzt einen Intel kaufen" wirklich von ehemals überzeugten AMD-Käufern stammten, aber ein bißchen was Wahres ist dran.

Bin deshalb nach lange Jahren selbst wieder bei Intel gelandet und das nicht aus Fanboy-Allüren, sondern weil Intel besseres bietet (nicht nur für meine Anforderungen)

Die APUs mögen für den ein oder anderen ok sein, aber gerade in Foren wie diesen gibts Leute die viel mehr Power wollen als sie vielleicht brauchen.

Dein 48-Core-Satz hinkt etwas, so unrealistisch denke ich nicht, Aber das man viel Power auch mit geringem Verbrauch hinbekommen kann zeigt Intel. Ich erwarte von AMD nicht dasselbe, aber ein bißchen näher könnten sie sein, nicht nur theoretisch. Man hat mit den FX eben in eine derzeit total falsche Richtung entwickelt
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.343
Renomée
600
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Nein diese Gründe reichen eben nicht, da die Masse weder den Namen geschweige denn den Stromverbrauch bei Vollast kennt.

Die wenigen Prozent Freaks denen das interessiert fallen so gesehen nicht ins Gewicht, machen aber Radau als wären sie die 95%

Es werden hier Kleinigkeiten, meiner Meinung nach, hochgespielt.
Es verhält sich hier ebenso wie bei den sog. Energiesparlampen. Für Kleinigkeiten hat der Mainstream ein Fass aufgemacht und die meisten sind ohne Nachdenken darauf angesprungen und haben sich nur Nachteile eingefangen. Hier wird so getan alsob ausschließlich der Rechner der Masse 7x24 unter Vollast laufen würde. Und selbst da ist der Stromverbrauchsunterschied einer Glühbrine.

Von dem allen kriegt der Endkunde nichts mit. Er hat andere Probleme. ZB. wird er von einem auf das Andere auf Kacheln umgestellt ohne dass er das wollte....

lg
__tom
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Die Kunden, die du aber ansprichst sind nicht in solchen Foren zugange

Und Schönredner gibt es hier im Forum schon genug ...

Das AMD in vielem gewaltig hinterherhinkt ist Fakt. Deshalb findest du immer mehr "Freaks" die jetzt Intel kaufen.

Somit bleibt es beim alten, die bisherigen AMD-Käufer (deine "Freaks") werden von AMD nicht beachtet

Und gerade die "Freaks" waren mal reichlich AMD-Kunden, die Mediamarkt-Kunden haben eh nie zu AMD gegriffen
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.343
Renomée
600
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Die Kunden die im Forum unterwegs sind sind wieviel Prozent der verkauften CPUs?

Es schaut mir eher so aus:

"So jetzt sind wir beleidigt und laufen über weil Du AMD im Schnitt 10 oder manchmal mehr % hinten liegt"
Das ist alles nicht rational.

Ich denke AMD wird das aushalten, wie auch es die Geldbörse derer aushalten wird müssen die jetzt teuer einkaufen werden.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Das ist deine Ansicht.

Warum sollte ich für gleichen Preis was Schlechteres kaufen? Rein aus Sympathie für einen Hersteller dem seine Kunden sowas von egal sind das er seine Schwerpunkte auf alles setzt was den Kunden nicht interessiert?
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.343
Renomée
600
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Warum sollte ich für gleichen Preis was Schlechteres kaufen?
Und genau das ist höchst subjektiv Deine Ansicht und nicht die Ansicht aller.
Obwohl Du versuchst Stellvertreter aller zu sein ( "die Kunden" )

Und das Preisargument bei Intel ist ja dann wohl der Witz des Tages *buck*

lg
__tom
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Ich glaube Tom, du unterschätzt ganz gewaltig "Intel Inside".
Zum Preis, es gibt auch Intel die nicht so teuer sind, alleine schon die ganzen Celerons und Pentiums sind verdammt schnell und sehr günstig.
Ich kann über meinen Celeron G540 nicht meckern, auch die iGpu ist garnicht mal übel, deutlich besser als ich erwartet hätte.
Und zum Stromverbrauch, Kompletter Pc mit Moni weniger als der "High End" Trini an TDP hat.
Kriege Lust auf nen i3 3225.*engel*
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
9.343
Renomée
600
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich glaube Tom, du unterschätzt ganz gewaltig "Intel Inside".
Zum Preis, es gibt auch Intel die nicht so teuer sind, alleine schon die ganzen Celerons und Pentiums sind verdammt schnell und sehr günstig.
Und sind komplett von etlichen Funktionen, die für mich notwendig sind, wie etwa Virtualisierung und vernünftige Grafik kastiert. ;)
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.630
Renomée
48
Intel = Schneller, weniger Verbrauch (somit leichter zu kühlen), insgesamt bessere Plattform mit nativem USB3.0, PCIe 3.0; für mich noch besonders wichtig, problemloses SATA-Hotpluggin

Ich sehe mich da deutlich objektiver als du es bist, du bringst nämlich keine stichhaltigen Argumente für deine Behauptungen sondern rein subjektive Ansichten

AMDs FX haben keine Grafik, das Argument ist somit hinfällig. Wenn dir eine "kastrierte Grafik" zu wenig ist, ist auch ein Trinity zu wenig.

Und Preis-/Leistung ist bei einigen Intel derzeit super, auf jeden Fall besser als bei AMD sobald man den Verbrauch einrechnet.
Jaja, ich weiß, der zählt nicht, nur der Anschaffungspreis, aber was solls
 
Oben Unten