Artikel Neuer Artikel: Bobcat, das Bulldözerchen

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.065
Renomée
10.411
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
<div class="newsfloatleft"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=10875&w=l" alt="" border="0" height="100"></div> Viel Pressewirbel und Tamtam wurde am 24. August, dem zweiten Tag der Hot Chips-Konferenz 2010 veranstaltet, denn AMD gab erstmals nähere Details zu Ihren kommenden CPU Architekturen "Bulldozer" und "Bobcat" bekannt. Am meisten Interesse wurde natürlich dem kommenden Hochleistungsprozessor Bulldozer zu Teil. Im Schatten dessen ging das kleinere Bobcat-Design leider etwas unter, obwohl mehr Details bekannt gegeben wurden. In diesem Artikel wollen wir jetzt näher auf Bobcat eingehen.

Zum Artikel: <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=385065"><b>Bobcat, das Bulldözerchen</b></a>

Viel Vergnügen beim Lesen.<p style="clear:left;"></p>
 

Morrich

Vice Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2010
Beiträge
525
Renomée
1
Im Artikel wird davon gesprochen, dass es "leider" für den Atom nicht gut aussieht.

Ähm...ich meine wir sind hier auf ner Website die für AMD Fans gedacht ist bzw. für Leute die sich für AMDs Technik interessieren.
Da sollte man doch also wohl eher erfreut sein, dass AMDs neue CPUs der Konkurrenz Feuer unterm Hintern machen werden.
Zeit wirds ja auch! Intel ruht sich auf dem Atom Kram ja hervorrangend aus und außer ein paar Geräten mit "Nile" Plattform gibts ja keine Netbooks ohne Atom.
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
9.174
Renomée
1.359
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Zeit wirds ja auch! Intel ruht sich auf dem Atom Kram ja hervorrangend aus und außer ein paar Geräten mit "Nile" Plattform gibts ja keine Netbooks ohne Atom.

Stimmt nicht so ganz - es gibt Netbooks mit ARM-Kernen und auch VIA-CPUs - aber die Auswahl der Nicht-Atom-Müll-Teile ist noch nicht so groß - wird sich jedoch mit den kommenden ARM, VIA und natürlich AMD-CPUs (Bobcat) deutlich verändern.

Tja surfen im Internet mit Flash-Content macht wirklich mit nem Atom kein Spaß ;)
 

starrlight

Gesperrt
Mitglied seit
13.05.2010
Beiträge
1.221
Renomée
30
Interessanter Artikel.

[...]

Tja surfen im Internet mit Flash-Content macht wirklich mit nem Atom kein Spaß ;) [...]
Hi..
bisschen langsam ist der ATOM schon.
Wesentlich störender finde ich da die Einschränkungen im Multimedia Bereich.

Grundsätzlich sind Netbooks wegen dem geringen Stromverbrauch und damit einhergehend leiser Kühlung und den sehr handlichen Maßen doch sehr gut geeignet um angeschlossen an einen HVR diesen um die Funktion USB/DVD/Bluray -------Player/Recorder sowie Internet/Netzwerk (WLAN/LAN) ------------Tuner zu erweitern. Ggf. mit extern angeschlossenen optischen Laufwerken.
Standardschnittstelle dafür ist HDMI und diese wird von der ATOM Plattform soweit ich weiss nicht unterstützt. Auch digitale Soundausgänge (opt/coax) gehört nicht zum Standard. Was bleibt ist ein Kopfhörer (Line Out) Ausgang.

Interessant ist da wenn überhaupt nur eine ION Plattform mit Nvidia Grafikkarte. Mit HD Ready Auflösung gibt es solche Geräte dann so im Bereich 350€ - 400€. Effizienz/Abwärme/ (CPU-) Performance fraglich. Und preisgünstig ist das System dann auch nicht mehr - Eigentlich sollte ein "ATOM" basiertes Netbook ja auch einen Preisvorteil haben.

.........gespannt bin, ob AMD da mit dem "Bobcat" in diese Nische aufschließen wird können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.835
Renomée
28
Was mich interessiert ist der Verbrauch. Zählen die 18 Watt nur für die Bobcat Kerne oder ist das der Verbrauch der gesamten APU? Praktisch die Kerne und die Grafikeinheit.

Ich hab zwar eine Atom ION Platform bin aber nicht so begeistert weil ich grösstentheils Linux nutze und Nvidia überhaut nichts offenlegt.
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.791
Renomée
4.066
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Was mich interessiert ist der Verbrauch. Zählen die 18 Watt nur für die Bobcat Kerne oder ist das der Verbrauch der gesamten APU? Praktisch die Kerne und die Grafikeinheit.

Ich hab zwar eine Atom ION Platform bin aber nicht so begeistert weil ich grösstentheils Linux nutze und Nvidia überhaut nichts offenlegt.

Die TDP-Angaben 9 Watt ("Ontario") und 18 Watt ("Zacate") gelten für die gesamte APU, also X86 Bobcat-Kern + GPU + IO + IMC - kurz: alles was auf dem Die ist.

Siehe hier: http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1283637747
 

w0mbat

Commodore Special
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
416
Renomée
18
die 9W (ontario) bzw 18W (zacate) beziehen sich, afaik, auf die gesamte APU, also cores + gpu + pcie.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.504
Renomée
190
Standort
Pott
Kurze Frage, die sicher schon hundert Mal gestellt wurde, aber ich bin zu daemlich...wie bedanke ich mich beim Autoren Opteron?
Wo ist der Danke Button? :-[
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Schon erstaunlich wieviel Platz AMD für die IGP verschwendet. Es mangelt an großen Zwischenspeichern (kein L3 Cache) und Speicherbandbreite allgemein. Leistungsstärker als die GMA 3150 des Intel Atoms wird sie auf jeden Fall sein und sicher auch die eine oder andere DirectCompute oder OpenCL Anwendung minimal beschleunigen, aber der Nutzen wird auf absehbare Zeit in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen. Insofern sehe ich das Fusion Konzept beim Bobcat als gescheitert an. Die Fläche hätte sicher für die meisten Anwender gewinnbringer genutzt werden können. Zum Beispiel mit einem Ethernet Controller. Sollte der Bobcat AMD-V bekommen, hätte man den Ethernet Controller auch gleich ins Virtualisierungskonzept einbeziehen können. Ähnlich wie beim Sun UltraSPARC T2. Eine AES Beschleunigung in Hardware wäre sicher zur Schonung des Akkus auch keine schlechte Idee gewesen.
 

TNT

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
2.504
Renomée
190
Standort
Pott
Mag der 'Bobcat' und dann Llano vielleicht sogar - endlich - als Katalysator fuer OpenCL dienen?
Gerade im 'ultramobil' Sektor koennte OpenCL eventuell Wunder bewirken...wenn nur endlich es Anwendung gaebe, die davon profitieren koennten...
Oder sind 80SPs grundsaetzlich zu schlapp?
 

TAL9000

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
5.826
Renomée
544
Standort
nähe Giessen
Kurze Frage, die sicher schon hundert Mal gestellt wurde, aber ich bin zu daemlich...wie bedanke ich mich beim Autoren Opteron?
Wo ist der Danke Button? :-[
Den gibt es nicht, es sei denn man baut sich ihn selber. Weiß nur nicht ob ich hier Offen darlegen darf wie es geht. *suspect*

TAL9000
 

Diapolo

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
839
Renomée
21
Schon erstaunlich wieviel Platz AMD für die IGP verschwendet. Es mangelt an großen Zwischenspeichern (kein L3 Cache) und Speicherbandbreite allgemein. Leistungsstärker als die GMA 3150 des Intel Atoms wird sie auf jeden Fall sein und sicher auch die eine oder andere DirectCompute oder OpenCL Anwendung minimal beschleunigen, aber der Nutzen wird auf absehbare Zeit in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen. Insofern sehe ich das Fusion Konzept beim Bobcat als gescheitert an. Die Fläche hätte sicher für die meisten Anwender gewinnbringer genutzt werden können. Zum Beispiel mit einem Ethernet Controller. Sollte der Bobcat AMD-V bekommen, hätte man den Ethernet Controller auch gleich ins Virtualisierungskonzept einbeziehen können. Ähnlich wie beim Sun UltraSPARC T2. Eine AES Beschleunigung in Hardware wäre sicher zur Schonung des Akkus auch keine schlechte Idee gewesen.

Woraus ersiehst du, dass die AES Beschleunigung nicht vorhanden ist oder man diese nicht auch "irgendwie" über die GPU realisieren kann?

Dia
.
EDIT :
.

Mag der 'Bobcat' und dann Llano vielleicht sogar - endlich - als Katalysator fuer OpenCL dienen?
Gerade im 'ultramobil' Sektor koennte OpenCL eventuell Wunder bewirken...wenn nur endlich es Anwendung gaebe, die davon profitieren koennten...
Oder sind 80SPs grundsaetzlich zu schlapp?

Man kann von den 80SPs nicht zwangsläufig auf die OpenCL Compute Units schließen, ein Cypress hat deren 20 bei 1600 SPs. Wenn man es nun runterrechnet hätte man nur noch eine CU, was natürlich nicht nach massiver GPGPU Leistung aussieht.

Dia
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.646
Renomée
2.254
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Schon erstaunlich wieviel Platz AMD für die IGP verschwendet. Es mangelt an großen Zwischenspeichern (kein L3 Cache) und Speicherbandbreite allgemein. Leistungsstärker als die GMA 3150 des Intel Atoms wird sie auf jeden Fall sein und sicher auch die eine oder andere DirectCompute oder OpenCL Anwendung minimal beschleunigen, aber der Nutzen wird auf absehbare Zeit in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen. Insofern sehe ich das Fusion Konzept beim Bobcat als gescheitert an. Die Fläche hätte sicher für die meisten Anwender gewinnbringer genutzt werden können. Zum Beispiel mit einem Ethernet Controller. Sollte der Bobcat AMD-V bekommen, hätte man den Ethernet Controller auch gleich ins Virtualisierungskonzept einbeziehen können. Ähnlich wie beim Sun UltraSPARC T2. Eine AES Beschleunigung in Hardware wäre sicher zur Schonung des Akkus auch keine schlechte Idee gewesen.
Was nutzt ein Ethernetanschluss, wenn man dafür kein Bild hat ? *noahnung*
Ethernetanschlüsse gibts wie Sand am Meer für nen Appl und n Ei, praktisch nachgeworfen. Gute, integrierte und billige Grafikkarten dagegen nicht ...

AMD hat ja in den aktuellen Chipsätzen Ethernet integriert - wer nützt das denn ?
Der Chip ist kleiner als der Atom, hat aber ganz sicher ne bessere Grafikleistung, also worüber soll man sich beschweren ;)

Nöö, ne gute IGP passt da schon, ausserdem sind die Größenverhältnisse nur etwas ungewohnt, da AMD Bobcat dermaßen geschrumpft hat, dass die GPU jetzt dagegen riesig ausschaut ^^

ciao

Alex
 

HerrKaLeun

Admiral Special
Mitglied seit
25.08.2002
Beiträge
1.551
Renomée
7
Standort
Madison, WI
Im Artikel wird davon gesprochen, dass es "leider" für den Atom nicht gut aussieht.

Ähm...ich meine wir sind hier auf ner Website die für AMD Fans gedacht ist bzw. für Leute die sich für AMDs Technik interessieren.
Da sollte man doch also wohl eher erfreut sein, dass AMDs neue CPUs der Konkurrenz Feuer unterm Hintern machen werden.
Zeit wirds ja auch! Intel ruht sich auf dem Atom Kram ja hervorrangend aus und außer ein paar Geräten mit "Nile" Plattform gibts ja keine Netbooks ohne Atom.

Man macht den Artikel (oder die website) glaubhafter wenn man sich neutral verhält. auch für den AMD Fan ist es gut wenn Intel gute CPUs baut. Dann kommen Preise runter und AMD ist gezwungen besser zu entwickeln.

guter Artikel und es ist ja schwer eine CPU zu bewerten ohne zu testen. In der Theorie mag ja alles gut klingen, aber sind sie wirklich so schnell? AMD hatte ja schon lang mit integriertem memory Controller, nativem quad etc. in der Theorie die schnelleren CPUs als Intel. aber die Intel CPUs waren ind er Praxis doch schneller.

Auch würde ich den Vergleich sehen wollen zwischen Bobcat/Bulldozer und der Architektur die Intel DANN 2011 haben wird. Klar, dass eine CPU die 2011 rauskommt moderner ist, als eine die 2010 verkauft wird.
 

The G

Lt. Commander
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
128
Renomée
2
Standort
Das schöne Allgäu
Im Vergleich zu alten K8/K10 Diagrammen fallen erstens die unregelmäßigen, ja fast schon chaotischen Segmentierungen auf. Grund hierfür ist das Verwenden von automatischer Layoutsoftware (Electronic design automation (EDA)), die bisher nur im Embedded/SoC-Bereich gebräuchlich war. Handoptimierte Designs bestehen hingegen aus mehr oder minder aus rechteckigen, regelmäßigen Blöcken. EDA-Software beim Chipentwurf verschwendet zwar etwas Platz, spart aber eine Menge Handarbeit und somit Zeit und Kosten ein.

Wieso wird beim Auto-Layout Platz verschwendet? Als Ahnungsloser würde ich bei computergenerierten Designs eher an chaotische Strukturen ohne logischen Zusammenhang denken, die kein Mensch durchblickt aber doch in Summe weniger Platz verbrauchen. Hätte eher beim "menschlichen" Design auf Platzverschwendung auf Grund besserer "Durchschaubarkeit" (Einteilung in logische, rechteckige Bereiche) getippt.
 

w0mbat

Commodore Special
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
416
Renomée
18
noch was zu die-size von ontario/zacate: laut HWI ist zacate kleiner als ein rv810 und der hat angeblich nur 63mm².

img_3957.jpg
 

Markus Everson

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.10.2004
Beiträge
6.788
Renomée
270
Standort
Deutschland
Man kann von den 80SPs

Es gibt nicht "die" 80SP. Es gibt die Spekulation über 80SP.

Im Spekulationsforum war Hans de Fries kleines Fanwork-Bildchen hilfreich, in einem Artikel der Fakten über den Bobcat beschreiben soll ist es fehl am Platz weil es den Eindruck erweckt zu diesen Fakten zu gehören. Tut es aber nicht, es ist nach wie vor Spekulation und insbesondere die Zahl von 80SP ist unbestätigt.
 

Diapolo

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
839
Renomée
21
Es gibt nicht "die" 80SP. Es gibt die Spekulation über 80SP.

Im Spekulationsforum war Hans de Fries kleines Fanwork-Bildchen hilfreich, in einem Artikel der Fakten über den Bobcat beschreiben soll ist es fehl am Platz weil es den Eindruck erweckt zu diesen Fakten zu gehören. Tut es aber nicht, es ist nach wie vor Spekulation und insbesondere die Zahl von 80SP ist unbestätigt.

Habe auch nur mit der Zahl gearbeitet, die der Poster vor mir genannt hatte. Ich wollte das nicht als Fakt darstellen.

Dia
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Was nutzt ein Ethernetanschluss, wenn man dafür kein Bild hat ? *noahnung*
Von Weglassen war keine Rede. Das Design wirkt auf mich nur nicht sehr effizient, wenn man in Relation die geringe Bandbreite heranzieht.

Gut möglich, dass die APU in dieser Form in 95% der Anwendungsfälle ihre Vorteile nicht ansatzweise ausspielen kann und nur Strom frisst.
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.791
Renomée
4.066
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Von Weglassen war keine Rede. Das Design wirkt auf mich nur nicht sehr effizient, wenn man in Relation die geringe Bandbreite heranzieht.

Gut möglich, dass die APU in dieser Form in 95% der Anwendungsfälle ihre Vorteile nicht ansatzweise ausspielen kann und nur Strom frisst.

Du kennst bereits die Bandbreite`? interessant
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Du kennst bereits die Bandbreite`? interessant
Ach, komm, wir wissen doch beide, dass es hier um Netbooks geht. Also wird DDR3-1333 das höchste der Gefühle sein, wahrscheinlicher ist sogar DDR3-1066 oder gar nur DDR3-800.

Außerdem soll es wohl laut aller bisher bekannter Quellen wie beim Intel Atom nur einen Speicherkanal geben. Es verbessern sich allenfalls die Latenzzeiten gegenüber bisheriger Chipsatzgrafik.
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.791
Renomée
4.066
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
AMD sagt dazu, dass diese Problem bekannt und gelöst sei. Marketingsprech? *noahnung*

Genaueres wird man ja in ein paar Monaten wissen. Wenn sich dann wirklich herausstellt, dass die Fusion-Prozessoren zu wenig Bandbreite zum RAM haben, dann können wir die Diskussion fortsetzen.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
AMD sagt dazu, dass diese Problem bekannt und gelöst sei. Marketingsprech? *noahnung*
Hätten der Chip eDRAM integriert, wüssten wir sicher schon davon. Dasselbe gilt für die weiter oben erwähnte AES Einheit.
 

Peet007

Admiral Special
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
1.835
Renomée
28
Vll haben die Hersteller auch ein bischen Mitspracherecht was man in Zukunft für Geräte anbieten will. Man denke nur an die PSP von Sony. Oder Konkurenten für das iPad.

Mir als Anwender ist es egal was genau und wie verbaut ist, und ob es nun auf dem Die oder wo anders ist. Es muss nur flüssig laufen. Das einzige was die ION Plattform nicht vertragen hat war Flash*chatt*, wenn der Codec passt waren auch HD Videos auf dem Atom kein Problem.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe hat der Bobcat die Leistung eines Athlon X2 3800+.
 

neax

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.03.2004
Beiträge
3.352
Renomée
69
Standort
Ruhrgebiet
Hi,

Danke für den Artikel...gutes Ansinnen von AMD, dieses Stück Hardware auf den Markt zu werfen. Passiert dies nach Zeitplan, wird es sicherlich auch ein wenig Erfolg haben.
(Fast) Wichtiger da doch die Tatsache, das AMD sich damit einen neuen Markt nachhaltig erschließen könnte.
Hoffen wir, dass gleich die 1. Generation gut wird und AMD daran verdient.

Greetz
neax;)
 
Oben Unten