Neuer Artikel: Terratec Noxon Audio Review

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.306
Renomée
97
Standort
Somewhere in Oberfranken
Original geschrieben von Zidane
Hi..

So hört sich das ganze nicht schlecht an, allerdings die 11 W-MBit Verbindung ist recht schwach ausgelegt, und ohne externe W-Lan Antennen Anschlußmöglichkeiten wird wohl auf 1 Raum möglich sein, aber weiter weg, sollte die Verbindung unweigerlich zusammenbrechen.

Für einen MP3 Stream oder einen Live Strem via Internet langen die 11 Mbit mehr als genug.
Das macht wirklich keinen Unterschied ob du 54 oder 11 Mbit hast.
Und die theoretisch größere Reichweite von 54 Mbit ist so gesehen auch fürn Arsch. Je länger die Funkstrecke ist oder je nachdem wieviel im Weg steht bricht die 54 Mbit Verbindung zusammen. Wenn du wirklich pech hast lanns die passieren das das eine 11 Mbit Verbindung schneller ist als eine 54 Mbit Verbindung. Da hilft auch nicht immer eine Exteren Antenne.

Ich seh das jeden Tag bei uns auf Arbeit das 54 Mbit und 802.11g leider nicht wirklich für ne gute Verbindung stehen.
 

CS_Konni

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
69
Renomée
0
Original geschrieben von Hannnibal
Moin,

was stört ihr euch so an fehlendem wpa?
Wer wirklich interessiert ist in euer netz zu kommen den hält auch wpa nicht auf...um den nachbarn draußen zu lassen reicht wep (imho).

Das ist mitunter stuß.


WEP kann von jedem DAU der Linux bedienen kann "umgangen" werden.

WPA ist derzeit nur durch eine Wörterbuchattake möglich, und wenn man eine komplizierte Passphrase im WPA-PSK Modus benutzt, wird die Wörterbuchattake auch scheitern.

Wer das richtige WPA nutzt (mit Radius) für den wird die Wörterbuch Attake schon fast unmöglich, da jeder Client seine eigene Passphrase bekommt.

btw. hier habe ich die Sache kürzlich erörtert:
http://www.ppc-welt-community.info/community/showthread.php?p=483106

(Post Nummer 15)

Der ganze Thread ist soweit sehr interessant.
 
G

Gast29012019_2

Guest
Original geschrieben von SpaceMan
@Zidane

Wer sagt denn sowas ???
11MBit WLAN kommen meistens weiter als 54MBit....
Und das es nur auf einen Raum begrenzt sein soll, stimmt sicherlich nicht. Was wäre dann der Sinn von Wireless?
Deine Aussage muss ich klar widerlegen :P

Leider bist du im Irrtum, da ich die Erfahrung die Tage selbst erleben mußte. Das wird wohl mit den zu schwachen Antennen liegen, und es ein Nachteil ist wenn man keine Chance hat diese zu ersetzen.

Aber nun zur Konfig um es dir verständlich zu machen.

Testhardware ->

22 Mbit W-Lan Router von US-Robotics Modell 8022
Hat 2 kl. Stummelantennen, deren Leistung sich vermutlich auf 1 bis 2 dbi Betragen dürfte.

PCI Wlan Karte -> MSI 54G2 aber nicht mit Org Antenne, sondern eine etwas längeren Antenne schätze mal 2 oder 5 dbi.

Bei mir daheim, 1 Zimmer weiter, Altbauwohnung, Steinhaus.

Hatte ich einen Empfang von Very Good, im gleichen Raum, Very Good bis Excellent.

2 Konfig beim Kumpel -> Holzhaus, weitere Entfernung, vom Schlafz. über Wohnzimmer, Flur, bis zum Arbeitszimmer. Auf gleicher Etage !
Da mußte ich die Antennen versuchen in die gleiche Richtung zu positionieren, und im Arbeitszimmer den Rechner zur Türrichtung stellen, und hatte nur 1 Balken, Internet ging wobei die Verbindung ab und zu mal unterbrochen worden ist.

Das mal dazu, wenn ich es selbst nicht ausgetestet hätte, hätte ich es auch nicht behauptet.

@Woodstock,

und selbiges auch hier !

Daher hatte ich gesagt währe es nicht verkehrt wenn man dies Möglichkeit einer externen Antenne nutzen könnte, da könnte durchaus Sinn machen. Da es sicher ein Unterschied ist, ob ich nun 1dbi oder z.b 14dbi Sendeleistung/Empfangleistung habe.
 

CS_Konni

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
69
Renomée
0
Die Reichweite von 802.11b und g ist identisch (wenn man gleiche Antennen und Leistungsdaten des WLAN Chipsatzes vorraussetzt).

Natürlich hat man am äußersten Ende der Reichweite keine 54MBit mehr, sondern z.B. 1 MBit, da 802.11g genauso wie b ein Fallback macht.

Wohingegen die Reichweite von 802.11a um einiges geringer ist (wesentlich höheres Frequenzband, und idealerweise bei uns eine LEistungsbegrenzung auf 30mW (b/g 100mW)).


Wenn Terratec in der Tat WPA nachrüsten würde, könte ich mir den kauf glatt überlegen, aber ich denke auf WPA kann man bei Terratec sehr lange warten (so wie auf so machne Treiber von alten und und guten Soundkarten *g*).
 

Reisi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2002
Beiträge
2.846
Renomée
35
Original geschrieben von CS_Konni
(so wie auf so machne Treiber von alten und und guten Soundkarten *g*).

Es ist eben nicht so einfach Treiber für eine Karte zu machen, wenn der Chiphersteller selbst keine macht.
 

CS_Konni

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
69
Renomée
0
Naja ich nehme mal an, dass Terratec durchaus die entsprechende Doku vom Chiphersteller erhalten hatte um selbst einen Treiber zu proggen.

Aber rebranden von fertigen Treibern und Utils geht natürlich einfacher ;)
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hi..

Und des letzteren müssen die Antennen korrekt ausgerichtet werden, sonst bringt die beste Antenne nichts.
 

Reisi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2002
Beiträge
2.846
Renomée
35
Original geschrieben von CS_Konni
Naja ich nehme mal an, dass Terratec durchaus die entsprechende Doku vom Chiphersteller erhalten hatte um selbst einen Treiber zu proggen.

Ich glaub du stellst dir das ein bisschen zu einfach vor.

Treiber für Grafikkarten die nicht auf den Referenzdesign beruhen kahmen auch immer erst nach dem Referenztreiber raus.
 

danieldeluis

Redshirt
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
1
Renomée
0
Ich wäre dankbar für eine Antwort von jemandem, der dieses Gerät bereits benützt.

Kommt es bei der Übertragung zu einer Zeitverzögerung. Sprich: Die Musik sollte also einerseits über die Lautsprecher des PC´s und andererseits über das WLAN Gerät wiedergegeben werden. Da die Musik aber von beiden Räumen aus zu hören ist, sollte es zu keiner zeitlichen verzögerung kommen. Wie ist dies bei diesem Gerät, vor allem bei der Wiedergabe von MP3s?

vielen Dank
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hi..

Ich habe mir das Teil mal bestellt, könnte wohl Ende der Woche was dazu sagen, sofern der Router dann auch da ist.
 

INTRU

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
2.184
Renomée
1
Laut aktueller c't ist die WEP-Verschlüsselung ruckzuck geknackt (in Minuten bzw. sogar in Sekunden möglich) - besonders bei solchen Geräten die Streamen. Die c't rät von WEP ab!

Ich kann daher absolut nicht nachvollziehen, wie man einem Gerät, daß nur das unsichere WEP kann einen Award geben kann.Das hinterläßt doch einen sehr negativen Beigeschmack bei mir, was die Tests hier angeht.

Das schnelle Knacken ist nichts neues - die c't Berichtet nur erst jetzt davon.
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
wie stehts denn mit dem MAC-Adressenfilter?
Ist der ebenso schnell geknackt?
 

Hannnibal

Admiral Special
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.804
Renomée
5
Moin,

du kannst deine mac addresse beliebig setzten...es ist also kein großes hindernis :).

mfg
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
aber ich meine man muss ja erstmal wissen, welche vom router zugelassen werden. wie findet man diese raus, wenn man nicht auf den wlan-router bzw. dessen menü zugreifen kann?
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hi..

Und ein Netzwerk was man nicht sieht, sollte man nicht knacken können. SSID unsichtbar *g*
 

Hannnibal

Admiral Special
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.804
Renomée
5
Moin,

jeder der einen sniffer (lauscht den wlan vehrkerh ab) bedienen kann, kriegt mit das da ein netz ist und welche die mac addressen in dem netz sind...

mfg
 

SpaceMan

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
3.077
Renomée
13
Standort
Schweiz
Hannnibal schrieb:
Moin,

jeder der einen sniffer (lauscht den wlan vehrkerh ab) bedienen kann, kriegt mit das da ein netz ist und welche die mac addressen in dem netz sind...

mfg

das mit der ssid weiss ich schon, aber die mac-adressen sieht man echt auch sofort?
krass!
hast du mal nen printscreen oder so wo man das sieht?
geht das mit netstumbler?
 
G

Gast29012019_2

Guest
Würde mich auch mal interessieren, so könnte ich malüber einen 2 PC mit W-Lan Karte das ganze zu hacken, wenn es angeblich so einfach sein soll. Das sehe ich dies ja selbst *g*
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hi..

Das Gerät wird am Sep. in den Handel kommen, die UVP liegt bei 199 Euro. Aber das Gerät kann wesentlich mehr als das alte, so verfügt dieser nun über einen Lan-Anschluß, einem USB 2.0 Anschluß zum anschließen einer Festplatte, kommuniziert nun mit 54 Mbit, hat KH anschluß, digital Out optisch, Chinch zu guter letzt bietet sich erstmal eine WPA Verschlüsselung neben WEP an.

Mehr dazu hier -> http://www.my-noxon.de/noxon.html

Standards
IEEE 802.11b
IEEE 802.11g
IEEE 802.3, IEEE-802.3u
CAT-5 Ethernet
UPnP
DRM10
USB 2.0 Mobile Storage Support


Datenübertragungsraten
54 Mbit/s mit Auto Stepdown
Auto Fallback


Netzwerk-Sicherheit
WEP Verschlüsselung (64/128 Bit Schlüssel)
WPA Verschlüsselung


Konnektivität
Wireless Access Point
Ad-hoc (Peer to Peer)


Datenformate
Internet Radio (MP3 Streams,
MMS ab November 2005)
MP3 (bis zu 320 kBit/s, CBR/VBR)
ID3 V1.0 / V2.0
M3U
PLS
WMA-9 (bis zu to 320 kBit/s) ohne Kopierschutz und mit DRM10-Kopierschutz


Anschlüsse
Line-Ausgang (Cinch)
Kopfhörer-Ausgang (3.5mm Klinke)
S/P-DIF Digital-Ausgang (TOS-Link)
Ethernet RJ-45
USB 2.0
Netzteil


Features
Infrarot-Fernbedienung
USB 2.0 Host
DRM10-Unterstützung
Firmware-Upgrades via WLAN/Ethernet
Kristallklare LCD-Anzeige


Netzteil
9V / 1A


System Voraussetzungen/Empfehlungen
802.11b oder 802.11g WLAN-Karte
oder
802.11g WLAN Access Point (empfohlen)
WPA Verschlüsselung (empfohlen)
Windows 2000 oder XP
Minimum Pentium III 500 MHz Prozessor
64 MB RAM Speicher
UPnP Server Applikation wie z.B. Twonkyvision (empfohlen)
Microsoft Windows Media Connect für mit DRM10 verschlüsselte Daten
DSL Internet-Anschluss (empfohlen)


Lieferumfang
Noxon 2 audio Wireless Audio Adapter
Cinch Audiokabel (1.8m)
RJ-45 Netzwerkkabel (3 m)
Netzteil
IR Fernbedienung (mit 2xAAA Batterien)
Software CD ROM
Handbuch
Registrierungs-Karte
Service-Karte

na wenn das nichtmal ein guter Nachfolger geben könnte, scheint so das Terratec auf die Kundenwünsche reagiert hat.
 
Oben Unten