Neuer großer Monitor gesucht 34", gebogen? FreeSync??

DonMartin3000

Commodore Special
Mitglied seit
06.10.2006
Beiträge
499
Renomée
9
Standort
In Deutschland
Hallo Zusammen,

ich möchte mir einen neuen Monitor anschaffen. Mein jetziger 25" WQHD ist ein wenig zu klein und hat nur 60Hz .
Spielen möchte ich damit nur Sekundär, und wenn dann ggf. nur in WQHD da mein Setup wahrscheinlich nicht ganz für 4K ausgelegt ist.
Allerdings spiele ich kaum aktuelle Titel, Cyberpunk2077 und früher. Ich hab mal die Quest 2 eine Woche lang ausprobiert, und mehr als ganz nett finde ich die Technik nicht.
Ich hab ein zu weites Blickfeld, und die Auflösung ist mir immernoch deutlich zu grob. Ausserdem mag ich den Fischaugeneffekt nicht bei den 360° Dokus/Filmen.
So geil wie es am Anfang auch aussieht, fängt es schon nach einigen Minuten an zu nerven. Beim Spielen ist die Quest 2 schon nicht schlecht, aber ich bin zu faul
um mich zu bewegen *chatt*. Ist mal ganz nett so wie in echt das MG zu laden und rumzuballern, aber auf dem bequemen Bürostuhl mit Maus + Tastatur spielt es sich eindeutig bequemer. ;D

Achtung: Gelegenheitsspieler, aber wenn dann muß es auch nett ausschauen. 8))
Aktuelle Konfiguration ist hinterlegt.

Bei einigen Bekannten habe ich jetzt schon die großen breiten kummen Monitore in Aktion gesehen.
Und alle fanden das das viel besser sei, als zwei einzelne Monitore nebeneinander. Allerdings Zockt davon niemand....

Bbrauchbare Testberichte von solchen großen krummen Monitoren gibts kaum/wenige.

Zu Zeit nutze ich zwei Monitore:
- Mein 25" Dell Hauptmonitor (WQHD) (mit KVM switch - zwei PCs hängen dran)
- alter zweit Monitor 22" Full HD für nebenher Videos schauen und ein paar Fenster auslagern...

Fragen über Fragen:
- groß und gebogen?
- wie stark gebogen? (radius)
- kleiner (27") und gerade?
- VA, IPS ?
- 144Hz oder mehr?
- KVM ja oder nein? (evtl. lieber ein USB Switch?)

Max Budget:
- am liebsten 400€ rum
- max. Schmerzgrenze 650€ (evtl. 800€ aber dann muß schon abgeliefert werden)

Ich hab mal welche grob rausgesucht. Die Tabs sind schon seit gut zwei Wochen offen....

400€ Preisregion:
Acer Nitro XZ2 XZ342CUS3bmiipphx, 34"
LG UltraWide 34WP75C-B, 34"
MSI MPG Artymis 343CQRDE, 34"

500€:
LG UltraGear 34GN850P-B, 34"

super teuer 800€:
BenQ Mobiuz EX3415R, 34"
Testbericht

Das Thema ist nicht einfach. Mein Kollege sagt, ich soll mir einen möglichst großen ordentlichen Monitor kaufen, der hält ja wieder min. 10 Jahre.
Und damit hat er ja auch recht....

Was sagt ihr so dazu? Meinungen, Erfahrungen.....

Vielen Dank

Grüße, Don
 
Fragen über Fragen:
- groß und gebogen?
- wie stark gebogen? (radius)
- kleiner (27") und gerade?
- VA, IPS ?
- 144Hz oder mehr?
- KVM ja oder nein? (evtl. lieber ein USB Switch?)
Größe ist Geschmackssache. Ich persönlich finde alles über 80cm Breite zu groß, weil ich dann nicht mehr das ganze Bild im Blickfeld habe. Erst wenn Popups IMMER dort aufgehen, wo man mit der Maus gerade klickt, fände ich noch breitere Monitore nicht mehr per default schlecht. Ich gehe dafür lieber ein wenig in die Höhe, zumal die meisten Programme viel Platz in der Höhe brauchen. Also 80cm UHD ist für mich perfekt.

Wenn man fast ausschließlich allein davor sitzt, würde ich immer gebogen nehmen und den Radius am besten = Abstand. Also quasi so groß wie möglich.
Ich habe im Büro einen 125cm Bildschirm, der nur leicht gebogen ist - da sind die Ränder links und rechts einfach schon deutlich weiter vom Auge weg als in der Mitte - nicht schön. Aber im Büro sitzt auch oft mal ein Kollege daneben, da kann es leider nicht viel Biegung geben.

Ich persönlich finde IPS angenehmer als VA. Aber VA könnte ein guter Kompromiss sein, wenn man nicht nur Bildbearbeitung macht. Aber manch schlechter IPS kann selbst von einem guten TN geschlagen werden...

Mein Dell hat zwar offiziell einen KVM drin. Aber wenn ich per Tastatur umschalten will, dann brauchts das passende Windows-Tool von Dell. Sperrbildschirm, Bios, Linux - überall da funktioniert es nicht und ich muss zu Tasten direkt am Monitor greifen. Außerdem gibt es immer eine nervige Verzögerung, ehe die Tasteneingabe angenommen wird, nachdem ich den Laptop aus dem Schlaf wecke. Darum tippe ich seht oft mein Passwort falsch ein, wenn der Laptop noch dabei ist, die Tastatur wiederzufinden.

Was ich vermisse und beim nächsten Kauf auf jeden Fall haben will: automatische Helligkeitsanpassung oder mindestens eine direkt dafür genutzte Taste. In meinem LG muss ich immer erst im Menu danach suchen, weil der nur einen Joystick zur Bedienung hat. Dafür kann ich schnell die Lautstärke anpassen - was ich nicht brauche, weil ich eh externe Lautsprecher oder ein headset nutze. :(
Gerade jetzt muss ich wieder nachregeln, weil die Sonne scheint. Wenn man nur in einer dunklen Ecke sitzt, mag das weniger relevant sein.

Nicht mehr missen möchte ich auch die Möglichkeit, 2 PCs parallel nebeneinander mit einem halben Monitor zu beglücken. 8:9 mit 1920x2160 ist dann zwar ein komisches Bildformat, aber zum Arbeiten geht es.
 
Ich habe den hier G322CQP, kann man aktuell 249€ kaufen. Ich bin davon begeistert, spiele aber keine Spiele. Nur zum surfen, Youtube usw..

Vorher hatte ich 6 Jahre lange einen weniger gebogenen Samsung 27" Monitor, der gefiel mir auch schon gut. Im ersten Moment dachte ich nur, dass der MSI etwas zu stark gebogen sei, aber ich habe mich daran gewöhnt und bin sehr zufrieden damit. VA Panel finde ich besser, als das IPS eines LG Fernsehers, der auch als Monitor dient und keine Biegung hat.
 
In den PDFs habe ich nichts zu DPI gefunden. Ich kenne mich damit nicht aus. Für das Geld was du ausgeben möchtest, gibt es bestimmt welche mit Mini LED, die sollen laut mancher Beschreibungen ganz gut sein. AOC Q27G3XMN/BK, 27"
 
Ich suche aktuell auch einen neuen Monitor ... ich schwanke zwischen UWQHD und UHD ...

Ich würde aber auch noch mehr ausgeben aber bei mir ist es kein muss ... hier einfach mal die die ich so beobachte aktuell ... die liegen stellenweise im Preis, stellenweise ausserhalb ...







Meine Favoriten sind aktuell der Dell, der Samsung und weg dem Preis aktuell der MSI ... alle haben ihre Vor- und Nachteile ich möchte eigentlich einen mit USB-C und PD für meinen Dienstlaptop, damit ich den beim Homeoffice nur anstecken muss aber naja mal sehen :)
 
Auf Grund des Preises habe ich den MSI heute bestellt ... mal sehen wie er ist, mein aktueller MSI ist ganz gut soweit aber eben nur WQHD
 
Auf Grund des Preises habe ich den MSI heute bestellt ... mal sehen wie er ist, mein aktueller MSI ist ganz gut soweit aber eben nur WQHD
also von allen Monitoren die ich je gekauft habe, sind die beiden Dells mit Abstand die beiden Besten. Waren zwar teurer als alle anderen, aber sind das absolut wert.

Aber jetzt bin ich leider zu spät. Drücke dir die Daumen dass Du mit MSI die für dich richtige Entscheidung getroffen hast 👍
 
Ist ja nicht mein Thread hier aber ich werde sicherlich nochmal dazu kommen einen guten OLED zu kaufen …
Aktuell weiß ich nicht wie gut die OLEDs in nem Monitor schon sind 🤷‍♂️
 
Huhu,
Danke erst einmal für weiter Vorschläge. Leider macht es das nicht leichter. Die Qual der Wahl......und so.

Hat niemand brauchbare Erfahrungen von gebogenen Bildschirmen?

Grüße
 
Doch klar ... ich nutze einen aktuell


Allerdings weiß ich nicht ob die das hilft ... man muss sich dran gewöhnen das er gebogen ist aber dann gehts und es bringt eben auch vorteile mit sich und die werden halt auch größer je größer der Monitor ist.
Liegt aber auch alles ein wenig am Sitzabstand und deinem persönlichen empfinden ... meine Empfehlung, such dir einen gebogenen der dir gefällt und bestell ihn. Ob das was für dich ist oder eben halt auch nicht musst du selber heraus finden, das kann keiner für dich beantworten ;)
 
Hab' auch einen (leicht) gebogenen 34" Philips (inkl. USB-C-Docking, Webcam, etc.) - bei der Größe definitiv nix Planes mehr!
Und was ich auch sehr empfehlen kann, wenn man an dem Ding auch arbeiten will:
Screenbar
Ohne könnt' ich mir nicht mehr vorstellen...
(Ist nur mit einer integrierten Webcam etwas tricky...)
 
Ich habe einen 34" ViewSonic VA-Panel mit 100Hz 1800R-curved, also nur leicht gebogen, damit aus 80cm Entfernung Mitte und Seiten ungefähr gleich weit weg sind.
Wichtig ist mir die Funktion als KVM, ich kann mein Notebook zusätzlich per USB-C anschließen für Display und Strom. Umschalten am Monitor geht sicher mit Tasten und recht flink. Musst nur drauf achten, was dein Notebook braucht (65W oder gar 90W?)
Auf FreeSync habe ich geachtet, damals war FreeSync Premium leider noch nicht drin. 144Hz mit hoher Auflösung wollen auch bedient werden mit passender Grafikkarte, eventuell reichen dir auch 100 oder 120Hz.

Das mit der Screenbar von Benq habe ich mir auch schon mal überlegt. Die war in der c't Testsieger, kostet aber auch soviel, dass ich da nochmal drüber nachdenken muss, ob ich das wirklich brauche.
 
Das mit der Screenbar von Benq habe ich mir auch schon mal überlegt. Die war in der c't Testsieger, kostet aber auch soviel, dass ich da nochmal drüber nachdenken muss, ob ich das wirklich brauche.
Ja, die is teuer, aber ich kann mir ohne wirklich nicht mehr vorstellen.
Am besten einfach mal bestellen und 14 Tage ausprobieren - zurückschicken willst Du danach sicherlich nich mehr ;)
Wenn man nicht wirklich optimales Licht im Büro hat, ist das Teil ein echter Game-Changer...
 
Ich schwimme gegen den Trend von curved und so. Hatte vorher einen LG 34" 21:9, der hatte aber auch nur 60Hz und 2560x1080 Auflösung.

Bin dann sehr günstig an einen LC-Power 40" IPS 144Hz 3440x1440 gekommen und sehr zufrieden.
Keine Pixelfehler, Homogene Ausleuchtung, wenig IPS Glow, FreeSync Premium funktioniert - sogar RGB an der Rückwand, allerdings muss man die Farbe oder Farbwechsel über das OSD einstellen, wenn man das braucht., was will man mehr.
Für mich absolut Preis-Leistungssieger.

Ist halt nicht curved, aber gut, brauch ich auch nicht.

Wie lange er hält wird sich zeigen, bin aber guter Dinge.

Grüße
Christian
 
Hallo, nach langen suchen und vergleichen sind diese Zwei Tabs im Bowser geblieben.

IPS Panel:
LG UltraGear 34GN850P-B

OLED
Samsung Odyssey OLED G8 G85SB

Allerdings hat der Samsung anscheinend beim HDR 1000 Modus und Feesync ein Problem (bis zur Mitte scrollen):
Samsung Odyssey OLED G8 im Test

Ist jetzt aber auch nicht wirklich dramatisch.
Wäre aber cool wenn dieser Fehler behoben worden wäre. (Anfragen über die Samsung Hotline läuft).

OLED reitzt mich schon irgendwie. Und momentan ist der ja auch günstig geworden.

Was meint ihr? Zuschlagen beim OLED? Billiger wird er denk ich nicht mehr.

Danke für eure Rückmeldungen!

Grüße,
Don
 
Also, ich kann dir nicht sagen wie gut ein OLED Monitor ist und ob es den Aufpreis wert ist ... ABER da mich der OLED auch reizen würde, würd ich auch den Samsung nehmen.
Ich habe mir zwar aktuell nen Monitor gekauft aber nur bis die OLEDs die ich gerne hätte im Preis fallen ^^
Ich möchte auch unbedingt einen :D

Also GO for OLED :P
 
Was soll da einbrennen beim zocken?
 
Einbrennen denk ich auch nícht dass es ein Problem ist, die OLED sind mittlerweile so intelligent, dass sie statische Elemente, bspw. das HUD von einem Spiel um ein paar Pixel verschieben damit es eben nicht passiert. Zumindest sagen die Hersteller das.

Ich bin aufgrund meinem OLED TV von LG allerdings grundsätzlich von der Haltbarkeit der Panels eher nicht überzeugt. Das Bild ist zwar immer noch super, gerade die Schwarzwerte, aber bei helleren homogenen Bildern hab ich dunklere Streifen, recht breitflächig, fällt vielleicht nicht direkt auf, weil man in der Regel ja auf bewegte Bilder schaut, aber bei einer Laufzeit von ein paar Tausend Stunden ist das schon so eine Sache bei dem Preis. Verschleißerscheinungen sind also trotz aller Versprechungen weiterhin da und für einen Monitor glaube ich noch nicht, dass mir das taugen würde. Bei dem Geld ist dann halt nach 4-5 Jahren Ersatz angesagt (wenn es so ist wie beim TV).

Grüße
Christian
 
Wurde beim Samsung denn nun das FreeSync Problem gelöst?
 
Tja, es kam eine Auto Mail das die Anfrage schnellstmöglich bearbeitet wird. Gut ich hab die Anfrage auch erst am letzten Donnerstag losgeschickt. Der Chatbot auf der Supportseite ist....nunja... sofort ausgestiegen und der angebliche echte Mitarbeiter dannach auch gleich.

@Jackpot:
Wenn es etwas breiter und gleich hoch ist wei der jetzige dann finde ich das ok. Dann kann ich den kleinen Full HD Monitor entgültig in Rente schicken. Weil dann zwei normale Fenster nebeneinander passen.

Aber dennoch, ich glaube es wird der OLED. Sonntagnacht wird entschieden.... *kopfkratz
 
Zurück
Oben Unten