Neuer PC muss her - passend zur RX 6600 XT

C64

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2012
Beiträge
10
Renomée
0
Standort
Ostfriesland
Moin, Hallo, Grüß Gott und Tach!

Es ist mal wieder soweit, ich hätte von euch gerne ein paar Meinungen/Empfehlungen zu einer neuen PC-Zusammenstellung.
Gezockt wird bisher auf 1920x1080 60Hz.
Überwiegend Titel wie Deep Rock Galactic und andere aktuelle oder ältere Shooter, sowie auch weniger fordernde Spiele.

Also, ich muss leider etwas "ausholen" um den Aufrüstwunsch zu erklären.
Versuche mich kurz zu fassen..

Problem:
PC von Freundin (FX-6100, HD 7870) ist inzwischen viel zu langsam, weil sie neuerdings gerne daddelt (Grounded, Subnautica).
Da ihr System völlig veraltet ist, würde ich einfach meinen aktuellen PC weitergeben und für mich selbst etwas neues zusammenstellen. ;)

Mein bisheriges System:
(eigentlich völlig ausreichend für mich gewesen)

CPU:
AMD Ryzen 5 2600

Mainboard:
MSI B450 TOMAHAWK (MS-7C02)

RAM:
2 x G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit

GraKa:
Nvidia GeForce GTX 970

CPU Lüfter:
boxed

Netzteil:
500 Watt be quiet! PURE POWER 11 500W CM

Gehäuse:
Sharkoon M25 Silent PCGH Edition

Monitor:
Samsung SyncMaster S27B350H LED (27 Zoll) 1920x1080


Habe vor kurzem in den sauren Apfel gebissen, und schonmal eine neue Grafikkarte besorgt.
Ansonsten wären das in etwa meine Vorstellungen eines neuen PCs:

CPU:
AMD Ryzen 7 5800X

Mainboard:
MSI MAG B550 Tomahawk

RAM:
32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

GraKa:
8GB XFX Radeon RX 6600 XT SWFT210 (vorhanden)

CPU Lüfter:
be quiet! Dark Rock Pro 4

Netzteil:
Thermaltake Smart SE 730W (vorhanden)

Gehäuse:
Fractal Design Define 7 PCGH


Bezüglich des CPUs dachte ich erst an einen Ryzen 5 5600X, dachte dann aber etwas mehr "Luft nach oben" kann nicht schaden.
Wie seht ihr das?

Außerdem bin ich etwas unsicher, was Mainboard und RAM betrifft, da ich seit Sockel 939 leider ziehmlich aus dem Hardware-Thema raus bin.
Nach dem Motto "Hauptsache es läuft".. ;)

Vielen Dank schonmal für euren Input!
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.518
Renomée
1.897
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
32GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

Aegis ist die Resterampe von G.Skill, man weiß nie was man da bekommt. Wenn es nicht auf den letzten Euro ankommt würde ich eher entsprechenden
Crucial Ballistix von Micron empfehlen.
 

C64

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2012
Beiträge
10
Renomée
0
Standort
Ostfriesland
Sonst noch eine Meinung?

Vielleicht zum Thema Ryzen 5 5600X oder Ryzen 7 5800X?

"Lohnt" sich der Mehrpreis / Hitzeentwicklung annehmbar / was würdest du nehmen...etc.?

1000 Dank schonmal!
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
5.009
Renomée
372
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Meiner Meinung nach lohnen sich die 90,- € Aufpreis für den 5800x in Sachen Gaming nicht, insbesondere, da Du Dir "nur" eine Mittelklasse Grafikkarte zulegst, wo Du dann wahrscheinlich eher im GPU, als im CPU-Limit bei Spielen landen wirst.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
4.424
Renomée
1.157
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Vielleicht zum Thema Ryzen 5 5600X oder Ryzen 7 5800X?
Meine ganz persönliche Einschätzung: ich würde lieber die 65W TDP des 5600X mitnehmen. Den 5800X halte ich für deinen Anwendungszweck für etwas oversized, er braucht mehr Strom und bessere Kühlung. Lieber in CL14-RAM investieren. Zudem ist die Frage, ob 32GB RAM dann nicht etwas viel sind?!

Bzgl. CPU-Kühler: wie wäre es mit nem be quiet! Dark Rock TF? Ist günstiger und kühlt als Top-Blower die umliegenden Komponenten (z.B. Spannungswandler des Mainboards) besser mit als die Tower-Kühler. Ich betreibe den Dark Rock TF am auf 95W eingebremsten 3950X - läuft tadellos und leise! Mit dem Dark Rock Pro 4 machst Du aber auch nichts falsch!

Das 750W Netzteil ist hoffnungslos unterfordert. Aber wenn schon vorhanden *noahnung*

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

C64

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2012
Beiträge
10
Renomée
0
Standort
Ostfriesland
Meiner Meinung nach lohnen sich die 90,- € Aufpreis für den 5800x in Sachen Gaming nicht, insbesondere, da Du Dir "nur" eine Mittelklasse Grafikkarte zulegst, wo Du dann wahrscheinlich eher im GPU, als im CPU-Limit bei Spielen landen wirst.
Das klingt absolut einleuchtend,
danke für deine Einschätzung!
Vielleicht zum Thema Ryzen 5 5600X oder Ryzen 7 5800X?
Meine ganz persönliche Einschätzung: ich würde lieber die 65W TDP des 5600X mitnehmen. Den 5800X halte ich für deinen Anwendungszweck für etwas oversized, er braucht mehr Strom und bessere Kühlung. Lieber in CL14-RAM investieren. Zudem ist die Frage, ob 32GB RAM nicht etwas viel sind?!

Bzgl. CPU-Kühler: wie wäre es mit nem be quiet! Dark Rock TF? Ist günstiger und kühlt als Top-Blower die umliegenden Komponenten (z.B. Spannungswandler des Motherboards) besser mit als die Tower-Kühler. Ich betreibe den Dark Rock TF am auf 95W eingebremsten 3950X - läuft tadellos und leise! Mit dem Dark Rock Pro 4 machst aber auch nichts falsch!

Das 750W Netzteil ist hoffnungslos unterfordert. Aber wenn schon vorhanden *noahnung*

Gruß
Ritschie
Ja die TDP des 5800X hatten mich auch erst etwas erschreckt, da macht der "kleine" dann doch wohl mehr Sinn.

Sind 32GB RAM zuviel? - Ehrlich gesagt...ich weiß es nicht. ;) - Also besser 2x 8GB im Dual Channel? Oder spielt das heutzutage nicht mehr so eine große Rolle? (Wie gesagt, ich bin echt raus aus der Materie...)

Danke auch für den Lüfter Tipp, hört sich gut an!

Und ja, das mit dem NT ist eine lange Geschichte. Kurz gesagt: es ist hier und wird dann halt immer in den nächsten PC verbaut, bis es eines Tages mal ausgelastet wird... xD
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.518
Renomée
1.897
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Für den 5600X muss man nicht zu Premiumkühlern von Be Quiet oder Noctua greifen, Scythe Mugen 5 oder Fuma 2 oder ein Arctic Freezer 34 Esports Duo tun es auch. Dann kann man ggf in besseren Speicher investieren.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
4.424
Renomée
1.157
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Sind 32GB RAM zuviel? - Ehrlich gesagt...ich weiß es nicht
Frage: wie war denn dein RAM zum Schluss ausgelastet?

So ganz klar ist mir deine Aussage im Startpost nicht:
RAM:
2 x G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit
Waren das jetzt gesamt 16GB oder 2x 16GB?

Für eine CPU mit 6Cores/12Threads scheinen mir 16GB CL14 RAM im Dual-Channel als durchaus ausreichend. Ich bin aber nicht so der Gamer. Meine PCs rechnen eher im Distributed Computing.

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.518
Renomée
1.897
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich persönlich würde bei den niedrigen Speicherpreisen jetzt lieber direkt auf 32 GB setzen.
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
4.424
Renomée
1.157
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ich persönlich würde bei den niedrigen Speicherpreisen jetzt lieber direkt auf 32 GB setzen.
Kann man machen, wenn man das Mehr an RAM auch nutzen kann. Falls nicht, ist es vergebene Liebesmüh. Dann vielleicht lieber auf weniger, aber schnelleren CL14 RAM setzen?!

Fakt ist doch: wenn ich meinen RAM nur zu beispielsweise rund 50% auslaste, bringt mir ein Mehr am RAM gar nichts - sondern nur schnellerer RAM. Liege ich bei 80-90% Auslastung ist mehr RAM definitiv angesagt und bringt mir echte Mehrleistung, da nicht ausgelagert werden muss.

Gruß
Ritschie
 
Zuletzt bearbeitet:

C64

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.09.2012
Beiträge
10
Renomée
0
Standort
Ostfriesland
Danke für die Reaktionen!
Hier eine kleine Zitate-Sammlung..
Für den 5600X muss man nicht zu Premiumkühlern von Be Quiet oder Noctua greifen, Scythe Mugen 5 oder Fuma 2 oder ein Arctic Freezer 34 Esports Duo tun es auch. Dann kann man ggf in besseren Speicher investieren.
Habe ja z.Zt. noch den 2600er drin (auch 65W TDP) und zum ersten Mal seit 20 Jahren den boxed Lüfter dran gelassen, welcher in diesem Fall auch tatsächlich mal leise ist.
Scythe Mugen 5 hatte ich tatsächlich auch anfangs ins Auge gefasst, aber wenn der Dark Rock TF z.B. noch leiser wäre, dann würde ich auch gerne 10 € mehr dafür ausgeben, daran soll es dann nicht liegen. (Hab ja jetzt schon 70€ beim CPU gespart..harrharr)
Sind 32GB RAM zuviel? - Ehrlich gesagt...ich weiß es nicht
Frage: wie war denn dein RAM zum Schluss ausgelastet?

So ganz klar ist mir deine Aussage im Startpost nicht:
RAM:
2 x G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit
Waren das jetzt gesamt 16GB oder 2x 16GB?

Für eine CPU mit 6Cores/12Threads scheinen mir 16GB CL14 RAM im Dual-Channel als durchaus ausreichend. Ich bin aber nicht so der Gamer. Meine PCs rechnen eher im Distributed Computing.

Gruß
Ritschie
Jo, es sind jetzt tatsächlich schon seit 3 Jahren 32GB drin. (war etwas undeutlich ausgedrückt da oben, sry)
Ob sich die Dinger langweilen, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber ich gehe auch mal davon aus.
Ich persönlich würde bei den niedrigen Speicherpreisen jetzt lieber direkt auf 32 GB setzen.
Genau das war damals auch der Anlass gleich 32GB zu verbauen. ;)
Ich persönlich würde bei den niedrigen Speicherpreisen jetzt lieber direkt auf 32 GB setzen.
Kann man machen, wenn man mehr als 16GB auch nutzen kann. Falls nicht, ist es vergebene Liebesmüh. Dann vielleicht lieber auf weniger, aber schnelleren CL14 RAM setzen?!

Gruß
Ritschie
Ich werde das nochmal ergründen, wie es mit der Auslastung denn so aussieht..
Also, wenn ich mich nicht entscheiden kann, dann nehme ich doch einfach 32GB CL14 RAM oder? ;)
 

Ritschie

Moderator (DC)
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
4.424
Renomée
1.157
Standort
/home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Scythe Mugen 5 hatte ich tatsächlich auch anfangs ins Auge gefasst, aber wenn der Dark Rock TF z.B. noch leiser wäre, dann würde ich auch gerne 10 € mehr dafür ausgeben, daran soll es dann nicht liegen.
Welcher Kühler leiser ist, kann ich nicht sagen, da fehlt mir der Vergleich. Alles was ich sagen kann ist, dass der TF mit 95W super klar kommt (und meiner Meinung nach auch noch echt schick aussieht ;D)
Jo, es sind jetzt tatsächlich schon seit 3 Jahren 32GB drin. (war etwas undeutlich ausgedrückt da oben, sry)
Ob sich die Dinger langweilen, kann ich nicht mit Sicherheit sagen
Das lob ich mir an Linux - denn da wird mir der RAM-Verbrauch ständig angezeigt. In der Regel liege ich hier mit 1GB/Thread bei rund 10% Auslastung. Und da bringt ein Mehr an RAM leider gar nichts. Das kann in deinem Fall natürlich ganz anders aussehen - bitte überprüfen!

Gruß
Ritschie
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
18.518
Renomée
1.897
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Topblower haben den Nachteil den Luftstrom im Gehäuse zu stören, bei Towerkühlern wird die warme Luft bei den meisten Gehäusen von einem Lüfter an der Rückseite sofort abgeführt. Wegen der VRM muss man sich bei den B550 Mainboards (außer bei den ganz Günstigen) keine Gedanken machen. Das MSI ist da auch gut aufgestellt.

CL14 RAM ist überdurchschnittlich teuer, beruht so gut wie immer auf Samsung B-Die. Der Vorteil beim spielen im GPU Limit recht gering.

Im Grunde muss es jeder selber wissen, ich würde lieber wenn es langfristiger angedacht ist jetzt auf 32 GB setzen. Hinterher nachkaufen kann ggf nicht so einfach sein oder wieder deutlich teurer. DDR4 3600 CL16-18-18 Micron, den FCLK machen auch alle Ryzen 5000 mit. Wenn man dann Zeit und Lust dazu hat kann man das meist auch noch ordentlich tweaken.
 

Cappuandy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2013
Beiträge
3.039
Renomée
35
Standort
Lübeck
Moin zusammen u. Frohes neues Jahr.. ;)

ich beobachte den Thread hier nebenbei u. finde Ritschie u. Eratte machen das schon echt klasse. Bin da voll bei ihnen.
Was hier aber noch garnicht erwähnt wurde auch im Startpost nicht, worauf wird denn Installiert ?
Sata SSDs / PCIe M2 vorhanden ?

Wenn man mehrere ältere SATA SSDs hat, könnte man auch eine große M2 reinmachen um auch einige SATA Kabel sparen zu können. ;)
so als Idee ;)

dann noch ein schönen Sonntag euch allen.
Grüße

Ps: eine CPU Kühler Alternative wäre noch der Enermax ETS-T50 den hatte ich damals auf mein 6Kerner (R5 3600) auch absolut Silent und Chilig für die 5600er Ryzen. Bei dem 56er vielleicht noch auf den 5600 XT warten ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten