News SETI.Germany : BOINC Pentathlon 2024: Day 4 - At last it is raining precious metal again

P3D-Bot

Bot von P3D
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
51.664
Renomée
189
Standort
Das Boot 3.0
Back to the Pentathlon pages​






en.png

Day 4 08 May 2024 At last it is raining precious metal again​


The first discipline of this year's BOINC Pentathlons has been decided. However, the teams do not have much time to cheer or despair, as it is not just the City Run that needs their full attention. We must not forget the Marathon either, and the Javelin Throw, which is not too far away, requires the attention of the teams' chief strategists.

In addition to celebrating the Sprint, I am also looking at the overall standings today. Do not worry, I will not forget the Marathon, which will be served hot tomorrow together with the City Run. But now, let the fanfares sound, the honours are coming.

Sprint Sprint (NumberFields@home)
Gold goes to TAAT, who once again dominated a competition. They made everything clear early on and thus created a strong tactical position for the next disciplines. Silver goes to P3D, who really pushed hard on the final day. This was necessary, as SG also accelarated and secured bronze. This means that their unique streak of winning a medal in at least one discipline in every Pentathlon continues. Congratulations to the medallists.

Behind them, things got really close in the end. LTT (#4) set a decent pace, but CNT (#5) positively roared up. If the Czechs had had just a little more in reserve, the two would probably have swapped places. Their final spurt caught [H] (#6) off guard, who could not keep up with the pace and thus had to give up two places in the end.

GPUUG made it to the finish line in #7. Not only had they to let CNT go, but NoTEAM (#8) also came dangerously close. Even though this did not quite work out for the debutant, they will probably be satisfied with #8.

AF secured #9 ahead of Ukraine (#10) and SUSA (#11). SUSA's small final spurt was not enough or came too late. As the gaps between the trio were not very large, they certainly could have achieved more.

BOINC.Italy made it to #12 on the final day and pulled RKN (#13) along in their slipstream. The competition is tougher than in the last few years for RKN. The last time they finished in this region of the ranking was in 2015. Suffering was LITOMYSL (#14), who have to live with that downgrade. And it could have been even worse, as TC (#15) tried everything in the end, but to no avail.

The AMD Users only could let the Chinese pull away and were probably well served with #16. BOINC@AUSTRALIA (#17) managed to catch OCN (#18) in the end. Their speed surplus was very clear and leaves us with the impression that the kangaroos could perhaps have achieved even more.

MK came in #19 and surprised us rather negatively. With this result, they failed to repeat last year's success. Although they had OCN in their sights, they did not have the power to achieve more. Crunching@EVGA crossed the finish line in #20, followed by Chinese Dream in #21. While B^S comfortably took #22, things got close behind them.

In the end, however, BS managed to defend #23 and thus fend off the attack from UBT (#24). TFFE (#25) crossed the finish line behind them after trying to keep up but ultimately failing to do so. Russia finished in #26, but only because they eventually decided to get going. And so only #27 remains for Crystal Dream because they found too much Pattex on the starting block.

Marathon Marathon (PrimeGrid: only subproject Cullen Prime Search LLR (CUL))
#Team Δ
6GPU Users Group+1
9SETI.USA+1
11L'Alliance Francophone+1
14Rechenkraft.net+1
18BOINC@AUSTRALIA+1
#Team Δ
7NoTEAM-1
10Ukraine-1
12Team China-1
15BOINC.Italy-1
19LITOMYSL-1


City Run City Run (The Ramanujan Machine on BOINC)
#Team Δ
14BOINC.Italy+5
2Planet 3DNow!+2
18Team China+2
20BOINCstats+2
22Overclock.net+2
23Chinese Dream+2
4[H]ard|OCP+1
6NoTEAM+1
7SETI.USA+1
11Czech National Team+1
12LITOMYSL+1
#Team Δ
3SETI.Germany-1
15Meisterkuehler.de Team-1
26Russia-1
5GPU Users Group-2
8Ukraine-2
13Rechenkraft.net-2
17BOINC@AUSTRALIA-2
19UK BOINC Team-2
25Crunching@EVGA-2
27Crystal Dream-2
21The Final Front Ear-3
24BOINC Synergy-3


Overall Standings Overall Standings
Of course, everything is still possible in the overall standings, but first trends appear to be emerging. It is up to the teams to reinforce or counteract these.

Whoever leads in all three disciplines obviously also leads the field here. Whoever is second in all disciplines, is obviously also second overall. And whoever is third in all disciplines, is obviously also third overall. The world seems so simple: TAAT ahead of P3D ahead of SG. A picture reminiscent of 2018, although among our trio, only P3D was part of this back then. And already back then, the Green Planet was shining silver.

In order to not let the trio go, however, the competition has to slowly come up with some ideas. [H] (#4) is running steady, but needs outstanding results to be able to dig for treasures of the soil. LTT (#5) has lost important points because of their poor result in the City Run so far, which in turn will please GPUUG (#6). For them, this is a chance to fight for #5 by maintaining steadiness.

Only slightly behind them is NoTEAM (#7), our debutant at the Pentathlon ball. They have not made any mistakes so far, which speaks in favour of their solid power. But watch out, the tactical disciplines are still to come, and the more experienced participants might have an advantage there.

CNT (#8) could also have a say in this, their Achilles heel so far is the City Run, as well. But there is still time to change that. SUSA (#9) will probably have to do a bit more if they want to get ahead. While they have been steady so far, they seem to be missing a little something. As a consequence, they have to deal with Ukraine (#10), who in turn have AF (#11) breathing down their necks. The Francophones are suffering from the somewhat weaker Marathon so far, but might be able to use their vast experience to their advantage later on.

Now there is a small gap on RKN (#12). The first conclusion here is that they are not quite as good as last year, but at least steady. However, they have to pay more attention to BOINC.Italy (#13), as the Italians scored well in the Sprint and it remains to be seen where they channel this power.

LITOMYSL (#14) and TC (#15) are tied on points. Their respective highs and lows could not be more different. AMD Users (#16) are also guest to this party, but their performance is not quite as inconsistent.

Behind them, BOINC@AUSTRALIA (#17) is running a bit lonely. The most likely threat to the Australiens are the cooling experts. Their meagre Marathon result is still dragging the cool ones down, but the other disciplines might change that.

The Marathon is currently the strength of Chinese Dream (#19). It will be important for the Chinese to step up their game in the next disciplines, otherwise OCN (#20) and Crunching@EVGA (#21) could still catch up. The BOINC veterans of B^S (#22) and BS (#23) are currently jockeying for #22. Again, both teams present an inconsistent picture, maybe allowing TFFE (#24) to join them.

Based purely on points, one would assume that this also applies to UBT (#25). However, the Brits scored the majority of their points in the City Run and are falling significantly behind in the other disciplines. So they would need to do better if they want to move up. Russia (#26) and Crystal Dream (#27) round off the field.

There is a lot of movement in the field.
  • Can [H] take over #3 in the City Run?
  • Can GPUUG surprise in the overall standings?
  • And can NoTEAM strike back in the Marathon?

You see it remains exciting at the BOINC Pentathlon.

Yours, Jeeper

[Based on stats at 11:00 UTC]




fr.png

Jour 4 08/05/2024​






de.png

Tag 4 08.05.2024 Endlich regnet es wieder Edelmetall​


Die erste Entscheidung des diesjährigen BOINC Pentathlons ist gefallen. Doch viel Zeit zum Jubeln oder Verzweifeln bleibt den Teams nicht, denn nicht nur der Stadtlauf braucht die volle Aufmerksamkeit. Auch den Marathon dürfen wir nicht vergessen und das nicht mehr allzu ferne Speerwerfen benötigt die Aufmerksamkeit der Chefstrategen in den Teams.

Neben der Zelebrierung des Sprints schaue ich mir heute die Gesamtwertung an. Keine Angst, den Marathon vergesse ich nicht, den gibt es morgen mit dem Stadtlauf heiß serviert. Doch nun, stimmet die Fanfaren an, es wird geehrt.

Sprint Sprint (NumberFields@home)
Gold geht an TAAT, die wieder einen Wettbewerb dominiert haben. Früh haben sie alles klargemacht und sich so taktisch eine gute Ausgangsbasis für die nächsten Disziplinen geschaffen. Silber geht an P3D, die am letzten Tag nochmal kräftig einen raushauten. Das war auch nötig, denn SG beschleunigte ebenfalls und sicherte sich so Bronze. Damit hält auch die einzigartige Serie, dass sie bei jedem Pentathlon zumindest eine Einzelmedaille holen konnten. Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner.

Dahinter wurde es nochmal so richtig eng. LTT (#4) legte zwar ein ordentliches Tempo vor, doch CNT (#5) kam regelrecht angerauscht. Hätten die Tschechen nur wenig mehr Reserven gehabt, hätten wohl die beiden die Plätze getauscht. Überrumpelt von dem Endspurt der beiden wurde [H] (#6), die dem Tempo nicht folgen konnten und so am Ende noch zwei Plätze hergeben mussten.

Auf #7 ins Ziel rettete sich die GPUUG. Nicht nur, dass man CNT ziehen lassen musste, auch NoTEAM (#8) kam noch bedenklich nahe. Auch wenn es für den Debütanten nicht mehr reichte, mit #8 wird man wohl zufrieden sein.

AF sicherte #9 vor Ukraine (#10) und SUSA (#11). Der kleine Endspurt von SUSA reichte nicht aus oder kam zu spät. Da die Abstände zwischen dem Trio nicht sehr groß waren, wäre hier durchaus mehr drin gewesen.

Am Schlusstag schaffte es BOINC.Italy noch auf #12 und zog im Windschatten RKN (#13) mit sich. Für RKN läuft der Wettbewerb zäher als in den letzten Jahren. 2015 war man zuletzt in diesen Platzierungsregionen unterwegs. Leidtragender war LITOMYSL (#14), die noch mit der Rückstufung leben müssen. Aber es hätte noch schlimmer kommen können, da TC (#15) am Ende nochmal alles versuchte, was aber nicht von Erfolg gekrönt war.

Die AMD Users konnten die Chinesen nur ziehen lassen und waren mit #16 wohl gut bedient. BOINC@AUSTRALIA (#17) schnappte sich am Ende noch OCN (#18). Der Geschwindigkeitsüberschuss war sehr deutlich und es bleibt der Eindruck, dass für die Kängurus vielleicht doch mehr drin gewesen sein könnte.

MK liefen auf #19 ein und überraschen uns eher negativ. Der Erfolg vom letzten Jahr wird so nicht wiederholt. Zwar hatte man OCN im Blick, aber die Kraft reichte dann nicht aus, um mehr zu erreichen. Auf #20 ging Crunching@EVGA durchs Ziel, gefolgt von Chinese Dream auf #21. Während B^S ungefährdet #22 einfuhr, wurde es dahinter knapp.

BS hat es am Ende aber geschafft, #23 zu verteidigen, und so den Angriff von UBT (#24) abwehren können. Dahinter ging TFFE (#25) durchs Ziel, die versuchten mitzumischen, aber es am Ende nicht schafften. Russia ging auf #26 durchs Ziel, aber auch nur weil man sich dann doch entschlossen hat, mal loszulaufen. Und so bleibt Crystal Dream nur #27, weil man zu viel Pattex auf dem Startblock fand.

Marathon Marathon (PrimeGrid: nur das Subprojekt Cullen Prime Search LLR (CUL))
#Team Δ
6GPU Users Group+1
9SETI.USA+1
11L'Alliance Francophone+1
14Rechenkraft.net+1
18BOINC@AUSTRALIA+1
#Team Δ
7NoTEAM-1
10Ukraine-1
12Team China-1
15BOINC.Italy-1
19LITOMYSL-1


Stadtlauf Stadtlauf (The Ramanujan Machine on BOINC)
#Team Δ
14BOINC.Italy+5
2Planet 3DNow!+2
18Team China+2
20BOINCstats+2
22Overclock.net+2
23Chinese Dream+2
4[H]ard|OCP+1
6NoTEAM+1
7SETI.USA+1
11Czech National Team+1
12LITOMYSL+1
#Team Δ
3SETI.Germany-1
15Meisterkuehler.de Team-1
26Russia-1
5GPU Users Group-2
8Ukraine-2
13Rechenkraft.net-2
17BOINC@AUSTRALIA-2
19UK BOINC Team-2
25Crunching@EVGA-2
27Crystal Dream-2
21The Final Front Ear-3
24BOINC Synergy-3


Gesamtwertung Gesamtwertung
In der Gesamtwertung ist natürlich noch alles drin, aber erste Tendenzen scheinen sich abzuzeichnen. Diese zu verstärken oder dagegenzuwirken, ist die Aufgabe der Teams.

Wer in allen drei Wettbewerben führt, führt natürlich das Feld an. Wer überall Zweiter ist, ist natürlich auch Gesamtzweiter. Und wer überall Dritter ist, ist natürlich auch insgesamt Dritter. So einfach scheint die Welt: TAAT vor P3D vor SG. Ein Bild, das an 2018 erinnert, wobei aus unserem Trio damals nur P3D dabei war. Und damals glänzte der Grüne Planet auch schon silber.

Damit das Trio nicht enteilt, muss sich die Konkurrenz aber langsam was einfallen lassen. [H] (#4) ist stabil unterwegs, braucht aber herausragende Ergebnisse, um nach Bodenschätzen graben zu können. LTT (#5) kostet das bisher abfallende Ergebnis beim Stadtlauf wichtige Punkte, was wiederum der GPUUG (#6) gefallen wird. Für sie eine Chance, durch Stabilität um #5 zu kämpfen.

Nur wenig dahinter ist mit NoTEAM (#7) unser Debütant auf dem Pentathlon-Ball. Bisher leistet man sich keinen Patzer, was für eine solide Stärke spricht. Aber Obacht, die taktischen Disziplinen kommen noch und da könnten die Erfahrenen einen Vorteil haben.

CNT (#8) könnte da auch noch ein Wörtchen mitreden, auch hier ist der Stadtlauf bisher die Achillesferse. Aber um das zu ändern, ist ja noch Zeit. SUSA (#9) wird da wohl etwas mehr tun müssen, wenn man nach vorn will. Bisher stabil unterwegs, scheint aber ein Quäntchen zu fehlen. Und so muss man sich mit der Ukraine (#10) auseinandersetzen, die wiederum AF (#11) im Nacken hat. Die Frankophonen leiden bisher am etwas schwächeren Marathon, könnten aber hinten raus ihre große Erfahrung gewinnbringend einsetzen.

Nun klafft eine kleine Lücke auf RKN (#12). Nicht ganz so gut wie im Vorjahr, aber zumindest stabil ist hier das erste Fazit. Allerdings muss man verstärkt auf BOINC.Italy (#13) achten, denn die Italiener haben gut beim Sprint gepunktet und es bleibt abzuwarten, wo diese Energie hingeleitet wird.

LITOMYSL (#14) und TC (#15) liegen punktgleich nebeneinander. Unterschiedlicher könnten die jeweiligen Hochs und Tiefs zwischen den beiden nicht sein. Mit auf der punktgleichen Party sind die AMD Users (#16), wobei sie nicht ganz so uneinheitlich unterwegs sind.

Dahinter ist BOINC@AUSTRALIA (#17) etwas vereinsamt unterwegs. Am ehesten könnten die Meisterkuehler (#18) den Australiern gefährlich werden. Noch zieht das maue Marathonergebnis die Coolen runter, das könnte sich aber mit den weiteren Disziplinen etwas relativieren.

Der Marathon ist derzeit die Stärke von Chinese Dream (#19). Für die Chinesen wird es darauf ankommen, bei den nächsten Disziplinen nachzulegen, denn sonst könnten OCN (#20) und Crunching@EVGA (#21) noch herankommen. Um #22 rangeln derzeit die BOINC-Urgesteine B^S (#22) und BS (#23). Auch hier geben beide Teams ein uneinheitliches Bild ab und so könnte vielleicht auch TFFE (#24) noch dazu stoßen.

Rein von den Punkten würde man annehmen, dass das auch auf UBT (#25) zutrifft. Allerdings stammt der Großteil der Punkte vom Stadtlauf und ansonsten fallen die Briten kräftig ab. Da müsste also noch mehr kommen, wenn es nach vorne gehen soll. Russia (#26) und Crystal Dream (#27) schließen das Feld ab.

Es ist viel Bewegung im Feld.
  • Kann [H] #3 beim Stadtlauf erobern?
  • Kann GPUUG in der Gesamtwertung überraschen?
  • Und kann NoTEAM beim Marathon zurückschlagen?

Ihr seht, es bleibt spannend beim BOINC Pentathlon.

Euer Jeeper

[Basis sind die Stats von 13:00 MESZ]

Lese weiter bei SETI.Germany....
 
Zurück
Oben Unten