News SETI.Germany : MilkyWay@home: Erklärung des Ausfalls und Neues zu NBody

P3D-Bot

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
15.537
Renomée
106
Standort
Das Boot 3.0
Nach einer zehntägigen Auszeit ist MilkyWay@home seit Anfang dieser Woche wieder erreichbar. Grund für den Ausfall war ein Cyber-Angriff auf das Rensselaer Polytechnic Institute (RPI):

Wo MilkyWay@home in den letzten paar Tagen war
Hallo zusammen,

am Freitag, den 7. Mai, erlitt das RPI einen Cyber-Angriff, der das RPI zwang, rasch sein gesamtes Netzwerk abzuschalten. Davon waren auch E-Mails, das Internet auf dem Campus und die Verbindung zum MilkyWay@home-Server betroffen. Wir wurden von dem Netzwerkausfall überrascht und konnten daher leider unsere Rechenzeitspender nicht vorher über dieses Problem benachrichtigen oder den Server abschalten.

Wir haben während dieses Ausfalls mehrmals über die Sozialen Medien kommuniziert, aber bitte versteht, dass wir nicht wussten, wann MilkyWay@home wieder in Betrieb gehen könnte, bis die Verbindung zum Server tatsächlich wiederhergestellt war. Während dieser Zeit hat die RPI-IT daran gearbeitet, die Reichweite des Angriffs zu verstehen, sicherzustellen, dass der Angriff nicht noch schlimmer wird, und Schutzmaßnahmen zur Verhinderung ähnlicher Angriffe in Zukunft einzurichten. Wir konnten nicht kontrollieren, wann der Server vom Netz ging oder wann er wieder erreichbar wäre.

Wir können versichern, dass der Angriff keine Linux-basierten Systeme (wie den MilkyWay@home-Server) betroffen hat. Außerdem wurden keine persönlichen Informationen von der Webseite abgerufen oder berührt.

Danke euch Freiwilligen für eure Geduld und euer Verständnis. Falls ihr Fragen habt, freue ich mich, sie bestmöglich zu beantworten.

Gruß,
Tom
17.05.2021, 21:42:23 MEZ


Es gibt aber auch inhaltliche Neuigkeiten: Ein Fachartikel auf Basis der Ergebnisse des NBody-Subprojekts wurde zur Begutachtung eingereicht und eine neue Version der Anwendung herausgegeben, die nun auch die Anziehungskraft der Großen Magellanschen Wolke berücksichtigt.

Neue NBody-Durchläufe! (19.05.2021)
Hallo zusammen!

Es ist schon eine ganze Weile her und eine Menge ist passiert! Wir haben kürzlich einen Artikel über das Massen- und Radialprofil des Waisenstroms zur Begutachtung eingereicht, also sollten wir die Ergebnisse unserer neuesten Optimierungen innerhalb der nächsten Monate veröffentlichen. Wir haben auch an der neuesten Version der MW@home-NBody-Anwendung (v1.80) gearbeitet. Die Simulation berücksichtigt nun die Große Magellansche Wolke bei unseren gravitativen Berechnungen und wir haben unseren Code um die Fähigkeit ergänzt, die Umlaufbahn unserer Vorläufer-Zwerggalaxie gleichzeitig mit der Masse und Form einzupassen. Diese Version wurde über einen langen Zeitraum erstellt und wir freuen uns, endlich die nächste Phase unseres Projekts zu beginnen.

Das sind die Durchläufe, die wir gerade gestartet haben:
-de_nbody_05_19_2021_v180_40k__sim__1
-de_nbody_05_19_2021_v180_40k__sim__2
-de_nbody_05_19_2021_v180_40k__sim__3

Dies ist eine neue Version von NBody, sodass alte WUs wahrscheinlich fehlerhaft beendet werden. Diese neueren Durchläufe werden (hoffentlich) ganz normal laufen. Falls ihr Fragen oder Probleme mit diesen neuen Durchläufen habt, zögert nicht, mich zu fragen.

Danke für eure anhaltende Unterstützung,

-Eric
19.05.2021, 21:32:15 MEZ


Originaltexte:
Zitat
Zitat von Where MilkyWay@home Was The Last Few Days
Hello Everyone,

On Friday, May 7th, RPI experienced a cyber-attack that forced RPI to rapidly take down their entire network. This included email, on-campus internet, and connection to the MilkyWay@home server. We were caught by surprise by the network going down, so we were unfortunately not able to warn our volunteers about this problem or shut down the server ahead of time.

We updated our social media a few times during this outage, but please understand that we did not know when service would come back up for MilkyWay@home until connection to the server actually came back up. During this time, RPI IT was working on understanding the extent of the attack, making sure that the attack did not get any worse, and setting up precautions for the future that would prevent this sort of attack. We were not in control of when the server went down or when it would go back up.

Please know that the attack did not impact Linux-based machines (such as the MilkyWay@home server). Additionally, no personal information on the website was accessed or affected by the cyber-attack.

Thank you volunteers for your patience and understanding. If you have any questions I'm happy to do my best to answer them.

Best,
Tom
17 May 2021, 20:42:23 UTC
Zitat
Zitat von New NBody Runs! (05/19/2021)
Hey everyone!

It's been a while, and a lot has happened! We recently sent a paper for review on the mass and radial profile of the Orphan Stream, so we should be publishing the results of our last set of optimizations within the next few months. We have also been working on the latest version of the MW@home NBody application (v1.80). The simulation now includes the Large Magellanic Cloud in our gravitational calculations, and we added the capacity for our code to fit the orbit of our progenitor dwarf galaxy simultaneously with the mass and shape. This version has been in production for a long time, and we are happy to finally move on to the next phase of our project.

These are the runs that were just put up:
-de_nbody_05_19_2021_v180_40k__sim__1
-de_nbody_05_19_2021_v180_40k__sim__2
-de_nbody_05_19_2021_v180_40k__sim__3

This is a new version of NBody, so any old workunits will likely fail. These newer runs will (hopefully) work just fine. If you have any questions or have any issues with these new runs, please do not hesitate to ask me.

Thank you all for your continued support,

-Eric
19 May 2021, 20:32:15 UTC

Lese weiter bei SETI.Germany....
 
Oben Unten