News SETI.Germany : QuChemPedIA@home: keine neuen WUs

P3D-Bot

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
32.460
Renomée
131
Standort
Das Boot 3.0
QuChemPedIA@home wird vorerst keine neuen WUs verschicken, um die bisherigen Ergebnisse in Ruhe auszuwerten.

Neuigkeiten zum Projekt
Liebe Cruncher,

das Projekt wurde vor ein paar Jahren mit einem Praktikanten und sehr eingeschränktem Budget entwickelt. Trotz vieler Bewerbungen haben wir keine Förderung bekommen. Manchmal wird uns gesagt, dass unser Projekt zu ambitioniert sei, manchmal das Gegenteil... es ist entmutigend! Die Wahrheit ist, dass es in Frankreich sehr wenig öffentliche Forschungsförderung gibt.

Unsere Programm-Prototypen sind veraltet. Anfangs hatte ich Probleme mit VMs, dann hinderten neue Sicherheitsmaßnahmen im Linux-Kernel den sauberen Betrieb der Anwendung.

Trotz alledem und dank euch (Danke!) nähern wir uns dem Ende einer Berechnungskampagne und das Verarbeiten der Daten wird eine Menge Zeit benötigen. Das Projekt ist offensichtlich nicht fertig und wir könnten noch viele Berechnungen durchführen. Aber für den Moment haben die Auswertung und Validierung der bisherigen Ergebnisse Priorität. Ich werde die letzten Berechnungen nach Problemen durchsehen und schauen, ob ich einige WUs erneut verschicken kann, aber sehr bald wird es keine WUs mehr geben.

Wir haben viel Fortschritt mit geringen Mitteln gemacht und werden weiterhin unsere wissenschaftlichen Veröffentlichungen mit euch teilen. Darüber hinaus stellen wir derzeit einen Artikel fertig und ich kann euch bereits sagen, dass wir einen Weg gefunden haben, die Berechnungen instabiler Moleküle deutlich zu verringern.

Bis bald.
Mit freundlichen Grüßen,
Benoit
29.08.2022, 10:42:32 MEZ

Originaltext:
Zitat
Zitat von Project update
Dear crunchers.

The project was developed a few years ago with an intern and a very limited budget. Despite many project submissions, we did not get any funding. Sometimes we are told that our project is too ambitious, sometimes not enough... It is discouraging! The truth is that the public funding of research in France is extremely low.

Our prototype programs are outdated. At the beginning, I struggled with VMs, then security changes in the Linux kernel started to prevent the application from running properly.

Despite everything and thanks to you (thank you!), we are coming to the end of a computing campaign and the integration of the data will take me a lot of time. The project is obviously not finished and we could still submit many calculations. But today the priority is to analyze and valorize what we already have. I'll go through the last calculations that had problems and see if I can resubmit some tasks, but very soon there will be no more WU.

We have made a lot of progress with little funding, we will continue to share our scientific publications with you. Moreover, we are currently finishing writing an article and I can already tell you that we have developed a way to greatly reduce the calculations of unstable molecules.

See you soon
Kind regards,
Benoit
29 Aug 2022, 9:42:32 UTC

Lese weiter bei SETI.Germany....
 
Oben Unten