Noobfragen: Anschluss einer SATA-Platte und eines IDE-CD-ROMs am Mainboard, AHCI

Trendmaster

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
261
Renomée
3
Standort
Gießen
Hi, ich glaub ich hab mich hier zu lange nicht mehr blicken lassen, und zu wenig am PC geschraubt, jetzt rächt es sich und hat als Resultat blöde Fragen an Euch...

Habe mir eine neue SATA-Platte (hatte vorher auch eine) gekauft. Jetzt wird eingebaut. Als ich mein Gehäuse aufmachte, fragte ich mich: Wieso hast Du eigentlich das CD-ROM an den ersten IDE-Port geklemmt? Platte und CD-ROM wurden vorher jeweils als Master erkannt. Kann/Muss ich das CD-ROM nicht an den zweiten IDE-Port anschließen oder ist das Jacke wie Hose? Und darf das CD-ROM als Master laufen (hat ja doch einen eigenen Kanal), oder muss man es als CS/Slave jumpern?
Und noch was: Sollte ich AHCI oder PATA Emulation im BIOS aktivieren? Anscheinend gibts da laut dem Thread hier kein Richtig und Falsch oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Das ATAPI Laufwerk sollte auf Master/Single oder auf "Cable Select" gejumpert werden und standardkonform für ein Busmaster am letzten Abgriff des EIDE Kabels hängen.
Ob man den primären, sekundäre, tertiären oder quartären EIDE Kanal nimmt ist im Regelfall gleichgültig. Man sollte aber die zum Chipsatz gehörigen Ports favorisieren vor denen von Zusatzchips.*
Ob man für den SATA Controller den AHCI oder den "Native IDE" aktiviert, würde ich vom Betriebssystem abhängig machen. Bei Windows XP praktikablerweise "Native IDE" und bei Vista "AHCI".**

* Solche Zusatzchips glänzen nämlich oftmals mit einer RAID Funktionalität für Festplatten, welcher (nicht zwingend) das für optische Laufwerke erforderliche ATAPI Protokoll geopfert wird.
** Für eine Installation von Windows XP mit funktionsfähigem Native Command Queuing muss man während des Setups mittels F6 einen AHCI Treiber von einer Floppy Disc einbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trendmaster

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
261
Renomée
3
Standort
Gießen
ok, danke.
meine sata-platte ist jetzt als IDE3-Master und das CD-ROM als IDE1-Master im BIOS gekennzeichnet. diese reihenfolge ist dann doch ok oder?
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
18.103
Renomée
979
Sie ist vollkommen beliebig. Du kannst sogar verschiedene Bussysteme mische: PATA, SCSI, (e)SATA, SAS, USB und IEEE1394a/b in willkürlicher Reihenfolge.
 
Oben Unten