nVidia Geforce GTX 1650/1660(S/Ti) und RTX 2060(S)/2070(S)/2080(S/Ti)/Titan RTX: Tests/Meinungen im Netz. Links in Post 1

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.655
Renomée
1.500
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
nVidia hat die Geforce RTX 2070/2080/2080 Ti vorgestellt, ausgeliefert sollen die beiden 2080er ab dem 20.9. und die 2070 im Oktober.
Preise sind noch mal deutlich nach oben gezogen.

Linksammelung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Folgende Links (Deutsch) zur Vorstellung:

nVidia stellt GeForce RTX 2070, 2080 & 2080 Ti für eine Auslieferung ab dem 20. September vor (3D Center)
NVIDIA macht die GeForce RTX 2080 Ti, RTX 2080 und RTX 2070 offiziell (HardwareLUXX)
Turing für Spieler: Nvidia enthüllt GeForce RTX 2070, 2080 und 2080 Ti (Computerbase)
Nvidia GeForce RTX 2070, 2080, 2080 Ti: Raytracing-Beschleuniger zu stolzen Preisen (heise)
Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor (golem)
Raytracing in Spielen? Das dauert noch (heise)
Nvidia GeForce GTX 2080 und 2080 Ti: Alle Herstellerkarten im Überblick (heise)
NVIDIA RTX: Auf in neue Preisgefilde dank Raytracing (au-ja)
Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern (golem)
Nvidia Turing: GeForce RTX 2080 laut Nvidia ~50 % schneller als GTX 1080 (Computerbase)
GeForce-RTX-20-Serie: Neuer AA-Modi DLSS erläutert und erste Leistungsdaten (HardwareLUXX)
Nvidia Turing: Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller (golem)
Nvidia GeForce RTX 2080: Erste Benchmarks, Aufpreis übertrifft Performance-Plus (heise)
Die neue Kantenglättung von nVidias Turing: Deep Learning Super Sample (DLSS) (3D Center)

Englisch:
Nvidia Shares RTX 2080 Test Results: 35 - 125% Faster Than GTX 1080 (tom's Hardware)
NVIDIA Teases GeForce RTX 2080 Performance Numbers, Announces Ansel RTX (Anandtech)
Battlefield V Creators: We Toned Down Ray Tracing for Performance, Realism (tom's Hardware)
10 Reasons Linux Gamers Might Want To Pass On The NVIDIA RTX 20 Series (phoronix)
10 Reasons To Consider The NVIDIA GeForce RTX 20 Series On Linux (phoronix)
Nvidia GeForce RTX 2060 Will Cost $349, RTX Mobile is Here (tom's Hardware)

Turing Architektur:

Deutsch:
Turing TU102, -104, -106: Die Technik der Nvidia GeForce RTX 2080 Ti, 2080 & 2070 (Computerbase)
Die Turing-Architektur mit RTX, Ray Tracing und den neuen Shader-Funktionen (HardwareLUXX)
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur (golem)
nVidia prognostiziert die 4K-Performance von Turing mit +47-50% gegenüber Pascal (3D Center)
Nvidia Geforce RTX 2080 (Ti)/2070: Turing-Technik-Dossier mit allen Informationen (PC Games Hardware)
GeForce RTX: Nvidia verrät mehr zur Technik von Turing (heise)
Nvidia selektiert GPUs: Werks-OC bei günstigen GeForce RTX untersagt (Computerbase)
NVIDIAs Turing-GPUs im Mining-Test (HardwareLUXX)
Turing-Undervolting: 15 % geringere Leistungsaufnahme und dennoch leichtes OC (HardwareLUXX)
CPUs von AMD & Intel im Test: Core i5/i7 & Ryzen 5/7 mit GeForce RTX im Vergleich (Computerbase)
Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 2080 & 2080 Ti (3D Center)
Virtual Link ausprobiert: Geforce RTX lädt Smartphone oder überträgt SSD-Daten (golem)
Final Fantasy XV: DLSS ist eine Alternative, aber kein Ersatz für Ultra HD (Computerbase)
Fehlende Softwareunterstützung noch immer der Pferdefuß der RTX-Karten (HardwareLUXX)
Geforce RTX: Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung (golem)
Kommentar: RTX und DLSS auf dem richtigen Weg, aber ... (HardwareLUXX)
Gewinn halbiert: NVIDIA verkauft weniger Grafikkarten (HardwareLUXX)
Quartalszahlen: Nvidias Gaming-Geschäft bricht um 45 Prozent ein (Computerbase)
RTX On: "It just works" oder ein massiver Zeitaufwand? (HardwareLUXX)

Englisch:
Nvidia’s Turing Architecture Explored: Inside the GeForce RTX 2080 (tom's Hardware)
The NVIDIA Turing GPU Architecture Deep Dive: Prelude to GeForce RTX (Anandtech)
Nvidia's RTX 2070 and 2080 Sales Disappoint, Gaming Revenue Down 45% (tom's Hardware)
NVIDIA DLSS: Your Questions, Answered (nVidia Blog)

Links zu Reviews/Tests der Geforce RTX 2070 (MSRP: $499 Founder Edition $599/€639 ):

Deutsch:
ASUS kündigt GeForce RTX 2070 für das vierte Quartal 2018 an (HardwareLUXX)
Nvidia Turing: Geforce RTX 2070 erscheint am 17. Oktober (golem)
GeForce RTX 2070 im Test: Nvidias kleine Turing-GPU im Duell mit Pascal und Vega (Computerbase)
Geforce RTX 2070 im Test: Turing wird "günstig" - muss sich AMD fürchten? (PC Games Hardware)
Warum wir heute keinen Test der GeForce RTX 2070 präsentieren können (HardwareLUXX)
Nvidia GeForce RTX 2070 Founders Edition im Test – Komplizierte Gleichung mit vielen Unbekannten | Launch-Review
MSI GeForce RTX 2070 Armor im ersten Test
Palit GeForce RTX 2070 Dual im ersten Test
Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test (HardwareLUXX)
GeForce RTX 2070 Launchreviews: Die Testresultate zur WQHD-Performance im Überblick (3D Center)
Kurztest: Nvidia GeForce RTX 2070 Founders Edition (heise)
ASUS ROG Strix GeForce RTX 2070 OC im Test (HardwareLUXX)
Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 2070 (3D Center)
Asus GeForce RTX 2070 Strix im Test: Kleiner Turing gegen GTX 1080 GLH und RX Vega 64 Nitro+ (Computerbase)
Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert (golem)
Kleiner Turing, großer Preis: Nvidias GeForce RTX 2070 löst die GeForce GTX 1080 ab (heise)
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2070 AMP Extreme im Test (HardwareLUXX)
Zotac GeForce RTX 2070 AMP Extreme im Test (TweakPC)
GeForce RTX 2070 von EVGA im Doppeltest (HardwareLUXX)
Das Ende der A- und Non-A-Chips bei der GeForce RTX 2070 und 2080! Nvidia beendet die Zweiklassen-Gesellschaft mit neuen SKUs Ende Mai! (tom's Hardware)
Palit RTX 2070 Game Rock Premium Edition im Test – Schwerer Brocken mit guter Performance (tom's Hardware)

Englisch:
Nvidia Announces GeForce RTX 2070 Availability On October 17 (tom's Hardware)
MSI GeForce RTX 2070 GAMING Z Performance Review (HardOCP)
Nvidia GeForce RTX 2070 Founders Edition Review: Replacing GeForce GTX 1080 (tom's Hardware)
The NVIDIA GeForce RTX 2070 Founders Edition Review (Anandtech)
RTX 2070 vs RTX 2080 vs GTX 1080 Ti vs GTX 1070 (HardOCP)
Gigabyte GeForce RTX 2070 Gaming OC 8G Review: Faster Than Nvidia's FE Alternative (tom's Hardware)
Asus ROG Strix GeForce RTX 2070 O8G Gaming Review: Bring Out The Big Guns (tom's Hardware)
Battlefield V NVIDIA Ray Tracing RTX 2070 Performance (HardOCP)
ASUS ROG STRIX RTX 2070 O8G GAMING Review (HardOCP)

Links zu Reviews/Tests der Geforce RTX 2080 (MSRP: $699 Founder Edition $799/€849 ):

Deutsch:
Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test (HardwareLUXX)
GeForce RTX 2080 & 2080 Ti im Test: Heute mehr Leistung und viel Zukunft (Computerbase)
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos (golem)
Geforce RTX 2080 Ti & RTX 2080 im Test: Turing gegen Pascal und Vega (PC Games Hardware)
nVidia GeForce RTX 2080 (Ti): Mehr als Raytracing (GameStar)
GeForce RTX 2080 /Ti Launchreviews: Die Testresultate zur UltraHD/4K-Performance im Überblick (3D Center)
Nvidia GeForce RTX 2080 im Kurztest: Teurer aber nicht viel schneller als die Vorgänger (heise)
Kommentar zur Nvidia GeForce RTX 2080: Der große Bluff (heise)
GeForce RTX 2080 FE mit Power-Mod skaliert kaum über die Spannung (HardwareLUXX)
GeForce RTX 2080 von ASUS, Gigabyte und PNY im Test (HardwareLUXX)
Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 Xtreme 8G im Test (HardwareLUXX)
GeForce RTX 2080 im Test: 11 Custom Designs im Benchmark-Vergleich (Computerbase)
MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio im Test – Leise, schnell, bunt, kühl und schwer (tom's Hardware)
Zotac GeForce RTX 2080 AMP im Test (TweakPC)
Das Ende der A- und Non-A-Chips bei der GeForce RTX 2070 und 2080! Nvidia beendet die Zweiklassen-Gesellschaft mit neuen SKUs Ende Mai! (tom's Hardware)
EVGA GeForce RTX 2080 Super KO Gaming im Test (HardwareLUXX)

Englisch:
Nvidia GeForce RTX 2080 Founders Edition Review: Faster, More Expensive Than GeForce GTX 1080 Ti (tom's Hardware)
GeForce RTX 2080 Ti Founders review (Guru3D)
The NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti & RTX 2080 Founders Edition Review: Foundations For A Ray Traced Future (Anandtech)
MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio 8 GB Review (TechPowerUp)
ASUS GeForce RTX 2080 STRIX OC 8 GB Review (TechPowerUp)
Palit GeForce RTX 2080 Gaming Pro OC 8 GB Review (TechPowerUp)
GeForce RTX 2080 Overclocking Preview with Scanner (HardOCP)
ASUS ROG STRIX RTX 2080 Ti and 2080 1440p Preview (HardOCP)
GeForce RTX 2080 Founders Edition Overclocking Final (HardOCP)
ASUS ROG STRIX RTX 2080 Ti and 2080 4K Preview (HardOCP)
Zotac Gaming GeForce RTX 2080 AMP Review: Cooler Than Nvidia’s Founders Edition (tom's Hardware)
RTX 2070 vs RTX 2080 vs GTX 1080 Ti vs GTX 1070 (HardOCP)
MSI GeForce RTX 2080 GAMING X TRIO Review (HardOCP)
MSI Sea Hawk RTX 2080 Overclocking (HardOCP)
Battlefield V NVIDIA Ray Tracing RTX 2080 Performance (HardOCP)

Links zu Reviews/Tests der Geforce RTX 2080 Ti (MSRP: $999 Founder Edition $1199/€1259 ):

Deutsch:
Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test (HardwareLUXX)
GeForce RTX 2080 & 2080 Ti im Test: Heute mehr Leistung und viel Zukunft (Computerbase)
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos (golem)
Geforce RTX 2080 Ti & RTX 2080 im Test: Turing gegen Pascal und Vega (PC Games Hardware)
nVidia GeForce RTX 2080 (Ti): Mehr als Raytracing (GameStar)
GeForce RTX 2080 /Ti Launchreviews: Die Testresultate zur UltraHD/4K-Performance im Überblick (3D Center)
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP im Test (HardwareLUXX)
13 oder doch nur 8-Phasen-VRM für die GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition (HardwareLUXX)
Nvidia Turing: Auslieferung der GeForce RTX 2080 Ti verzögert sich weiter (Computerbase)
Erste Messwerte der kaum lieferbaren Geforce RTX 2080 Ti (heise)
Schnell und schneller: GeForce RTX 2080 (Ti) Grafikkarten im Vergleich (heise)
Neues BIOS: Gigabyte versieht RTX 2080 Ti Gaming OC mit höherem Power-Limit (HardwareLUXX)
Nvidia: Berichte über Ausfälle der GeForce RTX 2080 Ti (Computerbase)
Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (HardwareLUXX)
Turing-Grafikkarten: Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt (golem)
Test: Zotac GeForce RTX 2080 Ti AMP Tweak PC)
Mehr geht kaum: Die EVGA GeForce RTX 2080 Ti FTW3 Ultra Gaming im Test (HardwareLUXX)
Geforce RTX 2080 Ti: Nvidias Austauschkarten nutzen Samsung-Speicher (golem)
Mit AiO-Kühlung: Inno3D ICHILL GeForce RTX 2080 Ti Black im Test (HardwareLUXX)
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP Extreme im Test (HardwareLUXX)
Blitz der Superlative: MSI GeForce RTX 2080 Ti Lightning Z im Test (tom's Hardware)
OLED und RGB: Die MSI GeForce RTX 2080 Ti Lightning im Test (HardwareLUXX)
KFA2 GeForce RTX 2080 Ti Hall of Fame im Test – Heißer, weißer Kracher mit Fun-Faktor (tom's Hardware)
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Ti ArcticStorm im Test (HardwareLUXX)
Nvidia GeForce RTX 2080 Ti im großen Effizienz-Test von 140 bis 340 Watt (tom's Hardware)

Englisch:
Nvidia GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition Review: A Titan V Killer (tom's Hardware)
GeForce RTX 2080 Founders review (Guru3D)
The NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti & RTX 2080 Founders Edition Review: Foundations For A Ray Traced Future (Anandtech)
ASUS GeForce RTX 2080 Ti STRIX OC 11 GB Review (TechPowerUp)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition 11 GB Review (TechPowerUp)
MSI GeForce RTX 2080 Ti Duke 11 GB Review (TechPowerUp)
Initial NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti Linux Benchmarks (phoronix)
NVIDIA GeForce GTX 680 To RTX 2080 Ti Graphics/Compute Performance (phoronix)
ASUS ROG STRIX RTX 2080 Ti and 2080 1440p Preview (HardOCP)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti PCI-Express Scaling (TechPowerUp)
Ethereum Crypto Mining Performance Benchmarks On The GeForce RTX 2080 Ti (phoronix)
ASUS ROG STRIX RTX 2080 Ti and 2080 4K Preview (HardOCP)
RTX 2080 Ti Owners Complain of Defects, Nvidia Responds (tom's Hardware)
GeForce RTX 2080 Ti FAILS After Gaming for 2 Hours (HardOCP)
NVIDIA on the Cause of RTX 2080 Series Card Failures (HardOCP)
GeForce RTX 2080 Ti Now De-listed on NVIDIA's Online Store (HardOCP)
RTX 2080 Ti FE Escapes Testing by Dying After 8 Hours (HardOCP)
Battlefield V NVIDIA Ray Tracing RTX 2080 Ti Performance (HardOCP)
MSI GeForce RTX 2080 Ti GAMING X TRIO Review (HardOCP)
ASUS GeForce RTX 2080 Ti Matrix 11 GB Review (techpowerup)

Links zu Reviews/Tests der Titan RTX (€2.699):

Deutsch:
Nvidia Turing: Titan RTX mit vollem TU102 und 24 GB GDDR6 für 2.699 € (Computerbase)
Titan RTX für 2.699 Euro mit voller TU102-GPU und 24 GB GDDR6 vorgestellt (HardwareLUXX)
Nvidia Titan RTX: Die schnellste Grafikkarte ist ein T-Rex (golem)

Englisch:
Nvidia Unleashes the Titan RTX (tom's Hardware)
NVIDIA Unveils “Titan RTX” Video Card: $2500 Turing Tensor Terror Out Later This Month (Anandtech)
Nvidia Titan RTX Review: Gaming, Training, Inferencing, Pro Viz, Oh My! (tom's Hardware)

Links zu Reviews/Tests der Geforce RTX 2060 (MSRP: $349/€369 ):

Deutsch:
RTX für 369 Euro: Die NVIDIA GeForce RTX 2060 Founders Edition im Test (HardwareLUXX)
GeForce RTX 2060 im Test: Schnelle GPU trifft 6 GB statt 8 GB GDDR6 für 370 Euro (Computerbase)
nVidia GeForce RTX 2060 FE im Test – setzt diese Karte neue Maßstäbe in der Mittelklasse? (tom's Hardware)
Nvidia stellt GeForce RTX 2060 für 369 Euro vor (heise)
Test der RTX 2060 Founders Edition: Raytracing und gute Performance für wenig Geld? (PC Gameshardware)
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber (golem)
Asus GeForce RTX 2060 Strix im Test: TU106 in schneller, leiser und auf Wunsch auch bunter (Computerbase)
ASUS und EVGA: Zwei Custom-Modelle der GeForce RTX 2060 im Test (HardwareLUXX)
Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 2060 (3D Center)
MSI RTX 2060 Gaming Z im Test – mehr Muckis ab Werk und schneller als die FE (tom's Hardware)
Gigabyte GeForce RTX 2060 Gaming OC Pro 6G im Test (HardwareLUXX)
Gainward Geforce RTX 2060 Phoenix GS im Test: Gelungener Einstieg in die RTX-Welt? (PC Gameshardware)
KFA2 GeForce RTX 2060 1-Click OC im Test – echtes Sparbrötchen oder erzwungener Minimalismus? (tom's Hardware)
KFA2 GeForce RTX 2060 EX [1-Click OC] im Test (TweakPC)
EVGA GeForce RTX 2060 KO Review (TechPowerUp)
TU104 statt TU106: EVGA verkauft RTX 2060 KO mit höherer Rasterleistung

Englisch:
Nvidia GeForce RTX 2060 Review: Is Mainstream Ray Tracing For Real? (tom's Hardware)
The NVIDIA GeForce RTX 2060 6GB Founders Edition Review: Not Quite Mainstream (Anandtech)
Battlefield V NVIDIA Ray Tracing RTX 2060 Performance (HardOCP)
MSI GeForce RTX 2060 GAMING Z Video Card Review (HardOCP)
Gigabyte GeForce RTX 2060 Gaming OC Pro 6G Review: More Power, More MHz (tom's Hardware)
EVGA GeForce RTX 2060 KO Ultra Gaming Review: Winner by Decision (tom's Hardware)

Links zu Reviews/Tests der Geforce GTX 1660 Ti (MSRP: $299/€*** ):

Deutsch:
Turing ohne RTX: Die GeForce GTX 1660 Ti im Test (HardwareLUXX)
Geforce GTX 1660 Ti im Test: Nvidia kann Turing auch günstig(er) (golem)
Turing Light: Nvidia GeForce GTX 1660 Ti Launch mit der MSI GTX 1060 Ti Gaming X und der MSI GTX 1660 Ti Ventus XS (tom's Hardware)
Geforce GTX 1660 Ti im Test: Turing-Effizienz ohne Raytracing und DLSS ab 299 Euro (PC Gameshardware)
GeForce GTX 1660 Ti im Test: Wie die GTX 1070 FE mit neuen Shadern und weniger Speicher (Computerbase)
Launch-Analyse nVidia GeForce GTX 1660 Ti (3D Center)
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro (golem)
GeForce GTX 1660 (Ti): Vier Boardpartner-Modelle im Roundup (HardwareLUXX)

Englisch:
The NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Review, Feat. EVGA XC GAMING: Turing Sheds RTX for the Mainstream Market (Anandtech)
Nvidia GeForce GTX 1660 Ti 6GB Review: Turing Without The RTX (tom's Hardware)
EVGA GTX 1660 Ti XC Review vs. RX 590, Vega 56, GTX 980 Ti, & More (gamersnexus)
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Review: Mainstream Turing (PC Perspective)
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti OpenCL Benchmarks, 14-Way NVIDIA/AMD GPU Compute Tests (phoronix)
ASUS GeForce GTX 1660 Ti STRIX OC 6 GB Review (techpowerup)
Gigabyte GeForce GTX 1660 Ti Gaming OC 6G Review: Mid-Range Turing Goes Premium (tom's Hardware)
Colorful iGame GeForce GTX 1660 Ti Advanced OC review (guru3d)

Links zu Reviews/Tests der Geforce GTX 1660 (MSRP: $219/€225 ):

Deutsch:
GeForce GTX 1660: Nvidias Turing-Nachwuchs ohne GDDR6 für 225 Euro (Computerbase)
Ohne RTX, DLSS und Ti: Die GeForce GTX 1660 im Test (HardwareLUXX)
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache (golem)
Nvidia GeForce GTX 1660 6GB mit Boardpartnerkarten von MSI – Es bewegt sich etwas (nicht nur die Pixel) (tom's Hardware)
Geforce GTX 1660 im PCGH-Test: Sparsame Alternative zur Radeon RX 590 (PC GamesHardware)
Nvidia GeForce GTX 1660: Full-HD-Gaming und HDR-Video ab 225 Euro (heise)
GeForce GTX 1660 im Test: Nvidia Turing nimmt AMD Polaris ins Visier (Computerbase)
Launch-Analyse nVidia GeForce GTX 1660 (3D Center)
GeForce GTX 1660 (Ti): Vier Boardpartner-Modelle im Roundup (HardwareLUXX)

Englisch:
Nvidia GeForce GTX 1660 Review: The Turing Onslaught Continues (tom's Hardware)
The NVIDIA GeForce GTX 1660 Review, Feat. EVGA XC GAMING: Turing Stakes Its Claim at $219 (Anandtech)
EVGA GTX 1660 Review vs. GTX 1660 Ti, RX 590, & More (Gamers Nexus)
MSI GeForce GTX 1660 Gaming X review (Guru3D)
nVidia GeForce GTX 1660 (non-Ti) Review – Featuring EVGA and MSI (PC Perspective)
Colorful iGame GeForce GTX 1660 Ultra 6 GB Review (techpowerup)
MSI GeForce GTX 1660 Ventus XS 6 GB Review (techpowerup)
Gigabyte GeForce GTX 1660 Gaming OC review (guru3d)

Links zu Reviews/Tests der Geforce GTX 1650 (MSRP: $xxx/€xxx ):

Deutsch:
Nvidia GeForce GTX 1650: Die neueste Turing-GPU hat noch einen Volta-Encoder (Computerbase)
GeForce GTX 1650 im Test – Benchmarks mit einer MSI GTX 1650 Gaming X (Update) (tom's Hardware)
Geforce GTX 1650 im Test: Sparsam, schlank, speicherarm (golem)
Geforce GTX 1650: Turing-Ablöse der GTX 1050 Ti und langerwartete Konkurrenz zur RX 570 [Update] (PC Gameshardware)
Einsteiger-Turing: GeForce GTX 1650 von ASUS im Test (HardwareLUXX)
GeForce GTX 1650 im Test: TU117 punktet mit Effizienz statt Leistung (Computerbase)
Launch-Analyse GeForce GTX 1650 (3D Center)
EVGA GeForce GTX 1650 SC Ultra Gaming im Test (HardwareLUXX)
Zu Unrecht verkannt: PNY GTX 1650 XLR8 OC im Test – pure Vernunft ohne externen Versorgungsanschluss (tom's Hardware)
Palit GTX 1650 KalmX 4GB Review – Wann und wie gut funktioniert passive Kühlung wirklich? | Labor-Test (igor'sLAB)
Jetzt mit GDDR6: Gigabyte GeForce GTX 1650 im Test (HardwareLUXX)

Englisch:
MSI GeForce GTX 1650 Gaming X 4 GB Review (techpowerup)
ASUS GeForce GTX 1650 STRIX OC Review (techpowerup)
Zotac Gaming GeForce GTX 1650 4G review (guru3d)
NVIDIA GTX 1650 Lacks Turing NVENC Encoder, Packs Volta's Multimedia Engine (techpowerup)
Palit GeForce GTX 1650 StormX OC 4 GB Review (techpowerup)
MSI GeForce GTX 1650 Gaming X review (guru3d)
Nvidia GeForce GTX 1650 4GB Review: This Turing Fails the Test (tom's Hardware)
EVGA GTX 1650 SC Ultra Black 4 GB Review (techpowerup)
Palit GeForce GTX 1650 StormX OC review (guru3d)
NVIDIA GeForce GTX 1650 Linux Gaming Performance & Benchmarks (phoronix)
The NVIDIA GeForce GTX 1650 Review, Feat. Zotac: Fighting Brute Force With Power Efficiency (Anandtech)
GeForce GTX 650 vs. GTX 1650 Performance For Linux Gaming, Performance-Per-Watt (phoronix)
Palit GeForce GTX 1650 KalmX Review - The Fastest Passively Cooled Graphics Card (TechPowerUp)
Palit GeForce GTX 1650 KalmX review (guru3d)

Links zu Reviews/Tests der Geforce RTX 2060 Super und 2070 Super (MSRP: $399 und $499):

Deutsch:
Nvidia GeForce RTX 2060 und 2070 SUPER: Mehr Kerne, mehr Leistung, Mehrpreis (heise)
RTX 2060 Super & 2070 Super im Test: Nvidias schnellere Antwort auf Radeon RX 5700 (XT) mit RDNA (Computerbase)
Nvidia GeForce RTX 2060 Super im Test – mehr Speicher, größerer Chip, schneller und auch etwas durstiger (tom's Hardware)
Geforce RTX 2070/2060 Super im Test: Alles Super bei Nvidia (golem)
Super-Ausbau: GeForce RTX 2060 Super und GeForce RTX 2070 Super im Test (HardwareLUXX)
Nvidia GeForce RTX 2070 Super im Test – die vernünftigere RTX 2080 in kleiner und günstiger? (tom's Hardware)
Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 2060 Super & 2070 Super (3D Center)
Hardwareluxx ZOTAC Gaming GeForce RTX 2060 Super Mini im Test
Die Inno3D GeForce RTX 2070 Super Twin X2 im Test (HardwareLUXX)
Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC 8G im Test (HardwareLUXX)
Verhinderter Kannibale: MSI RTX 2060 Super Gaming X im Test – leise und kühl (tom's Hardware)
RTX 2070 Super Gaming OC im Test: Gigabytes Custom-Design ist die bessere Puristenwahl (Computerbase)
RTX 2060 Super Custom im Test: Gigabyte Gaming OC und Palit JS gegen die Founders (Computerbase)
Wenig Spektakulär: EVGA GeForce RTX 2070 Super XC Ultra Gaming im Test (HardwareLUXX)
Inno3D GeForce RTX 2070 Super Gaming OC X2 im Test (HardwareLUXX)
KFA2 GeForce RTX 2070 SUPER EX [1-Click OC] im Test (TweakPC)
Gainward GeForce RTX 2060 Super Ghost 8 GB im Test – Wie gut ist der RTX-Einstieg in günstig? (igor'sLAB)
Palit RTX 2070 Super Jetstream im Test – Fast lautloser und überzeugender Matador im Mittelschwergewicht (igor'sLAB)
KFA2 GeForce RTX 2070 Super Work The Frames im Test – KFA2 ärgert Premium-Anbieter mit neuer Platine, brauchbaren Lüftern, viel RGB und einem Sternenhimmel (igor'sLAB)
KFA2 RTX 2060 Super EX 1-Click OC Review – Gutes muss nicht teuer sein (igor'sLAB)
EVGA GeForce RTX 2070 SUPER KO Gaming im Test: Zurück zum Wesentlichen (HardwareLUXX)

Englisch:
GeForce RTX 2060 SUPER and 2070 SUPER review (guru3d)
NVIDA GeForce RTX 2070 Super Review (TechPowerUp)
NVIDIA GeForce RTX 2060 Super Review (TechPowerUp)
The GeForce RTX 2070 Super & RTX 2060 Super Review: Smaller Numbers, Bigger Performance (Anandtech)
GeForce RTX 2060 and 2070 Super Review: Nvidia Preemptively Strikes Navi (tom's Hardware)
Guru3D Review: MSI GeForce RTX 2060 SUPER Gaming X
Guru3D Review: ASUS GeForce RTX 2060 SUPER Strix
Guru3D Review: Palit GeForce RTX 2060 SUPER JetStream
TechPowerUp MSI GeForce RTX 2060 Super Gaming X Review
TechPowerUp Palit GeForce RTX 2060 Super JetStream Review
TechPowerUp EVGA GeForce RTX 2060 Super SC Ultra Review
bit-tech MSI GeForce RTX 2060 Super Gaming X Review
Guru3D Review: Palit GeForce RTX 2070 SUPER JetStream
Guru3D Review: MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X TRIO
TechPowerUp MSI GeForce RTX 2070 Super Gaming X Trio Review
TechPowerUp EVGA GeForce RTX 2070 Super FTW3 Ultra Review
TechPowerUp ASUS GeForce RTX 2070 Super STRIX OC Review
Kitguru MSI RTX 2070 SUPER Gaming X Trio 8GB Review
TweakTown MSI GeForce RTX 2070 SUPER GAMING X TRIO Review
Hexus Review: Palit GeForce RTX 2070 Super JS
Palit GeForce RTX 2070 Super GameRock Premium Review (TechPowerUp)
GALAX GeForce RTX 2060 SUPER EX review (guru3d)
Galax GeForce RTX 2060 Super EX Review (TechPowerUp)
ZOTAC GeForce RTX 2060 Super Mini Review (TechPowerUP)
MSI GeForce RTX 2070 Super Gaming X Review (TechPowerUp)
MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X review (guru3d)
KFA2 GeForce RTX 2070 Super EX Gamer Black review (guru3d)
MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming Z TRIO review (guru3d)
MSI GeForce RTX 2070 Super Gaming Z Trio Review (TechPowerUp)
GALAX GeForce RTX 2070 Super WTF review (guru3d)
Gigabyte GeForce RTX 2060 Super Windforce OC, Gaming OC Review: Super Performance, Good Cooling (tom's Hardware)
GALAX GeForce RTX 2070 Super HOF 10th Anniversary Edition Review (guru3d)
Palit GeForce RTX 2070 SUPER GamingPro review (guru3d)
Galax GeForce RTX 2070 Super HOF 10 Year Anniversary Review (TechPowerUp)
EVGA GeForce RTX 2070 Super KO Review (TechPowerUp)

Links zu Reviews/Tests der Geforce RTX 2080 Super (MSRP: €639):

Deutsch:
Nvidia GeForce RTX: 2080 Super folgt, Spiele-Bundle für alle Neulinge (Computerbase)
Nvidia Geforce RTX 2080 Super im Test: Die schnellste 8-GiByte-Grafikkarte mit Super-GDDR6 (PC Games Hardware)
GeForce RTX 2080 Super im Test: In allen Belangen gut, aber nicht super (Computerbase)
NVIDIA legt nach: GeForce RTX 2080 Super Founders Edition im Test (Hardwareluxx)
Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei Nvidia wird fast alles Super (Golem.de)
Geforce RTX 2080 Super im Test und Vergleich mit RTX 2080 und RTX 2080 Ti (GameStar)
Nvidia GeForce RTX 2080 Super im Test – Echtes Upgrade, kleines Update oder nur ein Side-Kick? (igor'sLAB)
MSI Geforce RTX 2080 Super Gaming X Trio im Test – Schwerer Brocken auf leisen Sohlen (igor'sLAB)
ZOTAC Gaming GeForce RTX 2080 Super AMP Extreme im Test (HardwareLUXX)
Günstiges Custom-Design: ASUS Dual GeForce RTX 2080 SUPER OC Evo im Test (HardwareLUXX)
AiO inklusive – Die Inno3D GeForce RTX 2080 Super iChill Black im Test (HardwareLUXX)
PNY GeForce RTX 2080 Super 8GB XLR8 Gaming Overclocked Edition im Test (HardwareLUXX)
KFA2 GeForce RTX 2080 Super Work The Frames im Test (TweakPC)

Englisch:
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Features 10 Percent Faster Memory (TechPowerUp)
The NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Review: Memories of the Future (AnandTech)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Founders Edition Review (TechPowerUp)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER Review: Minor Bump, Better Value (PC Perspective)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER review (Guru3D)
Nvidia GeForce 2080 Super Review (TechSpot)
Review: Nvidia GeForce RTX 2080 Super Founders Edition (HEXUS.net)
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Review: More Bang For The Buck (Hot Hardware)
Nvidia RTX 2080 SUPER Founders Edition Review (KitGuru)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER In-Depth Review! (Tech ARP)
Nvidia GeForce RTX 2080 Super Review: Leaving Navi In The Dust at Nearly 2x the Price (Tomshardware USA)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER: Fastest GDDR6 EVER! (TweakTown)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER Video Card Review (LegitReviews)
Nvidia RTX 2080 Super Review (Overclock3D.net)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER Founders Edition Review (Overclockers Club)
NVIDIA RTX 2080 SUPER Review (Vortez)
NVIDIA GeForce RTX 2080 SUPER Founders Edition – TU104 In Full Force (wccftech)
MSI GeForce RTX 2080 Super Gaming X Trio Review (TechPowerUp)
ZOTAC GeForce RTX 2080 Super AMP Extreme Review (TechPowerUp
MSI GeForce RTX 2080 SUPER Gaming X TRIO review (Guru3D)
Palit GeForce RTX 2080 SUPER GameRock LE (Guru3D)
ASUS GeForce RTX 2080 Super Dual EVO OC review (guru3d)
EVGA GeForce RTX 2080 Super FTW 3 Ultra Review (TechPowerUp)
Palit GeForce RTX 2080 Super White GameRock Premium Review (TechPowerUp)
EVGA GeForce RTX 2080 Super Black Review (TechPowerUp)
ASUS GeForce RTX 2080 Super STRIX OC Review (TechPowerUp)
Palit GeForce RTX 2080 SUPER GamingPRO review (guru3d)
Palit GeForce RTX 2080 Super Gaming Pro OC Review (TechPowerUp)
EVGA RTX 2080 Super XC Hybrid Review: Cool Running, but Worth It? (tom's Hardware)
Asus ROG Strix RTX 2080 Super OC Review: Premium Card with a Premium Price (tom's Hardware)

Links zu Reviews/Tests der Geforce GTX 1660 Super (MSRP: $xxx/€245):

Deutsch:
GeForce GTX 1660 Super im Test: Wie eine GeForce GTX 1660 Ti, nur günstiger (Computerbase)
Alles wird Super: Die GeForce GTX 1660 Super bekommt GDDR6-Speicher (HardwareLUXX)
Der Nicht-Kannibale mit höherer Oktanzahl fürs Gehirn: GeForce GTX 1660 Super mit drei Karten im Test (igor'sLAB)
Geforce GTX 1660 Super im Test: Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer (golem)
Nvidia Geforce GTX 1660 Super im Test - Duell mit 1660 Ti und Vega 56 (GameStar)
Geforce GTX 1660 Super im Test: Mit 75 % höherer Speichertransferrate zum Sieg im Mittelgewicht? (PC Games Hardware)
Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test (HardwareLUXX)
Nvidia GeForce GTX 1660 Super: Fast so schnell wie GTX 1660 Ti (heise)
MSI GTX 1660 Super Gaming X im Test – Über-Super, Super-leise oder einfach nur Super-Heiß? (igor'sLAB)
KFA2 GeForce GTX 1660 SUPER [1-Click OC] im Test (TweakPC)

Englisch:
Nvidia GeForce GTX 1660 Super Review: Ti-Like Performance for Less (tom's Hardware)
ZOTAC GeForce GTX 1660 SUPER AMP review (guru3d)
Palit GeForce GTX 1660 SUPER GamingPRO OC review (guru3d)
Gigabyte GTX 1660 SUPER GAMING OC review (guru3d)
MSI GeForce GTX 1660 SUPER GAMING X 6G review (guru3d)
MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X Review (TechPowerUp)
Gigabyte GeForce GTX 1660 Super Gaming OC Review (TechPowerUp)
ASUS GeForce GTX 1660 Super Phoenix Review (TechPowerUp)
Palit GeForce GTX 1660 Super GamingPro OC Review (TechPowerUp)
ZOTAC GeForce GTX 1660 Super AMP Review (TechPowerUp)
The NVIDIA GeForce GTX 1660 Super Review, Feat. EVGA SC Ultra: Recalibrating The Mainstream Market (Anandtech)
EVGA GeForce GTX 1660 Super SC Ultra Review (TechPowerUp)
MSI GTX 1660 Super Gaming X Review: Pricey Performer (tom's Hardware)

Links zu Reviews/Tests der Geforce GTX 1650 Super (MSRP: $xxx/€xxx):

Deutsch:
Geforce GTX 1650 Super im Test (golem)
GeForce GTX 1650 Super im Test: Schneller als eine GTX 1060, aber nur mit 4 GB Speicher (Computerbase)
Launch-Analyse GeForce GTX 1650 Super vs. Radeon RX 5500 XT (3D Center)
Das kleinste Super-Modell: Gigabyte GeForce GTX 1650 Super im Test (HardwareLUXX)
KFA2 GeForce GTX 1650 EX Plus im Test: Günstiger 3D-Beschleuniger mit GDDR6 (HardwareLUXX)

Englisch:
MSI GeForce GTX 1650 SUPER GAMING X review (guru3d)
MSI GeForce GTX 1650 Super Gaming X Review (TechPowerUp)
Zotac GeForce GTX 1650 Super Review (TechPowerUp)
Palit GeForce GTX 1650 Super StormX OC Review (TechPowerUp)
Palit GeForce GTX 1650 Super StormX review (guru3d)
Nvidia GTX 1650 Super Review: 1080p Gaming for $160 (tom's Hardware)
EVGA GeForce GTX 1650 Super SC Ultra Review (TechPowerUp)
ASUS GeForce GTX 1650 Super STRIX OC Review (TechPowerUp)
Zotac Gaming GTX 1650 Super 4G review (guru3d)
The NVIDIA GeForce GTX 1650 Super Review, Feat. Zotac Gaming: Bringing Balance To 1080p (Anandtech)
Gigabyte GeForce GTX 1650 Super WindForce OC Review (TechPowerUp)
Gigabyte GeForce GTX 1650 WindForce OC GDDR6 review (guru3d)
Gigabyte GeForce GTX 1650 OC GDDR6 Review - Faster Memory Helps? (TechPowerUp)
ASUS ROG STRIX GTX 1650 Super OC review (guru3d)
EVGA GeForce GTX 1650 GDDR6 Review: Boosted Performance in a Crowded Market (tom's Hardware)
 
Zuletzt bearbeitet:

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.437
Renomée
2.357
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Es ist unglaublich, wieviel Geld ich demnächst sparen werde. *great*

NVIDIA hat mich, auch, aber nicht nur aufgrund der Preise, vorerst als Kunden verloren. Als die GTX 680 das Topmodell war, habe ich für den Preis einer RTX 2080 TI fast drei GTX 670 mit 4 GB bekommen. Seither bekommt NVIDIA den Hals nicht voll genug und ich lehne dankend ab.

Auch, wenn noch nicht mal Tests oder Leistungsdaten bekannt sind, bin ich bei den Preisen endgültig raus. Schon interessant, wie günstig plötzlich die 1.000 Euro der ersten Titan-Karten wirken... *buck*
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.655
Renomée
1.500
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
1000 € habe ich persönlich noch nie für eine Grafikkarte ausgegeben und habe es auch nicht vor. Das ist es mir nicht wert, das leisten können ist nicht das Problem.

Auf die Leistung in aktuellen Spielen sind sie bei der Vorstellung in gar nicht eingegangen.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.437
Renomée
2.357
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
1000 € habe ich persönlich noch nie für eine Grafikkarte ausgegeben und habe es auch nicht vor. Das ist es mir nicht wert, das leisten können ist nicht das Problem.

Ich habe auch noch nie 1.000 Euro für eine einzige Grafikkarte ausgegeben. Das teuerste waren die beiden TIs letztes Jahr, wo ich für zwei Stück samt Wasserkühler knapp 2.000 Euro hinlegen musste. Für die drei zuvor bereits genannten drei GTX 670 4 GB habe ich damals inklusive Wasserkühler rund 1.500 Euro gezahlt. Das zeigt schon ganz gut den Preiswucher, den NVIDIA in den letzten Jahren betreibt. 400 Euro mehr gezahlt und trotzdem eine Karte weniger bekommen...

Die beiden Ur-Titanen, welche ich mal hatte, konnte ich günstig von nem Kumpel abkaufen. Sonst hätte ich mir die auch nicht neu zugelegt.

Das hat auch bei mir nichts mit leisten können zu tun. Mich nervt die Tatsache, dass NVIDIA immer weiter an der Preisschraube dreht und meint, jeden Preis verlangen zu können. Dem ist aber nicht so. Wenn das so weitergeht wirst auch du eventuell in zwei oder drei Generationen ein Problem haben. Denn wenn AMD nicht als Konkurrenz wiedererstarken sollte, so wird NVIDIA munter weitermachen und irgendwann kostet die x080, welche du im Rechner hast, wahrscheinlich auch plötzlich 1.000 Euro.



Auf die Leistung in aktuellen Spielen sind sie bei der Vorstellung in gar nicht eingegangen.

Das ist korrekt. Allerdings ist das für mich persönlich nur noch zweitrangig. Technisch finde ich die Karten durchaus interessant und wäre nicht abgeneigt, eine oder zwei davon zu besitzen. Allein der Preis disqualifiziert die Karten für mich. Wie gesagt: Nicht wegen nicht können, sondern wegen nicht wollen.

Es wird Zeit, mit dem Portemonnaie zu wählen... (zumindest ich persönlich sehe das so).
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.655
Renomée
1.500
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn das so weitergeht wirst auch du eventuell in zwei oder drei Generationen ein Problem haben.

Könnte passieren aber glaube ich eher nicht, die GTX 1080 war ein Gebrauchtkauf von einem Arbeitskollegen und den habe ich nur gemacht da der Preis sehr gut war unter der Vorgabe die nicht weiter zu verkaufen.

Warum bei mir eher nicht? Ich spiele aktuell keine AAA Titel - meist nur WOW und Wasteland 2, Divinity Original Sins 2, Pillars of Eternity (bald auch 2), Heros Serie .....
Alles Spiele wo ich auch bei 1440p und nur 60 Hz noch einige Zeit auskommen werde und mich ggf eine Mittelklassen Karte aus der 7nm Generation dann weiterbringt.

PS.: mich irritiert noch etwas diese Cloudfunktion im Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nosyboy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
28.11.2001
Beiträge
2.299
Renomée
22
Standort
Switzerland
naja, soviel weiss man ja noch nicht über die neuen Karten und auf den ersten Blick bieten sie kaum mehr als eine Vega Karte.
Auch in Sachen Rechenleistung (14 vs 13 TFLOPS) ist kaum was gegangen.
Gut für AMD, die Vega Preise bleiben wohl weiterhin stabil.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.437
Renomée
2.357
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Könnte passieren aber glaube ich eher nicht, die GTX 1080 war ein Gebrauchtkauf von einem Arbeitskollegen und den habe ich nur gemacht da der Preis sehr gut war unter der Vorgabe die nicht weiter zu verkaufen.

Ah, ok. Ich bin gedanklich vom Neupreis ausgegangen.



Warum bei mir eher nicht? Ich spiele aktuell keine AAA Titel - meist nur WOW und Wasteland 2, Divinity Original Sins 2, Pillars of Eternity (bald auch 2), Heros Serie .....
Alles Spiele wo ich auch bei 1440p und nur 60 Hz noch einige Zeit auskommen werde und mich ggf eine Mittelklassen Karte aus der 7nm Generation dann weiterbringt.

Ich bin glücklicherweise auch in der Situation, dass es nicht auf Teufel komm raus was neues sein muss. Sicherlich sind 2x 1080 TI aktuell keine besonders elegante Lösung, jedoch habe ich in den meisten Titeln, die ich zocke (im Gegensatz zu dir sind es dann doch eher die AAA-Titel) meist noch annehmbare Skalierungen.

Die Frage ist halt, wie sich der Preis der Midrange-Karten entwickeln wird. Die werden ja auch immer teurer. Sollte dieser Post hier stimmen, kostet eine 2070 mittlerweile mehr als doppelt soviel wie damals eine 470. Und die 470 war die zweitschnellste Karte, die 2070 wird nur die drittschnellste Karte sein.

Heißt: Auch deine Midrange-Lösungen werden vermutlich immer teurer, sodass es dich zwangsläufig auch irgendwann betrifft.



PS.: mich irritiert noch etwas diese Cloudfunktion im Treiber.

Ich muss zugeben, dass die Präsentation gestern bisher komplett an mir vorbeigelaufen ist. Ich hatte keine Zeit und heute bin ich bisher nur über die Preise gestolpert. Das reicht aber aus. *buck*

Wenn ich dann noch "Cloudfunktion" lese, gruselt es mich zusätzlich. Ich muss mich erstmal etwas genauer belesen.
 

cruger

Senior Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
25.05.2002
Beiträge
28.411
Renomée
1.277
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2014
Auch, wenn noch nicht mal Tests oder Leistungsdaten bekannt sind, bin ich bei den Preisen endgültig raus.
die stets wiederkehrende preis-empörung bei nvidia-launches kann ich wie üblich nicht ganz verstehen. wie sagt man so schön ... das regelt der markt. wenn nvidia die preisschraube überdreht, werden sie irgendwann (vielleicht jetzt) damit eine bruchlandung erleben.

aber so lange noch überhaupt keine leistungsdaten absehbar sind, finde ich das sehr verfrüht. abgesehen davon kann man auch einfach nicht kaufen.

zwei aspekte sollte man beim preis auch berücksichtigen.

es gab im vorfeld immer wieder spekulationen darüber, dass nvidia den markt zunächst nur in kleinen mengen wird bedienen können. das könnte in einem entsprechend hohen preis resultieren.

der andere punkt sind die hohen lagerbestände der pascal-generation. die wird man weiterhin dringend abbauen wollen. nachdem bei besserer verfügbarkeit wenig an der preisfront passiert ist, purzeln in den letzten wochen die preise doch ganz erheblich. geht nvidia nun bei den neuen rtx 20xx modellen gleich mit kampfpreisen an den start, würde das den abverkauf von pascal behindern.

und zu guter letzt ... nvidia kann es sich leisten. die können mangels konkurrenz an der preisfront experimentieren. auch wenn man hier gefahr läuft, dass die ohnehin schon eingetrübte stimmung gegenüber nvidia irgendwann mal komplett kippt.

bin ich bei den Preisen endgültig raus.
aber bei aller rationalität ... das war dann auch mein erster gedanke. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.655
Renomée
1.500
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.437
Renomée
2.357
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
aber so lange noch überhaupt keine leistungsdaten absehbar sind, finde ich das sehr verfrüht. abgesehen davon kann man auch einfach nicht kaufen.

zwei aspekte sollte man beim preis auch berücksichtigen.

es gab im vorfeld immer wieder spekulationen darüber, dass nvidia den markt zunächst nur in kleinen mengen wird bedienen können. das könnte in einem entsprechend hohen preis resultieren.

der andere punkt sind die hohen lagerbestände der pascal-generation. die wird man weiterhin dringend abbauen wollen. nachdem bei besserer verfügbarkeit wenig an der preisfront passiert ist, purzeln in den letzten wochen die preise doch ganz erheblich. geht nvidia nun bei den neuen rtx 20xx modellen gleich mit kampfpreisen an der start, würde das den abverkauf von pascal behindern.

und zu guter letzt ... nvidia kann es sich leisten. die können mangels konkurrenz an der preisfront experimentieren. auch wenn man hier gefahr läuft, dass die ohnehin schon eingetrübte stimmung gegenüber nvidia irgendwann mal komplett gibt.

Du hast damit (wie so oft ;) ) vollkommen recht. Das steht imho aber überhaupt nicht zur Debatte bzw. wird nicht in Zweifel gezogen.

Völlig unabhängig davon, wie die Preise zustande kommen: Ich als ein potenzieller Kunde merke seit einigen Jahren, dass ich immer höhere Preise zahlen soll, die Fortschritte in mehreren kleineren Häppchen kommen und ein Fortschritt von NVIDIA in eingen Belangen nicht stattfindet. Die 2080 TI wird genausoviel RAM haben wie die mittlerweile eineinhalb Jahre alte 1080 TI. Ich soll aber mal eben ~400 Euro mehr zahlen... *chatt*

Zugegeben: Das ist eine sehr einseitige Sichtweise. Aber selbige sei zumindest erlaubt...



die stets wiederkehrende preis-empörung bei nvidia-launches kann ich wie üblich nicht ganz verstehen. wie sagt man so schön ... das regelt der markt. wenn nvidia die preisschraube überdreht, werden sie irgendwann (vielleicht jetzt) damit eine bruchlandung erleben.

Meine große Hoffnung ist, dass genau jetzt der Punkt erreicht ist, so eine Bauchlandung also ansteht.

Kurios finde ich dabei das Argument, was ich auch hin und wieder lese: Die Preiserhöhungen wären ok, weil die Karten ja auch mehr leisten. Wenn ich dieses Argument seit der GeForce 256 ansetze, würden wir mittlerweile wahrscheinlich 30 oder 40 TEUR für eine Karte hinlegen. *noahnung*



Ich habe mir in der Zwischenzeit mal flüchtig den Battlefield-Trailer angesehen. Da sehe ich dann das hier:

attachment.php


Die Spiegelungen im Auto mögen technologisch ein riesiger Schritt sein und sogar physikalisch korrekt - ich hoffe dennoch, dass ich nicht der einzige bin, dem das Aussehen missfällt.

Wie schrieb jemand unter das Video bei Youtube: Funny how cars in the warzone are shinier than cars at Geneva Motor Show?

Ich finde das vollkommen übertrieben, viel zu künstlich. *noahnung* Wenn das tatsächlich die Zukunft sein soll: Danke, ich verzichte. :-/
 

Anhänge

  • bfv_rtx.jpg
    bfv_rtx.jpg
    87,1 KB · Aufrufe: 4.105

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.131
Renomée
176
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Wie schrieb jemand unter das Video bei Youtube: Funny how cars in the warzone are shinier than cars at Geneva Motor Show?

Ich finde das vollkommen übertrieben, viel zu künstlich. *noahnung*

Schauen wir mal, ob das nicht wieder so ein künstliches gepushe ist wie mit den hohen Tesselationsfaktoren, um die eigenen Karten oder jetzt die neue Gen in Benchmarks besser dastehen zu lassen.
 

Darkearth21

Fleet Captain Special
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
289
Renomée
23
Standort
Hannover
Du hast damit (wie so oft ;) )....

Die Spiegelungen im Auto mögen technologisch ein riesiger Schritt sein und sogar physikalisch korrekt - ich hoffe dennoch, dass ich nicht der einzige bin, dem das Aussehen missfällt.

Wie schrieb jemand unter das Video bei Youtube: Funny how cars in the warzone are shinier than cars at Geneva Motor Show?

Ich finde das vollkommen übertrieben, viel zu künstlich. *noahnung* Wenn das tatsächlich die Zukunft sein soll: Danke, ich verzichte. :-/


Da kann ich dir (und dem YT Kommentar) nur zustimmen.

Außerdem ist mir in der Battlefield szene auch aufgefallen, wie unscharf die Texturen wirkten. Nimmt man die Explosion am Auto und achtet auf die äußeren Ränder sieht das sowas von pixelig aus.

Klar es ist schon ein tolles Gimmik, aber ich empfinde es inzwischen zu künstlich, als das es mich anspricht.

Durch die ganzen weichzeichner (besonders bei Gesichtern immer wieder und deutlicher zu erkennen) wirkt das ganze Bild noch unrealistischer. Welcher Mensch hat solch reine Haut wie der Typ in der BF5 Szene? Ist ja nicht so, dass er gerade in der nähe eines Panzer steht und dann die Haut glatt ist wie geleckt.

Auch die Reflektionen auf den Autos oder in den Scheiben. Klar mag das gut aussehen, aber ich behaupte einfach mal in einem Kriegsgebiet sehen die niemals so aus.

Und dann das Standbild von Asetto Corsa welches Herr Lederjacke ja anpreisen musste als ob es noch nie andere Reflektionen gegeben hat.
Klar sind diese wahrscheinlich physikalisch korrekter als bisher, aber ich habe bei Autorennen noch nie wirklich auf die Umgebung geachtet, sondern auf die Strecke.

Ich persönlich finde den Preis einfach maßlos übertrieben.
Klar ist es eine tolle sache, Echtzeitberechnungen von Schatten nun direkt über die Karte laufen zu lassen, aber nicht zu dem Preis.

Bevor ich es vergesse.

Auch wenn ich die Daten der Hardware, welche bei den Präsentationen benutzt wurde, nicht kenne habe mal eine Aussage wiederlegt, welche zu der Techdemo von dem Infiltrator gemacht wurde.

"Auf einer 1080Ti hat man 30 irgendwas an FPS in 4K mit maximalen Details erreicht, mit der 2080Ti sind es 78FPS"


In dem von mir oben aufgezeichneten Video (4K Max Quali) habe ich meistens 55 FPS anliegen und zweitens konnte er die 78 FPS der 2080Ti nicht beweisen, weil er angeblich Vsync anmachen musste, da der 4K Beamer nicht mehr konnte. Klar hat man das FPS lock gesehen, aber wieviel es wirklich waren sieht man nicht.

Ich bin auf die "echte" Performance unter Spielen ohne Raytracing gespannt (sind wir mal ehrlich, bis es Spiele gibt die das Feature ausgiebig und mit ausreichend FPS nutzen können dauert es noch mindestens 3 - 4 Jahre), denn 20% mehr Leistung von Ti zu Ti rechtfertigen keine 71% Preisaufschlag.


Zu guterletzt wurde die TombRaider Demo von NV auseinander genommen. Es sind knappe 30 FPS bei FULL HD mit aktiven RT Schatten.
Naja, immerhin kosten die ja nur 700€ *lol*
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrabyte77

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.023
Renomée
13
Standort
bei BONN
Vermutlich will NVIDIA die aktuellen Preise der Ti und X_P nicht kaputt machen.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass einer für ~1300€ eine 2080 Ti kauft.
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.437
Renomée
2.357
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Schauen wir mal, ob das nicht wieder so ein künstliches gepushe ist wie mit den hohen Tesselationsfaktoren, um die eigenen Karten oder jetzt die neue Gen in Benchmarks besser dastehen zu lassen.

Technologisch finde ich die Karten - wie schon zuvor geschrieben - durchaus interessant. Dass man auch irgendwann den Schritt weg von "klassischem" Rendering hin zu alternativen Lösungen gehen muss, kann ich verstehen. Vieles hat halt ein gewisses Limit und das derzeitige Rendering scheint so langsam am Ende des machbaren anzukommen (Thema Anzahl DrawCalls bzw. die realistische Darstellung). Es steht und fällt damit, wie sich NVIDIA positioniert. Wird es irgendetwas proprietäres und/oder etwas, was andere Karten künstlich schlecht aussehen lässt, so bekomme ich zusätzlich einen Fön.

Diesbezüglich heißt es erstmal abwarten.

Was ich eigentlich total spannend finde: NVLink. Laut dem Marketingsprech von NVIDIA sollen sich zwei Turing-GPUs mit NVLink wie ein großer Chip verhalten und auch der VRAM soll tatsächlich in voller Größe zur Verfügung stehen. Also nicht mehr 2x 11 GB sondern 1x 22 GB im Fall der TI. Das könnte theoretisch ein riesiger Schritt für Multi-GPU sein. Die 2070 wird aber pauschal kein NVLink bekommen.

Heißt also 2x 849 Euro für die 2080-Karten + 84 Euro für eine NVLink-Brücke. Macht 1.782 Euro als Einstiegspreis in diese Technik. Auch hier von mir persönlich: Nein, Danke!



...Zu guterletzt wurde die TombRaider Demo von NV auseinander genommen. Es sind knappe 30 FPS bei FULL HD mit aktiven RT Schatten.
Naja, immerhin kosten die ja nur 700€ *lol*

Die Performance diverser Szenen wird in der Tat vom vielen als ziemlich schlecht empfunden. Mal abwarten, wie das letztendlich in der Praxis ist und wie man das Ergebnis mit diversen Kniffen vielleicht verbessern kann.

Man schafft sich mit Raytracing imho aber ein neues Problem, welches an meinem Screenshot oben deutlich wird. Zwar kann damit physisch alles korrekt belichtet/gespiegelt werden, die Oberflächen passen aber nicht dazu. Die Oberfläche des Autos scheint quasi der eines Spiegels zu ähneln. Keine Beulen/Dellen, keine Kratzer, keine Schmutzpartikel. Um eine realistische Lichtreflektion zu kreieren, müsste man erstmal eine realistische Oberfläche generieren - und zwar mit allem, was Licht in irgendeiner Art und Weise bricht bzw. reflektiert. Wenn man das hat, wird man aber vermutlich wieder ein Leistungsproblem beim Raytracing haben...



Die nächsten Tage werden durchaus spannend und ich werde sie auch dementsprechend verfolgen. Trotzdem hoffe ich persönlich, dass NVIDIA den Bogen in Sachen Preis überspannt hat und auf die Nase fällt.

Wenn ich mir anschaue, wie die Kommentare einiger hartgesottenen Fans im Hardwareluxx ausfallen, so habe ich doch etwas Hoffnung. :)
 

tspoon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
2.682
Renomée
159
Standort
Dresden
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
RTX ist genau so eine Totgeburt wie PhysX. Grund ist das NV wieder alles dafür tun wird dies nur auf den RTX Karten verfügbar ist.
RayTracing ist nichts neues und das hat NV auch nicht erfunden, aber es ist jetzt Hardware beschleunigt.

Da dies aber auf den Konsolen kein Thema ist, wird sich dies auch in dieser Form nicht in kurzer Zeit durchsetzen und Ihr könnt sicher sein das AMD hier nicht untätig ist.
NV wird aber wieder viel Geld in Spielentwickler pumpen, das Sie dies einbauen.

Was mich persönlich sehr stört ist das da Assetto Corsa genannt wurde. Sicherlich ist ein Autorennspiel eins der Spiele die am meisten davon profitieren, aber ein fader Beigeschmack bleibt das da nicht nur RTX "optimiert" wird. Ich hoffe das Sie sich da die Spieleentwickler nicht überschätzen, Assetto Corsa zählt aktuell halt mit zu den besten Simulationen.

Bei der BF V Demo ist mir aufgefallen das die normalen Texturen der Explosionen schlimmer aussehen als die der RT.

Rechnerisch anhand der Cuda-Cores bleibt unterm Strich 25% mehr Leistung in 2 Jahren für fast den doppelten Preis.
Auch die TDP der 2080TI von 250Watt halte ich für eher optimistisch, wenn man bedenkt das hier der Coretackt nur 1300Mhz ist, wenn man das Teil unter Wasser auf 1.800+ Mhz taktet gehen wie bei der Vega gut 350-450 Watt durch die Dose.

Mein Fazit RayTracing in Games ist ein Fortschritt, aber nicht wirklich was neues, die RTX-Karten für den Preis absolut nicht.
Wer eine 1080Ti haben will sollte nun Ebay in Auge behalten, da wird es wahrscheinlich einige Gebrauchtangebote geben ;)

NVLink ist hingegen ein sehr guter Ansatz und wünsche ich mir bei NAVI auch. Technisch wird der Speicher "einfach" in Reihe geschalten. Sicherlich ist es in Hardware etwas komplizierter aber unterm Strich ist es einfach eine Reihenschaltung statt wie SLI und Crossfire eine Parallel-Schaltung. Per Treiber werden dann die GPUs in eine Art Cluster zusammengefasst und angesprochen.
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
RTX ist genau so eine Totgeburt wie PhysX. Grund ist das NV wieder alles dafür tun wird dies nur auf den RTX Karten verfügbar ist.
RayTracing ist nichts neues und das hat NV auch nicht erfunden, aber es ist jetzt Hardware beschleunigt.
Auch die Beschleunigung hat NV nicht erfunden. Das war Intel. Und die kommen damit auch an.

RT hat mit PhysX oder 3dnow nichts zu tun. die können nichts dafür tun, weil das ohne der Systemtreiber - in diesem Fall erstmal nur Windows und DirextXR - nicht läuft. DirectX 9 -> DirectX 11 -> DirectX 12 -> DirectX Raytracing (DXR)
https://blogs.msdn.microsoft.com/directx/2018/03/19/announcing-microsoft-directx-raytracing/

Stinknormal wie bisher. Und hoffentlich bald auch in Vulkan ;)
 

Darkearth21

Fleet Captain Special
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
289
Renomée
23
Standort
Hannover
Ergänzung zu meinem Test von oben.
Ich wurde an anderer Stelle darauf aufmerksam gemacht, dass Huang bei seiner Aussage von "30 something" sich auf die DirectX 12 Version bezog.
Da habe ich wirklich nur um die 30 fps, mal mehr mal weniger.

Soll heißen, unter DirectX 12 ist Turing dann doch schon mal 50-70% schneller zumindest in der techdemo.

Video zum Vergleich habe ich schon hochgeladen allerdings ist das noch in Verarbeitung bei yt.
Hier aber trotzdem schon mal der Link.

 
Zuletzt bearbeitet:

tspoon

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
2.682
Renomée
159
Standort
Dresden
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
@HalbeHälfte es geht mir bei meinem Kommentar eher um die Option "RTX" in Spielen ob man es aktivieren kann oder nicht. DXR in DX12 können aktuelle GPUs schon über die Compute Shaders aber halt sehr sehr langsam gegenüber einer RT-Hardwarelösung.

Das Thema RT für DX12 kam ja glaube März diesen Jahres auf.
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.023
Renomée
13
Standort
bei BONN
Die Frage ist halt auch bei sowas immer, ob es einen signifikanten und vor Allem sichtbaren Unterschied zur GTX 1080 Ti gibt, der einem über 1000€ Wert ist.
Mir wären ein paar Schatten keine 1000€ wert.

Und wie viele Spiele am Markt so eine Karte tatsächlich auslasten können.

Ich denke aktuell ist sowas eher Spielerei für Enthusiasten.

Der Mainstream wird sicher erst mit dem Launch der RTX 2060 durchgerüttelt,
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.655
Renomée
1.500
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Darkearth21

Fleet Captain Special
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
289
Renomée
23
Standort
Hannover
https://www.techradar.com/au/reviews/nvidia-geforce-rtx-2080-ti

Unter 4k ultra einige nicht genannte Spiele an der 100fps Grenze.

Und das mit dem dlaa wird wohl dann irgendwie mit dem Netzwerk verbunden?

Dann muss man also wenn man das nutzt online und mit den Servern von NV verbunden sein damit die Cloud Funktion dann das Bild verbessert?
Wenn das so stimmt wäre es ja kein Wunder, dass es besser aussieht wenn es nicht direkt von der Karte kommt, sondern aus dem Serverraum via Netzwerk übertragen wird.

Oder hab ich das falsch verstanden?
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
9.909
Renomée
477
Das dürftest du definitiv falsch verstanden haben, da wird es wohl eher um Algorithmen gehen die mit dem Server ausgetauscht werden, die Berechnungen laufen dann weiterhin auf der Karte selbst. Alles andere würde zu viel Bandbreite und serverseitig zu viel Rechenleistung verschlingen. Dazu kommt dann vermutlich noch ein Schwung anderer Daten damit es sich auch lohnt.
 

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
3.441
Renomée
86
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Hi,
wenn ich das richtig sehe wird dann für die 10xx kein dx12 mehr verbessert? wenn das für die 20xx geht sollte doch wenigstens die dx11 Leistung möglich sein?
es wird ja viel diskutiert ich sehe aber langsam NV Strategie sich von den dritt Anbietern immer mehr zu lösen wenn man das mal betrachte könnte das bald vielleicht
real werden das es nur noch wenige Anbieter als Premium Produkt geben wird.
lg
 

HalbeHälfte

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.07.2006
Beiträge
674
Renomée
8
Hi,
wenn ich das richtig sehe wird dann für die 10xx kein dx12 mehr verbessert? wenn das für die 20xx geht sollte doch wenigstens die dx11 Leistung möglich sein?
Bis den 2000er kann NV kein DX12. Jedenfalls nicht auf dem AMD-Level. Es hat schon seinen Grund warum sie das über Jahre sabotiert haben.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
16.655
Renomée
1.500
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021
Oben Unten