Artikel NZXT Sentry LXE - externe Touchscreen-Lüftersteuerung im Test

Pr1nCe$$ FiFi

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
18.371
Renomée
847
Standort
Berlin
  • Docking@Home
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
<center><a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=391937"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=13017&w=l" border="1" alt="NZXT Sentry LXE"></a></center>

Für rund 60€ ist die sehr elegante externe Lüftersteuerung von NZXT zu haben. Wenn man sich vor Augen führt, dass man für diesen Preis bereits einen Quadcore, eine ordentliche Einstiegsgrafikkarte oder 8GB DDR3-Ram bekommt, ist das eine Menge Geld. Was kann die externe Lüftersteuerung von NZXT dem Anwender bieten?

<b>Zum Artikel:</b> <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=391937">NZXT Sentry LXE - externe Touchscreen-Lüftersteuerung im Test</a>
 
Zuletzt bearbeitet:

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Super Artikel hat mir sehr gut gefallen!
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Nichts gegen den Artikel, aber das Produkt 'Lüftersteuerung' sollte mittlerweile ein Relikt der Computertechnik sein.

In Zeiten von integrierten Temperatursensoren in allen entscheidenden Komponenten ist es ja wohl eher ein Zeichen von Inkompetenz bei der Systemzusammenstellung oder fehlerhafter Hardware, wenn man noch immer auf eine manuelle Regulierung/Überwachung (oder zusätzliche Automatisierung) der Lüfter angewiesen ist.

"Man kauft kein Produkt, man kauft ein Lebensgefühl"

Irgendein Lebensgefühl wird dabei schon rauskommen ;D vor allem für Daumenkinofetischisten.
Das kann aber nur böse Ironie sein angesichts der Kabel und des steinzeitlichen VFD. Die Iphone-Generation würde da zu Recht fragen 'Gibts dafür denn keine App?'
 

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
15.846
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
An sich ganz guter Artikel aber:

1) Die vielen Hinweise auf den so hohen Preis finde ich unpassend. Da könnte man mal besser mit anderen Lüftersteuerungen vergleichen nicht mit CPUs oder RAM. Und da eine simple Steuerung mit 5 Potis auch mal gerne locker 25-50€ kosten finde ich 60€ für dieses Produkt gar nicht mal so viel. Meines Erachtens müsste man da eher erwähnen das man ne schicke Touchscreensteuerung recht günstig bekommt. Letztendlich richtet sich eine Lüftersteuerung eh immer eher an Enthusiasten als an "normale" PC Besitzer. Und da sind 60€ dann auch nicht die Welt. Klar für nen Studenten ist das was anderes als für jemanden der berufstätig ist, aber dennoch finde ich persönlich es halt etwas unpassend.

2) Durchaus so einige Fehler die sogar mir auffallen ;D. FiFi du bist doch Rechtschreib- und Grammtik König. Guck nochmal über den Artikel drüber ;)

Ansonsten aber ein guter Einstand (war doch dein erster Artikel oder?)
 

niethitwo

Fleet Captain Special
Mitglied seit
16.08.2009
Beiträge
266
Renomée
7
In Zeiten von integrierten Temperatursensoren in allen entscheidenden Komponenten ist es ja wohl eher ein Zeichen von Inkompetenz bei der Systemzusammenstellung oder fehlerhafter Hardware, wenn man noch immer auf eine manuelle Regulierung/Überwachung (oder zusätzliche Automatisierung) der Lüfter angewiesen ist.
Dann erklär mir mal, wie ich bei einem µATX mit 2 Fan-Anschlüssen 5 Fans getrennt ansteuern kann? ;)

Ich hab das Teil jetzt schon eine Weile und es ist ganz nützlich, ich hab die Temperaturen immer im Blick und kann mir aussuchen, wie laut mein PC gerade sein soll ;D

Klar ist es nur ein Gadget das für viele keinen Sinn macht, aber es sieht gut aus, gerade wenn man ein schwarzes Alugehäuse hat und es erfüllt bei mir auch noch einen Zweck. Und das störungsfrei :) Andere kaufen sich ein Iphone, nur dass das eben 10 mal mehr kostet ;)
 

Pr1nCe$$ FiFi

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
18.371
Renomée
847
Standort
Berlin
  • Docking@Home
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
2) Durchaus so einige Fehler die sogar mir auffallen ;D. FiFi du bist doch Rechtschreib- und Grammtik König. Guck nochmal über den Artikel drüber ;)
Dass sich in längeren Texten Fehler finden, ist leider so - obwohl wir sie intern gegenlesen. Wenn du noch was Konkretes hast, dann schick mir einfach eine PM. Dank dir. :)
Ansonsten aber ein guter Einstand (war doch dein erster Artikel oder?)
Nein, der Pantheon-Artikel war mein Einstand. Das war der zweite. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Onkel Homie

Gesperrt
Mitglied seit
26.03.2003
Beiträge
15.846
Renomée
390
Standort
Dortmund
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Dann hab ich wohl was verpasst ;)
 

sgthawk

Cadet
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
23
Renomée
1
Allein 15 sec bis die richtige RPM sich einpendelt!!!
Viel besser ist Lamptron FCT.
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Nichts gegen den Artikel, aber das Produkt 'Lüftersteuerung' sollte mittlerweile ein Relikt der Computertechnik sein.

In Zeiten von integrierten Temperatursensoren in allen entscheidenden Komponenten ist es ja wohl eher ein Zeichen von Inkompetenz bei der Systemzusammenstellung oder fehlerhafter Hardware, wenn man noch immer auf eine manuelle Regulierung/Überwachung (oder zusätzliche Automatisierung) der Lüfter angewiesen ist.

"Man kauft kein Produkt, man kauft ein Lebensgefühl"

Irgendein Lebensgefühl wird dabei schon rauskommen ;D vor allem für Daumenkinofetischisten.
Das kann aber nur böse Ironie sein angesichts der Kabel und des steinzeitlichen VFD. Die Iphone-Generation würde da zu Recht fragen 'Gibts dafür denn keine App?'
Intergrierte Sensoren, die nach dem Schätzeisenprinzip funktionieren, alleine schon bei der Cpu, kann ich kaum als Argument nehmen für "Boardsensoric".;)
Lüftersteuerungen der Boards, die häufig genug auch mehr schlecht als recht funktionieren, vor allem nur für relativ wenig Lüfter, sind auch nicht wirklich sooo das Argument.
Ich benutze Lüftersteuerungen/Potis/ Widerstandskabel schon seit einigen Jahren, zwar nicht für die Tempüberwachung, aber ich bin nicht abhängig was die Boardherstellerspezialisten wieder da so verbrechen.
Und ich kann sogar meine Lüfter Analog steuern.;)

Diese Relikte haben immer noch Sinn, vor allem weil die Herstller viel zu häufig bei den einfachsten Sachen versagen.
Wir sind zwar im Jahr 2011, eine Cpu Temperatur, kann immer noch nicht zuverlässig ermittelt werden.
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Intergrierte Sensoren, die nach dem Schätzeisenprinzip funktionieren, alleine schon bei der Cpu, kann ich kaum als Argument nehmen für "Boardsensoric".;)
Lüftersteuerungen der Boards, die häufig genug auch mehr schlecht als recht funktionieren, vor allem nur für relativ wenig Lüfter, sind auch nicht wirklich sooo das Argument.
Ich benutze Lüftersteuerungen/Potis/ Widerstandskabel schon seit einigen Jahren, zwar nicht für die Tempüberwachung, aber ich bin nicht abhängig was die Boardherstellerspezialisten wieder da so verbrechen.
Und ich kann sogar meine Lüfter Analog steuern.;)

Diese Relikte haben immer noch Sinn, vor allem weil die Herstller viel zu häufig bei den einfachsten Sachen versagen.
Wir sind zwar im Jahr 2011, eine Cpu Temperatur, kann immer noch nicht zuverlässig ermittelt werden.

Die integrierten Sensoren sind in jedem Fall noch immer reaktionsfreudiger und genauer als irgendwo hingehangende freie Sensoren.

Wer eine selbstregulierende leise Kühlung nicht hinbekommt hat wie gesagt bei der Systemanschaffung/planung versagt. Da sind 60,- in bessere Komponenten weitaus klüger angelegt als in eine externe Steuerung.
Das Argument 'Geht nicht mit integrierter Steuerung' lass ich nicht gelten, dafür laufen zuviele Rechner in meinem Umfeld seit Jahren problemlos automatisch geregelt. (Egal ob Homeserver, HTPC oder Workstation, notfalls per Software wenn das Board selbst versagt)

Selbst im WorstCase, dass ich ein falsches Gehäuse/Board geholt hab und ich weniger geregelte Anschlüße als Lüfter hab ... für 60,- bekomm ich schon länger mehr als einen Spitzenlüfter mit eigenen Sensoren/Steuerung. Aktuell kann der Enermax zum Beispiel voll überzeugen in dem Feld.

Es gibt nur zwei Argumente für solche Steuerungen ... Man hats nicht besser gewusst (falsche/fehlerhafte Hardware gekauft) oder ist Daumenkino/Gimmick-fetischist!
... wieso sind die Leute in dem Punkt einfach mal nicht ehrlich *noahnung* Ist doch nichts Schlimmes, ich kauf auch viel unnötigen Scheiss.
 

Reisi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2002
Beiträge
2.846
Renomée
35
Wir sind zwar im Jahr 2011, eine Cpu Temperatur, kann immer noch nicht zuverlässig ermittelt werden.
Das kann man sehr wohl und wird seit Jahren auch angewendet. Allerdings wird eben auch nur das umgesetzt, was technisch notwendig ist.

Der informationsgeile Nutzer erwartet allerdings eine Angabe in °C, am besten auf 0,1° genau. Aber weder die hohe Auflösung und erst recht nicht die Kalibrierung in °C ist für den eigentlichen Sinn der Sensoren notwendig.
 

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Das kann man sehr wohl und wird seit Jahren auch angewendet. Allerdings wird eben auch nur das umgesetzt, was technisch notwendig ist.

Der informationsgeile Nutzer erwartet allerdings eine Angabe in °C, am besten auf 0,1° genau. Aber weder die hohe Auflösung und erst recht nicht die Kalibrierung in °C ist für den eigentlichen Sinn der Sensoren notwendig.
Wenn aber die Cpu schon einen Tempbug haben, was ja bei Amd und Intel auch nicht so die Seltenheit ist, kann kein Boardhersteller mehr Sinvoll was machen.
Alleine gibts schon deftige Unterschiede zwichen zwei verschiedenen Boards, oder verschiedenen Bios Versionen.
Letzteres hatte ich bei meinem Board z.B. gehabt.
Zum Thema Steuerung.
Ich brauch nicht herumfummeln, aber man kann die Lüfter nach Wunsch einstellen, und vor allem mehr Lüfter verwenden als das Board einem anbietet.;)
Ich hatte auch schon Graka und NT Lüfter Fremdgesteuert gehabt.
Das Thema der Sensoren einer Lüftersteuerung kann man wirklich drüber streiten, ich finde die auch eher nicht Sinvoll.;D
 
Oben Unten