News Partner-News: PCGH bringt Gaming-Notebook mit Medion

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
24.058
Renomée
10.440
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Unsere Partnerseite PC Games Hardware ist derzeit ziemlich aktiv, was spezielle PCGH-Editions an Hardware betrifft. Während unser Netzteil-Tester vor kurzem erst ein PCGH-Edition Netzteil auf der "Streckbank" hatte (siehe <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=395330">P3D-Test</A>), legen sie nun mit einem eigenen Notebook nach. So haben sie zusammen mit dem PC- und Notebook-Hersteller Medion - den meisten wohl bekannt aus der Kooperation mit ALDI - ein Notebook für Spieler weiter entwickelt. Das Ziel der Aktion: Das Medion Erazer X6813 in der exklusiven PCGH-Edition soll Top-Komponenten haben und dabei trotzdem preiswert sein.

<center><img src="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/attachment.php?attachmentid=23213&stc=1&d=1309527217" alt="" border="1"></center>

Das Medion Erazer X6813 wurde bereits in der Print-Ausgabe 07/2011 der PC Games Hardware als gut befunden. Die Redaktion war vor allem vom Preis-Leistungs-Verhältnis angetan. Zusammen mit den Fachredakteuren von PC Games Hardware wurde das Gamer-Notebook weiter optimiert und ist nun als sogenannte PCGH-Edition erhältlich: Die Leuchtkraft des Displays wurde auf 220 cd/m² erhöht und eine SSD sorgt nun für kurze Ladezeiten von Windows und Spielen.

<b>Technische Daten:</b>
- Quadcore: Intel Core i7-2630QM mit 2,0 GHz
- Full-HD-LCD mit 15,6 Zoll und LED-Backlight
- DX11-Grafik: Nvidia Geforce GTX 460M mit 1.536 MiB Speicher
- 80-GB-SSD plus 500 GB HDD
- 4 GiB RAM DDR3 1333 MHz und Windows 7 Home Premium x64
- 2 USB-3.0-Anschlüsse sowie HDMI und mehr
- Multi-Standard DVD-/CD-Brenner* mit DVD-RAM und Dual Layer Unterstützung
- HD Audio mit 2 Lautsprechern & 1 Subwoofer - Dolby Home Theater® v3 zertifiziert
- Gutschein über eine Designfolie nach Wahl

Laut Angaben von PCGH ist die PCGH-Edition etwa 100 EUR gegenüber dem Original günstiger. Zudem ist als Extra ein Gutschein für eine Design-Folie von YOUNiiK enthalten; dabei kann man zwischen Motiven aus den Bereichen Gaming, Lifestyle, Sport, Musik und mehr wählen.

Laut PCGH lässt sich das Notebook ab heute im <a href="http://www.medion.com/de/electronics/prod/MEDION%C2%AE+ERAZER%C2%AE+X6813+PCGH-Edition+%28MD97855%29/30012736A1" target="_blank" rel="nofollow">Medion-Shop</a> zum Preis von 1.099 EUR bestellen (zzgl. Versandkosten in Höhe von 7,95 EUR). Die ersten 5 Käufer sollen ein Gratis-Gamercoaching mit einem mousesports-Spieler der Wahl erhalten. Der Käufer kann sich entscheiden, in welchem Spiel und von wem er gecoached werden möchte. Termine werden individuell vereinbart zwischen Mousesports und dem Käufer.
 
Schön und gut die verwendete Hardware. Was fast beim jedem Notebook eine schwachstelle ist das Mainboard. Hoffentlich haben die Industrie Elkos verbaut! Sonst schaut das Notebook sehr gut aus finde ich.
 
Stehen Gamer auf Schminkspiegel, oder warum wurde kein mattes Display verbaut?
 
Zusammen mit den Fachredakteuren von PC Games Hardware

Also der war mal nicht schlecht *lol*
Was wurde denn noch gemeinsam mit den "Fachredakteuren" optimiert und weiterentwickelt, abgesehen von der SSD für die man auf 4GB Ram und 250GB Festplattenplatz verzichten muss?
Und in wie fern ist sie gegenüber der normalen Variante günstiger wenn beide 1099€ kosten?
Wobei ich zugeben muss, dass Medion wirklich ein passender Partner für PCGH ist ;D

Stehen Gamer auf Schminkspiegel, oder warum wurde kein mattes Display verbaut?

Bei Medion hatten sie grad nix anderes auf Halde
In umfassenden Beratungen und Studien sind die PCGH "Fachredakteure" eben zu dem Schluss gekommen, dass dies die ideale Lösung für einen Gamer sei. :P
 
Zuletzt bearbeitet:
[MTB]JackTheRipper;4455278 schrieb:
Stehen Gamer auf Schminkspiegel, oder warum wurde kein mattes Display verbaut?

Aus dem PCGH-Forum kam die Antwort:

Matte Displays mit der Auflösung 1.920 x 1.080 sind derzeit in Asien nicht lieferbar, wir haben uns daher für ein Glare-LCD von LG entschieden, durch die 220 cd/m² Leuchtkraft spiegelt es kaum noch.

Gut, das spiegelt kaum noch kann jeder so sehen wie er will - aber schon auffällig, das man matte Displays in Notebookgröße (15 Zoll) mit hoher Auflösung kaum noch bekommt...
 
Wobei ich zugeben muss, dass Medion wirklich ein passender Partner für PCGH ist
Der ist ja mal richtig gut und extrem passend.
Das Original hat 8GB RAM und eine 750GB HDD und wenn man schon einen auf HD Auflösung 1920x1080 macht, gibt es entsprechend beim Original eben auch ein Blue Ray Laufwerk. Der PCGH "Fachredakteure" ;D hat nur ein billiges DVD Laufwerk.
Mal wieder so eine Veräppelung der Käufer Kiste. Passt sehr gut zum Medion Image. Billig im Detail, schlechter Service und den Käufer täuschen.
Was soll denn die billige 460M mit so krasse 1536 VRAM, wenn die doch eh für diese Auflösung nicht wirklich der Bringer ist.

Man kann nur abraten vor dem PCGH "Fachredakteure" Teil.
Sinnlose Auflösung 1920x1080 mit zu schwacher Grafik und auch noch ohne Blue Ray Laufwerk. Einen wirklichen Vorteil bringt die SSD nun auch nicht wirklich.
Überhaupt sind beide Geräte eine ziemliche Veräppelung der Käufer, ob Original oder das PCGH "Fachredakteure" Teil.

Original
http://www.medion.com/de/electronic...hogun+2/130012278?category=gamer_notebooks_19

PCGH "Fachredakteure"
http://www.medion.com/de/electronics/prod/MEDION®+ERAZER®+X6813+PCGH-Edition+(MD97855)/30012736A1

100€ teurer und wenigsten dafür vollständig, wenn auch trotzdem zu lahme Grafik für 1920x1080.
http://www.medion.com/de/electronic...19&recId=67f3802e-ffa7-4817-b9f4-020d31a78513
 
Zuletzt bearbeitet:
100€ teurer und wenigsten dafür vollständig, wenn auch trotzdem zu lahme Grafik für 1920x1080.
http://www.medion.com/de/electronics...4-020d31a78513
Wie passt denn das in ein 15,6" Notebook?
-1x CD Laufwerk
-1x Festpatte
-1x SSD
Sind schon mal die Hälfte des Platzes versperrt dadurch.
- Dann kommen noch mindestens ganze ~110W TDP (CPU+GPU) im restlichen Platz verwurstet selbst wenn das nie erreicht wird, womit auch klar ist wieso keine stärkere Karte verwendet wird.

Irgendwie hätte ich da Angst das das Notebook überhitzt unter Vollast, kann mir kaum vorstellen das das Vernünftig bei vernünftiger Geräuschkulisse gekühlt werden kann,
 
Tolle Argumentation der Redakteure. Unter dem Motto Gibts net genau das ist doch die "Kunst" ein mattest Full HD Display aufzutreiben. Wenn es das nicht gibt lasse ich dieses Theater mit dem PCGH Notebook einfach ganz und gut, schneller als man glaubt hat MEDION das passende Display.

naja dann lieber die Schlaghammermethode Displayhelligkeit. Die Augen freuen sich, ich glaub in 20-30 Jahren laufen 80% der jetzigen Gamer nahezu blind durch die Gegend.

Von der allgemeinen Qualität von Medion wollen wir nicht reden. Aber naja, was soll man von der "PC Games Hardware Bild" erwarten?
Die "Verteidigung" im Forum von PCGH(B) zeigt doch eindeutig: mind. 10% des Gewinns geht an den Titelverleiher, da darf man dann nix negatives sagen. Zusätzlich versagt/verbaut man sich absofort jede Kritik an Glare Displays. Denn PCGH(B) hat ja selbst eins gebaut mit Glare also kann das doch net schlecht sein....mir wird schlecht, wie war das mit unabhängiger, freier Presse?
 
Viel schlimmer als ein Glare-Display finde ich den Umstand, dass es im Prinzip keine 16:10 Notebooks mehr gibt, die sterben selbst bei Business-Geräten aus. Auf die Idee, dass es auch Anwender gibt, die auf ihrem Notebook KEINE Filme schauen wollen, kommen die Hersteller wohl nicht. Wir ernten von unseren Kunden immer wieder Kopfschütteln, wenn wir die neusten 16:9 Notebooks vorführen, vor allem auch dann, wenn man vorsichtig darauf hinweisen muss, dass es keine/kaum Alternativen gibt.
 
Unsere Partnerseite PC Games Hardware....
Deswegen ist ja auch diese News völlig von jeder Kritik befreit, aber das Teil benötigt Kritik.
...zusammen mit dem PC- und Notebook-Hersteller Medion...ein Notebook für Spieler weiter entwickelt.
Man merkt die Partnerschaft in dieser Aussage. Boah mega krass zusammen "ENTWICKELT" Ja da wurden aus 8GB schlappe 4GB entwickelt. Dafür eine 80GB SSD entwickelt, die es in dem 100€ teureren Produkt eh schon gibt. Da wurde aus einer 750GB HDD eine 500GB HDD entwickelt. Da wurde aus einem Blue Ray Laufwerk, man hat ja auf 15,6" eine kaum zu lesende 1920x1080 Auflösung, eine DVD Laufwerk entwickelt.

Mal sehen wie sich die Partnerschaft entwickelt. Mit dieser überaus freundlichen Information über das doch eher für den Kunden täuschende Produkt hat P3D zumindest eine gute Partnerschaft entwickelt.
 
Die haben bestimmt ein eigenes BIOS entwickelt mit besonderen Cheats oder mit autocheat für bestimmte Spiele.
 
Zeit für einen P3DNOW Laptop.
Mit einem Llano A8 3850 mit einer 6670 im crossfire.
Oder einer stärkeren karte

Dazu ein widescreen, gerne non glare, den finde ich zum arbeiten sehr geschickt.
Gerade mit win7 links ein word, rechts ein browser, etwa.

dazu lieber einen schnelle hdd und ein gutes optisches LW wie eine olle ssd.

so hätte man einen sparsamen Llano zum arbeiten und fürs 2d
und eine gute 3d performance zum gamen.
 
Na, soviel Speicherplatz braucht man ja meistens nicht, 80GB SSD ist schon OK, besser wären 120GB, MP3 Daten und Bilder kann man ja auch auf einen USB Stick packen, OS+ einige Spieleinstallationen plus bisschen Software passen dann auf die Systempartition.. 32GB Sticks sind ja nicht so teuer und Videos, OK dafür muss dann ne externe HD her, wobei das Notebook ja anscheinend noch ne seperate HD intern hat..

Nichtz dass man jetzt zwingend ne SSD im Gaming Notebook braucht, aber einen spürbaren Performancevoretil hat man damit bestimmt...

1920*1080er Auflösung finde ich als Option auch OK, nur wird man bei der Grafikkarte und aktuellen Spielen hier und da manuell nachregeln dürfen und höchste Settings sind mit Sicherheit nicht immer möglich.Auch den Speicher kan man ja zur Zeit recht günstig nachrüsten, wobei 4GB Dualchannel meistens schneller sind wie (2*4) 8GB RAM. Zwar nur einen Hauch, aber durchaus messbar in 3D Games..

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Es soll ja ein Zocker Book sein. Für Spiele bringt eine SSD Null Leistungsgewinn.
Zudem wird ja damit geworben, man sei durch die Mitentwicklung der PCGH "Fachredakteure" nun 100€ günstiger als das Original.
Dabei hat man genau 2 DInge geändert.

Das Original kostet 1200€
Hat 4GB RAM, eine 750GB HDD eine 80GB SSD und eine Blue Ray Laufwerk. Die PCGH Mitentwicklung hat nun eine 500GB HDD eine 80GB SSD und nur noch ein DVD Laufwerk, dafür 100€ günstiger. Das war es dann schon. Sonst ist einfach absolut Null passiert. Wer da von Entwicklung spricht macht einfach nur einen Scherz.

Doch wie sinnig ist eine 460M für eine 1920x1080 Auflösung? Das ist eine 450 Desktop Leistung. Zudem würde mich dann interessieren, wie man überhaupt eine native 1920x1080 Auflösung für einen 15,6" Bildschirm empfehlen kann?

Es ist einfach ein unsinniges Produkt und PCGH schmeißt auch noch seinen Namen drauf. Naja für Geld macht man eben alles. Man kann auch davon ausgehen, dass solche Beziehungen ganz sicher in Zukunft wenig bis Null Kritik aufkommen lassen, wenn es um Medion Produkte geht.
 
Zeit für einen P3DNOW Laptop.
Mit einem Llano A8 3850 mit einer 6670 im crossfire.
Oder einer stärkeren karte


Ach Quatsch... Einer der sich wirklich abhebt *lova*

wahlweise c50 oder E350 / 13 Zoll - 4zu3 MATT 13 Stunden Laufzeit --- ohne OS 8)

Mmoe
 
Ach Quatsch... Einer der sich wirklich abhebt *lova*

wahlweise c50 oder E350 / 13 Zoll - 4zu3 MATT 13 Stunden Laufzeit --- ohne OS 8)

Mmoe
Auch mit 16:10 noch gekauft, wenn er ähnlich handlich wie mein NC2400 wäre.
 
Ach Quatsch... Einer der sich wirklich abhebt *lova*

wahlweise c50 oder E350 / 13 Zoll - 4zu3 MATT 13 Stunden Laufzeit --- ohne OS 8)

Mmoe


Und für 200 €.

Und mit jedem gekauften Book wird ein Manger ausgepeitscht der 16:9 für den PC erfunden hat.
 
Zurück
Oben Unten