PC für Bildbearbeitung, Videoschnitt und gelegentliches Zocken

HummselBrummsel

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
06.12.2018
Beiträge
2
Renomée
0
Hallo Zusammen,

ich bin ganz frisch hier, habe allerdings schon lesend einige Zeit hier verbracht und dadurch oft viele gute Tipps bekommen.
Ihr scheint einer klasse Community zu sein :)
Da ich aktuell am Überlegen bin meinen PC aufzurüsten, dachte ich mir, dass ich mal auf euren guten Rat zurückgreifen möchte.

Mein aktuelles System:
Intel i5 3570
16GB Corsair Vengeance DDR3 RAM
MSI Z77A-G41 Board
MSI GTX 970 GraKa
be quiet 400W Netzteil
+ Luft zum Kühlen


Wer im Titel schon die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen hat, hat vermutlich recht.
Dazu eine kurze Erklärung:
Ich bin Hobbyfotograf, der mehr und mehr das Thema Videoschnitt zusätzlich verfolgt. Mit meiner aktuellen Konfiguration kann ich das auch schon machen, allerdings sind die Wartezeiten/Renderzeiten relativ hoch :D Zum Zocken reicht meine aktuell Konfiguration vollkommen aus.
Spiele, die ich aktuell gelegentlich spiele: Battlefield 1, Overwatch, Rainbow Six: Siege, Fortnite
Ich bin niemand der haargenau auf FPS achtet oder ähnliches, aber aktuell reicht es wunderbar aus und ich kann "noch" alles auf "high" spielen.

Meine Anforderung an das neue System sind bessere Performance bei Bildbearbeitungen im Lightroom und Sony Vegas 14. Zusätzlich soll gelegentliches Zocken möglich sein.

Meine alte Hardware vermache ich meinem Dad, werde aber vermutlich meine Grafikkarte behalten.

Erste Überlegung sieht wie folgt aus:

CPU: AMD Ryzen 7 1800X
Board: Asus Prime X370-Pro
RAM: 16GB G.Skill Trident Z RGB
Netzteil: 500W be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver
Gehäuse: Fractal Design Define Mini C gedämmt
GraKa: alte behalten. Gern aber auch Vorschläge eurerseits.

Budget: ca. 800€

(das sind nur Überlegungen! Gern lasse ich mich hier eines Besseren belehren. :) )

Nun habe ich aber gehört, dass AMD Anfang 2019 neue Prozessoren auf den Markt bringt. Macht vermutlich Sinn zu warten?!

So. Nun meine Fragen dazu:
Habt ihr bessere Empfehlungen für mein Vorhaben?
Lohnt es sich auf Anfang 2019 zu warten? Fallen die Preis bei aktuellen CPUs dadurch?
Fehlt euch noch Info?

Ich danke euch vielmals im Vorfeld und bin auf eure Antworten gespannt.


Beste Grüße
HummselBrummsel
 

MIWA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
27.10.2015
Beiträge
2.204
Renomée
67
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
Naja ob es sich wirklich lohnt zu warten weiß keiner nur so viel gesagt der Sprung von 14/12nm auf 7 ist ein großer Sprung der auch ne zeitlang nicht nochmal passiert.

Als Mainboard sollte man aber aufjeden fall was aktuelles holen empfehlen würd ich den B450 Chipsatz oder x470

Als CPU würde ich aber gleich den 2700 nehmen oder wenn man etwas sparen möchten denn 1700

Das ASROCK b450m pro4 macht eine ganz gute Figur mit mein 1700er und kostet keine 80€
 

bschicht86

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
14.12.2006
Beiträge
4.069
Renomée
144
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
Idee:

https://geizhals.de/crucial-mx500-5....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://geizhals.de/amd-ryzen-5-260....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://geizhals.de/msi-b450-gaming....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk
https://geizhals.de/be-quiet-pure-p....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

macht knapp über 670€.

Gehäuse habe ich nicht eingefügt, da das von dir gewählte nur mATX kann und damit das Board nicht hineinpasst. Entweder ein passendes Board oder ein anderes Gehäuse, wobei ich deinen Geschmack nicht kenne. Was Bild- und Videobearbeitung angeht, wirst du sicher noch eine 2.te HDD oder SSD brauchen können.

EDIT: Dass gleich Anfang 2019 was neues kommt wurde nicht gesagt, eher wird es wohl Ende Frühling sein.

Was Ryzen allgemein angeht, würde ich nicht mehr zu Ryzen 1000 greifen, da gerade Lighroom mehr von IPC als von Kernen zu profitieren scheint. Hier ist man mit dem verbesserten Ryzen 2000 besser dran.
 

HummselBrummsel

Redshirt
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
06.12.2018
Beiträge
2
Renomée
0
wow! Mit so schnellen Antworten hätte ich nicht gerechnet.

Ich danke euch Beiden schonmal vielmals! :)

@bschicht86:
Ich hätte erwähnen sollen, dass ich SSD-technisch schon bestens ausgestattet bin. Danke aber, dass du von dir aus dran gedacht hast! :)


Vielleicht hat ja noch jemand eine gute Idee. Ich behalte die Vorschläge aber schon mal im Hinterkopf :) Großartig! :)
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.009
Renomée
13
Standort
bei BONN
Oben Unten