News Polaris geht bei Ethereum die Luft aus – Entspannung im Handel?

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.272
Renomée
1.128
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Sind nicht gerade (mal wieder) Millionen von dem Kryptogeld geklaut worden?
 

koschi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.529
Renomée
617
Standort
0511
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja es gab und gibt da die verschiedensten Angriffe. Wird eine online wallet (quasi die Brieftasche mit den Adressen & Schlüsseln) gehackt, folgen darauf alsbald Phishingangriffe wie man sie per Mail kennt. Panik verbreiten und User auf gefälschte Seiten umleiten, Username & Passwort abgreifen, damit dann auf der Originalseite die Coins anweisen. Wer da keine Zweifaktorauthentifizierung aktiviert hat, ist aufgeschmissen.
Ein ICO (Initial coin offering, quasi eine Art Crowdfunding neuer Ideen/Startups gegen deren Coins) wurde gehackt, auf deren Seite die Empfängeradresse getauscht, so gingen die Einzahlungen auf das Konto des Hackers.

Blöd gelaufen. Auch und gerade im Cryptoumfeld muss man (User, Exchanges, alle...) sich mit System- und Softwaresicherheit auseinandersetzen, die eigentlich hinreichend bekannten Sicherheitsregeln befolgen. Für User zB:
- Folge keinen Links, sondern rufe die Seite direkt oder über Lesezeichen auf, schau dir die Adresszeile an, vertrauenswürdige/echte Seiten haben Zertifikate und Signaturen, die Adresszeile wird grün
- Lasse nicht tausende von ETH auf Börsen etc. herumliegen. Werden diese gehackt oder gehen insolvent, ist die Kohle weg. Lieber lokal / offline ablegen.
- Für die eigene Wallet (auf PC oder Crypto-Stick) gilt: Backup, Backup, Backup. Ist der private key weg, ist dieser in endlicher Zeit nicht rekonstruierbar. Es kann keine Bank angerufen werden um neue Zugangsdaten zu erstellen. Keys ausdrucken, sicher (auch extern) verwahren.
 

koschi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.529
Renomée
617
Standort
0511
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Oben Unten